Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

(Intakter) Gasherd mit Elektrobackofen läßt FI rausfliegen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hemapri
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 1859
Wohnort: Thüringer Wald

BeitragVerfasst am: 10.04.2006 23:17    Titel: Antworten mit Zitat
Kurzelektriker hat folgendes geschrieben:
moment, ich dachte immer, das genau so die klassische nullung funktioniert, aba wie sonst funktionirt sie denn?


So nicht! "Klassische Nullung" ist die volksdeutsche und alteingebürgerte Bezeichnung für die Ausführung der Installation in der Netzform TN-C und zwar bis zur Steckdose, bzw. dem Verbraucher.
Die wichtigste Voraussetzung der sogenannten "klassischen Nullung" ist das Vorhandensein eines PEN-Leiters (alt "Nullleiter"). Und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Man kann nicht einfach einen Außenleiter und einen Neutralleiter an eine Steckdose klemmen und zuguterletzt den Neutralleiter mit dem Schutzkontakt brücken. So etwas ist unzulässig und war es auch immer. Ein Neutralleiter ist ein reiner Betriebsstromleiter ohne Schutzfunktion und hat an einem Schutzleiterkontakt nichts zu suchen.
Übrigens, selbst, wenn ein echter PEN-Leiter an einen FI geschaltet wird, dann verliert dieser seine Schutzfunktion und darf nur noch als Neutralleiter betrachtet werden. Aber nicht mal das war hier der Fall. Da ging schon ein echter Neutralleiter an den FI. Die grüngelbe Ader für den Schutzleiter ist bestimmt auch zweckentfremdet worden und war daher nicht mehr zur Verfügung. Das allein ist an einer Schukosteckdose schon krass und dann noch die Brücke ... Twisted Evil
Übrigens, klassische Nullung:

http://odin.prohosting.com/~nhagge/tn-c.html

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Kurzelektriker
Member
Member


Anmeldungsdatum: 05.04.2006
Beiträge: 65
Wohnort: Retterath

BeitragVerfasst am: 13.04.2006 23:45    Titel: Antworten mit Zitat
Also N neutralleiter PEN nullleiter, naja in diesem fall ein GROßER unterschied.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk