12V LED Lampe ohne PE hat ~10 VAC am Gehäuse

Diskutiere 12V LED Lampe ohne PE hat ~10 VAC am Gehäuse im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, wir haben uns eine LED Lampe aus dem Baumarkt gekauft und ich habe dort etwas komisches festgestellt: Die LEDs werden über einen...

  1. #1 Leitend, 13.06.2016
    Leitend

    Leitend

    Dabei seit:
    13.06.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben uns eine LED Lampe aus dem Baumarkt gekauft und ich habe dort etwas komisches festgestellt:

    Die LEDs werden über einen Trafo auf 20-40VDC umgewandelt (das ist nicht das komische)

    Das Gehäuse der Lampe ist aus leitendem Material.

    Der Anschluss der Lampe erfolgt nur über L und N, nirgendswo wird in der Anleitung oder am Gehäuse PE ausgewiesen.

    Die Lampe habe ich testweise an eine Steckdose mit einem Litzenkabel angeschlossen, um zu prüfen ob das Licht funktioniert. (Funktioniert)

    Was ich nun wirklich merkwürdig finde: Ist die Lampe am Strom, so liegt eine Spannung am Gehäuse von ~10VAC an (Gehäuse an N). Wenn ich mit dem Duspol Last dazu schalte, bricht die Spannung auf 0 V ein.

    Wenn ich diesen Strom gegen den nicht angeschlossenen PE mit Last schalte, löst der FI Schalter nicht aus.

    Ich vermute, dass es ein Leckstrom ist. Wir wissen, dass wir in unserem Haus an z.B. ausgeschalteten Deckenlichtern Leckströme bis 60VAC haben, die bei Last zusammenbrechen. Die Elektriker haben sich das angeguckt, und meinen dass das bei älteren Häusern passieren kann.

    Was mich eigentlich stört ist, dass kein PE am Gehäuse ist. Ist das üblich, wenn die Leuchte über einen Trafo auf einen niedrigen VDC Bereich transformiert wird?


    Disclaimer: Ich versuche mich nicht umzubringen, sondern will nur die Situation verstehen.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 13.06.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.158
    Zustimmungen:
    660
    Da die Leuchte mit Schutzkleinspannung funktioniert gibt es natürlich keinen PE Anschluß am Gehäuse.
    Mit Spannungen unter 50V AC kann es zu keinen Gefährlichen Körperströmen kommen.

    ein Leckstrom ist keine Spannung und kommt in der Installationstechnik nur bei elektronischen Dimmern etc vor. Leckströme sind Ströme durch gesperrte Halbleiter.

    Was Du mist ist eine Spannung die sich kapazitiv einkoppelt.
    Solche Spannungen dürfen an Gehäusen aber nicht auftreten, bzw. auf jeden Fall nicht über 50VAC liegen.
    an geerdeten Teilen einer mangelfreien Elektrischen Anlage können keine solchen Spannungen anstehen.
    Diese werden abgeleitet.
    Die eingekoppelten Spannungen können deutlich über 100V liegen dürfen aber nur zwischen N/PE und abgeschaltetem L auftreten, niemals zwischen N und PE.
    Das hat mit dem Alter des Hauses nichts zu tun auch bei neuesten Installationen ist das die Regel.
    Problematisch wird das nur wenn die angeschlossenen Leuchten dabei dann unkontrollierte Reaktionen zeigen.
     
  4. #3 werner_1, 13.06.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.620
    Zustimmungen:
    1.060
    @Leitend: Schau mal auf das Typenschild der Leuchte. Dort sind sicher 2 ineinanderliegende Quadrate zu sehen. Das bedeutet, dass die Leuchte (SKII) schutzisoliert ist und keinen PE benötigt. Ob die Leuchtmittel dabei mit Kleinspannung oder Netzspannung betrieben werden, ist völlig egal.
     
  5. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.855
    Zustimmungen:
    423
    Na dann miss mal an einem beliebigen SK II Fernseher. Zie mal die Antenne ab und miss mal gegen PE der Steckdose. Da liegen über 100V an. Und das ist auch erlaubt, wenn der Strom auf ungefährliche Werte begrenzt wird (glaub 0,5mA)
    Der Strom fließt über die Y Kondensatoren des Netzfilters , die von L und N jeweils zum Chassie liegen. Und daher hast du dort ziemlich genau die halbe Netzspannung. Deshalb ist der Potentialausgleich aller Antennenleitungen so wichtig. weil die Ströme sich bei mehreren Fernsehern auf der gleichen Phase addieren und wenn du mal den Hausanschlussverstärker wechselst, kann das dann weh tun.
     
  6. #5 Leitend, 13.06.2016
    Leitend

    Leitend

    Dabei seit:
    13.06.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für die Erklärungen, dass war hilfreich :)
     
Thema:

12V LED Lampe ohne PE hat ~10 VAC am Gehäuse

Die Seite wird geladen...

12V LED Lampe ohne PE hat ~10 VAC am Gehäuse - Ähnliche Themen

  1. LED Lampen leuchten zu dunkel

    LED Lampen leuchten zu dunkel: Hallo zusammen, bin ratlos und hab mich hier eben angemeldet, vielleicht hat hierzu jemand eine Idee: Zwei nagelneue LED Lampen leuchten an...
  2. Schwibbogen umrüsten auf LED

    Schwibbogen umrüsten auf LED: Hallo zusammen, ich möchte meinen Schwibbogen umrüsten auf LED und Batteriebetrieb. Derzeitige Konfiguration: 7x 34V 3 Watt auf 230V...
  3. LED Spots per Funk schalten funktioniert nicht

    LED Spots per Funk schalten funktioniert nicht: Hallo liebe Gemeinde, und zwar habe ich folgendes Problem. Vor kurzem bin ich in eine neue Wohnung gezogen. Im Flur hat der Vermieter 4 LED Spots...
  4. LED-Lampe flackert, wenn Laserdrucker an

    LED-Lampe flackert, wenn Laserdrucker an: Hallo, wir wohnen in einem noch recht jungen Haus (9 Jahre) und schon immer hat in meinem Büro beim Druckbetrieb (div. Brother-Laser) die LED...
  5. LED Einbaustrahler

    LED Einbaustrahler: Hallo zusammen, ich wollte bei uns im Badezimmer einen defekten Einbaustrahler erneuern und in diesem Zug dann gleich von Halogen auf LED...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden