2 Fragen zu meiner Hausinstallation

Diskutiere 2 Fragen zu meiner Hausinstallation im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich bin der Steffen und bin neu hier im Forum. Habe auch gleich mal 2 Fragen an euch. Bei meinem Haus wurde die Gesamte Elektrik neu...

  1. #1 Steffem, 06.02.2015
    Steffem

    Steffem

    Dabei seit:
    06.02.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin der Steffen und bin neu hier im Forum. Habe auch gleich mal 2 Fragen an euch. Bei meinem Haus wurde die Gesamte Elektrik neu gemacht. Ich würde gerne von euch wissen ob der Hauptschrank und die Unterverteilung so in Ordnung sind. Hier die Bilder vom Hauptschrank
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Hier die Bilder von der Unterverteilung, welche etwa 10m vom Hauptzählerschrank in einem Nachbargebäude ist. Dort hängt im Moment nur Heizung und Beleuchtung für zwei Räume und die Steckdosen die auf den Bildern sind.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    An der Unterverteilung soll später noch für 5 Räume Licht und Steckdosen dran.

    Meine 2. Frage wäre nun. Meine Garage liegt vom Hauptzählerschrank etwa 35m entfernt. Von der UV sind es etwa 25m. Betrieben werden soll dort neben Licht auch eine Hebebühne mit 220V und 2200W sowie Schweißgerät. Dazu kommt eben noch die üblichen Sachen die man so in der Werkstatt hat. Kann ich da von der UV weiter gehen oder sollte ich lieber vom Hauptzählerschrank eine weitere UV in der Garage machen. Welchen Querschnitt bräuchte ich dann für dir Versorgung der UV?

    Mfg

    Steffen
     
  2. Anzeige

  3. #2 Moorkate, 06.02.2015
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Na, die Leitungen hätte er etwas schicker verlegen können und andere Klemmen für die Hutschiene, aber wahrscheinlich ist dass mal wieder am Geld gescheitert.

    Ansonsten entspricht der Aufbau der DIN

    mfG
     
  4. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Entweder bin ich doof, oder ich kann in der Unterverteilung keine Zuleitung erkennen. Und einen Schönheitspreis gewinnt die Anlage sicherlich auch nicht..
     
  5. #4 Steffem, 06.02.2015
    Steffem

    Steffem

    Dabei seit:
    06.02.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Die Zuleitung kommt da von unten. Ist das rechte Kabel.
    Sollte ein 5x4 sein. Zum Hauptzählerschrank geht ein 5x10 hin
     
  6. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.537
    Zustimmungen:
    121
    Welchen Nennstrom haben denn die SLS vor dem Zähler?
     
  7. #6 Steffem, 07.02.2015
    Steffem

    Steffem

    Dabei seit:
    06.02.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hier mal ein Bild vom SLS

    [​IMG]
     
  8. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.537
    Zustimmungen:
    121
    Ich vermisse die Schmelzsicherungen für die UV in der HV. Und ansonsten taugen deine Bilder auch nicht viel um Details zu bewerten ... anscheinend sieht die Anlage einfach nur müllig aus. Ob der Rest passt steht in den Sternen, einiges vermutlich schon.

    Was für eine Leistung hat denn dein Schweißgerät und was für einen Stecker?

    Und welche der Sicherungen ist für die UV?

    Und was soll da wo an Leistung dran hängen?
     
  9. #8 Steffem, 07.02.2015
    Steffem

    Steffem

    Dabei seit:
    06.02.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten schon mal. Bilder bekomme ich irgendwie nicht besser hin. Ich hab jetzt mal auf die Rechnung gesehen.
    HV:
    - zum HV sind es 13m 5x10
    - Absicherung SLS sind 35A
    - 2x FI 40A 30ma
    - LS sind 16A mit C Charakter

    UV:
    - zum UV sind es 25m 5x4
    - Absicherung im HV mit 25A, ist im HV die 3. Schiene von Unten
    - FI und LS sind wie beim HV

    Unter anderem fällt mir auf:
    - im HV 3. Schiene von unten die 4. Sicherung von Rechts ist für ein groß teil von Beleuchtung. Dort sind 6 Kabel in der Verschraubung
    - die beiden Verteilerklemmen auf der Schiene für PE und N finde ich irgendwie nicht sehr schön
    - bei allen FI ist laut Beschriftung auf N eine Phase geklemmt


    So und wegen der Zweiten Sache.
    An der UV soll auf alle Fälle noch Licht für 5-6 Räume und pro Raum 2 Steckdosen. Verbraucher gibt es da nichts besonderes. Sind alles Schuppen und Lagerräume für mich.
    Bei der Garage sieht es anders aus. Da soll Beleuchtung rein für gute 65qm. Diverse Steckdosen für Flex, Bohrmaschine, Lötkolben und was man so alles in der Garage benutzt.
    Als Besonderheit wären da folgende Sachen
    - Hebebühne 2,2Kw 230V
    - Kompressor 2,2 KW 230V
    - Schweißgerät Spannung: 3 x 400 V
    Frequenz: 50/60 Hz
    Dauerleistung: 4,2 kVA
    Dauerstrom: 13 A
    Höchststrom: 22 A
    cos phi: 0,8
    - eventuell mal eine kleine Fräsmaschine oder Drehbank. solen aber mit 230V betrieben werden.
    - eine CEE 16 Steckdose soll aber trotz allem vorhanden sein. Man weiß ja nie was noch kommt.


    MFG Steffen
     
  10. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.537
    Zustimmungen:
    121
    Das sind so Dinge, die erkennt man auf deinen Bildern nicht - auch, weil du einen depperten externen Uploaddienst genommen hast, wo man die Bilder nicht in voller Auflösung hin bekommt, dafür Werbung mit Audio einem den Nerv raubt ...

    Dein Schweißgerät z.B. ?!?

    LSS als Absicherung für eine UV ist jedenfalls Müll ... Und wenn das noch ein B-LSS ist, fliegt der Dir beim Schweißen ggf. eh immer mal wieder raus ...
     
  11. #10 werner_1, 07.02.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.220
    Zustimmungen:
    947
    Ich sehe rechts blaue Adern. Wenn du die untere Schiene mit der Bezeichnung "L3" meinst, so vermute ich, dass an der Stelle ein Anschlusspin entfernt wurde und nur die Schienenisolierung vorhanden ist.
     
  12. #11 Steffem, 07.02.2015
    Steffem

    Steffem

    Dabei seit:
    06.02.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    So hab die Bilder mal neu eingefügt.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    CEE 16 für Schweißgerät. War erst auf 230V aus. Die Möglichkeit wäre auch dass das Schweißgerät mit 230V läuft.
    Ja ist ein B LSS 25A.
    Also wäre meine UV für meine Garage nicht geeignet?

    In meinem Dritten Bild sieht man das ganz gut was ich meine. Laut Zeichnung vom FI ist N 2 4 6. Geklemmt ist es aber 2 4 6 N


    MFG
     
  13. #12 werner_1, 07.02.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.220
    Zustimmungen:
    947
    Ja, ist eindeutig falsch! Hat auf die Funktion vermutlich keinen Einfluss, aber die Prüffunktion hängt an 400V statt 230V.
     
  14. #13 Moorkate, 07.02.2015
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Gehört auf jeden Fall nachgebessert!

    mfG
     
  15. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.537
    Zustimmungen:
    121
    Eigentlich ist sie so für garnix geeignet - Ein Kurz- oder Erdschluss schießt vermutlich bis zum B25A LSS durch und schaltet Dir die ganze Verteilung ab - mit Selektivität hat das nix zu tun, was da gebaut wurde ...

    Da man die Bilder nun in Groß sieht, erkennt man auf einmal auch eine lose Wago Compact Klemme, die da nix zu suchen hat ... Der Anschlussdraht an dem einen LSS müsste nachgesetzt werden, da wurde zuviel abisoliert.
     
  16. #15 Steffem, 07.02.2015
    Steffem

    Steffem

    Dabei seit:
    06.02.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Was müsste jetzt geändert werden damit die Anlage in Ordnung ist?
    —Draht nachsetzen an dem Lss
    —Wago weg und die 6 Drähte am Lss ändern. Die Wago gehört auch zu dem Lss
    Wie könnte man das ändern?
    — wie die UV absichern


    Mfg
     
  17. #16 Octavian1977, 08.02.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.411
    Zustimmungen:
    574
    zu erst mal wäre das ganze mal ORDENTLICH zu machen um mal eine schönere Optik zu erhalten.

    Die PE und N Klemmen sind als offene Klemmen Mist und zudem sind Schraubklemmen in dem Bereich völlig von Gestern. Zudem gehören die PE und N Klemmen ordentlich auf die Träger oben oder unten und nicht irgendwo wahllos im Schrank untergebracht.
    Für die ganzen Kabelbrücken gibt es heute schöne -verteilerschienen, ansonsten macht man so was mit Aderendhülsen mit Kragen für den Berührungsschutz.

    Die Kabelbinder auf der Hutschiene sind auch bastelei.
    Die Ganze Verteilung gehört mal ausgesaugt und die ganzen Abfälle darin entsorgt.
     
  18. #17 Torfmann, 12.02.2015
    Torfmann

    Torfmann

    Dabei seit:
    05.01.2015
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    "Schönheit" liegt im Sinne des Betrachters, dem "Strom" ist es letztlich egal wie die Adern gebogen sind.
     
  19. #18 AC DC Master, 16.02.2015
    AC DC Master

    AC DC Master

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    also erst mal verstehe ich nicht das da ein 35 A SLS sitzt. laut TAB muß es min. 63 A pro Phase sein. bei der anzahl an Sicherungen sind deine 35A schnell an der schmerzgrenze. die Leitungen an deiner UV dürfen auch ruhig mit schellen abgefangen werden, so was nennt man dann zugentlastung. aber wo man Geld sparenkann dann macht man das auch.

    von der verdarhtung brauch ich nicht weiter reden, da haben sich andere schon drüber ausgelassen.
     
  20. #19 leerbua, 16.02.2015
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    557
    Die Prüffunktion an 400 V ist das geringste Übel.

    Allerdings wird durch den vertauschten N der Sinn der vor- bzw. nacheilenden Kontakte geradezu konterkariert :!: ,
    damit können im Extremfall sehr wohl Probleme für angeschlossene Verbraucher auftreten.
     
  21. #20 leerbua, 16.02.2015
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    557
     
Thema:

2 Fragen zu meiner Hausinstallation

Die Seite wird geladen...

2 Fragen zu meiner Hausinstallation - Ähnliche Themen

  1. Laie hat eine Frage zu Frequenzumrichter

    Laie hat eine Frage zu Frequenzumrichter: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Eure Hilfe. Vor ein paar Monaten habe ich mir einen Kompressor gekauft, in der Annahme, dass in jedem Haus 3...
  2. Relais Stromstoßschaltung aus 2 Phasen ansteuern

    Relais Stromstoßschaltung aus 2 Phasen ansteuern: Vielleicht kann mir jemand helfen. Ich muss unsere Flurbeleuchtung aus 2 verschiedenen Phasen über Stromstoß ansteuern. Mein Vorgänger im Haus...
  3. FI Frage

    FI Frage: Hey, Leute Ich bin kein Elektriker, sondern absoluter Laie. Aber ich habe da mal eine Frage.. Wie sieht das bei FI's aus? Die Angabe ist 40 A.....
  4. Siedle TLM 511 NG 402-2 klingelt bei mehreren Haustelefonen

    Siedle TLM 511 NG 402-2 klingelt bei mehreren Haustelefonen: Hallo zusammen Habe die Anlage oben mit 11 Haustelefonen und ERT. Wenn bei einem Mieter der Taster an der Türstation betätigt wird klingeln...
  5. Einfache Frage zu L und N

    Einfache Frage zu L und N: Hallo Wenn ich in der Steckdose nur die N Leitung anfase durfte mir nichts passieren sehe ich das richtig. Nur die L Leitung versetzt mir dagegen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden