20 A Sicherheitsschalter

Diskutiere 20 A Sicherheitsschalter im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Ich habe eine Frage zu einem 20 A-Sicherheitschalter. Mit wieviel Ampere darf ich ihn höchstens absichern? (Vorsicherung gL) Der...

  1. #1 Steve555, 07.09.2010
    Steve555

    Steve555

    Dabei seit:
    30.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe eine Frage zu einem 20 A-Sicherheitschalter. Mit wieviel Ampere darf ich ihn höchstens absichern? (Vorsicherung gL)
    Der Sicherheitschalter ist für einen Motor vorgesehen der einen Nennstrom von 3,5 A hat, Leitung NYY 4x2,5mm2, die Leitung ist mit 20 A abgesichert. Mir geht es nur darum, ob ich nun auch einen 10 A-Sicherheitschalter verwenden darf.
    danke für eure Hilfe.

    Steve
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: 20 A Sicherheitsschalter. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo dürfen tut man viel ob es Sinn hat ist etwas anders.5x1,5 mm² wäre sinnvoll aber dann nicht mit 20A absichern.Was bezweckst du mit dem Sicherheitschalter.Ein 10A Sicherheitschalter welcher mit 20A abgesichert ist ist so als würde man einen Lkw welcher für 10 Tonnen zugelassen ist mit 20 Tonnen beladen .mfg sepp
     
  4. #3 kurzschlussmechaniker, 07.09.2010
    kurzschlussmechaniker

    kurzschlussmechaniker

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Steve,
    vorab eine Frage: wie lang ist das Kabel?
    Bei einer dreiadrigen Strombelastung wie bei dem Drehstrommotor sollte nicht mehr als mit max. 16 A abgesichert sein, bei einer Länge so ab 20 m muss der Mindestkurzschlussstrom, die Verlegeart, die Kabelhäufung sowie der Spannungsfall beachtet werden, letzterer dürfte speziell bei diesem Motor mit 3,5 A unkritisch sein.
    Der 10-A-Sicherheitsschalter muss mindestens denselben Strom wie die Vorsicherung haben, also solltest du einen B10A LSS einbauen, der wird übrigens auch den Anlaufstrom des Motors verkraften.
    Natürlich hast du auch einen Überlastschutz (Bimetallauslöser) für den Motor, oder?
    Die Sicherung übernimmt nämlich nur den Kurzschlussschutz für die Leitung!
     
  5. #4 Steve555, 07.09.2010
    Steve555

    Steve555

    Dabei seit:
    30.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    hey

    Hallo!

    Danke für die Antworten!

    Also, ja der Motor hat ein Bimetall, die Leitung ist deswegen 4x2,5mm2 gewählt, da es sich um ein 500V-Netz handelt (3*P + PE) und weil die Leitungslänge 200m beträgt. Deswegen auch die 20 A gL Vorsicherung.

    Sobald ich mit 20 A Vorsichere darf ich auch keinen 10 A Sicherheitschalter verwenden, oder?
    Die Stromangabe der Sicherheitsschalter ist die Bemessungstromstärke, das ist wie bei einer 16A Schuko-Steckdose, die darf ich auch nur allerhöchstens mit 16A absichern, egal was für ein Kabel angeschlossen ist. Simmt meine Annahme?

    Steve
     
  6. #5 kaffeeruler, 07.09.2010
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Der vergleich hinkt...

    Ein Lichtschalter im EFH hast du auch mit 16A abgesichert und er kann nur 10A.
    Das ist deshalb i.o. weil man davon ausgehen kann das ich kaum mehr als 100-200W im Raum habe die ich schalte als Beleuchtung.
    Bei einer Steckdose kann ich davon ausgehen das alles was geht das Motto ist. Abgesehen davon ist die 10A angabe die max. Last die geschaltet werden kann und kein hinweis auf die absicherung... Ne 10A Sicherung und ein voller kurzer beim einschalten rafft den schalter auch oftmals dahin...
    und bei 10-15 LLampen mit EVG pulverisierst du auch jeden 10A Schalter schnell, egal ob 10A od 16A Sicherung davor ist..

    Du muss nur den Schalter vor überlast schützen, was du mit ja mit dem Motor als verbraucher dann machst..
    Ob der Motor / Leitung dann wirklich mit den 20A geschützt sind ist wieder etwas anderes...

    Mus man nur noch darauf achten das der Schalter für 500V AC zugelassen ist
     
  7. #6 Steve555, 07.09.2010
    Steve555

    Steve555

    Dabei seit:
    30.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Nachtrag

    Hier hab ich nochmal die Beschreibung von einem 10 A Sicherheitsschalter. Dort ist angegeben:

    Schaltvermögen: 10 A

    Zulässige Kurzschlussvorsicherung bei 500V: 16A


    Sprich, ich darf den Sicherheitsschalter auch höher vorsichern, (laut Beschreibung). Die Ampereangabe bezeichnet nur das Schaltvermögen. Dann muss der Motornennstrom immer unterhalb vom Schaltvermögen des Si-Schalters liegen, dann ist es zulässig. So müsste es richtig sein.....!!!!????

    Hier der Link für die Beschreibung:

    http://ceag-explosionsschutz.de/images/ ... GHG261.pdf
     
  8. #7 kaffeeruler, 07.09.2010
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Max. Last zu Schalten AC3 bei 500V sind 10A
    max. Absicherung bei 500V sind 16A gL

    so lese ich es auch herraus aus dem Datenblatt

    dank dir für das nachreichen des datenblattes


    Mfg
     
  9. #8 Steve555, 07.09.2010
    Steve555

    Steve555

    Dabei seit:
    30.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    ok

    Ok, dann ist mir das jetzt klar.

    Mich würde noch interessieren wie das im Vergleich zu einer 16A Schuko-Steckdose wäre. Bisher war ich der Meinung, dass man die nicht höher als 16 A absichern darf. Tut man ja in der Regel sowieso nicht, aber was ist wohl hier die max. Vorsicherung? Datenblätter konnte ich nicht finden.
     
  10. #9 kaffeeruler, 07.09.2010
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Praxis:LS B16A
    besser:LS B13A
    warum ?
    Weil bei Automaten der B Charakteristik In * 1,45 für max. 60min. fließen kann

    bei B16 wäre es dann 60min ~23A
    bei B13 wäre es dann 60min ~18A
    bei B10 wäre es dann 60min ~14,5A

    deshalb gehen viele im EFH bereich auf B13A über für normale Steckdosenkreise.

    da hängt die VDE ein wenig und die EFK muss entscheiden was sie nun verbaut. In der VDE 0100 steht ( stand ) jedoch das ein Betriebsmittel ohne berücksichtigung auf die Charakteristik des schutzorgans abgesichert werden darf..

    Also Schukosteckdose mit 16A darf ich auch mit B16A absichern.. Da führt uns dann wieder zum Lichtschalter mit 10A und dafür gibt es dann aber wieder die hintertüren bli bla blubb. Allerdings darf man ihn dann net zum schalten von Steckdosen verwenden die mit mehr als 10A abgesichert sind was dann wieder die nächste grube aufstösst...
    ich muss hier weg :D




    mfg
     
  11. #10 spannung24, 08.09.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Warum unbedingt 5x1,5qmm ? Wir haben hier einen Motor wenn da keine weiteren großartigen Wechselstromverbraucher drannhängen braucht es nicht
    unbedingt ein 4adriges Kabel in der Industrie sind die meisten Motoren auch über ein 4 adriges NYY-J angeschlossen 3Phasen+Schutzleiter (L1,L2,L3+PE).
    Für 3,5A ( :lol: ) reicht der Querschnitt dicke aus.
    Die Absicherung ist aber mit 20A etwas übertrieben
    wir könnten hier auch runtersichern, bei Motoren werden auch heute noch in vielen Fällen Neozed Elemente verwendet zB 10A GL.
    Mit Sicherheitsschalter denke ich meint er einen Motorschutzschalter in der industrie haben wir da immer mit GL vorgesichert die Funktion des LS übernahm der Motorschutzschalter bei den meisten kann man die Empfindlichkeit (A) ja auch einstellen.
    Wie gesagt die Leistung ist ja sehr gering.
     
  12. #11 kaffeeruler, 08.09.2010
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    http://ceag-explosionsschutz.de/images/ ... GHG261.pdf

    Das meint er, nix MS. Also eher "Hauptschalter"
     
  13. #12 kurzschlussmechaniker, 08.09.2010
    kurzschlussmechaniker

    kurzschlussmechaniker

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Zitat aus der Betriebsanleitung des
    explosionsgeschützten Sicherheitsschalters
    10 A, GHG 261:

    "Die Sicherheitsschalter dienen zur sicheren allpoligen Abschaltung der elektrischen Energie bei Wartungs-, Reinigungs- und Reparaturarbeiten an Anlagen, Maschinen und Antrieben...
    ...Die Sicherheitsschalter erfüllen die Trenneigenschaften entsprechend der EN/IEC 60947-3...
    ...Die Sicherheitsschalter können in "AUS"-Stellung mit 3 Vorhängeschlösser gegen unbefugtes Schalten gesichert werden..."

    Der Sicherheitsschalter wird auch Reparaturschalter genannt und ist in unmittelbarer Nähe der Maschine (hier: des Motors) zu montieren.
    Ein Motorschutzschalter ist also noch zusätzlich vorhanden.
     
  14. #13 Steve555, 08.09.2010
    Steve555

    Steve555

    Dabei seit:
    30.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Motorschutzschalter

    Hallo!

    Also der Motor hat keinen Motorschutzschalter. Bei uns werden sie über ein Bimetall abgesichert.

    Nochmal wegen der Steckdosen: Also gibt es tatsächlich keine Vorschrift, wie man eine 16 A Steckdose vorsichern muss. Sprich, wenn ich sie mit 20A absichere ist das kein Verstoß gegen die Vorschriften.
     
  15. #14 spannung24, 08.09.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Re: Motorschutzschalter

    Absolut nicht!
    Man darf eine Steckdose die für (Angabe auf Steckdose meistens 10/16A) auch nur mit 16A absichern!
    Keinesfalls höher.
    Und auch nicht mal in jedem Fall mit 16A denn Leitungslänge,Spannungsfall,Querschnitt der leitung
    Verlegeart spielen auch eine nicht unwesentliche Rolle.
    Und ob alle normale Schukos auf Dauer (über tage) über 3,5KW können da habe ich meine Zweifel,es gibt zum Beispiel Heizlüfter mit 3000Watt nehmen wir an eine Leitungslänge von 50m 3x1,5 NYM-J und vielleicht noch der Anschluss eines Gerätes mit 500 Watt an die selbe Dose das könnte event. gar nicht gut aussehen
    (bzw. die Teile danach)weder für die Steckdose noch für die NYM-J Leitung! :eek:
     
Thema:

20 A Sicherheitsschalter

Die Seite wird geladen...

20 A Sicherheitsschalter - Ähnliche Themen

  1. TRQ 21 T an Junkers CERASTAR ZR/ZWR 18/24-3 AE tauschen

    TRQ 21 T an Junkers CERASTAR ZR/ZWR 18/24-3 AE tauschen: Anfrage von @derjens (aus dem privaten Bereich hierher verschoben): Hallo zusammen, ich habe oben genannte Gerätekombination und möchte künftig...
  2. Nachtspeicherheizung: Sicherungen von 20 auf 16 Ampere tauschen?

    Nachtspeicherheizung: Sicherungen von 20 auf 16 Ampere tauschen?: Ich betreibe bei mir eine Nachtspeicherheizung mit insgesamt 3 Nachtspeicheröfen. Zwei davon jeweils mit 4 kW, einer mit 2 kW, also eine...
  3. solare Profibeleuchtung eines 20 Meter hohen Baums

    solare Profibeleuchtung eines 20 Meter hohen Baums: solare Profibeleuchtung eines 20 Meter hohen Baums (Aussenbeleuchtung) Guten Tag, mein Budget für die o.g. Mission sind 300-500 €. Diesen...
  4. NH1 Sicherungseinsatz mit 180 bzw. 185 A

    NH1 Sicherungseinsatz mit 180 bzw. 185 A: Hallo ich bin sehr neu in diesem Forum und benötige einen Rat. Woher bekomme ich NH1 Sicherungseinsätze 180A od. 185A. Standard 160A zu klein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden