230V GU10 Spots flackern

Diskutiere 230V GU10 Spots flackern im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Moin zusammen, in meiner kernsanierten Wohnung sind in jedem Zimmer LED GU10 Spots verbaut, pro Raum sind es 6 bis 15 Stück. Dazu sind 8 Dimmer...

  1. atx

    atx

    Dabei seit:
    23.07.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Moin zusammen,

    in meiner kernsanierten Wohnung sind in jedem Zimmer LED GU10 Spots verbaut, pro Raum sind es 6 bis 15 Stück. Dazu sind 8 Dimmer verbaut (teils Busch Jaeger 6523U, teils einfache "Haushaltsdimmer", auf denen ich kein Fabrikat erkennen kann), im Flur ist kein Dimmer sondern nur ein Schalter.
    In allen Zimmern (auch Flur!) tritt ein starkes Flackern der Lampen auf. Ich habe bereits alle Leuchtmittel (waren China-Nonames) gegen Philips Gu10 Warmglow ausgetauscht. Das hat das Flimmern verringert und es gibt bestimmte Dimmer-Helligkeitseinstellungen, bei denen es nun gar nicht mehr auftritt. Trotzdem ist das natürlich sehr unbefriedigend. Zudem habe ich bereits in einem Zimmer testweise alle Lampen (6) gegen Halogen GU10 Spots getauscht: Auch hier tritt das Flimmern auf!
    Soweit ich das beobachten konnte, ist das Flimmern nicht unbedingt zwischen den Räumen synchron. Innerhalb eines Raumes flimmern aber alle Lampen synchron.

    Hat noch jemand eine Idee, was ich ausprobieren könnte bevor ich wieder einen Elektriker kommen lasse?

    Danke für jeden Tipp'!! :)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: 230V GU10 Spots flackern. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.570
    Zustimmungen:
    52
    Hallo,
    Dimmer und LED machen oft Probleme.
    Da gibt es Listen bei den Herstellern welcher Dimmer mit welcher LED funktioniert...

    Da das Problem auch im Flur (kein Dimmer) auftaucht, bin ich etwas ratlos.
    Ich würde es auch in den andern Zimmern mal mit Schalter anstelle von Dimmer versuchen.
     
  4. #3 Octavian1977, 24.07.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.524
    Zustimmungen:
    478
    Da die Probleme nicht nur bei den LED leuchten auftreten würde ich die Ursache nicht unbedingt bei Trafo und LED suchen.

    Eine Fachkraft sollte sich mal dringend die Anlage ansehen.
    ich kann nur einen E-Check empfehlen.

    Ich hatte gerade auch wieder ein Wohngebäude bei dem einige extreme Mängel aufgetaucht sind, nachdem ich nach 30 Jahren mal geprüft hat. Viele Dinge auch die damals schon nicht richtig waren, teilweise verschmorte Adern durch defekte (lose)Klemmen oder auch angebohrte Leitungen.
     
  5. atx

    atx

    Dabei seit:
    23.07.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    danke für den Hinweis.
    die ganze Verkabelung wurde durch einen Elektriker erst dieses Jahr neu gelegt. Lediglich der Stromzähler und Sicherungskasten waren vorher schon da, wurden von ihm aber auch teilweise neu verkabelt (leider weiß ich nicht mehr Details)
     
  6. #5 Moorkate, 25.07.2017
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Alles neu? Oben schreibst du, dass auch einfache Haushaltsdimmer verbaut sind. Wer hat welches Material besorgt? Auch die LED-Lampen
    Als erstes sehe ich deinen Ele in der Pflicht, sich das anzuschauen, wenn er das Material geliefert hat.
    LED-Lampen müssen natürlich dimmbar sein - vielleicht liegt hier der Fehler. Und nur Markenware nehmen, die billigen Chinakracher taugen nichts. Haben oft nicht die zugesagte Lichtleistung, -farbe und Lebensdauer. Damit spart man am falschen Ende.

    mfG
     
  7. #6 Octavian1977, 25.07.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.524
    Zustimmungen:
    478
    Dann klär das mal mit dem Fachmann ab.
    Auch wenn es neu ist kann dort ein Fehler liegen.
     
  8. #7 werner_1, 25.07.2017
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.763
    Zustimmungen:
    808
    Wenn auch das Flurlicht flackert, sollte dringend die Anlage überprüft werden!
     
  9. #8 kmartin531, 27.07.2017
    kmartin531

    kmartin531

    Dabei seit:
    25.07.2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Unbedingt Elektriker kommen lassen!
    Wenn da ein Wackelkontakt sitzt dann ist Gefahr im Verzug.

    Der Busch Jäger 6523 U-102 ist für LED Leuchten geeignet. Deine Haushaltsdimmer möglicherweise nicht.
    Falls die LED's beim BJ-Dimmer mucken, könnte auch der Kompensator 6596 helfen. Einfach parallel zu den 230V LED's hängen.
     
  10. DX600

    DX600

    Dabei seit:
    18.07.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hab da auch ein Problem mit flackernden LEDs:
    Ein Schaltkreis mit 5 GU10-Hochvolt-LED Einbaustrahlern (Leuchtmittel Osram Superstar 5,6W, dimmbar) wird über einen Schalter geschaltet. Kein Dimmer im Spiel. 4 davon leuchten ganz normal, 1 flackert kontinuierlich mit einer Frequenz -ich schätze mal 5Hz. Wenn ich die Lampe mit dem Finger anschnippe, hört das auf und es leuchtet normal. Aus- und wieder einschalten: Es flimmert wieder. Das muß doch an der Birne liegen?!?

    Einen Raum weiter das gleiche , es sind 10 Einbaustrahler eingebaut, erst war es nur eine, dann sind immer mehr dazugekommen, mittlerweile flackern über die Hälfte der Birnen.
    Ich meine mich irren zu können, aber ich habe den Eindruck, daß die Lampen synchron flackern.
    Wir haben das komplette Haus neu installiert. Keine alten Leitungen.

    Jemand ne Idee?
     
  11. #10 werner_1, 27.04.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.763
    Zustimmungen:
    808
    Wackelkontakt in der Fassung oder wenn alle synchron flackern, ein Wackelkontakt in irgendeiner Verbindungsklemme.
     
  12. DX600

    DX600

    Dabei seit:
    18.07.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hm...es wurden die guten Wago 224-112 verwendet. Wackler in den Klemmen find ich unwahrscheinlich, aber bei synchronen 5 Lampen auch nicht unmöglich. Aber daß die Fassungen schuld sind könnte ich mir schon eher vorstellen, denn bei einer ist die Kontaktgabe am Endpunkt zweifelhaft, wenn man 2-3 mm zurückdreht, ist der Kontakt besser. Dann hätten die aber extrem hohen Ausschuß..
    Wie ist denn so erfahrungsgemäß die Fehlerquote hier bei GU10-Fassungen? Eher hoch? Wir haben die Sebson 12er Einbaustrahler von Herrn Bezos genommen, da waren die Fassungen dabei. Ich hatte aber noch nie Streß mit Fassungen. Könnt ihr welche empfehlen?
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Octavian1977, 28.04.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.524
    Zustimmungen:
    478
    Ich würde die betroffenen Spots umtauschen.
    Mit Osram hatte ich in letzter Zeit auch diverse Probleme.

    Auch wenn die gleichzeitig flackern muß das nicht mit einer Verbindung zusammen hängen die Netzfrequenz gibt im Zweifelsfall den Takt vor.
     
  15. DX600

    DX600

    Dabei seit:
    18.07.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die Netzfrequenz als Taktgeber...nicht schlecht, der Gedanke! Also wir haben die Lampen jetzt ausgetauscht gegen Philips. Mal sehen..
     
Thema:

230V GU10 Spots flackern

Die Seite wird geladen...

230V GU10 Spots flackern - Ähnliche Themen

  1. Alten Drehstrommotor umklemmen auf 230V, geht nicht

    Alten Drehstrommotor umklemmen auf 230V, geht nicht: Hallo an alle, die was von Elektromotoren verstehen. Ich selber bin Radio-Video-Fernsehtechniker und versuche mein Wissen in allen Bereichen zu...
  2. Umbau Klimagerät von 120V auf 230V

    Umbau Klimagerät von 120V auf 230V: Hallo zusammen, das einfache Klimagerät Frigidaire FFRA0611R1 (zum Fenstereinbau) ist genau das, was ich für mein Projekt brauche. Nur hat es...
  3. LED Einbaustrahler flackern kurz

    LED Einbaustrahler flackern kurz: Hallo zusammen, vor kurzem habe ich gem. diesem Thread LED - Leitungen und Treiber LED Einbaustrahler eingebaut. Diese leuchten auch, alles gut...
  4. LED einbaustrahler direkt an 230v anschließen

    LED einbaustrahler direkt an 230v anschließen: Hallo Ihr Lieben, kann mir vielleicht jemand weiterhelfen und zwar habe ich mir aus dem Inet Led Einbaustrahler die man direkt an 230v ohne Trafo...
  5. 230V Herd an 360V Leitung

    230V Herd an 360V Leitung: Hallo zusammen, könnte man problemlos die weiteren Adern (siehe Bild) passend zur Farbe anschließen um den Herd gefahrenlos zu betreiben? Edit:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden