Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum
DatenschutzerklŠrungDatenschutzerklaerung

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

380V Sauna-Ofen über WiFi schalten

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hiker68
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.01.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 08.01.2018 19:36    Titel: 380V Sauna-Ofen über WiFi schalten Antworten mit Zitat
Hallo,

seit einiger Zeit gibt es ja günstige 220V Steckdosen die man über WiFi etc. schalten kann. Nun habe ich seit Jahren den Traum, dass ich irgendwann mal meinen 380V Sauna-Ofen (3 Phasen) bei Bedarf von unterwegs einschalten kann (ohne dafür 3-stellige Beträge ausgeben zu müssen).

Was würdet Ihr (ggf. in Verbindung mit einer Sonos Basic o.ä.) empfehlen? Bzw. kann ich auf dem "Umweg 220V Steckdose" ggf. ein 380V fähiges Relais (welches?) schalten?

Danke im Voraus!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2605

BeitragVerfasst am: 08.01.2018 19:38    Titel: Antworten mit Zitat
Klar kannst du über solch eine Funksteckdose auch ein Schütz schalten. Dem Schütz ist es egal woher seine Spulenspannung kommt sofern es für 230V Steuerspannung ausgelegt ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1633

BeitragVerfasst am: 08.01.2018 20:34    Titel: Antworten mit Zitat
Mit Schütz schaltet kein Mensch mehr einen Saunaofen.

Die meisten Saunaöfen werden über SSR geschaltet.
Ein klackernder Schütz bei einem Saunaofen, geht garnicht.

Ich gehe mal davon aus, dass dein Saunaofen, so wie viele andere auch, über einen Zeitschalter eingeschaltet werden.

Dazu müsste ich jetzt wissen, ist das eine mechanische Zeitschaltuhr oder eine elektronische Zeitschaltuhr.

Das Problem ist nämlich, ohne die Zeitschaltuhr zu setzen, müsstest du einen tiefergehenden Eingriff in die Elektronik vornehmen.
Das könnte versicherungsrechtliche Probleme bereiten.

Ohne diese Problematik weiter zu beachten, gehe ich mal nur auf die Technik ein.

Die Zeitschaltuhr gibt ein Steuersignal, meist eine Spannung zwischen 3 und 30V auf den Steuereingang des SSR. Dieses schaltet dann den Saunaofen ein. Ein Thermostat ist dazwischen geschaltet und schaltet entsprechend der temp das Steuersignal.
An diesem Punkt musst du ansetzen. Du musst vor dem Thermostaten ein Steuersignal aus deiner WLAN-Geschichte dort einspeisen.

Wenn das eine Schaltsteckdose ist, dann kannst du dort ein Steckernetzteil einstecken und die Sekundärspannung als Steuersignal nehmen.

Details dazu kann man erst nennen, wenn du mehr Informationen preis gibst.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8651

BeitragVerfasst am: 08.01.2018 20:40    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Klar kannst du über solch eine Funksteckdose auch ein Schütz schalten. Dem Schütz ist es egal woher seine Spulenspannung kommt sofern es für 230V Steuerspannung ausgelegt ist.


Aber der Funksteckdose ist es vielleicht nicht egal, dass sie einen eventuell für sie zu großen Schützspulenstrom schalten muss, von eventuellen Überspannungen beim Abschalten der induktiven Schützspule mal ganz abgesehen.

Wenn man keine verläßlichen Daten darüber hat, was geschaltet werden soll, sollte man nicht so vorlaut tönen, dass so etwas ginge.

Ein Schütz Größe II dürfte die Funksteckdose schon ganz schön ins Schwitzen bringen ... Mr. Green
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hiker68
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.01.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 08.01.2018 20:47    Titel: Antworten mit Zitat
Irgendeine Empfehlung für so einen Schütz?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8651

BeitragVerfasst am: 08.01.2018 21:04    Titel: Antworten mit Zitat
Hiker68 hat folgendes geschrieben:
Irgendeine Empfehlung für so einen Schütz?


Nein, solange man nicht weiß, was die Funksteckdose "kann".

Ferner wie die Sauna-Schütze, die ja schon da sind, dieses Gerät belasten werden.

Wie sieht den die Sauna-Schaltung aus ???

Sehr wahrscheinlich, dass da für die Einbindung in den Sauna-Schaltkreis eine EFK erforderlich sein wird ...
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hiker68
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.01.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 08.01.2018 21:12    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
Nein, solange man nicht weiß, was die Funksteckdose "kann".


Naja, aus der aktuellen c't hatte ich die im Auge:

https://www.amazon.de/Sonoff-Basic-Intelligenter-funktioniert-Assistent/dp/B06WWNBD3Y/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1515438408&sr=8-1&keywords=sonoff+basic

patois hat folgendes geschrieben:
Wie sieht den die Sauna-Schaltung aus ???


Quelle Privileg, uralt, aber bisher ohne Probleme:

https://s10.postimg.org/uz5tkbscp/20180108_195623_1280x720_1.jpg

Edit: irgendwie tut Euer img tag nicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2605

BeitragVerfasst am: 08.01.2018 21:21    Titel: Antworten mit Zitat
So dann mal Klartext ein Schütz zieht bei 230 V Spulenspannung max 0,5 A das sind in etwa 100W. Selbst wenn das Schütz 1 A ziehen würde sind das 230W. Diese Ströme kann so eine Funksteckdose locker schalten. So und gegen die Induktionsspannung gibt es auch Mttel um diese zu begrenzen zb Varistor mit 350V über den Spulenkontakten! Wenn ich mir das verlinkte Teil ansehe kann es bis zu 10 A Schalten entspricht 2300W. Das ein Schütz für zB 45 kW relativ teuer ist steht nicht zur Sprache den der TE wollte nur wissen ob das möglich ist!
So und wenn du mal davon ausgehst das die Saune über 3 *B16 abgesichert ist reicht da auch ein 7,5kW Schütz mit 24 A . Die gibt es Preiswert und haben max 15 W für die Schützspule! ZB Installationsschütz ESB 24-40 230VAC/DC
Und der Varistor ist da auch schon drin! http://www.abb.de/productguide/product.aspx?&c=ea168d15ad19b6dec125704c00416118&db=seitp329
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2605

BeitragVerfasst am: 08.01.2018 21:33    Titel: Antworten mit Zitat
So und wenn da ein SSR in der Sauna verbaut ist brauchst du in erster Linie potentialfreie Kontakte und die liefert diese Steckdose über ein simples 230V Relais genauso, nur das eben die Steuerkontakte in die Steuerung der Sauna eingreifen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8651

BeitragVerfasst am: 09.01.2018 09:36    Titel: Antworten mit Zitat
Exclamation

Für den Fragesteller stellt sich doch eigentlich das Problem, dass er erst einmal den Schaltplan seiner pompfazionösen Sauna ausfindig machen muss, damit er in selbigem Schaltplan den Punkt finden kann, wo er den potenzialfreien Kontakt des Funksteckdosen-Relais schaltungstechnisch wirksam platzieren kann.

"Vermutlich" sitzt im Steuerkästchen nicht nur ein "Einschaltknopf", der berücksichtigt werden muss, sondern es gibt auch noch die Einbindung eines Thermostaten aus dem Saunaraum.

Die "Ferneinschaltung" kann also nur wirksam werden, wenn der Thermostat bereits entsprechend eingestellt ist.

Wie gesagt, der Fragesteller sollte in Betracht ziehen, diese Änderung durch eine Elektrofachkraft durchführen zu lassen.

Anmerkung: Das gezeigte Typenschild gibt zwar über die erforderliche Leistung für die angeschlossene Anlage Auskunft, aber was wirklich benötigt wird ist der interne Schaltplan der Saunasteuerung.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk