Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Warum funktioniert RCD nicht mit PEN?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 9117
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 07.01.2018 15:22    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn ein FI in eine klassisch genullte Anlage eingebaut wird, entspricht sie nicht mehr den zum Errichtungszeitpunkt gültigen Vorschriften.

Auch wenn der FI in einem solchen Fall den Schutzpegel bei gewissen Bedingungen erhöht, täuscht der FI eine Sicherheit vor, die nicht gegeben ist.

(Das von pumukel verlinkte Bild habe ich mir nicht weiter angeschaut, da der Text nur so von Fehlern strotzt, dass er nicht lesbar ist)
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1677
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 07.01.2018 17:25    Titel: Antworten mit Zitat
Ein RCD im TN-C Netz ist nur dann machbar wenn die abgehenden Leitungen im TN-C-S also mit getrennten Neutralleiter und PE vorhanden sind.
In der Zuleitung vor dem RCD kann daher TN-C ruhig vorhanden sein aber nicht danach.
Die weitere Praxisfrage würde sich stellen wenn ich eine alte Bestandsanlage habe wo ich an den Deckenleuchten nur zweipolige Anschlüsse vorfinde aber die Steckdosen haben getrennte Leiter für N und PE.(alles schon dagewesen)
Hier würde an den DL. der RCD nichts nützen, aber an den Steckdosen schon und somit Hebel ich damit auch keine Norm mit aus da ich ja diesen Passus zu mindestens an den Steckdosen erfülle.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2597

BeitragVerfasst am: 07.01.2018 18:03    Titel: Antworten mit Zitat
Wie schon gesagt wurde hat die Funktion nichts mit der rechtlichen Frage zu tun! Die rechtliche Frage sagt klipp und klar nicht erlaubt weil der PE (N) geschaltet wird! Und er täuscht auch keine höhere Sicherheit vor! Den gerade im schlechtesten Fall erhöht er die Sicherheit enorm! Es ist schon ein Unterschied ob mehrere A als Fehlerstrom über längere Zeit fließen oder der Fehlerstrom in kleiner 0,4s abgeschaltet wird.
Und um die Frage des TE zu beantworten ja der FI funktioniert auch mit einem PEN . Aber es ist verboten den PEN zu schalten , deshalb unzulässig!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3863
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 07.01.2018 19:02    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Aber es ist verboten den PEN zu schalten , deshalb unzulässig!


Es ist eine Anerkannte Regel der Technik den PEN Leiter nicht zu schalten. Damit ist es eine rechtliche Vorgabe die konsequenzen Strafrechtlicher Art hat, ob nun etwas passiert oder nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EBC41
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 12.04.2017
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 07.01.2018 19:33    Titel: Antworten mit Zitat
Wie wäre es, wenn theoretisch ein Hersteller auf die Idee käme, RCDs für diesen Zweck zu bauen, die im Pfad für den PEN keinen Schalter haben, sondern nur die Durchschleifung durch den Summenstromwandlerkern?

Dann könnte man durchaus begrenzte spezielle Anwendungsfälle mit mehr Sicherheit ausstatten.

Aber ist schon klar, im Allgemeinen würde diese Schaltung mehr Chaos verursachen als nützen.

Das einzig wahre Ziel wäre eben, alte Anlagen auf TN-S mit richtigem RCD-Schutz umzubauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2597

BeitragVerfasst am: 07.01.2018 19:34    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Ein FI funktioniert auch mit PEN! Aber der Schutzleiter und der PEN ist zuerst Schutzleiter darf nicht geschaltet werden, weil dadurch der Schutz ausgehebelt wird!

Siehe meinen Ersten Post !
Ich hätte da wohl noch drunter schreiben müssen deshalb verboten.
Wie gesagt das ist ein Rechtliches Problem und kein Physikalisches!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4824
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 07.01.2018 20:52    Titel: Antworten mit Zitat
Natürlich ist es ein physikalisches Problem, da es zu Fehlauslösungen kommt und ein störungsfreier Betrieb nicht gewährleistet ist.
Insofern: Absoluter unbrauchbarer Blödsinn, auch wenn du das weiterhin gebetsmühlenartig widerholst! Peinlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2597

BeitragVerfasst am: 07.01.2018 20:59    Titel: Antworten mit Zitat
Für mich sind das keine Fehlauslösungen. Den das Potential des Schutzleiters und damit des PEN wird durch die Isolationsfehler angehoben, nur führt das eben bei der klassischer Nullung nicht zur Abschaltung. Trotzdem ist und bleibt da ein Fehlerstrom und damit ist auch eine Gefährdung vorhanden. Da kannst du reden wie du willst der FI erfüllt genau die Anforderung , die an ihn gestellt werden er schaltet bei einem Fehlerstrom ab und das deutlich früher als es die Sicherung tun würde!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4824
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 07.01.2018 23:05    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Für mich sind das keine Fehlauslösungen.


Ich brech ins Essen über soviel Ignoranz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 7356

BeitragVerfasst am: 07.01.2018 23:21    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Für mich sind das keine Fehlauslösungen. Den das Potential des Schutzleiters und damit des PEN wird durch die Isolationsfehler angehoben, nur führt das eben bei der klassischer Nullung nicht zur Abschaltung. Trotzdem ist und bleibt da ein Fehlerstrom und damit ist auch eine Gefährdung vorhanden. Da kannst du reden wie du willst der FI erfüllt genau die Anforderung , die an ihn gestellt werden er schaltet bei einem Fehlerstrom ab und das deutlich früher als es die Sicherung tun würde!

Dann stecke mal einen SK I Fernseher an so eine Schaltung. In dem Moment, wo du die Antenne ansteckst ist der FI draußen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk