Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum
DatenschutzerklŠrungDatenschutzerklaerung

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Schwingschleifer defekt

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
george
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 26.08.2007 12:21    Titel: Schwingschleifer defekt Antworten mit Zitat
Hallo Elektroexperten,
mein Schwingschleifer ist defekt. Ich habe damit eine verputze Wand abgeschliffen. Das hat er mir wohl übel genommen. Das Gerät habe ich bereits zerlegt und „entstaubt“ - das hat aber leider nicht wirklich viel gebracht. Wenn ich das Gerät schüttle, läuft es wieder kurz - macht dann aber gleich wieder schlapp. Ist da noch was zu retten?
Vielen Dank schon mal im Vorraus
Gruß george
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 26.08.2007 12:27    Titel: Schwingschleifer Antworten mit Zitat
Hallo,

willkommen im Forum.

Zitat:
Wenn ich das Gerät schüttle, läuft es wieder kurz -


Entweder ein defektes Kabel, meistens am Stecker oder an der Einführung ins Gerät, oder verschlissene Kohlebürsten. Wenn die Maschine nicht das absolute Billigprodukt ist , lohnt sich Reparatur immer...
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
george
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 26.08.2007 13:21    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für die turboschnelle Antwort - Klasse!!
Hab´die Maschine (Bosch) gerade nochmals aufgeschraubt. Die Kohlebürstchen haben eine "Delle". Da besorge ich mir morgen mal neue. Strom ist drauf - dann liegt es doch am Kabel wohl eher nicht - oder ?
Gruß George
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 26.08.2007 13:35    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Die Kohlebürstchen haben eine "Delle".


Das die unten eine kleine Delle haben wo sie auf dem Kollektor ( Kupferlamellen )laufen ist normal.
Wichtig ist , das die Kohlen so lang sind , das sie immer "kräftig" auf dem Kollektor ( Kupferlamellen )
aufliegen.

Zitat:
Strom ist drauf - dann liegt es doch am Kabel wohl eher nicht


Kann man so nicht sagen , wackele doch mal an den Anschlussstellen ( Stecker bzw Geräteeinführung ) wenn die Maschine läuft.
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
george
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 26.08.2007 14:43    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo edi,
es ist vollbracht - die Maschine funktioniert wieder. Es lag am Kabel - habe Kabel gekürzt (beim "Einlaß") und jetzt läuft sie wieder.
Lieber edi, ich bedanke mich ganz herzlich bei dir für deine Mühe. Deine Gute Tat für heute hast du vollbracht!!! Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag
Gruß aus Bayern
george
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 26.08.2007 14:49    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Lieber edi, ich bedanke mich ganz herzlich bei dir für deine Mühe.


Bitte....
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elek
Member
Member


Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: 28.08.2007 10:56    Titel: Re: Schwingschleifer defekt Antworten mit Zitat
george hat folgendes geschrieben:

Wenn ich das Gerät schüttle, läuft es wieder kurz - macht dann aber gleich wieder schlapp.

Hatte mal genau das gleiche mit einem Billig-Winkelschleifer. Die Ursache war eine durchgeschmorte Ader, die zu einer Kohlebürste führte. Immer wenn man gegen das Gerät klopfte, berührten sich die Enden und der Motor lief kurz an.

Habe die Ader gelötet (sehr fummelig) und seit dem geht es wieder, aber der Original-Leitungsquerschnitt ist eindeutig zu dünn gewählt worden, weswegen ich das Gerät nun nicht mehr stark belaste, sondern als Ersatz verwende und immer mit drei Winkelschleifern unterwegs bin (ein 230er, zwei 125er). Crying or Very sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schleifer 1
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.01.2018
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 31.01.2018 17:52    Titel: Welchen Schwingschleifer ? Antworten mit Zitat
Hallo liebe Community,

Ich habe demnächst vor meine ganze Wohnung zu renovieren und meine alten Holzmöbel ein wenig in Schuss zubringen dafür müssen die Möbel ein wenig abgeschliffen werden. Dadurch bin auf die Schwingschleifer gestoßen die für Solche Art von Arbeiten Gut sein sollen.

Ich bin nach langer Recherche auf diese Seite gestoßen und wollte hier in diesem Forum mal nachfragen ob hier jemand schon Erfahrungen mit solchen Schwingschleifern sammeln konnte.

Danke im Voraus

Liebe Grüße
HeimwerkerEdon Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15835
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 31.01.2018 18:01    Titel: Antworten mit Zitat
wenn es was Sein soll das taugt dann Hilti, Fein, Metabo, Bosch blau.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2611

BeitragVerfasst am: 31.01.2018 18:38    Titel: Antworten mit Zitat
Bosch ist auch nicht mehr das was es war . Besser das Teil im Laden lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk