Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum
DatenschutzerklŠrungDatenschutzerklaerung

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Kabeldurchführungen in Trockenbauprofile

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Aussie
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 27.03.2017
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 24.01.2018 16:40    Titel: Kabeldurchführungen in Trockenbauprofile Antworten mit Zitat
Hi zusammen,

ich bin gerade fleißig am Leitungen ziehen, unter Anderem eben auch durch Trockenbauwände bzw. Profile.
Nun sind diese Profile am Rand der Ausstanzungn oder bei eigenen lochbohrungen sehr scharfkantig und ich habe Angst, dass sich die Leitung durch Erwärmung o.Ä. mit der Zeit in die scharfen Profile frisst (oder umgekehrt Wink )

Jetzt meine Frage, gibt es für diese Durchführungen Schutzmanschetten oder Kantenschützer, die man die Profile klemmen kann? Habe sowas leider bisher noch nirgends gefunden... Confused

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15835
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 24.01.2018 17:10    Titel: Antworten mit Zitat
1. in den Profilen sind üblicherweise ausstanzungen eingefügt an denen Kabel durchgeführt werden können.
Hierzu sind die vorgestanzten Laschen um zu biegen um eine Auflage zu erhalten die nicht die Leitung verletzt.

Zusätzlich wäre an den Seiten noch ein Kantenschutz auf zu bringen. z.B. OBO 6072909
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2400

BeitragVerfasst am: 24.01.2018 17:24    Titel: Antworten mit Zitat
siehe
https://www.hornbach.de/cms/de/de/projekte/raeume_ausbauen/waende_einziehen_durch_trockenbau/trockenbau_profile/trockenbau_profile.html

Irgendwo in der Mitte



Für selber gebohrte Löcher gibt es auch Würgenipperl. Allerdings muss man dazu das Loch relativ groß machen.
Ich verwende da nicht die Gummidinger, die stirnseitig eine Nut haben, da man die beim Kabelziehen immer rauszieht. Ich nehme die Würgenipperl mit Gewinde.

https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%BCrgenippel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk