2 Sicherungen für Herd vorhanden aber nur eine Ist aktiv

Diskutiere 2 Sicherungen für Herd vorhanden aber nur eine Ist aktiv im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, Ich bin neu hier und will mich einfach nur schlau machen! Deswegen stelle ich eins gleich klar, ich möchte den neuen Herd nicht...

  1. Whaity

    Whaity

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich bin neu hier und will mich einfach nur schlau machen!

    Deswegen stelle ich eins gleich klar, ich möchte den neuen Herd nicht selber anschließen sondern da kommt ein Fachmann ins Haus !!

    Aber vllt. Könnt ihr mir dabei helfen 1-2 Sachen einfach besser zu verstehen...

    Es geht darum das wir uns gern neuen Herd mit Induktion zulegen wollen der eine max Leistung von 10600 Watt aufweist .. Nun habe ich mir unseren Sicherungskasten mal genauer angeschaut und finde dort für den Herd 2 Sicherungen die dafür vorgesehen sind eine hat folgende Daten 16A 400V e16 und die andere 20A 380V e16 sind also alte schraub Sicherungen :?

    Ich habe aber rausgefunden das unser jetziger Herd nur mit der 16A Sicherung läuft kann mir das jemand erklären wozu denn die andere Sicherung da ist??

    Kann gerne auch einige Bilder hochladen!!

    Vielen dank schon mal für eure Antworten

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 28.08.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.397
    Zustimmungen:
    1.003
    Das kann man auf Anhieb nicht beantworten. Die erste Frage wäre: Hast du 3-Leiter-Drehstrom oder nur 1-Phasen-Wechselstrom? Schau mal auf deinen Zähler.

    Dann könnte es sein, dass in der Verteilung mehrere Adern des Herdkabels auf 1 Sicherung geklemmt sind oder dass im Herd mehrere Anschlüsse gebrückt sind. Es sieht mir nach Letzterem aus; ich kann aber nicht erkennen ob 2 oder 3 Klemmen gebrückt sind.
     
  4. #3 Octavian1977, 28.08.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.756
    Zustimmungen:
    610
    Hier sind einige grobe Fehler drin:
    1. Der N der Zuleitung in der Herdose weist einen Hitzeschalden auf, dieser entstand entweder durch eine Lose Klemme oder durch die überlastung des N.
    2. Die Graue Ader am herd gehört auf eine Klemme aufgelegt, Verwendung von Isolierband ist nicht zulässig.
    3. seh ich das richtig , daß die Zuleitung zm Herd aus Aluminium ist? Oder ist das eine Aderendhülse auf einer flexiblen Zuleitung?

    kleinere Mängel:
    Der PE (grüngelb) gehört in die klemme wo nebendran der Erdungspfeil aufgeprägt ist. (mitte oben) und der blaue dort wo das N aufgeprägt ist.(oben rechts)

    So wie dort angeschlossen ist sind auch beide Sicherungen für den Herd zuständig.
    Möglicherweise ist aber in der Verteilerkasten alles auf eine Sicherung geklemmt, was auf fehlenden Drehstrom Anschluß hinweisen würde.
    vermutlich hat hier schon ein Fachmann die zuvor auf 2 Sicherungen geklemmten Adern fachgerecht auf nur eine geklemmt, dabei hätte er die dritte Ader dort aber auch gleich anklemmen können, vermutlich ging das nicht aufgrund fehlender Klemmstelle.
    Das ist aber reine Vermutung.

    Auf jeden Fall sollte der Elektriker die Angeschmorte blaue Ader unter die Lupe nehmen.

    Den Verteiler sollte man unbedingt auch mal erneuern

    Die Montage auf der Holzplatte ist sehr bedenklich und nicht umsonst heute unzulässig.
    Die Adern unterhalb des Kastens verfügen teilweise nur über die Basisisolierung und sind offen verlegt, dies war auch sicher zum Erstellungszeitpunkt der Anlage unzulässig.
    Interessant finde ich den Aufkleber der auf einen FI hinweist den es hier gar nicht gibt.
     
  5. Whaity

    Whaity

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon mal für eure Antworten!

    @ Werner_1

    Also der Herd der momentan im Betrieb ist hat 2 Brücken drin:
    1 Brücke von 3 auf 2 und noch eine von 4 auf 5

    Desweiteren weiß ich das auf unserem Zähler Wechselstrom 230V drauf steht...

    @ Octavian1977

    Also das blaue Kabel (N) hat eine kleine schwarze stelle auf der Isolierung und ja du siehst richtig das die Kabel die vom Sicherungskasten kommen (Zuleitung) alle ein Aluleiter haben ..

    Übrigens ist die Wand aus der die Herdanschlussdose kommt auch eine Holzkonstruktion ist dies überhaupt zulässig?
    Desweiteren sind alle unsere Steckdosen nur mit 2 Phasen angeschlossen und besitzen eine Alubrücke... darf das noch so sein?

    Aber die frage die ich mir noch stelle ist:

    Den Herd den wir jetzt in gebrauch haben (Verbraucht max 7700 Watt) übersteigt ja eigentlich schon die Leistung der einen 16A Sicherung oder ? und wir haben oft 2-3 Platten + Ofen an...

    Der Elektriker der damals den Herd angeschlossen hat selber schon gesagt das das sehr knapp ist mit der Leistung..


    Ich werde dem Elektriker, der diese Woche noch kommt, mal auf die einzelnen Sachen Hinweisen mal schauen was er dazu zu Sagen hat .. bin sehr gespannt!
     
  6. Snaves

    Snaves

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ohne die Leitungslänge zu kennen, sehe ich hier ein großes Problem.
    Nämlich die Stillegung.

    Der Querschnitt ist bei Alu viel zu klein bemessen. Es müsste mindestens 4mm² betragen. Passt somit nicht in die Klemmen der Anschlussdose.
    Um es kurz zu machen.

    Das Kabel dürfte schon stark beschädigt sein und sollte nicht mehr betrieben werden.

    Neue Zuleitung ziehen!
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.582
    Zustimmungen:
    138
    Was Dem Anschluss nach zu vermuten gilt (und sich durch Blick in den Stromkreisverteiler bestätigen dürfte), ist der Anschluss fehlerhaft durchgeführt worden und ursächlich für den einsetzenden Schaden am blauen Neutralleiter, der sich bei weiterem Gebrauch fortsetzen wird bis zum endgültigen Schaden durch Überlast, der in Brand enden könnte.

    Bis auf ganz ganz wenige Ausnahmen ist die Umrüstung auf einen Drehstromanschluss die einzige Option. Die Leitung gehört in jedem Fall überprüft und ggf. ausgetauscht.

    Der Vollpfosten, der da ein Prüfsiegel nach BGV A3 draufgepappt hat gehört verprügelt mit der DIN VDE 0100-600 und 0105-100.
     
  8. #7 Octavian1977, 29.08.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.756
    Zustimmungen:
    610
    Bei Aluleitung sehe ich das genau so, mich wundert allerdings die Farbgebung, zum Zeitpunkt dieser Farbgebung hätte Aluleiter meines Wissens nach im Querschnitt unter 10mm² nicht mehr verlegt werden dürfen, folglich hätte hier Kupferleitung verwendet werden müssen.

    Die Leitung ist deutlich zu hoch abgesichert besonders wenn die 20A da auch noch dranhingen.

    Die Herdzuleitung ist unbedingt neu in mindestens 5x2,5mm² zu verlegen. Als erste Maßnahme wäre die Sicherung auf 10A zu reduzieren. Kochen geht dann aber nur noch eingeschränkt.

    Die zwei adrige Steckdosenzuleitung (klassische Nullung) darf seit 1973 nicht mehr angewendet werden, für Anlagen die davor erstellt wurden besteht zwar leider keine Nachrüstpflicht, ich kann es aber nur dringend empfehlen diese Anlagen zu sanieren.
     
  9. Whaity

    Whaity

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das Gebäude wurde 1985 errichtet und ist halt eine Unsanierte Platte da wurde halt an allem gespart... Jedoch will ich auch mal ein vernünftigen Standherd hier in Betrieb nehmen!!

    Ich habe mal die Zuleitung ausgemessen, sie ist ca. 2 m lang ... Dann habe ich noch eine Sache getestet, habe die 20A Sicherung rausgedreht und den Herd angeschmissen und er läuft, drehe ich aber 16A raus geht nix mehr also scheint es ja so als ob die 20A Sicherung dort garnicht mit involviert ist!

    Aber wozu ist sie denn da ? Verstehe ich einfach nicht, da sie ja keine Funktion erfüllt ..

    Morgen um 8uhr kommt ein Elektriker ins Haus, mal gucken was er vorschlägt und bemängelt, ich werde es im jedenfall hier Posten !!
    Ich werde auch auf ein Bericht über die Messungen usw. bestehen das ich dann meinem Vermieter vorlegen kann/werde !
     
  10. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.582
    Zustimmungen:
    138
    Da wir kein Bild mit Blick in den Verteiler haben, können wir zu der 20A-Sicherung nicht viel sehen - dem Anschluss des E-Herdes nach würde ich vermuten, dass diese eine der 3 Außenleiter speist. Jeder Außenleiter versorgt i.d.R. entweder 2 der Kochplatten (1 + 2) oder den Backofen (3). Hast du wirklich alle Platten und den Backofen geprüft?
     
  11. Whaity

    Whaity

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also die Kontrollleuchte geht bei allen Platten an und der Ofen läuft auch ohne Probleme!
    Trotz rausgedrehter 20A Sicherung .. :?

    Kann man die Kappe vom Sicherungskasten einfach abnehmen ?
    Natürlich ohne das die Sicherungen drin sind.. !

    Wenn ja, dann könnte ich hier ein Foto davon hochladen :wink:
     
  12. #11 werner_1, 29.08.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.397
    Zustimmungen:
    1.003
    Dass die Kontrollleuchte leuchtet, heißt noch gar nichts. Die hängt nur an einer Sicherung. Du musst schon fühlen, ob die Platten warm werden.

    Ja, kann man. Nur nicht hineinfassen!
     
  13. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.582
    Zustimmungen:
    138
    Rechts und links die kleinen federn mit einem Schraubendreher beiseite biegen und die Abdeckung nach vorne abziehen.
     
  14. Whaity

    Whaity

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also der Elektriker war gerade da!

    Er hat festgestellt das der Nullleiter quasi doppelt belastet wurde da beide Sicherungen darüber liefen er hat jetzt die 16A Sicherung abgeklemmt sodass jetzt nur die 20A Sicherung für den Herd zuständig ist !

    Der Typ hat auch gesagt das dass so garnicht gemacht werden darf da das verboten ist... Also so wie es vorher war..

    Wieviel Leistung kann die 20A aufbringen?
     
  15. #14 werner_1, 30.08.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.397
    Zustimmungen:
    1.003
    An eine mit 20A abgesicherte Leitung können 230V*20A=4600W angeschlossen werden.
     
  16. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.582
    Zustimmungen:
    138
    Genaugenommen darf es so, wie es jetzt ist, auch nicht sein - nur ist das die weniger Schadbringende Variante ... Wirklich helfen tut Dir (weiterhin) nur ein Drehstromanschluss.

    Hast du ein Protokoll über die Isolationsmessung der Leitung (u.a.) bekommen?
     
  17. #16 Octavian1977, 01.09.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.756
    Zustimmungen:
    610
    Immerhin schon mal ein erster Schritt aber die 20A sind deutlich zu hoch!
    Du hast geschrieben, daß hier Alu Leitungen verwendet wurden, bei einem Querschnitt von 2,5mm² ist hier maximal 16A zulässig!
     
  18. #17 Strippentod, 02.09.2013
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Wer hat dir denn den Blödsinn erzählt ?!

    Der aufmerksame Leser hat das Märchenbuch zugeklappt und konzentriert sich auf das Foto, auf welchem man sieht, das es sich um eine Plattenbauwohnung in Potsdam handelt. Bekanntlicherweise war die klassische Nullung in der DDR bis zur Wende üblich und zulässig.

    In den "Platten" wurde i.d.R. zum Herd ein 2x4²oder 4x4² Alu gelegt, welches problemlos mit 20 A abgesichert werden darf. Auch sind die Anschlussklemmen handelsüblicher Herdanschlussdosen bis 4mm² ausgelegt.

    PS: In den Strombelastbarkeitstabellen nach TGL-Norm waren alle Querschnitte um eine Nennstromstärke höher belastbar, als es heute nach VDE 0298-4 der Fall ist...
     
Thema:

2 Sicherungen für Herd vorhanden aber nur eine Ist aktiv

Die Seite wird geladen...

2 Sicherungen für Herd vorhanden aber nur eine Ist aktiv - Ähnliche Themen

  1. Vorschriften Stromkreise und Sicherungen im Neubau

    Vorschriften Stromkreise und Sicherungen im Neubau: Hallo liebe Forenmitglieder, ich hoffe, ihr könnt zwei verwirrten Bauherren helfen... unsere Frage ist, gibt es Vorschriften bzw. eine Art Stand...
  2. 2 Poliger Wechselschalter zulässig?

    2 Poliger Wechselschalter zulässig?: Hallo Leute In unserer Freizeithütte ist mir beim erneuern einer abgebrannten Klemme aufgefallen, dass beim errichten der E-Anlage ordentlich...
  3. Welcher Aderquerschnitt fuer Steckdosen und welche Sicherung

    Welcher Aderquerschnitt fuer Steckdosen und welche Sicherung: Hallo, das ist meine Erste Frage in diesem Forum. Es hat sich in den letzten Jahren vieles geaendert. 1. Darf eine Steckdose bei einem...
  4. Über Herd oder über die Anschlussdose

    Über Herd oder über die Anschlussdose: So mein Kumpel hat mir diese "wunderbare" Grafik zugesandt und gefragt wie er das anschliessen soll. Ich habe keine Ahnung..., dachte ich frag mal...
  5. Fi löst aus bei Kurzschluß zwischen Neutralleiter und Schutzleiter, trotz gezogener Sicherung

    Fi löst aus bei Kurzschluß zwischen Neutralleiter und Schutzleiter, trotz gezogener Sicherung: Hallo an alle, ich habe folgendes Problem: Bei dem Anschließen einer Steckdose sind Schutzleiter (PE) und Neutralleiter (N) zusammengekommen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden