Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum
DatenschutzerklŠrungDatenschutzerklaerung

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Türglocke mit Ein/Aus Schalter

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1633

BeitragVerfasst am: 29.01.2018 11:28    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Anton,

hab dir mal auf die Schnelle ein Plänchen gemacht.



Ist eigentlich selbsterklärend.

Die Dioden werden hier mit Wechselstrom betrieben, was aber belanglos ist. Einzig ein ganz leichtes Flackern könnte sichtbar werden, da die Dioden nur mit 25Hz betrieben werden.

Schalterstellung 1: Klingel ist ausgeschaltet, LED1 leuchtet.
Schalterstellung 2: Klingel ist eingeschaltet, LED2 leuchtet.

Ich gehe davon aus, dass deine Klingel niederohmig ist und mit Wechselstrom betrieben wird.

Bei einem elektronischen Gong müsste man die Schaltung ein bisschen verändern.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8661

BeitragVerfasst am: 29.01.2018 11:38    Titel: .. ohne Rücksicht auf die Sperrspannung der LEDs Antworten mit Zitat
.

Question

Tscha, da ist die Frage wieviel Sperrspannung die "armen" LEDs vertragen ...
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1633

BeitragVerfasst am: 29.01.2018 11:56    Titel: Re: .. ohne Rücksicht auf die Sperrspannung der LEDs Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
.

Question

Tscha, da ist die Frage wieviel Sperrspannung die "armen" LEDs vertragen ...
.


Völlig belanglos. Aber, dass du nichts davon verstehst, hast du ja schon mehrfach demonstriert.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8661

BeitragVerfasst am: 29.01.2018 12:14    Titel: der TE tut mir leid ... Antworten mit Zitat
Exclamation

Mir tut nur der arme Fragesteller leid, der eine LED nach der anderen zerschießen wird, falls er Sparkys Schaltung nachbaut.

Das gegenläufige Anordnen der LEDs hilft in diesem speziellen Fall NICHT die jeweils in Sperrrichtung beaufschlagte LED zu schützen ...

Der Umschalter ist schuld daran, dass die sonst angewandte Antiparallelschaltung der LEDs hier nicht funktioniert, weil eine immer abgeschaltet ist.

Sparky ist immer für einen Lacher gut, aber hier übertrifft er sich selbst Laughing

Vor allem, weil jeder Forenteilnehmer die Schaltung mit dem Umschalter nachbauen kann, falls er gewillt ist die Probe aufs Exempel zu machen und eine LED zu verheizen ...
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15839
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 29.01.2018 12:33    Titel: Antworten mit Zitat
Für jede der Schaltungen werden zusätzliche Adern benötigt.
Wenn der unterbrechungsschalter einfach aufgebaut ist liegt der einfach in Reihe zum Klingeltaster und hat nur 2 Adern am Schalter liegen.
Möglicherweise liegt der Schalter auch auf der 230V seite?
Wsa eigentlich Sinniger wäre da der Trafo nicht brummen muß wenn Klingel aus.
Wenn auch für die Einfache Schaltung neue Leitung gezogen werden muß kann man das auch ordentlich machen.

Dazu gibt es Schalter mit separaten Meldekontakten.
Hierfür gibt es auch passende Leuchtmittel, da brauch keiner was ausprobieren oder experimentieren.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1633

BeitragVerfasst am: 29.01.2018 12:38    Titel: Antworten mit Zitat
Das funzt ganz wunderbar Mr. Green

Es ist übrigens völlig wurschd wierum die LEDs gepolt werden.
Sie leuchten in jedem Fall.

Materialbedarf: 1 Umschalter, zwei Widerstände 1kΩ, zwei Leuchtdioden.

fettich.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1491

BeitragVerfasst am: 29.01.2018 23:41    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Das funzt ganz wunderbar Mr. Green

Es ist übrigens völlig wurschd wierum die LEDs gepolt werden.
Sie leuchten in jedem Fall.

Materialbedarf: 1 Umschalter, zwei Widerstände 1kΩ, zwei Leuchtdioden.

fettich.


Wie hoch ist eigentlich der (zusaetzliche) Stromverbrauch dieser Schaltung...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2627

BeitragVerfasst am: 30.01.2018 00:33    Titel: Antworten mit Zitat
Jo und wenn da eine ordentliche Klingel drin ist zerlegt es die LED durch die Induktionsspannung schneller als du upps sagen kannst. Zudem Led im allgemeinen nur eine Sperrspannung von ca 5 V haben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1633

BeitragVerfasst am: 30.01.2018 08:04    Titel: Antworten mit Zitat
karo28 hat folgendes geschrieben:

Wie hoch ist eigentlich der (zusaetzliche) Stromverbrauch dieser Schaltung...


Als Elektriker dürfte das für dich doch kein Problem sein auszurechnen!

Wieviel Strom wirst du wohl durch einen 1kΩ durchquetschen können?

Pumukel hat folgendes geschrieben:
Jo und wenn da eine ordentliche Klingel drin ist zerlegt es die LED durch die Induktionsspannung schneller als du upps sagen kannst. Zudem Led im allgemeinen nur eine Sperrspannung von ca 5 V haben!


Deine Ahnungslosigkeit ist schon erschreckend!
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 2410

BeitragVerfasst am: 30.01.2018 08:51    Titel: Antworten mit Zitat
karo28 hat folgendes geschrieben:
Wie hoch ist eigentlich der (zusaetzliche) Stromverbrauch dieser Schaltung...

Wenn es um den Stromverbrauch geht, würde den Klingeltaster primär vor den Trafo in den Kreis setzen. Spart 99,9% Strom für diesen. Nur dann geht Sparki's Schaltung nicht mehr. (Ansonsten würde die funktionieren und bei 12V~ würde ich mir auch keine Gedanken wegen der Sperrspannung bei normalen LED's machen)

Bei mir geht dass übrigens völlig automatisch!

Sobald ich im Schlafzimmer bin und die Tür zumache, höre ich die Klingel nicht mehr. Man sollte bedenken, wenn die Leute beim Klingel keine Klingel hören, denken die: 'oh- kaputt' und klopfen. Mache ich auch so und zwar mit der Faust., damit man das hört.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk