Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Herd u.- Spülmaschinenfront unter Strom ?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sandmen
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 13.01.2018
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 19:15    Titel: Antworten mit Zitat
Hy,

bin gerade am umstöpseln.
Werde den Kühlschrank an einer anderen Leitung stecken und dann habe ich nur noch Waschmaschine und Trockener auf eine Mehrfachsteckdose.

[img]https://s17.postimg.org/6k2qdxxnf/IMG_2292.jpg[/img]
[/img]

War gerade im Bauhaus und der Stecker ist gewechselt. Der Multimeter zeigt an der Spülmaschine nichts mehr an und am Glaskeramikfeld immer noch 0,06 - 0,08.
Ich bekomme auch keine mehr geschossen aber das komische an dem angekokelten Stecker ist, das der von der Waschmaschine ist/war ( Waschmaschine / Trockner sind an einer Mehrfachsteckdose )


Viele Grüße

Frank[
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 9117
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 19:22    Titel: Antworten mit Zitat
Der Kühlschrank braucht die kleinste Leistung. Den kannst du problemlos mit einem anderen Gerät zusammen betreiben. WaMa und Trockner solltest du trennen.

Der gezeigte Stecker ist nicht unbedingt die Ursache für das Verschmoren, sondern wahrscheinlich eher die Dose, in der er eingesteckt war.

Wenn du dort noch eine Spannung zwischen den Geräten misst, fehlt immer noch der Schutzleiter.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sandmen
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 13.01.2018
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 19:32    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

Sorry, ich bin blöd.
Nicht Waschmaschine und Trockner, sondern Waschmaschine und Geschirrspüler hängen an einer Mehrfacksteckdose. Und diese Mehrfachsteckdose ist in einer Aufputzdose eingesteckt, woran auch der Kühlschrank hängt.

Vor allen Dingen war ich zu schnell. Als ich das gerade gerestet habe, hatte ich die Spülmaschine noch ausgestöpselt. Wenn ich nun messe, wesse ich den Geschirrspüler wieder -1 und den Herd 0,06-0,08 und ich kriege wieder eine gewicht....

Ich bekomme keine gewicht, wenn der Geschirrspüler ausgestöpselt ist also könnte ich doch die These aufstellen, das die Wurzel allen übels der Geschirrspüler ist ?
Die Mehrfachsteckdose vom Geschirrspüler ist neu, der Stecker sieht auch noch Top aus.

Viele Grüße

Frank

P.S.
Im nächsten leben werde ich Elektriker Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2597

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 19:35    Titel: Antworten mit Zitat
Tja das ist auch der älteste Beruf der Welt . Denn als Gott sprach es werde Licht waren 14 Tage vorher die Elektriker da und haben die Leitungen gelegt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 9117
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 19:38    Titel: Antworten mit Zitat
Auch WaMa und GS gehören an getrennte Stromkreise. Die Leistungsaufnahme in "W" (Watt) ist auf den Typenschildern angegeben.

Dass du dort etwas messen kannst, bzw. du etwas spürst ist nicht in Ordnung. Das muss nicht an den Geräten liegen, sondern kann von sonstwo herkommen.

Der Schutzleiter ist unterbrochen.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sandmen
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 13.01.2018
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 19:53    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

Bitte nur einmal für mein Verständnis was das heisst - ich verstehe das nämlich nicht.

Wenn du schreibst, der Schutzleiter ist unterbrochen - wo oder was ist dieser Schutzleiter ?
Um bei dem Beispiel mit der Spülmaschine zu bleiben. Wenn ich die einstöpsel bekomme ich am Herd eine gefunkt und wenn ich die abklemme, bekomme ich keine gefunkt. Ist dieser Schutzleiter eine Art Sicherung in der Geschirrspülmaschine und dieser ist defekt ? Oder ist der Schutzleiter an der Steckdose defekt ? Ist der Schutzleiter nicht das Erdungskabel und wenn das Erdungskabel unterbrochen ist, bedeutet das das doch gleichzeitig das der Schutzleiter defekt ist, oder ?
Wie würde ein Elektriker den den Fehler finden können ? Er misst alle Geräte durch oder mißt alle Stecker durch ?

Viele Grüße

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1677
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 19:58    Titel: Antworten mit Zitat
Generell sollte ein Fachmann mit den entsprechenden Messgeräten sich der Sache annehmen, denn ein Laie mit Multimeter bekommt die Sache nicht hin.
Meiner Ansicht nach kann es sich hier um einem fehlenden Schutzleiter in einer Steckdose handeln aber es kann auch was ganz anderes sein.
Es kann der Kondensator im Geschirrspüler sein der Strom auf das Gehäuse ableitet oder eine Spannungsverschleppung auf die Deckenbewehrung durch eine angebohrte Leitung eine Etage tiefer, all das kam in der Praxis schon mal vor.
Ich hatte es schon erlebt dass in einer Wohnung die ganzen Stahlzargen unter Spannung standen, das wurde wegen den Laminatböden nicht bemerkt aber erst dann wenn man ein geerdetes Gerät und gleichzeitig den Türdrücker anfasste.
Ursache war in einer Rigipswand eine Trockenbauschraube in einer Leitung gewesen die nur die Phase berührt hatte und das ganze Metallständerwerk in der Wand unter Spannung gesetzt hatte.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 472
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 20:27    Titel: Antworten mit Zitat
ist esdein haus oder ne mietwohnung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sandmen
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 13.01.2018
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 20:30    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

ich weiß, Laien und die duseligen Fragen Smile

Ich habe nun einmal alles umgestöpselt, getrennte Steckdosen. Waschmaschine sn eine Steckdose, Spülmaschine an eine andere Steckdose, dann Multimeter an die Geräte gehalten.
Herd natürlich immer noch unverändert aber nun messe ich an der Spülmaschinenfront das ähnlich wie am Herd ( 0,9 - 1,0 ) und an dem Bedienfeld der Spülmaschine einen15.

Ich traue mich jetzt gerade nicht den Herd und die Spülmaschine gleichzeitig anzufassen, kann also nicht sagen ob ich immer noch eine gefunkt bekomme.

Muß ich das verstehen ? Die alte Aufputzsteckdose brachte es auf max. - 1,0 ( also negativer wert ) und ohne die Geräte an der Aufputzsteckdose zu haben, komme ich nun auf eine 15 ( Super hoher positiver wert )

Viele Grüße

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sandmen
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 13.01.2018
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 20:47    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

Ist eine Eigentumswohnung von 1976.

Viele Grüße

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk