Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum
DatenschutzerklŠrungDatenschutzerklaerung

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Camper-Installation, bitte um Hilfe und Infos

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 7370

BeitragVerfasst am: 30.01.2018 10:14    Titel: Antworten mit Zitat
Die ist aber nicht AGM sondern Blei Säure.
Deshalb hab ich ja geschrieben, er soll eine AGM nehmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1633

BeitragVerfasst am: 30.01.2018 10:20    Titel: Antworten mit Zitat
bigdie hat folgendes geschrieben:
Die ist aber nicht AGM sondern Blei Säure


Weisst du eigentlich wovon du redest?

AGM sind ebenso Blei/Säure-Batterien.

AGM ist nur die Methode das entstehende Gas wieder zu "recyclen".
Der Name sagt es schon: Absorbent Glass Mat

Hauptsache hast auch deinen Senf dazu abgegeben.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 7370

BeitragVerfasst am: 30.01.2018 10:34    Titel: Antworten mit Zitat
Bei AGM ist die Säure in Glasfasern gebunden. Deshalb geißen die AGM und nicht einfach Blei Säure. Und auch bei Gel Batterien spricht man halt von gel Batterien und nicht von Blei Säure Batterie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1633

BeitragVerfasst am: 30.01.2018 10:41    Titel: Antworten mit Zitat
Dennoch sind das alles Formen der Blei/Säure-Batterien.

Aber ich will AGM keinesfalls klein reden, AGM ist im Moment "state of the art", das zeigt sich allerdings auch im Preis.

Hier wurde nur die Frage nach Entlüftung gestellt und von mir beantwortet.

Du kannst gerne eine neue Diskussion aufmachen in welcher die Vorzüge und Nachteile der verschiedenen Batterieformen diskutiert werden.

Für mich war das Preis/Leistungsverhältnis ausschlaggebend.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 7370

BeitragVerfasst am: 30.01.2018 10:46    Titel: Antworten mit Zitat
Ja wenn aber nicht AGM oder Gel drauf steht, sondern Blei Säure, dann sind die 1. nicht Lageunabhängig und 2. haben die dann einen Anschluss für einen Entlüftingsschlauch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1633

BeitragVerfasst am: 30.01.2018 10:55    Titel: Antworten mit Zitat
bigdie hat folgendes geschrieben:
Ja wenn aber nicht AGM oder Gel drauf steht, sondern Blei Säure, dann sind die 1. nicht Lageunabhängig und 2. haben die dann einen Anschluss für einen Entlüftingsschlauch.


Du irrst dich!

Sogar meine Motorroller-Batterie ist keine Gel und keine AGM, ist auslaufsicher und liegt auf der Seite.

Auch in meinem Motorrad steckt eine solche, dort aber stehend.

Solche Batterien sind dicht und haben ein Überdruckventil welches nur im Falle einer defekten Ladeeinrichtung öffnet, sozusagen nur bei einem GAU.

Die von mir verlinkte Solar-Batterie ist ebenfalls dicht und mit einem Überdruckventil ausgestattet.

Solche Überdruckventile haben auch Gel- und AGM-Batterien.

Hier schiebe ich noch etwas nach: https://de.wikipedia.org/wiki/VRLA-Akkumulator
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 7370

BeitragVerfasst am: 30.01.2018 13:14    Titel: Antworten mit Zitat
AGM ist VRLA
Die werden aber trotzdem nicht einfach als Blei Säure Batterie bezeichnet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1633

BeitragVerfasst am: 30.01.2018 13:21    Titel: Antworten mit Zitat
bigdie hat folgendes geschrieben:
Die werden aber trotzdem nicht einfach als Blei Säure Batterie bezeichnet


Doch, gleich im ersten Satz, kannst du nicht lesen?

Ein VRLA-Akkumulator (engl. valve-regulated lead-acid battery „ventilgeregelte Blei-Säure-Batterie“) ist ein Bleiakkumulator in einer verschlossenen Bauform. Der Akkumulator enthält ein Überdruckventil.

lead-acid, lead-acid, lead-acid, lead-acid,, lead-acid,

Soll ich dir dazu auchnoch die Übersetzung googeln?

Blei-Säure-Batterie, Blei-Säure-Batterie, Blei-Säure-Batterie, Blei-Säure-Batterie
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 7370

BeitragVerfasst am: 30.01.2018 13:23    Titel: Antworten mit Zitat
Der aus deinem Link ist aber keiner. Da steht Batterietechnologie Blei Säure und nicht VLRA oder AGM oder Gel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1633

BeitragVerfasst am: 30.01.2018 13:36    Titel: Antworten mit Zitat
Mr. Green
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk