12 Ader Kabel welchen Überspanungsschutz ?

Diskutiere 12 Ader Kabel welchen Überspanungsschutz ? im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich habe eine Frage, ich hab ein 12 Ader Kabel, welchen aus dem Haus geht. Leider finde ich bei dem Dehn Blitzplaner nicht den...

  1. #1 Joker666, 05.05.2018
    Joker666

    Joker666

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe eine Frage, ich hab ein 12 Ader Kabel, welchen aus dem Haus geht. Leider finde ich bei dem Dehn Blitzplaner nicht den richtigen.

    Welchen ÜSS von Dehn würded Ihr da nehmen?
     
  2. Anzeige

  3. #2 leerbua, 06.05.2018
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    78
    Was für eine Anwendung?

    Informationstechnik / Energietechnik / irgend was anderes :?:
     
  4. #3 Octavian1977, 07.05.2018
    Octavian1977

    Octavian1977

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    16.959
    Zustimmungen:
    146
    Du benötigst halt für jede Ader einen Ableiter.
    Für Informationstechnik gibt es passende Ableiter und auch für Energieanlagen.

    für 12 Adern muß man dann halt 12 Ableiter vorsehen, nur weil es die nicht als ein Stück gibt heißt das noch lange nicht das es da keine Ableiter für gibt.
     
  5. #4 Joker666, 07.05.2018
    Joker666

    Joker666

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Es handel sich um 230V, also Engergietechnik.

    Das es das nicht an einem Stück gibt ist mir eigentlich klar.

    Mir wurde gesagt, ich könnte da den "DEHN 953200 DEHNrail DR M2P 255 2polig" halt sechs mal. Aber beim durchlesen ist mir aufgefallen das der nur Typ 3 ist.

    Oder nehme ich da lieber den "DEHN 941300 DSH TNC 255 DEHNshield" da der ja Typ 1 + Typ 2 in einem ist.
     
  6. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    80
    Naja, das kommt halt darauf an, wo das Kabel hin geht, und wie es verlegt ist. Geht das in der Erde in einen Schuppen, der 10m neben dem Haus steht, dann sieht das anders aus als wenn das 100m Freileitung ist
     
  7. #6 Octavian1977, 08.05.2018
    Octavian1977

    Octavian1977

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    16.959
    Zustimmungen:
    146
    Den Typ 3 benötigst Du nur an Stellen mit empfindlichen Elektrischen Geräten, der ist dort völlig fehl am Platz.

    Wenn Typ 2 Ausreichend ist brauchst Du mehrere 275er aber natürlich die für TNS und nicht für C z.B. drei mal DG M TNS 275 ich nehm gerne die FM Version um auch mal einen Defekt an eine Stelle weiterleiten zu können : 952 405.

    Dann stellt sich noch die Frage ob das Gebäude einen Äußeren Blitzschutz hat und wenn ja, ob das Kabel die Schutzzone verlässt.
    Je nach dem wird dann ein Typ 1 Ableiter benötigt. Oder Kombiableiter Typ1+2.
     
  8. #7 Joker666, 08.05.2018
    Joker666

    Joker666

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Okay damit ist Typ 3 erstmal raus.

    Ich gehe davon jetzt mal aus, das das Kabel die Schutzzone verläßt, weil es geht schon 25 meter vom Haus weg. Also nehme ich da einen Kombiableiter Typ 1+2

    Nehme ich denn da den
    DEHN 941400 DSH TNC 255 DEHNshield

    oder kann ich da auch den
    DEHN 951400 DV M TNC 255 DEHNventil
    nehmen

    Ich kam auch die TNC Variante, weil in dem 12 Ader Kabel nur 1 N und 1 PE ist und bei der TNS Variante laut Beschriftung ein Anschluß für den N ist. Oder ist es egal ob da N oder eine Phase angeschlossen wird?

    Ich hätte mir das dann so aufgebaut 3x TNC und 1x TNS
    liegt ich da falsch?
     
  9. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    1.735
    Zustimmungen:
    76
    Brauchst du Grobschutz? Blitzschutz vorhanden?

    Vermutlich...ich wuerde den Überspannungsableiter Typ 2 als REG im Schaltschrank platzieren, sowas wie Phoenix Contact VAL-MS 350 VF.
     
  10. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    80
    Wo geht die Leitung denn hin. Unter Umständen brauchst du auch gar nichts. Kannst das Kabel auch in ein Metallrohr verlegen beide Seiten auf den Potentialausgleich und gut ist es. 20m Cu Rohr sind evtl. billiger als die ganzen Ableiter.
     
  11. #10 Octavian1977, 09.05.2018
    Octavian1977

    Octavian1977

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    16.959
    Zustimmungen:
    146
    also den DSH TNS 255 (941 400) würde ich auf keinen Fall nehmen sondern immer einen an dem die einzelnen Module ohne Klemmarbeiten und Abschaltung wechselbar sind.

    ob Du allerdings den DV M TNS 255 (951 400) benötigst ist nicht klar, da Du immer noch nicht erwähnt hast ob Dein Gebäude nun über einen äußeren Blitzschutz verfügt oder nicht.

    Ohne Äußeren Blitzschutz langt nach Norm auch ein Typ 2 Ableiter, bzw ein Typ 1 mit geringerem Ableitvermögen ein Typ 1/2 Kombiableiter ist allerdings nicht falsch, auch nicht mit dem höheren Ableitvermögen.

    Den Schutz über Metallrohr halte ich für nicht machbar in der Form, da der Abstand zu gering zur Leitung ist.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    80
    Schaust du in den Blitzplaner seite 320 Bild 9.10.5
    Du brauchst in einem Rohr, das als Farradayscher käfig wirkt keinen Abstand zur Leitung, wenn das selber genügend Querschnitt besitzt.
     
  14. #12 Joker666, 09.05.2018
    Joker666

    Joker666

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich hab da einen äußeren Blitzschutz, daher bin ich auch am überlegen mit dem Typ1+2 ob das nun ein DehnShield oder ein DehnVentil sein muss.

    Wenn ich auf der Homepage von DEHN gucke

    https://www.dehn.de/de/schutzkonzept-einfamilienhaus-mit-aeusserem-blitzschutz

    Dann wird da nur DehnShield erwähnt und nicht das DehnVentil.

    Gibt es eigentlich Erfahrungen mit PowerLan wenn da ein Überspannungsschutz zwischen ist?
     
Thema:

12 Ader Kabel welchen Überspanungsschutz ?

Die Seite wird geladen...

12 Ader Kabel welchen Überspanungsschutz ? - Ähnliche Themen

  1. Neues Kabel innen schwarz

    Neues Kabel innen schwarz: Hallo zusammen Ich glaube zwar es macht nichts, aber zur Sicherheit frage ich doch lieber nach. Ein neu gekauftes Kabel ist streckenweise unter...
  2. Kabel steckt im neuen Kühlschrank - ganz rausziehen?

    Kabel steckt im neuen Kühlschrank - ganz rausziehen?: Schaut euch mal das Foto an. Das Kabel befindet sich aufgerollt dort, wo der rote Pfeil ist und dort wo der gelbe Pfeil ist, also neben dem...
  3. Gibt es einen Trick die Kabel einfach zu entfernen?

    Gibt es einen Trick die Kabel einfach zu entfernen?: Hallo, von unseren elektrischen Jalousien sind 2 von 6 IR Receiver defekt. Nun habe ich neue bestellt und dachte ich kann die Kabel einfach...
  4. Kabel außen in der Außenwand verlegen, Dampfsperrenreparatur, Sat Spiegel Montage

    Kabel außen in der Außenwand verlegen, Dampfsperrenreparatur, Sat Spiegel Montage: Hallo liebe Leute Ich bin gerade dabei die Kabel für meine neue Sat Anlage zu verlegen. Nun hätte ich diesbezgl. ein paar Fragen: 1. Wie kann...
  5. Pool verkabeln - 90° C Ampere Kabel?

    Pool verkabeln - 90° C Ampere Kabel?: Hi zusammen, ich möchte einen Pool aufstellen und dazu muss ich eine Steckdose installieren. Ich gehe davon aus, dass ich diese entsprechend...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden