1-Phasiger Anschluss 230V 30A für Esp.-Maschine

Diskutiere 1-Phasiger Anschluss 230V 30A für Esp.-Maschine im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Tag geschätztes Forum, ich habe eine Frage zu einer separaten Leitung für einen neuen Verbraucher in der Küche: eine neue Espresso...

  1. #1 the_deal_maker, 14.05.2013
    the_deal_maker

    the_deal_maker

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag geschätztes Forum,

    ich habe eine Frage zu einer separaten Leitung für einen neuen Verbraucher in der Küche: eine neue Espresso Maschine benötigt einen 230V Anschluss (1-phasig), der mit 30A abgesichert ist (Leistungsaufnahme 5.7KW). Klingt untypisch, aber Maschine kommt aus den USA. Leitung ist gelegt (3x4mm2), CEE-Stecker in der Küche auch.

    Im Haus gibt es drei Parteien, am Sicherungskasten auf unserer Ebene hängt neben dem Herd/ Ofen auch ein 21KW Durchlauferhitzer, der mit 3 Sicherungen (analog) zum Herd abgesichert ist - beides Drehstrom.

    Wie finde ich denn heraus, ob mein Anschluss für die Wohnung die zusätzlichen 30A überhaupt noch verkraftet? Wenn ich alle Abnehmer auf-addiere, komme ich schnell an die 40KW im parallelen Betrieb - das sicherlich selten vorkommen wird.

    Danke,
    - the_deal_maker
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 14.05.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.401
    Zustimmungen:
    1.003
    Wahrscheinlich werden 25 A auch reichen.

    Bei uns müssen Geräte >4,6kW gem. TAB als Drehstromgeräte ausgelegt werden. Deshalb brauchst du eine Genehmigung vom Versorger, ob du das Gerät überhaupt anschließen darfst. Hier ist außerdem weniger die Gesamtleistung deiner Verbraucher ein Problem, sondern eher die einphasige Belastung. Du müsstest also die mögliche Belastung des einen Außenleiters der Esp.-Maschine ausrechnen und dann muss geprüft werden, ob die HAK-Sicherung ausreichend ist.
     
  4. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.933
    Zustimmungen:
    133
    ... "jedes mal wenn mein Nachbar Kaffee kocht wird bei mir das Licht dunkel und der Fernseher geht aus" ...

    Wozu um Himmels Willen braucht man für private Kaffeebereitung 7,5 KW?!

    Ciao
    Stefan
     
  5. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    na hoffentlich braucht sie nicht 30A bei 110V wenns aus Amiland kommt :roll:
     
  6. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.933
    Zustimmungen:
    133
    Nö, bei 7,5 kW würde sie dann bei 110V 68A benötigen!

    Ciao
    Stefan
     
  7. #6 the_deal_maker, 14.05.2013
    the_deal_maker

    the_deal_maker

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Sie ist tatsächlich für 230V ausgelegt, lief auch schon in Deutschland am Stromnetz für einige Zeit. Ich möchte die Maschine auch nicht vorenthalten:

    http://www.slayerespresso.com/slayer-specifications/

    Sie hat insgesamt vier Boiler mit Heizelement von 0.6 bis 3.5KW für den großen Dampfboiler.

    Vielen Dank für den Input bis dato. Wie kann ich denn die Belastung des Außenleiters berechnen? Die Maschine hat übrigens nicht permanent eine Leistungsaufnahme von 5.7 KW, nur wenn sie am Anfang aufheizt (15 Min).

    Danke,
    the_deal_maker
     
  8. #7 werner_1, 14.05.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.401
    Zustimmungen:
    1.003
    Evtl. käme ein Umschluss in der Form in Frage, dass eine Fachkraft die Heizelemente auf 3 Außenleiter verteilt und das Gerät an 230/400V Drehstrom angeschlossen wird.

    In dem du die Ströme addierst (beispielsweise):
    30A - Kaffebereiter
    16A - Wachmaschine
    21kW/3/230V - Durchlauferhitzer
    ........
     
  9. #8 the_deal_maker, 14.05.2013
    the_deal_maker

    the_deal_maker

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte auch schon darüber nachgedacht, die Maschine auf Drehstrom umstellen zu lassen. Das stellt sich aber sehr problematisch dar, da die Heizungen über einen SSR-Relais gesteuert werden, die wiederum ihr Signal von einem PID bekommen. Man müßte also tief in die Elektronik eingreifen, was ich vermeiden möchte.

    Ich werde mich mal mit dem Versorger in Verbindung setzen, wie gesagt wurde sind es ja eher 25A (statt 30A).

    Danke,
    the_deal_maker
     
  10. #9 werner_1, 14.05.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.401
    Zustimmungen:
    1.003
    Gibt es einen Schaltplan? Dann könntest du ihn ja mal verlinken/einstellen. Vielleicht gibt es doch eine einfache Möglichkeit, die Heizelemente auf 2 oder 3 Außenleiter zu verteilen.
     
  11. #10 the_deal_maker, 14.05.2013
    the_deal_maker

    the_deal_maker

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde es gerne vermeiden in das Innenleben der Maschine einzugreifen und lieber probieren die 30A abgesicherte 230V Leitung hinzubekommen. Beim Vorbesitzer schien es kein großes Thema zu sein. Ich habe beim Versorger auch bereits angefragt.

    Der Hersteller ist sehr restriktiv mit Details zur Maschine, es existieren keine (kaum) Photos zum Innenleben der Maschine. Schaltpläne liegen zwar vor, könnte sie aber nicht online stellen.

    Danke,
    the_deal_maker
     
  12. #11 the_deal_maker, 14.05.2013
    the_deal_maker

    the_deal_maker

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wie verhält es sich denn bei meinem 21KW Durchlauferhitzer mit der Belastung pro Phase unter Vollast? Der Quotient wäre 7KW pro Phase bei 380/400V.
     
  13. #12 werner_1, 14.05.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.401
    Zustimmungen:
    1.003
    Hatte ich oben schon geschrieben:
    21kW/3/230V = 30,4A (oder 21kW/1,73/400V).
     
  14. #13 the_deal_maker, 14.05.2013
    the_deal_maker

    the_deal_maker

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es nicht Schaltungen, die entweder Verbraucher A (Durchlauferhitzer) oder Verbraucher B (Esp.-Maschine) zulassen und dies automatisch steuern? Das erscheint mir sinnvoll... wenn es überhaupt mit der einphasigen Lösung klappt.
     
  15. #14 werner_1, 14.05.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.401
    Zustimmungen:
    1.003
    Die Möglichkeit gibt es. Sie wird auch gefordert und angewandt, wenn zum Beispiel 2 DLE im Haushalt betrieben werden. Es ist dazu ein Stromrelais - oder auch Lastabwurfrelais - in die Verteilung einzubauen und ein Schütz, welches bei gleichzeitiger Einschaltung ein Gerät abschaltet. Du musst dir nur überlegen, welches Gerät Vorrang haben soll.
     
  16. #15 Octavian1977, 14.05.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    Dumme daran ist nur, daß wenn der Durchlauferhitzer läuft immer die Maschine ausgeht, daß heißt natürlich auch die Elektronik.
    Ob der ein ständiger Kaltstart so gefällt???

    Abgesehen davon muß die Beantragung der Maschine beim VNB durch den eingetragenen Fachbetrieb erfolgen, am Besten Du setzt dich gleich mit dem in Verbindung.
     
  17. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.017
    Zustimmungen:
    333
    Meine güte, laß einen Elektriker ein Schütz + Lastabwurfrelais für den Durchlauferhitzer einbauen, und gut ist. Dem Stromnetz ist es ziemlich Wumpe, wer von beiden nun Strom zieht. Da eine gleichzeitigkeit hier ausgeschloßen wird, brauchts da auch imho nichts anzumelden, es kommt ja nichts dazu.
     
  18. #17 the_deal_maker, 14.05.2013
    the_deal_maker

    the_deal_maker

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Hinweis,

    leider scheinen die Elektriker in Köln alle sehr beschäftigt, schwer jemand zu bekommen. Die Entweder-/ Oder Schaltung möchte ich in jedem Fall vorsehen, falls man nicht "daran" denkt, die Esp.-Maschine zuvor abzuschalten. Die Elektronik lässt sich separat von den Heizungen schalten.
     
Thema:

1-Phasiger Anschluss 230V 30A für Esp.-Maschine

Die Seite wird geladen...

1-Phasiger Anschluss 230V 30A für Esp.-Maschine - Ähnliche Themen

  1. Deckenlampe: 230v dickes auf dünnes Kabel? Verlängern

    Deckenlampe: 230v dickes auf dünnes Kabel? Verlängern: Guten Tag Ich habe neue Deckenlampen, mit im Gegensatz zum Kabel was aus der Decke kommt, eher dünnen Adern. Da das Kabel in der Decke vom...
  2. Bitte um Hilfe - Anschluss von Schaltern

    Bitte um Hilfe - Anschluss von Schaltern: Hi zusammen, dies ist mein erster Beitrag hier, tut mir Leid, dass ich mit der Tür ins Haus falle. Leider funktioniert aktuell meine Leuchte im...
  3. Anschluss CEE-Aufbaugerätestecker PCE + UPS-Auslösung 16A IP54 5-polig

    Anschluss CEE-Aufbaugerätestecker PCE + UPS-Auslösung 16A IP54 5-polig: Guten Abend, ich überlege gerade, ob es möglich ist diesen Stecker für einen Motor mit 4 Leitungen (L1,L2,L3,Schutleiter) zu verwenden. Das...
  4. Verbinden von Telefonruf mit 230V Horn

    Verbinden von Telefonruf mit 230V Horn: Ich will ein Telefon, das mit einem RJ45 Patchkabel via Switch verbunden ist, mit einem Horn verbinden. Das Horn soll von einem Telefonrelais...
  5. 2 Leuchten an 1 Nullleiter

    2 Leuchten an 1 Nullleiter: Hallo, folgende Frage: Ich habe im Wohnzimmer einen Doppelschalter und würde daher auch gern 2 Lampen aufhängen und getrennt schalten. Aus der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden