Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum
DatenschutzerklŠrungDatenschutzerklaerung

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Frage zu einer schwierigen Lötstelle bei Elkotausch (TV)?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
plato
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 02.12.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 19.01.2018 15:47    Titel: Frage zu einer schwierigen Lötstelle bei Elkotausch (TV)? Antworten mit Zitat
Hier zunächst das Foto der Lötstelle, die auszulöten ist:
[img]https://s9.postimg.org/y71gd2e8b/Elko.jpg[/img]
Sehe ich das richtig, das der neue Lötpunkt wieder an der exakt gleichen Stelle sitzen muss? Also das Lötzinn sollte wieder Kontakt zur "grünen Bahn" (gelbe Pfeilspitze s. Foto) haben, aber KEINEN Kontakt zur "oberen silbernen Bahn" (rote Pfeilspitze s. Foto) haben?
Sieht auf dem Foto machbar aus, nicht vergrößert sieht es echt schwierig aus!Wink
Die anderen Lötstellen der Elkos sind alle deutlich einfacher (mehr Abstand).
Sorry falls einige Begriffe nicht ganz richtig sind - bin blutiger Anfänger!
Vielen Dank schon mal!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15835
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 19.01.2018 15:53    Titel: Antworten mit Zitat
ist der Lötpunkt von der Platine abgerissen?

Dann mußt Du den Lack von der grünen Bahn entfernen um dort, auf die eigentlich goldene Bahn, Lötzinn aufbringen zu können und diese wieder mit dem Lötpunkt zu verbinden.

Die verzinnte obere Bahn soll sicher keinen Kontakt dazu haben.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung


Zuletzt bearbeitet von Octavian1977 am 19.01.2018 16:50, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1633

BeitragVerfasst am: 19.01.2018 16:11    Titel: Antworten mit Zitat
Also für mich sieht das so aus, dass beide Stellen, roter und gelber Pfeil, über die Kupferfläche miteinander verbunden sind. Das kannst du ja ganz einfach durchmessen.
Andernfalls hätte die Lötinsel ja mit nichts anderem Kontakt, was ja keinen Sinn macht.

Das Board könnte ein Multilayer sein, weshalb auf der unteren Kupferfläche noch diese Zinnbahn aufgetragen ist, welche eine Verbindung zur nächsten Layer-ebene aufweist.

Aber mir ist nochwas aufgefallen:
Die Lötinsel direkt senkrecht darunter zeigt einen typischen Bruch auf, die solltest du unbedingt nachlöten.
Wenn du dort genau hinschaust, dann siehst du um den zentralen Pin eine Einsenkung. Das deutet auf eine mechanische Belastung des dort verlöteten Bauteiles hin. So sehen typische Lötbrüche aus.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 923

BeitragVerfasst am: 19.01.2018 18:36    Titel: Re: Frage zu einer schwierigen Lötstelle bei Elkotausch (TV) Antworten mit Zitat
plato hat folgendes geschrieben:
Hier zunächst das Foto der Lötstelle, die auszulöten ist:
[img]https://s9.postimg.org/y71gd2e8b/Elko.jpg[/img]
Sehe ich das richtig, das der neue Lötpunkt wieder an der exakt gleichen Stelle sitzen muss? Also das Lötzinn sollte wieder Kontakt zur "grünen Bahn" (gelbe Pfeilspitze s. Foto) haben, aber KEINEN Kontakt zur "oberen silbernen Bahn" (rote Pfeilspitze s. Foto) haben?
Sieht auf dem Foto machbar aus, nicht vergrößert sieht es echt schwierig aus!Wink
Die anderen Lötstellen der Elkos sind alle deutlich einfacher (mehr Abstand).
Sorry falls einige Begriffe nicht ganz richtig sind - bin blutiger Anfänger!
Vielen Dank schon mal!


Das ist alles kein Problem. Der Trace (Leiterbahn) mit dem roten Pfeil, der obere Anschluss von dem auszulötenden Kondensator, der rechte Anschluss von C859 und auch die senkrechte verzinnte Leiterbahn ist alles dasselbe Potenzial. Das kann man auch mit nem Dachdeckerkolben noch löten.. Wink

#J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Urpils
Member
Member


Anmeldungsdatum: 01.08.2016
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 29.01.2018 21:17    Titel: Antworten mit Zitat
Sorry, aber was soll denn an dieser Lötstelle schwierig sein? Jeder der löten kann und das passende Werkzeug besitzt hat das in 30s erledigt, inklusive Anheizen der Lötstation.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 348

BeitragVerfasst am: 29.01.2018 21:35    Titel: Antworten mit Zitat
Die Platine ist offensichtlich gefräst; alles was hellgrün ist ist genau *nicht* Leiterbahn. Da fließt kein Lot hin selbst wenn man es will.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 923

BeitragVerfasst am: 29.01.2018 21:44    Titel: Antworten mit Zitat
sb hat folgendes geschrieben:
Die Platine ist offensichtlich gefräst; alles was hellgrün ist ist genau *nicht* Leiterbahn. Da fließt kein Lot hin selbst wenn man es will.


Nö, das ist eine ganz normale Platine mit Solder mask.
gibt aber ein paar Fräsungen, zur Erhöhung des Iso Abstands

#J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk