16A Sicherungsautomat Löst aus ??

Diskutiere 16A Sicherungsautomat Löst aus ?? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; moin, habe folgendes Problem : Habe ein Haus von 1968 dem entsprechend sind auch die Leitungen alt. In der 1 Etage löst manchmal der...

  1. elcids

    elcids

    Dabei seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    moin,

    habe folgendes Problem :
    Habe ein Haus von 1968 dem entsprechend sind auch die Leitungen alt.
    In der 1 Etage löst manchmal der Sicherungsautomat aus!!!
    Wie finde ich jetzt am besten den fehler oder wie geht man da vor Bitte???
    Der Sicherungsautomat mit 16 A verträgt doch 3680 Watt
    P=U*I
    230V*16A= 3680 Watt
    Aber so viele Geräte sind nie im Einatz.
    Löst doch nur aus bei Kurzschluß oder Überlastung!!!
    Wer kann mir da weiter helfen Bitte????
    Danke im vorraus
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.495
    Zustimmungen:
    109
    Wenn du Dir sicher bist, dass es nicht an einer Überlast liegt möglicherweise ein Defekt vor - löst der Automat auch ohne angeschlossene Verbraucher aus, könnte ein Isolationsfehler Grund dafür sein - dies kann eine Elektrofachkraft mittels Installationstester/Isolationsmessgerät überprüfen. Möglich sind auch defekte Verbraucher oder fehlerhafte Kontaktstellen, dazu zählen neben Klemmen auch Steckdosen z.B., ind seltenen Fällen ist aber auch einfach mal der Automat hinüber.

    Desweiteren kann es sein, dass dein Automat eine entsprechend alte Auslösecharakteristik aufweist (z.B. H 16A), die mit einigen heutigen Geräten Probleme hat - besonders Maschinen mit Motoren wie Staubsauger aber auch Schaltnetzteile wie PCs lösen solche Automaten im Einschaltmoment aus - hier hilft ein Austausch gegen einen geeigneten Ersatztyp, der muss aber wiederum anhand des Schleifenwiderstandes ermittelt werden am Stromkreis.
     
  4. #3 79616363, 05.02.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    <b>Manchmal</b> ist schlecht, denn dann kann's ne Sucherei werden. Die möglichen Gründe sind vielfältig und ein LS löst nicht nur bei nem Kurzen aus. Viel subtiler ist ne latente Überlast, die er ewig halten kann und er löst dann scheinbar zusammenhanglos aus.
    Im Prinzip hilft's da nur, wenn man mal jeden potentiellen Verbraucher mal genauer unter die Lupe nimmt.
    Hatte erst kürzlich wieder so nen Fall, wo es ne eingesteckte Kaffemühle war. Die musste nicht mal an sein und hat trotzdem ne Überlast verursacht.
    Wenn's ganz blöd kommt, dann hat sogar der LS nen Hieb weg und löst zu früh aus - Kommt aber eher selten vor.
     
  5. elcids

    elcids

    Dabei seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    wie soll ich am besten vorgehen?
    Also alle Steckdose-Lampen-Schalter-Kühlschrank-Eherd die Kontakte Überprüfen. So wie in den Abzweigdosen.
    Wenn das nicht hilft neuen Automaten kaufen.
     
  6. #5 79616363, 05.02.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Na ja, ein neuer Automat ist net teuer (sofern man ihn selbst einbauen kann), aber man sollt erst mal schaun ob der es überhaupt ist. Am besten mal mit nem Zangenamperemeter nachschauen ob was Verdächtiges fließt.
    Die Turbo-Brutalo-Methode geht so. Alles am Stromkreis weg und dann sukzessive mit fetten Verbrauchern (Heizlüfter, Fön, ...) ne Überlast produzieren und gucken wie lang er's mit macht. Wenn er halbwegs im Rahmen bleibt, dann ist der's nicht und die Sucherei geht los.
    Aber am besten wirklich mal mit nem Zangenamperemeter dran und dann sukzessive die potiellen Verursacher einstöpseln und gucken, ob was verdächtig ist.
     
  7. #6 Octavian1977, 05.02.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.212
    Zustimmungen:
    543
    Fachmann beauftragen der das in Ordnung bringt.
    Da die Anlage von 68 ist, gehe ich von einer klassischen Nullung aus. Die Leitungen sollte man auf Dauer komplett ersetzen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

16A Sicherungsautomat Löst aus ??

Die Seite wird geladen...

16A Sicherungsautomat Löst aus ?? - Ähnliche Themen

  1. Whirlpool Kriechstrom an der Platine, FI löst aus

    Whirlpool Kriechstrom an der Platine, FI löst aus: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem 20 Jahre alten Whirlpool. Er wurde seit längerem nicht mehr genutzt. Wenn ich ihn jetzt einschalte, löst...
  2. Sicherungsautomat fällt bei LED-Streifen trotz Strombegrenzer

    Sicherungsautomat fällt bei LED-Streifen trotz Strombegrenzer: Liebe Experten, ich habe ein seltsames Problem: es geht um einen ca. 1,6 m langen Weiss-Licht LED-Streifen, der mittels Trafo 20V betrieben wird....
  3. FI löst aus - aber nicht die normale Sicherung

    FI löst aus - aber nicht die normale Sicherung: Moin, liebe Profis. Habe die Fehlerquelle bereits eingrenzen können. Die betroffene Verbindung sieht so aus FI > 16A Sicherung > Zuleitungskabel...
  4. Induktionsherd löst FI-Schalter aus.

    Induktionsherd löst FI-Schalter aus.: Guten Tag, liebes Forum, ich hoffe, ich hab den Beitrag ins richtige Unterforum eingestellt. Wenn nicht, bitte ich die Mods, diesen zu...
  5. Kochfeld an - RCD löst aus

    Kochfeld an - RCD löst aus: Hallo liebe Community, ich habe folgendes Problem mit meinem Herdanschluss: das Einschalten des Kochfeldes führt bei mir dazu, dass der RCD...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden