Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum
DatenschutzerklŠrungDatenschutzerklaerung

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

ELEKTROMOTOR KAPUTT ?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8658

BeitragVerfasst am: 07.02.2018 17:54    Titel: Antworten mit Zitat
Idea

Dass alle Adern miteinander Verbindung haben, liegt in dem wicklungstechnischenen Aufbau einer Dahlanderschaltung begründet.

Meiner Erfahrung nach wird man eine Dahlanderschaltung nicht hinter einem FU betreiben ...

Schon das Vorhandensein des II-Stufenschalters spricht schaltungstechnisch dagegen.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 923

BeitragVerfasst am: 07.02.2018 18:33    Titel: Antworten mit Zitat
also da sind 3 blaue und 3 schwarze Adern..
Ich würde mal an den 3 schwarzen 400V 3~ anlegen und sehen was passiert. Wenn nichts passiert die 3 blauen versuchen. Wenn er jetzt läuft hast du die niedrige Drehzahl. Dann sollte bei 400V an den 3 schwarzen und gebrückten blauen sich die hohe Dehzahl einstellen.

#Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
weilercondor
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 07.02.2018 18:39    Titel: Antworten mit Zitat
Jungs Ihr seid spitze, Ihr habt mir sehr weitergeholfen!!!!! (und mein anfänglich hoher Blutdruck geht schon merklich runter). Vielen Dank und viele Grüße Paul
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektro-Blitz
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 304
Wohnort: qlb mit brockenblick

BeitragVerfasst am: 07.02.2018 18:56    Titel: Antworten mit Zitat
So, wie @hicom das beschrieben hat,
ist es einfach, verständlich
und genau richtig !!!
Und dann weisst Du erst mal, dass der Motor
i.O. ist.-
_________________
Mit Grußen aus dem Harz
-----------friwi--------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2621

BeitragVerfasst am: 07.02.2018 19:13    Titel: Antworten mit Zitat
Vorsicht und nochmal Vorsicht die Blauen Adern müssen bei dem Test unbedingt gut isoliert sein ! Besser ist es aber die Adern erst mal zu nummerieren und jede Ader gegen die anderen Adern zu messen. Dahlandermotoren gibt es in nicht nur einer Ausführung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 7366

BeitragVerfasst am: 08.02.2018 18:43    Titel: Antworten mit Zitat
Ist auch eher ungewöhnlich, das die Drehzahl der großen Stufen nicht doppelt so hoch ist wie in der kleinen. Bei Dahlander ist das normalerweise so. Könnte zwar mehr Schlupf haben in der großen Drehzahl, aber ungewöhnlich ist das schon.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektro-Blitz
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 304
Wohnort: qlb mit brockenblick

BeitragVerfasst am: 08.02.2018 19:03    Titel: Antworten mit Zitat
"Ungewöhnlich" ist allerdings auch, dass er zwei Mal
7,6Ohm und ein Mal 13,4Ohm gemessen haben will.
Ich hatte das stillschweigend als eventuellen
Messfehler stehen lassen,
aber bei euren letzen Erkenntnissen hier
sollte man da vielleicht doch nochmals nachfragen ??
_________________
Mit Grußen aus dem Harz
-----------friwi--------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2621

BeitragVerfasst am: 08.02.2018 19:14    Titel: Antworten mit Zitat
Hier kann keiner sagen was der da gemessen hat ! Deshalb auch der Hinweis die Adern nummerieren und jede Ader gegen alle anderen Adern messen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
weilercondor
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 12.02.2018 13:01    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo zusammen, zunächst vielen Dank für Eure Antworten. Hab mich ein bischen in die Dahlanderschaltung eingelesen,leider fehlt die Zeit und Fachwissen um alles zu verstehen. Aber ich bleibe dran sobald Familie usw es zulässt.

In der Tat sind meine beposteten Messwerte alle richtig, auch dass eine Spule ca. den doppelten Widerstand hat wie die anderen 2 Spulen. Darüber konnte ich im www nirgends etwas finden und dachte schon ob er vielleicht doch kaputt ist????? Wie der Zufall so wollte hatte ich die Möglichkeit einen 2. Dahlandermotor durchzumessen und auch da das gleiche Phänomen: eine Wicklung hatte auch bei diesem ca. den doppelten Widerstand wie die 2 anderen Wicklungen. Scheint wohl bei allen Dahlandermotoren so zu sein.
IST DIES KORREKT???

Da praktisch alle etwas älteren Werkzeugmaschinen (Drehmaschine, Fräsmaschine, Ständerbohrmaschine usw) einen Dahlandermotor (Motor mit 2 Geschwindigkeiten auf dem Typenschild mit N1 =2xN2)haben wundert es mich stark dass man relativ wenig darüber im www findet, obwohl sicherlich schon viele vor dem gleichen Problem gestanden haben und auch noch stehen werden.

Bei dem was ich gelesen habe scheint so ziemlich jeder Dahlandermotor einer Werkzeugmaschine (Kein Dahlandermotor eines LÜFTERS!!!!) in Dreieck Doppelstern geschalten zu sein.

IST DIES KORREKT???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk