2 FI-Schalter in Reihe - geht das?

Diskutiere 2 FI-Schalter in Reihe - geht das? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, die Stromanschlüsse in unserem Haus sind im Sicherungskasten durch einen FI-Schalter mit 30 mA abgesichert. Nun haben wir uns ein...

  1. #1 blitz-andre, 09.11.2014
    blitz-andre

    blitz-andre

    Dabei seit:
    09.11.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    die Stromanschlüsse in unserem Haus sind im Sicherungskasten durch einen FI-Schalter mit 30 mA abgesichert. Nun haben wir uns ein Whirlpool zugelegt und an dessen Netzkabel ist bereits vom Werk aus ebenfalls ein FI-Schalter mit 30 mA verbaut. Beim Probebetrieb (ohne Wasser und wir saßen nicht im Pool) ist zwischendurch auch der FI-Schalter am Pool mal rausgeflogen - der FI-Schalter im Sicherungskasten nicht. Ich habe nun gehört, dass man FI-Schalter nicht in Reihe schalten darf, da sich die Wirkung der Schalter aufheben soll.
    Meine Frage ist nun kann ich die FI-Schalter am Pool belassen oder einfach abklemmen, da das Pool ja über den FI im Sicherungskasten auch abgesichert ist?
    Für Antworten und weitere Tipps bin ich dankbar.
     
  2. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.095
    Zustimmungen:
    180
    Falsch, die FIs sind nur nicht Selektiv zueinander. Das bedeutet das nicht vorhersehbar ist welcher Auslöst.Bei Mobilen Anschluss kannst du das so lassen.
    In der Festinstallation sollen die Schalter Selektiv sein.
     
  3. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    600
    In einer festen Installation genuegt ein FI mit einem Ausloesestrom von 30mA um den Personenschutz zu gewaehrleisten.
     
  4. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.095
    Zustimmungen:
    180
    Wenn an dem Gerät ein FI vom Hersteller vorgesehen ist würde ich es auch verwenden. Was wenn das Gerät später an einem Ort ohne FI aufgestellt wird und du hast den FI am Gerät Ausgebaut.
     
  5. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    600
    Dann müssen am neuen Aufstellort die entsprechenden Anschlüsse in der erforderlichen Anzahl und Ausführung hergestellt werden.
    (Sollte gerade bei einem Whirlpool selbstverständlich sein, der umgebende Raum wird dabei nämlich zu einem "Raum mit Dusche oder Badewanne" und entsprechenden Anforderungen lt. DIN VDE...)
     
  6. #6 Skolem33, 10.11.2014
    Skolem33

    Skolem33

    Dabei seit:
    11.10.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ich stimme s-p-s voll zu, lieber ein RCD (=FI) zu viel als zu wenig. Was übrigens auch vorkommt, das RCD´s empfindlicher sind als ihr Nennstrom angibt.
    Was auf keinen Fall vorkommt, ist dass ein RCD einen anderen auslöst, nur weil sie in Reihe geschaltet sind.

    Ich täte lieber mal nachschaun/messen, warum der RCD von dem Pool auslöst, garantiert nicht aus Spass an der Freud. Da kannst du dir jetzt aussuchen
    a) RCD defekt
    b) Pool-Elektrik defekt
    Strom "in" der Badewanne... da wäre mir nen 10mA-FI noch lieber...

    karo28 hat natürlich auch recht, nur Heimwerker halten sich oder kennen gar selten diverse Normen die einzuhalten wären. Gemäß dem Motto: müsste... hätte... fahradkette ( :
     
  7. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    3.068
    Zustimmungen:
    181
    Ich habe meine Pooltechnik (Pumpe, UV, Solar, Dosierung) seit 2 jahren hinter einem 10mA FI, bisher nicht eine einzige Auslösung, so wie ich das auch erwatet habe!

    30mA für Pool / Wirlpool ist mir vom Gefühl schon recht groß dimensioniert!

    Ciao
    Stefan
     
  8. #8 xyco284, 14.11.2014
    xyco284

    xyco284

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Einfach einen kleineren FI nehmen bringt auch nichts wirklich.
    Ist dann immer noch purer Zufall, welcher von beiden auslöst.
    In der Verteilung müsste dann ein selektiver FI rein
     
  9. #9 Skolem33, 15.11.2014
    Skolem33

    Skolem33

    Dabei seit:
    11.10.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man Selektivität haben will, ja, wenn nicht... auch gut.
    Das Problem ist nach wie vor, dass da überhaupt ein FI auslöst! Aber ich glaub den haben wir schon vergrault.
     
  10. KDJens

    KDJens

    Dabei seit:
    06.03.2013
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle,
    war am Donnerstag bei Hager in Wiedemar zur Schulung.

    Thema: "Neue Anforderungen an eine Elektroinstallation in Wohngebäuden etc. ..."

    Dabei ging es natürlich auch um FI s und deren Einsatz....

    Ein Berufskollege hat dann von einem sehr tragischen, tödlichen Elektrounfall erzählt, welcher, in Leipzig war...

    DER KLASSIKER... Fön fällt in Badewanne... danach!!
    leider zwei !!!! tote Kinder!!!! (Scheiße!!!!)
    SORRY!!!!! Darf eigentlich !!!NICHT!!!!! passieren.

    Der FI hatte NICHT AUSGELÖST!!!!! (30 mA)...

    Man wollte natürlich den verantwortliche Elektromeister "hängen" mit RECHT!!! denkt man...

    Die gesamte Situation wurde aber von Gutachtern nachgestellt UND es ergab sich, das nur ein Fehlerstrom von unter 15 mA zum fließen kam...
    der 30 mA FI konnte nicht auslösen.... alles war
    richtig installiert....

    SOOO und NUN ?????

    Der Berufskollege meinte das in Fachgremien derzeit über den Einsatz von 10 mA FI s diskutiert wird....
    fürs Bad....

    Wie ist Eure Meinung ????

    LG
    der Jens
     
  11. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.138
    Zustimmungen:
    319
    Wollen wir das jetzt nochmal durchkauen? Das haben wir schon als die Meldung vom Rasierer letztes Jahr aktuell war ... Ein Fehlerstromschutzschalter kann, wie jede andere Schutzmaßnahme auch, den Schutzgrad nur erhöhen - es wird niemals eine 100%ige Sicherheit geben!
     
  12. KDJens

    KDJens

    Dabei seit:
    06.03.2013
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    @T.Paul,
    hatte das nicht gelesen, da ich noch nicht so lange
    dabei bin... SORRY....

    Alles Gut !!

    LG
    der Jens
     
Thema:

2 FI-Schalter in Reihe - geht das?

Die Seite wird geladen...

2 FI-Schalter in Reihe - geht das? - Ähnliche Themen

  1. Neutralerer nach FI in Grau

    Neutralerer nach FI in Grau: Hallo, bei einem Bekannten müssen wir an einer bestehenden Steckdose einen FI nachrüsten. Hierzu wollten wir das Kabel in einem Kanal abfangen,...
  2. Wechsel-/Kreuzschaltung über 2 verschiedene Sicherungen

    Wechsel-/Kreuzschaltung über 2 verschiedene Sicherungen: Hallo Leute, ich habe das ganze Internet schon durchforstet und leider nichts hilfreiches gefunden und hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt....
  3. FI nachrüsten

    FI nachrüsten: Hallo zusammen, ich bin neu hier und Laie beim Thema. :-D Habe viel gegoogelt, weiß aber nicht sicher was hier im Haus möglich ist und was nicht....
  4. Sat mit 8 Teilnehmer 2 Satelitten

    Sat mit 8 Teilnehmer 2 Satelitten: Hallo, ich habe in meinem Haus 8 Sat Dosen zu einem zentralen Punkt verlegt. 2 Schüsseln montiert die mit 4-fach LnB ausgestattet sind. Das würde...
  5. Rolladen über Federstab-Schalter betätigen?

    Rolladen über Federstab-Schalter betätigen?: Hallo zusammen, ich bastel an einer kleinen Idee ;-) Besser gesagt. Ich baue was für zu Hause. Hierfür müsste ein Rolladen hochgehen, wenn ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden