2 Deckenleuchten, ein Lichtschalter - nur eine Leuchte geht!

Diskutiere 2 Deckenleuchten, ein Lichtschalter - nur eine Leuchte geht! im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Zusammen, ich bin neu im Forum und brauche freundlicherweise Eure Hilfe. Ich möchte zwei Deckenleuchten montieren, es gibt einen...

  1. robbsn

    robbsn

    Dabei seit:
    11.07.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich bin neu im Forum und brauche freundlicherweise Eure Hilfe.

    Ich möchte zwei Deckenleuchten montieren, es gibt einen Lichtschalter. Zuerst habe ich eine Halogenleuchte (blau,gelb,grau) angeschlossen, die Lampe leuchtet.

    Jetzt das Problem, wenn ich die zweite Deckenleuchte anschließe (blau, gelb, grau), leuchtet nur diese und die Halogenleuchte nicht mehr!

    Ich Bitte um Eure Hilfe und freue mich über zahlreiche Antworten.

    Viele Grüße
    Rob
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Die helfen Dir sicherlich weiter.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 werner_1, 11.07.2018
    werner_1

    werner_1

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    9.430
    Zustimmungen:
    42
    Das ist mal wieder eine Frage nach dem Motto: Mein Auto ist rot. Wieso geht der Motor aus, wenn ich die Tür zu mache? :rolleyes:

    1. Gibt es für die 2 Leuchten auch 2 Leitungen oder klemmst du beide zusammen an eine Leitung?
    2. Liegen dort Einzeladern oder eine Leitung? Eine Leitung mit blau, gelb, grau kenne ich nicht. Üblich ist braun, blau, gelb/grün.
    3. Hast du die Spannung an der Leuchte gemessen? 230V?
    4. Wie hast du die 2. Leuchte angeschlossen?

    Evtl. klären Fotos das Ganze etwas auf.
     
    patois und elo22 gefällt das.
  4. robbsn

    robbsn

    Dabei seit:
    11.07.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Werner,

    Foto habe ich gemacht.

    Der eine Anschluss mit der Halogenleuchte hat den Anschluss mit nur 5 Kabeln (grau, blau, schwarz, gelb, braun). Hier habe ich die Farben (grau, blau, gelb) angeschlossen!

    Der zweite Anschluss hat 2x 5 Kabel, gleiche Farben wie der obere Anschluss. Siehe Foto. Hier habe ich die zweite Deckenleuchte von einem Anschluss die Farben (grau, blau, gelb) verwendet - der zweite Anschluss mit den 5 restlichen freien Kabel sind in der Lüsterklemme!

    Ich hoffe ich es verständlich erklären.

    Über weitere Hilfe freue ich mich sehr

    Rob
     

    Anhänge:

  5. #4 werner_1, 12.07.2018
    werner_1

    werner_1

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    9.430
    Zustimmungen:
    42
    Es ist noch nicht ganz klar, was du wie angeschlossen hast. Aber auf dem Foto sehe ich zwei 5-adrige Leitungen, die verbunden sind. Wahrscheinlich ist eines die Zuleitung und die andere Leitung geht zur 2. Leuchte weiter. Wenn du die jetzt in der Lüsterklemme trennst, hat die 2. Leuchte natürlich keine Spannung mehr.

    Im Übrigen schließt man das nicht blind an, sondern misst, was auf welchen Adern ankommt.
     
    elo22 und patois gefällt das.
  6. #5 Octavian1977, 12.07.2018
    Octavian1977

    Octavian1977

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    16.167
    Zustimmungen:
    23
    Auch sind die Lüsterklemmen nicht als Verbindungsklemmen gedacht und nicht für mehr als eine Ader je Seite.
    Hier wären wenn da gleichzeitig auch eine Leuchte mit flexiblen Adern angeschlossen werden soll, Wago Leuchtenklemmen Typ 224-112 oder dreipolige Klemmen der Serie 222 oder 221
     
    patois gefällt das.
  7. robbsn

    robbsn

    Dabei seit:
    11.07.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Werner,

    vielen Dank erstmal.

    Zum Anschluss: die Halogen habe ich mit Grau=L, Blau=N, Gelb=Erdung angeschlossen. Die zweite Lampe habe ich genauso angeschlossen, sonst würde sie ja auch nicht leuchten.

    Ich muss doch die Lüsterklemme trennen um die Kabel an der zweiten Lampe anzuschließen!

    Warum hängen da soviele Kabel raus wenn ich nur drei brauche?


    Um weitere Hilfe bedanke ich mich jetzt schon

    viele Grüße

    Robert
     
  8. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    8.874
    Zustimmungen:
    13
    Mein Tipp:
    Zeichne dir die beiden Leitungen mit allen Adern auf.
    An einem Ende einer Leitung sitzt sicher der Lichtschalter, den du auch einzeichnest.
    Am anderen Ende der "anderen" Leitung zeichnest du die zweite "Lampe" ein.
    An der im Foto gezeigten Stelle zeichnest du die erste "Lampe" ein.

    Nun musst du noch überlegen, wo wohl die von der Verteilung kommende Netzspannung
    dieser Installation zugeführt wird: auf der Seite der zweiten "Lampe" oder
    auf der Seite des Lichtschalters ?

    Es hat schon seine Gründe, weshalb man als Elektriker eine Lehrzeit von 3,5 Jahren absolvieren muss ...

    .
     
  9. werner_1

    werner_1

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    9.430
    Zustimmungen:
    42
    Es ist klar, dass eine Leuchte nicht geht, wenn du die Adern in der Lüsterklemme trennst.
    Ich hatte doch schon geschrieben: 5 Adern kommen vom Schalter (von denen du nur 3 benutzt. 2 Reserve). 5 Adern gehen von einer Leuchte zur anderen.

    Also lass die 2x 5 Adern zusammen und schließ deine Leuchte zusätzlich an.
     
  10. Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    10
    Es wurde bislang auch noch nicht gefragt ob sich ein Serienschalter in der Anlage befinden kann.
    Es war ja bis jetzt von einen Schalter die Rede.
    Könnte bei den 5-Poligen Leitungen ja sein.
     
    patois gefällt das.
  11. robbsn

    robbsn

    Dabei seit:
    11.07.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    erstmal vielen vielen Dank für Eure Hilfe.

    Eins würde mich noch interessieren - ist das normal das an der Decke wegen einer Lampe 10 Adern gibt? Oder wurde gepfuscht?

    Es kann doch auch nicht sein, dass ich 10 Adern in einer Lüsterklemme habe und 3 Adern aus der Lampe an der Lüsterklemme befestige. Wo soll man den die 5er Lüsterklemme verstecken das man sie nicht sieht. Mit einer Tellerlampe wird es schwierig!

    Für weitere Antworten Danke ich euch jetzt schon

    Viele Grüße

    Robert
     
  12. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    8.874
    Zustimmungen:
    13
    .
    Wie "Strippe-HH" schon angedeutet hat, gibt es sehr wohl Fälle wo diese Vielzahl an Adern ihre Berechtigung haben könnten.

    Um diese Möglichkeiten alle erkennen und verstehen zu können, müsste man (du) sich allerdings eingehender mit der Materie befassen.

    Siehe dazu: Serienschaltung

    Solange du aber nicht klärst (klären kannst), was an den beiden Enden der beiden Leitungen angeschlossen ist und wo die Netzzuleitung erfolgt, wird dir niemand per Ferndiagnose eine zielführende Antwort geben können.
    .
     
  13. Octavian1977

    Octavian1977

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    16.167
    Zustimmungen:
    23
    Wie bereits geschrieben ist die Lüsterklemme an sich der Fehler, zudem sind Schraubklemmen immer anfällig für Kontaktprobleme.
    Es ist auch fraglich, ob die verbauten Klemmen die notwendige Isolierung mit bringen die in dem Anschlußraum der Leuchte notwendig ist.
    Für eine aktuelle Installation wäre es zu empfehlen dort eine Leuchtenanschlußdose zu verbauen, die gleichzeitig auch geeignete Befestigungsmöglichkeiten für die Leuchten bietet.
     
  14. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    4.914
    Zustimmungen:
    3
    Das möchte ich sehen.

    Lutz
     
    patois gefällt das.
  15. Octavian1977

    Octavian1977

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    16.167
    Zustimmungen:
    23
    Gibt es für Hohldecken oder Betoneinbau KAISER Elektro
    Für nachträglichen Einbau gehen auch 0815 Schalterdosen, auch die haben die Schraublöcher für Befestigung.
     
  16. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    4.914
    Zustimmungen:
    3
    Leuchtenbefestigung an Schalterdose? Ich habe da meine Zweifel.

    Lutz
     
  17. werner_1

    werner_1

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    9.430
    Zustimmungen:
    42
    Es gibt doch die unterschiedlichsten Leuchten.
    Bei der einen gehts vom Gewicht her nicht, die nächste hat 500mm Lochabstand und eine andere Einloch- oder Hakenbefestigung.
    Natürlich gibts auch Leuchten, wo es passen könnte.
     
  18. Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    10
    Was gibt es eigentlich immer an Lüsterklemmen zu meckern?
    Diese werden bereits seit Jahrzehnten verbaut und ich verbaue sie heute noch.
    Es gibt nichts besseres als vernünftig angezogene Schrauben und nicht nach dem Motto "Nach fest kommt ab" oder zu lose angezogen.
    Aber die Elektriker der heutigen Generation, müssen ja immer nur alles nur zusammenstecken, es geht ja auch schneller.
    Steckklemmen können aber auch Kontaktprobleme verursachen wenn diese nicht richtig zusammengesteckt werden
     
  19. Octavian1977

    Octavian1977

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    16.167
    Zustimmungen:
    23
    1. Die Lüsterklemmen sind nur für den Leuchtenanschluß und dessen geringen Strombedarf gedacht, diese tragen üblicherweise keine 16A.
    2. Auch fachgerecht angezogene Schrauben lösen sich mit der Zeit durch Bewegungen und Temperaturschwankungen, fachgerecht montierte und wertige Federsteck- oder Zugklemmen nicht.

    Klar ist, daß natürlich auch die Technik der Steckklemmen nicht unfehlbar ist, allerdings ist das Fehlerrisiko deutlich geringer.
     
  20. werner_1

    werner_1

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    9.430
    Zustimmungen:
    42
    Octavian, wir wissen, dass du nichts von Lüsterklemmen hältst (Steckklemmen sind ja auch besser ;) ).
    Trotzdem brauchst du sie nicht schlechter zu machen, als sie sind.
    1. Fachgerecht montierte Schraubklemmen lösen sich nicht zwangsläufig.
    2. Lüsterklemmen sind sehr wohl für höhere Ströme als Leuchtenströme zugelassen. Die kleinste Lüsterklemme, die ich beim ersten Lieferanten gefunden habe (Reichelt), ist für 24A zugelassen bei 2,5mm². Reichelt liefert Lüsterklemmen bis 240A (wer so etwas einsetzt, weiß ich auch nicht :oops: ).
     
Thema:

2 Deckenleuchten, ein Lichtschalter - nur eine Leuchte geht!

Die Seite wird geladen...

2 Deckenleuchten, ein Lichtschalter - nur eine Leuchte geht! - Ähnliche Themen

  1. Kurzschluss-Lampe geht nicht mehr aus!

    Kurzschluss-Lampe geht nicht mehr aus!: Hallo. Hoffe Ihr könnt mir helfen. Bei der Umbaumassnahme wurde ein Stromkabel durchgeschnitten- Folge Kurzschluss. Kabel mit Klemme zusammen...
  2. Gegensprechanlage Siedle 2 Haustüren gleichzeitig öffnen

    Gegensprechanlage Siedle 2 Haustüren gleichzeitig öffnen: Hallo, ich habe in meiner Wohnung eine Siedle HT 611-01 Gegensprechanlage. Es gibt im Haus 2 Haustüren. Wenn jemand an einer Tür klingelt, kann...
  3. 2. Bewegungsmelder für Steinel XLED 25 möglich?

    2. Bewegungsmelder für Steinel XLED 25 möglich?: Hallo zusammen, ich möchte meine 15m lange Garageneinfahrt gerne mit einem Strahler ausleuchten. Bei einer Suche im Internet nach einer passenden...
  4. Treppenhauslicht erst blieb es nicht an jetzt geht es nicht aus

    Treppenhauslicht erst blieb es nicht an jetzt geht es nicht aus: Hallo bin gerade auf dieses Forum gestossen und habe eine Situation im Treppenhaus bei der ich einen Rat bräuchte. Treppenhaus Altbau aber die...
  5. LED-Deckenleuchte leuchtet dauerhaft

    LED-Deckenleuchte leuchtet dauerhaft: Hallo liebe Experten , wir haben im Flur eine neue LED-Deckenleuchte mit Funkfernbedienung installiert. Nun haben wir das Problem, dass diese...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden