230 V und zweite Leitung 400 V in Schaltschrank verboten?

Diskutiere 230 V und zweite Leitung 400 V in Schaltschrank verboten? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, vielleicht kann mir ja jemand beantworten, warum 230 V und 400 V nicht gleichzeitig in einen Schaltschrank geführt werden dürfen: Für...

  1. #1 awiernie, 18.05.2015
    awiernie

    awiernie

    Dabei seit:
    18.05.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielleicht kann mir ja jemand beantworten, warum 230 V und 400 V nicht gleichzeitig in einen Schaltschrank geführt werden dürfen:

    Für ein Forschungsprojekt haben wir eine Schaltschrank gebaut. Da nur ein cee16A Anschluss verfügbar war und alleine die 3Phasige Heizung fast den verfügbaren Strom benötigte, wurde der Rest (die Elektronikkomponenten) mit einer getrennten normalen 230 V Stromleitung versorgt.

    Nun sagt der Elektriker am Aufstellort, dass es nicht erlaubt sei, Kabel für 230 V UND 400 V in einen Schaltschrank zu führen.

    Das kann man doch nicht so pauschal sagen, oder? Was könnte die Begründung dafür sein?

    Die Stromkreise sind im Schaltschrank jedenfalls galvanisch getrennt.

    Hat hier jemand eine Idee?
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.128
    Zustimmungen:
    313
    Da die Infos mal wieder dünn sind ... keine Ahnung. Ich könnte mir vorstellen, dass es um die eindeutige Trennung der Stromkreise im Zusammenhang mit fehlender gemeinsamer Abschaltmöglichkeit geht ...
     
  4. #3 awiernie, 18.05.2015
    awiernie

    awiernie

    Dabei seit:
    18.05.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Der Schaltkasten ging nach Holland. Ich erhielt folgendes: "What is your comment on the fact that our electricians claim that having two cables, 220 and 380 V going into one cabinet is illegal?"

    Ich denke mal, dass da EU-weit nicht viel Unterschied ist. Ich glaube mich auch zu erinnern, dass der Elektriker, der das gebaut hatte auch gesagt hätte, man dürfe eigentlich nicht die Stromkabel getrennt zuführen. Dieser ist aber nicht mehr erreichbar.

    Die Betonung liegt ja auf 230 V und 400 V. Und es klingt nach einer allgemeinen Regel.

    Realisiert ist es so:
    Im 230 V-Stromkreis ist eine Steuerung, die mittels Halbleiterschütz die 3 Phasen zur Heizung schaltet. Der Hauptschalter/Notaus geht auf die 230 V.
    Wenn man den Notaus betätigt, fällt der Halbleiterschütz ab. Es gab da noch von uns die Vorgabe, dass die Heizung nochmal mittels Thermoschalter extern gesichert werden muss.

    Theoretisch könnte natürlich passieren, dass der Schütz hängen bleibt und daher nach Betätigung des Notaus die Heizung mit Strom versorgt bleibt. Aber das kann man ja auch auf andere Art absichern und hat nicht direkt was mit der Aussage zu tun, dass 230 V und 400 V nicht gleichzeitig in einen Schrank geleitet werden dürfen.

    Ich werde natürlich noch nachfragen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass er Elektriker in Holland sagt, dass es halt Vorschrift ist und er nicht wisse, warum.
     
  5. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    generell geht es hier um 2 getrennte Anspeisungen. Das ist so nicht erlaubt.

    Egal ob 230 und 400 oder 2x 400 oder 2x 230 über Stecksysteme.
     
  6. #5 Octavian1977, 19.05.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.233
    Zustimmungen:
    943
    Wenn ich den Satz mir Übersetze lese ich das auch so, daß hier zwei Zuleitungen in den Kasten gehen.
    1x 230V Wechselstrom und 1x400V Drehstrom.
    Das geht so nicht.
    Ein Kasten, Eine Zuleitung, Eine Sicherung.
    Der Wechselstromkreis für die Steuerung hätte aus dem Drehstromkreis gebildet werden müssen.
     
  7. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    wenn der Drehstromanschluss cee16 bereits so knapp ausgelastet ist, dass das Abgreifen der Steuerspannung nicht mehr möglich ist, ist das ganze sowieso schon mal falsch dimensioniert.

    Hier müsste man auf CEE32 ausweichen.
     
  8. #7 awiernie, 21.05.2015
    awiernie

    awiernie

    Dabei seit:
    18.05.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0

    Wo steht das? Ich habe in der DIN EN 60204-1:2006 (Elektrische Sicherheit von Maschinen; VDE 113) nachgesehen, und dort steht in Kapitel 5.1:

    "Es wird empfohlen, die elektrische Ausrüstung einer Maschine, soweit zweckmässig, an eine einzige Energieversorgung anzuschliessen."
    Weiter hinten steht noch, dass jede Versorgung getrennt werden können muss. Ein Rausziehen eines Steckers ist dabei eine zulässige Maßnahme.

    In diedem Fall war es nicht zweckmäßig, eine einzige Stromversorgung zu nehmen, siehe nächsten Beitrag.

    Ich habe denen dann auch entsprechends so geantwortet:


    I have only the German Standard here, I will try to translate:
    "Where practically possible it is recommended to connect the electrical equipment to only one power source" (Chapter 5.1 of EN 60204-1:2006).
    Additionally, the standard states, that it must be possible to remove each power supply from the device.
    To pull out a plug is an allowed measure.
    Therefore it is NOT ILLEGAL do use two power cables.

    In our case it was not practically possible to solve it without using the two cables.
    I dont't know if you use a power plug or if your electrician has made a connection without using a plug.
    In the latter case it would be illegal if there was no extra switch before the cable goes into our device.
    We considered the solution as safe, because the current of the heating and the pump is not directly connected with the other circle.
    If the main power switch of our cabinet is switched off or if the 230 V plug is removed, the power relays will shut off and the power supply to the heating and the motor becomes also off.
    Only if somebody opens our cabinet, he has to take into account, that he has to remove two plugs in order the cabinet will be power-less.
     
  9. #8 awiernie, 21.05.2015
    awiernie

    awiernie

    Dabei seit:
    18.05.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    CEE32 war unser Vorschlag, aber steht dort nicht in praktikabler Reichweite zur Verfügung.
    Inzwischen haben die die Pumpe gegen eine etwas stärkere ausgetauscht, und siehe da, die 3x16A-Sicherung ist gefallen. Dann haben sie eigenmächtig die Heizung von der Sicherung weggenommen.
    Als ich das erfuhr und ihnen mitteilte, dass das nichts bringen würde, weil ja in der Stromversorgung des Raumes wohl auch eine 3x16A-Sicherung drin ist und das anders gelöst werden muss, war es schon zu spät, die da hatte 1 Phase (ist das überhaupt erlaubt) ausgelöst.

    Inzwischen hat deren Elektriker die 3x16A-Sicherung Gebäudeseits gegen eine 3x20A-Sicherung ausgetauscht, Charakteristik unbekannt.

    Hmm, jetzt geht aber ein 5x1,5mm²-Kabel zu unserem Schaltschrank (Mehradrig) und von dort teilweise ungesichert weiter.


    Nachtrag: Im Gebäude was wohl nicht eine 3x16A-Sicherung eingebaut sondern offensichtlich drei einzelne 16A, da ja nur 1 Phase rausgefallen war.
     
  10. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.898
    Zustimmungen:
    577
    Re: 230 V und zweite Leitung 400 V in Schaltschrank verboten

    Der Elektriker hat natürlich recht.

    Wenn man den dürftigen Text interpretiert, dann hat der Schaltschrank wohl nicht einmal einen Hauptschalter.
    Zulassig und erforderlich ist nur EIN Hauptschalter, woraus sich dann automatisch die Forderung eine Zuleitung ergibt.

    Vielleicht sollte man bei diesem "Forschungsprojekt" kleinere Brötchen backen, wenn da nicht einmal "Drehstrom" vorhanden ist!

    [ /Sarkasmus Ende]

    Patois
     
  11. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.538
    Zustimmungen:
    588
    2 Zuleitungen bedeutet eigentlich immer, das eine eine Fremdspannung ist. Fremdspannungen in einem Schaltschrank müssen aber besonders gekennzeichnet werden. Ich kann mir allerdings auch schwer vorstellen, dass das Bisschen Leistung für die Steuerung ins Gewicht fällt.
     
  12. #11 Moorkate, 21.05.2015
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Und wie macht ihr es bei redudanten getrennt geführten Zuleitungen?

    mfG.
     
  13. #12 werner_1, 21.05.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.675
    Zustimmungen:
    1.492
    Die getrennt geführten redundanten Zuleitungen gehen irgendwo/irgendwie (DC oder AC) auf einen zentralen Hauptschalter.
     
  14. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.128
    Zustimmungen:
    313
    Nicht zwingend. Es geht hier um eine daraus resultierende Gefahr, dass nach Trennen der vermeintlichen Versorgung, auch nach Prüfung der Spannngsfreiheit an üblichen Punkte (wie dem Hauptschalter) weiterhin Spannung an Teilen der Anlage/des Schaltschrankes anliegt. Diese Gefahr zu minimieren geht auf versch. Arten - Die einfachste ist verzichten, also nur eine Versorgung zu haben. Alternativ können Kennzeichnung, Warnhinweise, Signalfarbe, Dokumentation und Abdeckung wirksame Maßnahmen sein.

    Hat denn von euch noch nie jemand einen Schaltschrank mit Fremdspannung oder auch nach Betätigen des Hauptschalters aktiven Teilen gesehen?

    Ich hab genug Schaltschränke mit Warnhinweisen zu solchen Themen ... Der blödeste aller Warnhinweise (für mich, weil selbstverständlich): "Achtung! Auch bei ausgeschaltetem Hauptschalter ist Zuleitung unter Spannung" Klebt auf den Klemmabdeckungen am Hauptschalter - Ach nee ... echt?
     
  15. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.538
    Zustimmungen:
    588
    Sag ich doch. Für gewöhnlich sind die Fremdstromkreise dann in Orange verdrahtet.
    Aber in diesem Fall zweifel ich mal die Notwendigkeit an. Ich weiß ja nicht, welche Spannung der Steuerstromkreis hat, aber die Beste Lösung hierfür ist normalerweise ein Trafo 400/230V oder 400/24V je nach Steuerspannungshöhe. Und die 100 Watt machen das Kraut garantiert nicht Fett. Ein Sanftanlauf für die Pumpe hätte da evtl. mehr Wirkung.
     
  16. #15 awiernie, 22.05.2015
    awiernie

    awiernie

    Dabei seit:
    18.05.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Re: 230 V und zweite Leitung 400 V in Schaltschrank verboten

    Natürlich nicht. Oder auf welche Vorschrift/Logik beziehst Du Dich?


    Erinnert mich an die Diskussion vor Jahren, als unser Elektriker immer behauptet hat, dass man für 24 V blaue Kabel verwenden muss und für 0 V blau-weisse.


    Er hat einen Hauptschalter. Das steht ja im Text.




    Die Frage war ja ganz klar. Die könnte von jemandem, der es weiss, ja auch ohne den Text beantwortet werden.
    Es gibt zwar einige Meinungen hier, dass es vielleicht nicht erlaubt wäre, aber auch ohne Belege. Dem steht mein Zitat der Norm entgegen, die das ja ganz ausdrücklich nicht verbietet sondern indirekt erlaubt, wenn auch nicht empfiehlt.


    Das stimmt ja gar nicht. Die Netztrennung kann ja auch durch andere Methoden erfolgen. Und dass es genau 1 Stück geben muss, ist ja auch nicht festgelegt.

    Wahrscheinlich glaubst Du auch, dass es immer einen Notaus-Schalter geben muss.
     
  17. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.538
    Zustimmungen:
    588
    das steht bei wiki über den Hauptschalter
     
  18. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.898
    Zustimmungen:
    577
    :!:

    Ich wiederhole: der Elektriker hat recht!

    Der Elektriker in einem fremden Land ist für dich das Maß aller Dinge.

    Selbst in Deutschland würdest du in vielen "Fabriken" auf Granit stoßen mit diesem unzulässigen Schaltschrank.

    Diese Schaltschrankplanung ist wohl von nicht EFK gemacht worden.

    Dumm gelaufen, wenn man sich nicht vorher über die Anschlußmöglichkeiten und Vorschriften, die am Aufstellungsort gelten, "schlau" macht.

    Es reicht schon, wenn der Elektriker firmeninterne Vorschriften vorlegt, die automatisch Teil des Kaufvertrages sind. Nicht wissen, ist da keine Option.

    Patois
     
  19. #18 awiernie, 22.05.2015
    awiernie

    awiernie

    Dabei seit:
    18.05.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem war in dem Fall die Heizung. Ich habe nicht alle Komponenten angegeben. Im anderen Stromkreis hängt aber noch mehr als nur eine kleine Steuerung: 24 V= Netzteil mit 10 A (Touchpanel-PC, Sensoren), Ventile mit 24 V= und 230 V~, Zusätzliche Heizung mit 230 V~.

    Es gab also schon einen Grund, warum unser Elektriker diesen Wege gewählt hatte.
     
  20. #19 werner_1, 22.05.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.675
    Zustimmungen:
    1.492
    Ja, natürlich. Ist in vielen Bereichen normal.
    Meine Antwort bezog sich auf die "redundante Zuleitung".
     
  21. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.898
    Zustimmungen:
    577
    :arrow: @ bigdie

    WIKI gibt nur Meinungen wieder; die Texte werden von "Paudertaschen" verfaßt und sind keinesfalls irgendwelche aussagekräftige Vorschriften.

    Zumeist sind die Texte auch noch falsch, da sie, -falls du weißt wie sie zustande kommen-, von jedermann eingegeben werden können, und nur in den seltensten Fällen moderiert, d.h. richtig gestellt werden.

    Wenn also irgendeine Laienspieltruppe etwas in die WIKI eingibt, dann kann man es dort nachlesen,

    aber man kann sich nicht auf diese Texte berufen;

    vor Gericht haben nur gesetzliche Vorschriften Aussagekraft.

    P.
     
Thema:

230 V und zweite Leitung 400 V in Schaltschrank verboten?

Die Seite wird geladen...

230 V und zweite Leitung 400 V in Schaltschrank verboten? - Ähnliche Themen

  1. Unterputz-Steckdose mit Aufputz NYM Leitung anschließen

    Unterputz-Steckdose mit Aufputz NYM Leitung anschließen: Hallo zusammen, ich baue gerade einen Kellerraum aus und werde in diesem Zuge die E-Installation teilweise modernisieren. Da es ein Arbeitsraum...
  2. 660/380 v motor

    660/380 v motor: Hallo und guten Tag, Normalerweise suche ich wie ein wilder und Stelle selten Fragen, aber hier bin ich nahezu am verzweifeln. Es geht um eine...
  3. NYM Leitung verlängern... viele Meinungen

    NYM Leitung verlängern... viele Meinungen: Hallo alle zusammen, ich wollte ich nun hier Fragen wie bei euch die Meinung ist wie man am Sinnvollsten NYM-Leitungen auf einer Kabeltrasse...
  4. Laienfrage: Trockenbau und Vorbereitung von Leitungen

    Laienfrage: Trockenbau und Vorbereitung von Leitungen: Guten Morgen, bin neu hier und keine Sorge, als Laie arbeite ich nicht an der Elektrik. Ich baue allerdings derzeit meinen Keller aus, der bisher...
  5. Betreiben eines 12 V DC Magnetschloss und RPi

    Betreiben eines 12 V DC Magnetschloss und RPi: Hallo Community, schon länger habe ich das Vorhaben an eine Zimmertüre ein Magnetschloss zu befestigen, und dieses dann mit Hilfe eines Raspberry...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden