2-Familienhaus mit einem Stromzähler?

Diskutiere 2-Familienhaus mit einem Stromzähler? im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo nochmals, wir haben ein 2-Familienhaus, in der ganz normal zwei Stromzähler für jeden Haushalt angebracht sind. Meine Frage wäre nun,...

  1. Stando

    Stando

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmals,
    wir haben ein 2-Familienhaus, in der ganz normal zwei Stromzähler für jeden Haushalt angebracht sind.

    Meine Frage wäre nun, ob es eigentlich möglich ist, das ganze Haus über nur einen Stromzähler und somit mit nur einem Vertrag zum Stromanbieter zu betreiben? Mit einem Zwischenzähler könnte man dann den Strombedarf der zweiten Wohnung mit dem Mieter abrechnen und könnte sich so zumindest die Grundgebühr aufteilen.

    Darf man dies überhaupt?
    Grüße
    Stando
     
  2. Anzeige

  3. #2 79616363, 17.10.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Du hast das Problem schon richtig erkannt, das ist zwar technisch problemlos möglich, aber rechtlich sehr problematisch. Irgendwie müsste man denen verklickern, dass es sich um nur einen Haushalt handelt?!??!!
    Eventuell machen die auch ne Ausnahme, was aber sehr unwahrscheinlich ist. Grundsätzlich wollen die nicht, dass ein Nutzer seinen vom EVU bezogenen Strom weiter veräussert. Hört sich zwar blöd an, ist es auch, aber so ist's geregelt :shock:
     
  4. Stando

    Stando

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ach so.
    Tja, wenn das schon so geregelt ist, wird da nichts machbar sein. Ist mir spontan mal gestern Abend so eingefallen, da man ja ca. 144 Euro nur an Gebühren pro Jahr bezahlt.
     
  5. #4 79616363, 17.10.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Machbar wäre es schon, wenn Du mit Deinem Mitbewohner wirklich sehr gut auskommst. Trotzdem ist das fast immer ein Streitpunkt, bei dem es früher oder später zu Reibereien kommt und schon deshalb würd ich mich auf sowas nicht einlassen.
    Wenn Du's trotzdem probieren willst, dann musst Du dem EVU halt ne tolle Legende erzählen - Aber wehe, wenn das auffliegt! Ich rate davon ab, auch wenn man da etwas sparen könnte.
     
  6. Stando

    Stando

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    neee, wenn das eh nicht Rechtens ist, lass ich mich auf sowas erst garnicht ein.
     
  7. #6 79616363, 17.10.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Nur mal so in den Raum gestellt, weil mir das grad einfällt - Auf Campingplätzen muss das mit dem Weiterverkaufen von Strom ja auch gehen ...
    Die können ja schlecht jedem Zelt nen eigenen Zähler verpassen und bis der da wäre, ist der Urlaub eh rum *g* :lol:
    Hmm, irgendwie schizophren die ganzen Vorschriften *g*
     
  8. #7 spannung24, 17.10.2009
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Rechtens warum nicht, ich sehe eigentlich nur das Problem
    wenn der Strom "weiterverkauft" werden sollte.
    Es gibt ja auch genug Einfamilienhäuser wo die Eltern im
    Erdgeschoss eine Wohnung haben und in der 1.Etage wohnt
    der Sohn oder die Tochter, da ist nur ein Zähler und ein
    Zählerschrankvorhanden und in der Wohnung des Sohnes oder der
    Tochter befindet sich eine UV mit einem kleinen Zwischenzähler
    für die Hutschiene.
    Ich hatte auch insgesamt 4!!! Zähler da bin ich einfach zu
    meinen Elektriker gegangen der eine konzesionierte Firma
    hat habe den gesagt das ich alles auf einen Zähler legen will.
    Der hat mir soweit auch die Formalitäten abgenommen, die Zähler
    abgebaut und mitgenommen und fertig.
    Mit dem EVU gabs keine Probleme.
    Vielleicht einfach mal mit dem Installateurbetrieb des Vertrauens sprechen und weniger mit dem EVU selber reden
     
  9. #8 79616363, 17.10.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Spannung24,

    Das stimmt natürlich, aber da geht die Erklärungsnot schon los. Bei nem direkten Verwandschaftsverhältnis oder Partnerschaften machen die EVUs mit, wenn es aber wildfremde Parteien sind, dann eher nicht.
    Auch wenn's hier im konkreten Fall nicht gut aussieht, aber fragen kostet nix und das kann er ruhig tun.
    Wenn die widererwarten doch zustimmen, dann liegt der schwarze Peter wenigstens nicht mehr bei ihm.
    Da hat man schon so manche Sachen an den Regeln so verbogen, dass es dann doch ging. Ich erinner mich noch ungern an ne Wohnung, die in zwei Wohnungen gesplittet wurde und heute dort als Wohngemeinschaft durchgeht. Nicht ganz sauber, aber legal!

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  10. Stando

    Stando

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ja in einer Verwandschaft wäre das wie gesagt noch gut, aber es kommt ja jemand wildfremdes mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit rein. Ich frage aber mal den Stromanbieter was der dazu sagt. Fragen kostet ja nichts, mal schauen, was die dazu sagen ;)
     
  11. #10 spannung24, 18.10.2009
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Ah so sorry, also jemand wildfremdes kommt rein das habe
    ich leider überlesen, die Wohnung soll also doch richtig
    vermietet werden.?
    Na ja wenn das ein richtiges Mietverhältnis wird sollte
    die Mietpartei schon einen eigenen Zähler erhalten.
    Was nämlich zum Beispiel wenn sie den Energieanbieter mal wechseln will?
    Oder auch ihren eigenen schon mitbringt?
    Oder es gibt mal streit wegen der Abrechnung?
    Ich meine es gibt auch geeichte Zwischenzähler die zu Abrechnungszwecken verwendet werden dürfen allerdings sind diese teurer als ungeeichte.
    Gut fragen kannst du mal aber wie gesagt wenns privat wäre
    hätte ich auch vorgeschlagen nur einen Zähler zu verwenden kostet ja alles Gebühren aber wenns n Mietverhältnis ist.
    Glaube ich ist das vielleicht nicht so das wahre.
    Oder wenn (gut wird selten vorkommen) durch einen Kurzschluss
    beim Mieter dein SLS im Zählerschrank auslöst, fällt bei dir
    der Strom (zumindest teilweise) dann auch aus.
    Zwei Zählerfelder mit getrennten SLS hätten da schon Vorteile.
     
  12. Stando

    Stando

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    an den eigenen stromanbieter hatte ich nicht gedacht, bzw. wenn der mieter unbedingt einen eigenen anbieter haben will. wobei sich der vermieter ja eh darum bemüht, den günstigsten zu finden.
     
  13. #12 christiankrupp, 19.10.2009
    christiankrupp

    christiankrupp

    Dabei seit:
    14.07.2005
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Aus eigener Erfahrung nein. Den meisten Vermietern geht das sowas von am Allerwertesten vorbei, weil der Mieter es ja eh zahlt.

    Übrigens auf so eine Sache mit einem Zähler bei zwei Parteien würde ich mich auch nicht einlassen. Nichtmal wenn es Familie ist(Eltern/Kinder mal außen vor gelassen). Selbst da kann es schnell zu Streitigkeiten kommen.

    Gruß
    Christian
     
  14. Stando

    Stando

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    hab jetzt folgende Nachricht erhalten:

    also im endeffekt möglich :)
     
  15. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich erinnere mich daran ,dass in so einem Fall sogar die Tochter von der Mutter kontrolliert wurde Mutter ob diese den E Herd energiesparend schalte /benutze ,was letztlich dazu geführt hat dass man eine zweitem Zähler montiert hat.Etwas übertrieben war aber dann doch das man sogar für die Garage / Bastelwerkstätte ein eig.Stromversorgung mit Zähler errichtete wie dann das ganze mit der Abrechnung gehandhabt wurde ist mir allerdings unbekannt mfg sepp
     
Thema:

2-Familienhaus mit einem Stromzähler?

Die Seite wird geladen...

2-Familienhaus mit einem Stromzähler? - Ähnliche Themen

  1. E-Bike Lichtumbau von 3 polig auf 2 Polig wie anschließen?

    E-Bike Lichtumbau von 3 polig auf 2 Polig wie anschließen?: Servus zusammen, nach gefühlt einer Dekade erfolgloser suche in allem auffindbarem bin ich auf die Idee gekommen, es bleibt nichts mehr über als...
  2. 2 Poliger Wechselschalter zulässig?

    2 Poliger Wechselschalter zulässig?: Hallo Leute In unserer Freizeithütte ist mir beim erneuern einer abgebrannten Klemme aufgefallen, dass beim errichten der E-Anlage ordentlich...
  3. 2 Leuchten an 1 Nullleiter

    2 Leuchten an 1 Nullleiter: Hallo, folgende Frage: Ich habe im Wohnzimmer einen Doppelschalter und würde daher auch gern 2 Lampen aufhängen und getrennt schalten. Aus der...
  4. Relais Stromstoßschaltung aus 2 Phasen ansteuern

    Relais Stromstoßschaltung aus 2 Phasen ansteuern: Vielleicht kann mir jemand helfen. Ich muss unsere Flurbeleuchtung aus 2 verschiedenen Phasen über Stromstoß ansteuern. Mein Vorgänger im Haus...
  5. Siedle TLM 511 NG 402-2 klingelt bei mehreren Haustelefonen

    Siedle TLM 511 NG 402-2 klingelt bei mehreren Haustelefonen: Hallo zusammen Habe die Anlage oben mit 11 Haustelefonen und ERT. Wenn bei einem Mieter der Taster an der Türstation betätigt wird klingeln...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden