10 Halogenbirnen unterschiedlich hell

Diskutiere 10 Halogenbirnen unterschiedlich hell im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo liebe Helfer, Deckenlampe Metall Travo12V : alle Fassungen demontiert zum Lackieren (Rostansatz)der Lampe. Nach Montage der Fassungen sind...

  1. #1 Zuhülfe, 07.01.2019
    Zuhülfe

    Zuhülfe

    Dabei seit:
    07.01.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Helfer,
    Deckenlampe Metall Travo12V : alle Fassungen demontiert zum Lackieren (Rostansatz)der Lampe. Nach Montage der Fassungen sind jeweils 5 der Leuchtmittel unterschiedlich hell. Verbaut waren und sind Sockel G4 ? ( die aussehen wie zwei kleine Metallstifte). Folgende Leuchtmittel - 8 x 10W Birnchen ( Daran ist nur je Birne 1 Draht) und 2 x 20W Spots ( mit je 2 Drähte) . Ein Draht von beiden Spots ist am Metall der Lampe angeschraubt. Jeweils zusammen sind - 4 Birnchen + 1 Spot ( das 2 mal). Die dann mittels eines Steckers am Travo angeschlossen werden. Warum leuchten 4+1 heller wie die anderen 4 +1 ? Nach umklemmen (ausprobiert)leuchten alle insgesamt dunkler wie vorher o_O . Es sieht so aus als wären alle gedimmt, also nicht wie 10 + 20 W. Kommt es vom Lackieren, das etwas kein Kontakt mit dem Metall bekommt ?
    Hoffe hier auf Hilfe. Danke.
     
  2. Anzeige

  3. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    44
    Bei NV Halogen sind die Ströme recht hoch und jeder Übergangswiderstand (Fassung, Anschlussklemmen, Stecker) schlägt
    gleich sichtbar zu Buche. Bei 160W sind das 120W/12V ca. 10A. Bei 100mOhm Übergangswiderstand fehlt dann schon 10A x 0,1Ohm = 1,0V.
    Das sieht man schon deutlich. Also alles vernüftig sauber machen oder ausstauschen.
     
  4. #3 Octavian1977, 07.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.069
    Zustimmungen:
    649
    wirf den Halogenkram raus und verwende wertige LED Leuchtmittel, der Strom sinkt dabei um 90% und der Widerstand macht sich nicht mehr so bemerkbar.
    Stark unterschiedliche Helligkeiten deuten auf zu hohe Übergangswiderstände und zu kleine Leitungsquerschnitt hin. dies kann auch zu Überhitzungen an Klemmen und Bränden führen wenn das überhand nimmt.
    Bei den vom Vorgänger errechneten 10A ist ein Mindestquerschnitt von 1,5mm² an zu denken, mehr ist besser.

    Zudem sind die LEDs geregelt und ändern ihre Leuchtkraft nur eingeschränkt wenn überhaupt mit der Versorgungsspannung.
     
  5. #4 Zuhülfe, 07.01.2019
    Zuhülfe

    Zuhülfe

    Dabei seit:
    07.01.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Antwort. Das heißt ich muss farbe an/unter den Fassungen wieder entfernen ?
     
  6. #5 Zuhülfe, 07.01.2019
    Zuhülfe

    Zuhülfe

    Dabei seit:
    07.01.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Octavian : Jupp, die Drähte sind schon dünn von den Birnchen. Ist aber alles original wie aus dem Laden. Bei led brauch ich auch neuen Travo ?
     
  7. #6 werner_1, 07.01.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.574
    Zustimmungen:
    1.047
    Ich verstehe diese seltsame Schaltung nicht. :eek: Aber vielleicht verstehen andere das ja.
     
  8. #7 Octavian1977, 07.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.069
    Zustimmungen:
    649
    Möglicherweise brauchst Du einen neuen Trafo, wenn der jetzige eine Mindestlast aufweist und diese mit den LEDs unterschritten wird.
    Allerdings wirst Du Dich sowieso in naher Zukunft auf LED umstellen müssen da seit 10/2018 auch Halogen nur noch aus Lagerbeständen verkauft werden darf.

    Die 10A fließen natürlich nicht durch jedes Birnchen sondern nur auf der gemeinsamen Versorgugnsleitung
     
  9. #8 Zuhülfe, 07.01.2019
    Zuhülfe

    Zuhülfe

    Dabei seit:
    07.01.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Allen hier meinen Dank.
    Werde mich mal schlau machen wegen den Kosten für LED / oder ne neue Funzel.
    DANKE.
     
  10. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    86
    Aber kaufe dir LED-mäßig was vernünftiges, auch wenn es erst einmal Geld kostet. Bei diesen Billigmist aus e321 und von der Amazoone wirst du wenig Freude dran haben.
    Oder schaust einfach mal bei den Lichtpeter hinein
     
  11. #10 Octavian1977, 07.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.069
    Zustimmungen:
    649
    Die Leuchte selbst mußt Du nicht tauschen, verwende LED mit den entsprechenden Sockeln.
    Wenn Du doch die Leuchte (n) tauschen willst dann keine mit fest verbauten Leuchtmitteln (oftmals uneffizient und Erzeugung enormer Müllberge), und keine für 12V Leuchtmittel sondern 230V.

    Kleinspannungsteiel sind oftmals liederlich gebaut, denn ist ja nur Kleinspannung kann jeder anfassen, und der zusätzliche Trafo macht immer wieder zusätzliche Probleme bei Tausch der Leuchtmittel oder auch einem Wunsch der Dimmung. Außerdem benötigt der zusätzlich Energie parallel zum notwendigen Vorschaltgerät im Leuchtmittel.
     
  12. #11 LED_Supplier, 08.01.2019
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    80
    Genau umgekehrt, aber du wirst ja dein ganzes Leben noch Birnen tauschen. Wie bei Zeugen Jehovas.
     
  13. #12 Octavian1977, 08.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.069
    Zustimmungen:
    649
    Die einzigen mit fest verbauten LEDs die tauglich sind und auch tauschbare LED panele und Treiber haben sind im Baumarkt nicht erhältlich.
    Alles mit fest verbauten LEDs für Wohnräume im normalen Preissegment enthält ineffiziente Leuchtmittel und bei defekt muß die gesamte Leuchte entsorgt werden.
    Das kann nicht im Sinne der Schonung von Ressourcen sein. Für die seit Ewigkeiten verwendeten Sockel wie E14 E27, GU10, G13 etc gibt es heute noch Leuchtmittel und wird es auch in der Zukunft noch sehr viele Jahrzehnte geben.
    Retrofit Leuchtmittel gibt es und sie sind sehr effizient und langlebig genug. Das es natürlich immer auch mal wieder Chargen gibt die nichts taugen ist so wie bei allen anderen Produkten auch normal. Um so besser wenn man dann nur das Leuchtmittel für 5-10€ reklamieren muß und nicht eine Leuchte für 100-500€ die man auch noch demontieren muß.
     
  14. #13 LED_Supplier, 09.01.2019
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    80
    Sollen das jetzt die neuen Kriterien werden? Im Baumarkt erhältlich und seit ewig da? Das würde z.B. für die Dolü und gegen die Wago 221 sprechen. Vielleicht solltest du mal eine Lehre bei @creativex anfangen…. Eine Miele-Waschmaschine würdest du auch nicht kaufen, da nicht im "normalen" Preissegment?

    Gute LED Strahler mit "fest" verbauter LED gibt es (10 Watt) ab ca. € 30, der hat die gleiche Lichtleistung wie 3 St. 5 Watt Birnchen. hält (privat) ein Leben lang, problemlos dimmbar (da gibt es keine Kompatibilitätslisten) und wenn mal etwas ausfällt, kann man Netzteil oder LED separat austauschen. Da will ich mal die Öko-Bilanz mit Leuchtmitteln, die innerhalb von ein paar Jahren verschrottet sind, vergleichen.

    Es gibt natürlich auch Billigware, die sollte man dann natürlich auch miteinander vergleichen, aber auch da wird der billige Strahler die billigen Leuchtmittel schlagen.
     
  15. #14 Octavian1977, 09.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.069
    Zustimmungen:
    649
    Kannst ja mal versuchen eine hochwertige LED mit tauschbaren fest verbauten Elementen für den Wohnbereich zu finden, ist schwer wenn sicher auch möglich, aber
    wie soll der Laie das noch herausfinden ob die fest verbaute LED nun repariert werden kann oder nicht?

    Da ist es besser dem Laien zu raten sich Leuchten mit tauschbaren LED Leuchtmitteln zu kaufen.

    Übrigens wenn ich im Haushalt was brauche, schau ich immer erst mal ob es das von Miele gibt.
    WMF ist für mich schon gestorben, denn für die 3 Jahre alte Kaffeemühle gibt es schon kein Ersatzteil mehr, die dagegen Angebotenen 30% Rabatt auf ein Neugerät können die sich an den Hut stecken, um das Geld geht es mir nicht. Ich habe kein Lust einen fast neuen Artikel weg zu werfen, nur weil ein einzelnen Zahnrad defekt ist.
     
  16. #15 LED_Supplier, 09.01.2019
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    80
    Es gibt genug seriöse Leuchtenfirmen, die auch Privatpersonen beliefern (wir tun es in der Regel nicht), ansonsten gibt es den Weg über Elektriker mit Zugriff auf den Großhandel. Da bekommt er dann auch anständige Beratung und Support, falls mal etwas zu reparieren wäre.

    Dem kann ich nur zustimmen, aber Miele bewegt sich im Vergleich zu billigen Baumarktwaren gerade nicht im "normalen" Preisbereich. Warum machst du das dann für Leuchten nicht?
     
  17. #16 Octavian1977, 10.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.069
    Zustimmungen:
    649
    Ganz einfach weil es nicht so geht.
    Ich habe vor 2 Jahren eine Effiziente Leuchte für die Wand gesucht, nichts besonderes für einen Büroflur.
    nach dem ich lange gesucht habe (inklusive Musteranbringung und messtechnischer Vergleich) und alles wegen schlechter Effizienz verworfen habe, ist es dann die Gute alte RZB Sozialbauflur Leuchte mit E27 geworden.
    Leuchtmittel ein Retrofit Filament 4000k
    läuft super und spart jede Menge Strom.
    Abgesehen von einer Charge der Leuchtmittel die wohl mangelhaft war (Garantie Ersatz) läuft das problemlos täglich viele Stunden.
    zusätzlich war das Ganze auch noch extrem viel preiswerter als alles andere, inklusive Montage ca 60€

    Und zu guter letzt ist es absolut unbrauchbar vorhandene Leuchten zu entsorgen wenn es dafür in genügender Qualität Leuchtmittel gibt.
    Auch wenn hochwertige Hersteller das zumindest behaupten bin ich nicht davon überzeugt, daß deren Panele die dort verbaut sind wirklich die nächsten 50 Jahre verfügbar sind. E27/E14 ist schon seit locker 100 Jahren verfügbar und wird es sicher in Zukunft auch bleiben, egal ob man da in 50 Jahren die Worb-Tachion-Strahlen Leuchte mit 12Mlumen/W erfindet oder was anderes.
     
  18. #17 LED_Supplier, 14.01.2019
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    80
    Auch wenn das Leuchtmittel eine Effizienz von 100 Lm/Watt erreiche, die Leuchte hätte eine Leuchteneffizienz von noch keine 30 Lm/Watt. Das ist der absolute Wahnsinn.

    Es ging - beim TE und bei deinem Vorhaben - um eine Neuinvestition. Also dieses Argument spielt keine Rolle.

    Und über eins bin ich mir ganz sicher, RZB wird in 50 Jahre keine Leuchten mit E27 Fassung mehr produzieren.
     
  19. #18 Octavian1977, 15.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.069
    Zustimmungen:
    649
    Das mit der Effizienz kann ich so nicht bestätigen, denn das E27 Leuchtmittel erzeugt, in der RBZ Lampe verbaut, einen höhere Beleuchtungsstärke als die anderen getesteten mit fest verbauten, bei geringerer elektrischer Leistung.

    Ob es in 50 Jahren noch E27 Leuchten zu kaufen gibt wird sich zeigen ich glaube nicht, daß diese Fassung (und andere Standard Fassungen) ausstirbt, auch nicht in hochwertigen Leuchten.
    Was RZB in 50 Jahren macht ist natürlich eine ganz andere Frage.
     
  20. #19 LED_Supplier, 17.01.2019
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    80
    Manchmal saugst du deine Beiträge hier mal einfach aus dem Daumen, oder?

    In dem Moment, dass du ein E27 Leuchtmittel (mit - nebenbei bemerkt - wahrscheinlich schon deutlich weniger als 100 Lm/W) in so einer Decken- oder Wandleuchte schraubst, und den Deckel darauf machst, sind schon 60 - 70 % vom Licht wieder weg. (Stichwort: Betriebswirkungsgrad). Gute LED Aufputzleuchten oder Aufputzpanels schaffen 80 - 100 Lm/Watt (was dann aus der Leuchte kommt), sehr gute sogar noch deutlich über 100 Lm/W. Wir haben nämlich oft das Problem, dass bei Austausch von solchen alten Wand- und Deckenleuchten gegen neuen LED Leuchten, manchmal die Leistung dermaßen hoch ist, dass eigentlich eine neue Lichtplanung mit wesentlich weniger und kleineren Leuchten notwendig wird.

    Du hast jetzt eine Neuinvestition in vollkommen veralteter Technologie getätigt, die überhaupt nicht nachhaltig ist (sprich Verbrauch von Leuchtmitteln) und ungefähr die dreifache Menge an Energie verbraucht. Gerade im gewerblichen Bereich würde die Mehrkosten für gute Leuchten sich rückzug zurückverdienen. Du redest von Garantie-Ersatz für eine Charge mangelhafter Leuchtmittel. Du meinst wahrscheinlich Kulanz, da für den gewerblichen Bereich gibt kein Hersteller Garantie. Das sollte eigentlich schon genug sagen.

    In 50 Jahren noch E27? Du solltest mal die Mühe nehmen, führende Messen wie z.B. die L&B in Frankfurt anzuschauen. Gibt es alle 2 Jahre. Bei der vorletzte (2016) waren Leuchten mit Standardfassungen und Leuchtmitteln schon aussterbend, bei der letzten Messe (2018) habe ich sie gar nicht mehr gesehen.
     
    Denki gefällt das.
  21. #20 Octavian1977, 17.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.069
    Zustimmungen:
    649
    Filamentleuchtmittel haben eher knapp über 100lm/W
    Meine waren glaub bei 107lm/W

    Leuchtenwirkungsgrad der Vergleichsleuchte waren ca 70-80lm/W war vor einem Jahr nichts höheres mit ca 10W zu bekommen.

    bei dem Filament Retrofit Beleuchtugnsstärke gemessen ca 80Lux bei 8W
    Bei dem verbauten Teil weiß ich nicht mehr genau den Wert aber weniger als 80Lux bei allerdings 12W
     
Thema:

10 Halogenbirnen unterschiedlich hell

Die Seite wird geladen...

10 Halogenbirnen unterschiedlich hell - Ähnliche Themen

  1. LED leuchtet nach Abschalten hell weiter

    LED leuchtet nach Abschalten hell weiter: Hallo zusammen, Ich stelle dieses Thema stellvertretend für einen Freund ein, da ich ihm nicht mehr weiterhelfen konnte. Folgendes Szenario ist...
  2. Hutschienenabstand 10 cm, geeignete Sicherungsautomaten ?

    Hutschienenabstand 10 cm, geeignete Sicherungsautomaten ?: Hallo, ich möchte gern in einem Sicherungskasten von 1970 mit Hutschienenabstand von nur 10 cm die Sicherungsautomaten und...
  3. Unterschiedliche Spannung auf Adern eines J-Y(st)Y

    Unterschiedliche Spannung auf Adern eines J-Y(st)Y: hey, ich bin kein Elektriker und habe eine - vermutlich - recht naive Frage an euch: Ich habe ein J-Y(st)Y Kabel mit 6 Adern von 0.8mm...
  4. Beide RCD's lösen gleichzeitig aus, obwohl unterschiedlicher Zähler&Stromkreis

    Beide RCD's lösen gleichzeitig aus, obwohl unterschiedlicher Zähler&Stromkreis: Ich habe da ein Problem.Es gibt da 3 Zähler im Haus, einen für jeden Stock(EG, 1.OG, 2.OG) der Keller und das Treppenhaus wird über das EG...
  5. SSS Siedle TLE 061-0, ZD 061-10

    SSS Siedle TLE 061-0, ZD 061-10: Hallo, ich weiß, dass Thema ist schon so oft gekaut. Aber wie all die anderen brauch ich eueren geschätzten fachmännischen Rat. Ich habe meinen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden