16A Sicherung für 80qm Wohnung ausreichend?

Diskutiere 16A Sicherung für 80qm Wohnung ausreichend? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich sags mal gleich am Anfang ich bin ein totaler Laie, was Handwerk und Elektronik angeht, daher werde ich selbst eh nix machen,...

  1. #1 tharealmatix, 28.05.2006
    tharealmatix

    tharealmatix

    Dabei seit:
    28.05.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich sags mal gleich am Anfang ich bin ein totaler Laie, was Handwerk und Elektronik angeht, daher werde ich selbst eh nix machen, sondern wenn meinen Vermieter bitten.

    Also die Sachlage ist die, am Mittwoch Abeend flog bei uns die Sicherung raus. Dabei zerfetzte es auch das Netzteil meines PCs.

    Nun wurde mir von der anderen Mitpartei, die ebenfalls hier wohnt gesagt, das bei ihnen auch kurz wohl der Strom weggewesen sein muss, was sie an uhren usw sahen.

    Ihre Sicherungen waren aber, soweit ich das sah (wir haben einen allgemein zugänglichen Sicherungskasten) alle drin.

    Unsere ging dann erst wieder, wegen dem Netzteil, nachdem ich den Stecker auszog.

    Nun ist es so, das in dem Raum meines PCs noch ein anderer und einige andere Geräte an einer Dose hängen, weil wir nur 3 dort haben.

    Man sagte mir jedoch, das das egal wäre, entscheidend wäre nur die Sicherung, ob die nun "stark"(?) genug wäre.

    Wir haben für die komplette WOhnung oben nur eine Sicherung von 16A. Einzig der Elektroherd hat wohl eine Seperate Sicherung und Anschluss.

    Nun ist meine Frage, ob die Reicht für 1 Waschmaschine, einen Trockner, 2 PCs (einer hat ein 350W Netzteil der andere ein 500W) Fernsehen und was man noch so alles hat, oder ob man sie eben durch eine 32A Sicherung austauschen sollte?

    ICh weiss nur, das ich es von Häusern und anderswo gewohnt bin, das es mehrere Sicherungen gibt für verschiedene Gebiete und mir kommen 26A für 80qm wenig vor, zumal der Kasten noch mindestens 6-8 andere Sicherungen hat, aber eben für alles mögliche andere.

    Bin für Hilfe wirklich dankbar

    Gruß

    Gunnar
     
  2. Anzeige

  3. #2 Heimwerker, 28.05.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und erstmal Willkommen iM Forum !

    Ich denke eher, die Sicherung schaltete ab, weil das Netzteil kaputt ist, nicht umgekehrt.

    Das ist seltsam. Vllt. bilden die sich da ja einfach nur ein :)

    KAnn durchaus ausreichend sein.

    WM und Trockner benötigen jeweils eine seperate Absicherung und Zuleitung.
    Nein, man kann auf KEINEN FALL die Sicherung gegen eine "höhere" austauschen.

    Ja, aber als deine Wohnung installiert worden ist, war eine Sicherung vom 16A womöglich nicht unüblich.

    Über Quardratmeter lässt sich das nicht rechnen ;)
     
  4. #3 tharealmatix, 28.05.2006
    tharealmatix

    tharealmatix

    Dabei seit:
    28.05.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    darf ich Dein Posting so interpretieren, das eigentlich "nur" WM und Trockner ein Problem darstellen?

    Gilt das für alle Trockner? Denn wir haben einen "Kondenstrockner" die ja eigentlich dafür gebaut sind, in der Wohnung aufgestellt zu werden?

    Edit:

    Mein Netzteil im PC liefert wohl auf 2 12V Schienen jeweils 22A maximal für GRafikkarten und eine ist drin.. kann deswegen ne Sicherung dann rausfliegen?
     
  5. sevo

    sevo

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Hm, unwahrscheinlich, aber es kann Fälle geben, in denen unbemerkt ein Bauteil ausfällt, welches nur beim Einschalten benutzt wird. Und es kann auch sein, daß da eine Überspannung (z.B. durch Gewitter) zugleich dein Netzteil beschädigt und eine Abschaltung im Netz verursacht hat.

    Unter den genannten Geräten verbrauchen nur Waschmaschinen und Trockner so nennenswert Strom, daß da 16A für beide schon zu knapp sein werden - mit Computern, Fernseher, Hifi und Haushaltsbeleuchtung kannst du selbst zusammengenommen 16A nur überlasten, wenn du deine Bude wie ein Lampengeschäft dekorierst. Auch dein 500W-Netzteil zieht an 230V nur gut 2A.

    Mit Kondens- oder Ablufttrockner hat die Frage der Absicherung nichts zu tun, Ablufttrockner sind lediglich nicht wohnungstauglich, weil sie entweder feuchte Luft in die Wohnung blasen (Umluftbetrieb) oder große Mengen geheizte Luft nach außen blasen (Abluftbetrieb) - wieviel Strom ein Trockner braucht, liegt nur an seiner Größe und Trockenleistung.

    Gruß Sevo
     
  6. #5 tharealmatix, 28.05.2006
    tharealmatix

    tharealmatix

    Dabei seit:
    28.05.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hm.. naja dekoriert ist nix
    chts.. aber es sind jetzt auch nicht superwenig stromabnehmer... Gewitter war an dem Abend aber glaube ich.

    Eine Frage habe ich noch; wenn mein Netzteil nur gut 2A nimmt... wie kann es dann 22A an einer Schiene liefern?
     
  7. #6 Nullvolt, 28.05.2006
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Indem es die Spannung heruntertransformiert.
    (Geschickt eingefädelt, wie :wink: )

    0V
     
  8. crnf

    crnf

    Dabei seit:
    17.05.2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ein einfaches Rechenbeispiel: 1A bei 230V sind 230W bei 23V sind das schon 10A.

    P = U * I
    Leistung = Spannung mal Stromstärke
     
  9. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    An der 16A-Sicherung kannst du problemlos Geräte mit einer Leistungsaufnahme von insgesamt ca. 3680W gleichzeitig betreiben (16A*230V=3680W).
    Kurzzeitig kann dieser Wert auch überschritten werden, aber früher oder später wird die Sicherung auslösen.

    Für Geräte ab 2000W ist ein eigener Stromkreis vorgeschrieben (und auch sinnvoll). Waschmaschine und Trockner sind da ganz sicher drüber.
    Generell Geräte die Wärme erzeugen haben einen hohen Verbrauch.
     
  10. Tron

    Tron

    Dabei seit:
    03.06.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Die Mehrfachnutzung einer Steckdose, zB über eine Steckerleiste ist unproblematisch, solange nicht kaskadiert wird, d.h. an eine Erweiterung eine weitere Erweiterung angeschlossen wird.
    Auch darf die Nennleistung der Schiene nicht überschritten werden.
     
  11. Tron

    Tron

    Dabei seit:
    03.06.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Der Sinn und Zweck einer Sicherung ist, abzuschalten, wenn die Elektroinstallation überlastet wird. Bei Kurzschluß sofort (da wird auch eine 32A Sicherung SOFORT ansprechen), bei "geringfügiger" Überlastung nach einer gewissen Zeit.

    Die Elektroinstalltion ist für eine gewisse Leistung ausgelegt (eben für 16A). Deshalb muss mit dieser Leistung auch abgesichert werden (eben 16A). 16A ist für eine Standardsteckdoseninstallation üblich und vorgeschrieben.

    Bei umfangreicheren Installationen wird in Abschnitte aufgeteilt, die jeder für sich mit 16A abgesichert werden. Das hat außerdem den Vorteil, dass man bestimmte Abschnitte Spannungsfrei schalten kann, ohne andere zu beeinflussen, zB bei Arbeiten am Stromkreis.

    Bei älteren Installationen wurde allerdings mit weit weniger Verbrauchern gerechnet, und da sich der Aufwand pro Stromkreis erhöht (und damit auch die Kosten) sind manche Anlagen sehr knapp bemessen.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Mal davon abgesehen, dass eine Erhöhung der Absicherung nicht so einfach geht, da erst geprüft werden muss, ob der Querschnitt geeignet ist, dürfen Schukosteckdosen nur mit MAXIMAL 16A abgesichert sein.

    Für Waschmaschine, Spülmaschine, Trockner, solltest du je eine Steckdose mit eigener Sicherung haben.
     
  14. Tron

    Tron

    Dabei seit:
    03.06.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Früher wurde das nicht so eng gesehen. Da war man schon mit einer Sicherung für das Licht und eine weitere für die Steckdosen zufrieden.
     
Thema:

16A Sicherung für 80qm Wohnung ausreichend?

Die Seite wird geladen...

16A Sicherung für 80qm Wohnung ausreichend? - Ähnliche Themen

  1. Nach Schweißen fliegt Sicherung, Steckdose schmort bei neuer Sicherung

    Nach Schweißen fliegt Sicherung, Steckdose schmort bei neuer Sicherung: Servus, habe vor paar Tagen mal wieder mit einem Elektrodenschweißgerät bis 140 Ampere versucht zu schweißen. Im Keller habe ich angefangen und...
  2. wie viele küchengeräte an einer sicherung

    wie viele küchengeräte an einer sicherung: Hallo. ich plane gerade eine neue küche einzubauen. ich habe meinem mann meine pläne gezeigt und der meint das geht so nicht. also ich plane...
  3. Neuinstallation einer Wohnung

    Neuinstallation einer Wohnung: Hallo zusammen, ich könnte eure fachliche Unterstützung gebrauchen. Es geht darum das wir unsere Einligerwohnung selbst beziehen wollen um den...
  4. FI löst aus - aber nicht die normale Sicherung

    FI löst aus - aber nicht die normale Sicherung: Moin, liebe Profis. Habe die Fehlerquelle bereits eingrenzen können. Die betroffene Verbindung sieht so aus FI > 16A Sicherung > Zuleitungskabel...
  5. Stromverteiler mit Sicherung

    Stromverteiler mit Sicherung: Guten Tag zusammen, ich möchte mir einen mobilen Verteilerkasten bauen. Dieser soll mit Leistungsschaltern und einem RCD abgesichert sein, weil...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden