12V Trafo in Schalterdose?!?

Diskutiere 12V Trafo in Schalterdose?!? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen Ich habe folgendes Problem: In meinem Treppenhaus fehlt ein wenig Licht. Das Problem hat mein Vormieter einfach gelöst. Dort...

  1. #1 Schaffel2, 08.10.2007
    Schaffel2

    Schaffel2

    Dabei seit:
    18.05.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Ich habe folgendes Problem:
    In meinem Treppenhaus fehlt ein wenig Licht.
    Das Problem hat mein Vormieter einfach gelöst. Dort wo ein Lampe installiert werden müsste, kommt ein altes Sprechanlagenkabel (?!?) 2x2x0.8 aus der Wand. Das andere ende ist in einer Schalterdose wo auch 230V anliegen. Also 230V über den 0,8er Draht und Lampe leuchtet. Das das absulut verboten ist weiß ich...
    Wie bekomme ich jetzt die 230V runtertransformiert so das ich eine 12V Lampe dort installieren kann?!?
    Habe keine andere Möglichkeit da das Treppenhaus neu renoviert ist und Kabel nachziehen ist nicht mehr möglich...
    Kennt einer Trafos die in eine Schalterdose passen???

    Danke schon jetzt für eure Hilfe...

    MFG Sven :D
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: 12V Trafo in Schalterdose?!?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dusol

    Dusol

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 martinwag, 09.10.2007
    martinwag

    martinwag

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Oder hier: http://cgi.ebay.de/Elektronischer-12V-T ... dZViewItem
    Kabel zur Lampe darf aber nicht über zwei Meter sein! Wenn länger muss ein magnetischer Trafo verwendet werden, und den gibts nicht für Doseneinbau.
    Dem UP Trafo würde ich auch nicht allzuviel Leistung aufbürden, da er in der Dose keine Wärme loswird, also z.B. an den 70VA nicht mehr als 35VA anschließen.

    Gruß Martin
     
  5. #4 Octavian1977, 09.10.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.171
    Zustimmungen:
    436
    Ich halte es nicht für sinnvoll über einen 0,8mm² draht eine 12V Beleuchtung anzuschließen!
    schließlich wird der Strom bei gleicher Leistung deutlich höher (ca das 20fache!!!)
    Der Strom sollte 1,5A nicht übersteigenbei einer Leitungslänge von max 3m.

    Bei elektronischen Transformatoren ist auch die maximale Leitungslänge zu beachten die auf dem Trafo (oder Betreibsanleitung dazu) angegeben ist.

    Die Leitung ist auf die Maximallast des Transformators auszulegen, oder entsprechend abzusichern. Bei einem Kurzschluß in einem Lechtmittel kann es sonst schnell zu Kabelbrand kommen!
     
  6. #5 Schaffel2, 11.10.2007
    Schaffel2

    Schaffel2

    Dabei seit:
    18.05.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal...

    Also die Leitungslänge wäre ca. 2m. Ich würde gerne eine Lampe mit 12V/60W nehmen.
    Jetzt stelle ich fest das bei einer 60W Lampe ein Strom von 5 Ampere fließt!!! (Bei 20W immer noch 1,6A)
    Das ist zuviel für die 0,8er Leitung, oder?!? Was macht die Leitung wenn sie dem hohen Strom ausgesetzt ist? (Wird warm? Brandgefahr?)

    Habt ihr andere Vorschläge wie man das Lösen kann?
    Ich brauche halt Licht am anderen Ende vom 0,8er Draht???

    Gruß Sven
     
  7. #6 martinwag, 11.10.2007
    martinwag

    martinwag

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ganz einfach: Du nimmst schwächere Leuchtmittel oder verlegst neue Leitungen.
    Dann schaltest du jeweils 2 Adern parallel, so gehen 35W Leuchtmittel noch OK.

    Gruß Martin
     
  8. HN22Z

    HN22Z

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    verlegst neue Leitungen..

    Er hat doch geschrieben das es nicht möglich ist
    Leitungen nachträglich einzuziehen, man lesen können
    manche...!
    Klar 1,5er wäre schon wesentlich besser auch wenn nur
    12V anliegen, ohnehin ist es in der Bevölkerung ein
    verbreiteter Irrglaube das je schwächer die Spannung ist,geringer der kabelquerschnitt zu wählen ist.
    Schon bei so einer normalen kleinen Batterie Akku mit
    12V wie sie für Rollstühle,Alarmanlagen od ähnl.
    verwendet werden ist zu beobachten das bei entsprechender last oder Kurzschluss selbst ein 2,5er mitunter sehr schnell warm wird und letztendlich sogar verschmort.(wichtig ebend die Amp)
    NImm auf jeden fall wenn eine Nachrüstung nicht machbar ist ein schwächeres Leuchtmittel. :)
     
  9. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    obwohl ich das prinzipiell für Murks halte hier noch folgender Hinweis :

    bei Fernmeldleitungen wird nicht der Querschnitt sondern der Durchmesser des Leiters angegeben .... ein Leiter 0,8 hat als nur ca 0,5 mm²
     
  10. #9 Octavian1977, 12.10.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.171
    Zustimmungen:
    436
    für den Querschnitt ist es eigentlich völlig egal was für ein Leuchtmittel du nimmst.

    DER QUERSCHNITT IST NACH DER ABSICHERUNG DER LEITUNG ZU WÄHLEN.

    wird ein Leuchtmittel eingebaut, das 5Ampere Strom benötigt muß man die Sicherung entsprechend auslegen
    und nach der Ausgewälten Sicherung dann die Leitung dimensionieren.

    Die Sicherung auf den exakten Stromverbrauch des Leuchtmittels zu wählen funktioniert nicht, da der Einschaltstrom bei Glühfaden leuchten höher ist als der nach der angegebenen Leistung errechnete.

    Eine Lösung wäre vielleicht 12V Energiesparlampen oder LED Leuchtmittel zu wählendie eine Geringere Leistung haben.

    Ansonsten abklemmen und Taschenlame aufhängen
     
  11. #10 Schaffel2, 12.10.2007
    Schaffel2

    Schaffel2

    Dabei seit:
    18.05.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Also irgendwie ist das ganze nicht so einfach...

    Ich denke ich werde ein Leuchtmittel mit LED's nehmen.
    Da kann ich 12V über die Leitung laufen lassen und die Leistung ist bei LED's ja bekanntlich sehr gering...

    Also nochmal vielen Dank für eure Hilfe... :D

    Gruß Sven :D
     
  12. #11 Octavian1977, 12.10.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.171
    Zustimmungen:
    436
    Denk an die Sicherung!

    nicht einfach ne LED leuchte einbauen und gut ist.

    die Leitung ist mit maximal 1A abzusichern!

    Am besten eine Gerätesicherungen (Die kleinen Glassicherungen die auch in Dimmern zu finden sind)mit 1A und Kennzeichnung Gl einbauen und zwar direkt hinter dem Trafo.
     
  13. #12 Schaffel2, 12.10.2007
    Schaffel2

    Schaffel2

    Dabei seit:
    18.05.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal...

    Wegen Sicherung dachte ich mir nehme ich, wegen der örtlichen Gegebenheiten, eine Sicherung wie man sie vielleicht vom Autoradio kennt. Wo die Sicherung (+Halter) sozusagen im Kabel ist. Was dann miteinander "verschraubt" wird. Mal sehen was ich so bekomme.Absichern werde ich es auf jeden Fall auf der Schwachstromseite!

    Danke nochmal für den Tip...

    Gruß Sven
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Elektrofreak80, 21.02.2008
    Elektrofreak80

    Elektrofreak80

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    ja es gibt sowas......


    aber wennich dir einen link geben würde dann wäre das ja verbotene werbung..............

    such bei google nach ampel24

    dann geh auf den Elektrobereich
    dann such nach Relco Nord Transformator HOLE70PFS

    das wäre einer , aber verwende keine leuchte die viel leistung zieht!!! Das wäre nicht zu empfehlen.

    da halogenlampen aber schön hell sind leuchtet eine 35er oder 50er lampe auch schon schön !


    Gruß

    HOlger
     
  16. #14 Elektrofreak80, 21.02.2008
    Elektrofreak80

    Elektrofreak80

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Nachtrag:

    hier is einer der is nochn bissel kleiner:



    EVN Elektro Trafo TAB 50
     
Thema:

12V Trafo in Schalterdose?!?

Die Seite wird geladen...

12V Trafo in Schalterdose?!? - Ähnliche Themen

  1. 12V und 24V Batterie

    12V und 24V Batterie: Hey Leute ich hoffe ich bin hier richtig. Habe eine frage zu 12V Autobatterien. Folgendes Problem ich brauche 24V und 12V. 12V ist ja kein...
  2. LTE Router ohne Netzteil an 12V Bordstrom anschließen

    LTE Router ohne Netzteil an 12V Bordstrom anschließen: Hallo Zusammen, Ich habe einen Huawei B525 LTE-Router, den ich im Wohnmobil einbauen möchte. Das Standard-Netzteil ist für 100-240V mit Output:...
  3. 12V 60A Verbraucher an 230V Schuko

    12V 60A Verbraucher an 230V Schuko: Hallo zusammen, ich habe folgende Luftpumpe die mit Klemmen an einer 12V Autobatterie betrieben wird Pumpe Bravo Turbo Max 12 V 12V Max....
  4. Anway LED Trafo - dimmbar oder nicht?

    Anway LED Trafo - dimmbar oder nicht?: Mich interessiert eure Meinung zu folgendem Trafo: [ATTACH] 1) Hat jemand Erfahrungswerte (Zuverlässigkeit, Hitzeentwicklung, Ausfallquote,...
  5. Klingel mit eingebautem Trafo (Aufputz)

    Klingel mit eingebautem Trafo (Aufputz): Hallo zusammen, meine Frage bezieht sich auf eine alte Klingelanlage bzw. einen Trafo. Derzeit ist dieser in einem Deckenhohlraum nähe des...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden