12V bleiakku

Diskutiere 12V bleiakku im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; hallo, will erstmal, sagen, dass ich nicht wusste wo ich das reinschreiben soll, habs hier gemacht. meine frage ist: habe mir ein bleiakku...

  1. #1 killalihoroz, 20.05.2007
    killalihoroz

    killalihoroz

    Dabei seit:
    15.05.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    will erstmal, sagen, dass ich nicht wusste wo ich das reinschreiben soll, habs hier gemacht.

    meine frage ist: habe mir ein bleiakku 12V,7AH gekauft.
    auf was muss ich achten damit mein bleiakku eine lange "lebenserwartung" hat. und ist es schlimm, wenn ich bei
    nicht ganz leerem akku auflade oder muss ich warten, bis alles komplett aufgebraucht ist.

    grußgruß
     
  2. Anzeige

  3. #2 volker1930, 21.05.2007
    volker1930

    volker1930

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde den neuen Akku erstmal "formatieren", d.h. etwa 3 Entlade/Ladezyklen durchfahren. Die Entladung sollte mit 1/20 der Kapazität, bei Dir also mit etwa 350 mA bis max. zur Entlade-Schlußspannung (1,75 V/Zelle = 10,5 V) erfolgen. Die Ladung sollte ebenfalls mit 1/20 der Kapazität bis zur Lade-Schlußspannung (2,4 V/Zelle = 14,4 V) mit Konstantstrom erfolgen.
    Diese beiden Grenzwerte (10,5 V / 14,4 V) sollten niemals überschritten werden.
    Die Ladung sollte niemals bis zur Gasung getrieben werden.
    Wenn es kein Gel-Akku ist, immer auf den korrekten Säurestand achten.
    Den (von NiCd-Akkus) bekannten Memory-Effekt gibt es bei Blei-Akkus nicht. Du kannst also laden, bevor er "leer" ist.
    Du mußt aber wissen, daß die Zahl der Lade/Entladezyklen begrenzt ist. Also nicht nach jedem "Verbrauch" sofort nachladen, wenn es technisch geht.

    Gut gepflegte Bleiakkus, z.B. in Fernmeldezentralen, erreichen eine Lebensdauer bis zu 10 Jahren.

    Wofür wird der Akku eingesetzt?

    Mechanische Belastungen (z.B. Rütteln, wie im KFZ) und tiefe Temperaturen sind auch nicht optimal.

    Gruß Volker
     
  4. #3 killalihoroz, 22.05.2007
    killalihoroz

    killalihoroz

    Dabei seit:
    15.05.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hay

    wollte den akku eigentlich am fahrrad befestigen und dicke lampen anschließen, die ich auch schon bestellt hab. aber der akku wiegt 2400 gramm. ich weiß nicht ob das klappt und wie ich das befestigen soll.

    gruß
     
  5. #4 volker1930, 22.05.2007
    volker1930

    volker1930

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich glaube, Du hättest vor der Bestellung bzw. dem Kauf hier mal nachfragen sollen.

    Was sind bei Dir "dicke Lampen"?

    Wenn Du mal rechnest, kommen bei 350 mA und 12 V gerade mal 4,2 W zusammen.
    Also viel heller als die Standart-Beleuchtung (0,3 W Rücklicht und ca. 3 W Scheinwerfer) wird es nicht. Selbst wenn Du den Entladestrom verdoppelst (Akku-Lebensdauer s.o.) kommst Du auf 8,4 W.

    Wenn ich Dir einen Rat geben kann, montiere handelsübliche LED-Scheinwerfer, die haben heutzutage recht gutes Licht und werden von handelsüblichen Batterien oder Akkus gespeist und vergiß das Bleiakku-Vorhaben.

    Gruß Volker
     
  6. #5 killalihoroz, 23.05.2007
    killalihoroz

    killalihoroz

    Dabei seit:
    15.05.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    mit fetten lampen meine ich lampen mit 20w die sind eigentlich viel mheller als die led lampen im handel. naja ich will die sache eigentlich durchziehen. hast du vll einen rat wie ich den akku am fahrrad befestigen kann

    thx
     
  7. #6 volker1930, 23.05.2007
    volker1930

    volker1930

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei einer 20W-Lampe ziehst Du ~1,7 A aus dem Akku. Die 7 Ah beziehen sich auf Entladung mit max. 1/10, also 0,7 A. Viel Spaß beim Laden und der Akku wird's Dir mit stark verkürzter Lebensdauer danken.

    Befestigung:
    Dazu weiß ich zu wenig vom Akku-Typ. Ist es ein voll verschweißter Gel-Akku, ist er relativ kipp-unempfindlich. Ist es ein säurehaltiger Akku, muß er waagerecht bleiben, sonst läuft die Säure aus. Auch Fahrrad hinlegen o.ä. ist nicht!
    Bau Dir einen Kasten drum, möglichst aus PVC, und befestige ihn irgendwie am Rahmen.
    Vergiß auch eine Sicherung nicht, so ein Bleiakku liefert im Kurzschlußfall großen Strom.

    Gruß Volker
     
Thema:

12V bleiakku

Die Seite wird geladen...

12V bleiakku - Ähnliche Themen

  1. gesucht 42mm 12V IR LED Soffitte

    gesucht 42mm 12V IR LED Soffitte: Hallo zusammen. Ich bräuchte mal etwas Schwarmwissen. Und zwar suche ich mich derzeit im Netz dusselig und hoffe, dass vielleicht hier jemand...
  2. LED Lampe für 12V bis 24V; welche Spannung ist besser im Bezug auf Haltbarkeit?

    LED Lampe für 12V bis 24V; welche Spannung ist besser im Bezug auf Haltbarkeit?: Hallo, ich möchte in einer Terrasse LED Bodenleuchten einbauen. Nun habe ich LED Lampen gefunden, welche eine Spannung von 12V bis 24V...
  3. 12v Ac Hausklingel Impuls in 12v Dc umwandeln

    12v Ac Hausklingel Impuls in 12v Dc umwandeln: Guten Tag liebe Communitiy, ich bin ein großer Fan von Hausautomatisierung und habe bei mir schon einiges umgesetzt. Rolläden, Licht, Außenlicht,...
  4. 12V auf <5V

    12V auf <5V: Hallo, ich habe folgende Frage: Ich habe ein Klingeltrafo (Ausgangsspannung 12V), wo eine Klingel angeschlossen ist. Ich möchte zusätzlich, wenn...
  5. LED-Leuchten über 12V-Trafo flackern bei Lichtschalter mit Dimmlampe

    LED-Leuchten über 12V-Trafo flackern bei Lichtschalter mit Dimmlampe: Hallo Forum, ich bin im Rahmen einer Hausinstallation etwas überfordert. Ich habe 12V-LED-Deckenlampen verbaut, die gemäß dem beigefügten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden