Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Installation von Smarthome-Lichtschaltern

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jb_performance
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.01.2018
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 20.01.2018 02:24    Titel: Installation von Smarthome-Lichtschaltern Antworten mit Zitat
Hallo zusammen!

Wie schon im Titel zu lesen habe ich Probleme bei der Installation meiner neuen Smarthome-Lichtschalter. Ich möchte das ganze exemplarisch zuerst einmal am Beispiel meines Küchenlichtschalters machen da dieser mit den wenigsten Kabeln erst mal, m.M.n., am idiotensichersten ist. Very Happy
Bilder anbei per Google Drive Link.
Arrow https://drive.google.com/folderview?id=1MaEeg1gf2IeueOINKuGEApVZau0VUMvq

Zuerst einmal hab ich bloß drei braune Kabel in der Unterputzdose (da freut man sich doch gleich), aber nagut - der (vermeintliche) Neutralleiter steht ja aufgrund der Belegung des alten Schalters schnell fest und den Leiter/die Phase bekommt man ja auch fix mit dem Lügenstift heraus. Gesagt getan - Ergebnis: die Lampe blinkt in einem regelmäßigen Intervall aber sonst tut sich nichts.

Nach einiger Recherche in englischen Foren über das Produkt bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass hier wohl irgendetwas aber kein "richtiger Neutralleiter" anliegt.

Möglicher Lösungsansatz:
Von den Blauen Kabeln die im Hintergrund zusammen verbunden sind mir ein Kabel nehmen und mir dort einen Neutralleiter abzwacken und in den Lichtschalter brücken?

Was haltet Ihr davon oder kann mir jemand sonstige Tipps geben, wie ich die Installation richtig hinbekomme?

Vielen Dank schonmal und LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8647

BeitragVerfasst am: 20.01.2018 10:03    Titel: Antworten mit Zitat
Exclamation

Normalerweise ist in einem einfachen Ausschalter kein Neutralleiter vorhanden.

Das "Ausmessen" mit dem Lügenstift ist ungeeignet um die Funktion der einzelnen Adern mit absoluter Sicherheit feststellen zu können.

Am idiotensichersten wäre einen Fachmann hinzu zu ziehen Exclamation
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2602

BeitragVerfasst am: 20.01.2018 11:02    Titel: Antworten mit Zitat
Zum messen verwende besser einen 2 poligen Spannungsprüfer. Dein vermeintlicher Neutralleiter kann auch jede andere Funktion haben.
Und du hast da Adern keine Kabel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jb_performance
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.01.2018
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 21.01.2018 01:34    Titel: Antworten mit Zitat
Gut - ich hab die Schalter erst mal wieder zurückgebaut und werde nächste Woche, wenn ich wieder in meiner Hauptwohnung bin, mal das Duspol und Kollegen einpacken um das durchzumessen.

Mir ist schon bewusst dass ein Lügenstift kein geeignetes Prüfmittel ist, aber für die meisten Standardfälle im Haushalt reicht er ja schon aus. Meine Makita habe ich ja auch Zuhause und in der Zweitwohnung ne Einhell für 20 Euro - für das was hier mal anfällt reicht sie eben aus.

Und man möge mir den Fauxpas verzeihen im Eifer des Gefechts Adern und Kabel vertauscht zu haben Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 14.01.2011
Beiträge: 11253

BeitragVerfasst am: 21.01.2018 01:44    Titel: Antworten mit Zitat
Ich kann den Lügenstift maximal als Nagel einer Verwendung zuführen ... Das Ding taugt zu gar nichts!
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk