230V mit normalem Seitenschneider ??

Diskutiere 230V mit normalem Seitenschneider ?? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi Leute, brauche einfach mal Erfahrungswerte... Hab hier einige Seitenschneider (ältere von Haupa wo nix draufsteht von 1000V oder ähnlichem,...

  1. #1 degenkai, 29.10.2006
    degenkai

    degenkai

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute, brauche einfach mal Erfahrungswerte...

    Hab hier einige Seitenschneider (ältere von Haupa wo nix draufsteht von 1000V oder ähnlichem, und nen neuen von NWS (nicht die VDE Version)...
    Diese sind alle kunststoffummantelt an den Griffen...

    Kann man damit trotzdem gefahrlos mal nen 230V Kabel durchknipsen (klar nicht wissentlich, aber kann ja mal passieren das man drankommt) ?
    Haben doch bestimmt schon einige gemacht...

    Gruss Kai
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 friends-bs, 29.10.2006
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Solange die Leitung freigeschaltet ist, immer.
    Das sollte man vielleicht bevor man zum Saitenschneider greift überprüfen. :wink:
     
  4. #3 degenkai, 29.10.2006
    degenkai

    degenkai

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    naja ich meine ja wenn man mal "aus versehen" an ne Leitung kommt die noch Spannung hat...

    Mit den VDE Schneidern is das ja kein Problem, bloss wie schauts mit den andren aus...Die Gummigriffe sind ja dick, und 230V sind nicht allzuviel...

    Gruss Kai
     
  5. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Keine Ahnung,

    aber ein "guter" Elektriker, der was von seinem Fach versteht prüft erst ob die Leitung freigeschaltet ist. Außerdem schneide ich NIE einfach irgendwas durch.
     
  6. Marcel

    Marcel

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ob frei oder nicht, ich vertraue mein Leben keinem Billigvwerkzeug an !
    Mehr braucht man dazu denke ich mal auch gar nicht sagen... :wink:
     
  7. #6 degenkai, 30.10.2006
    degenkai

    degenkai

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Billigwerkzeug :)
    Haupa war damals mit das beste was es zu kaufen gab(Neben Knipex...)
    Sind halt noch von meinem Opa der war sein Leben lang Elektriker...

    Kauf mir einfach noch nen Knipex VDE Seitenschneider dann sollte sich das ganze erledigt haben :)

    Klar knipst man nie was durch was nicht freigeschaltet ist das versteht sich von allein...

    ABER: Dann müsste man doch keine Seitenschneider herstellen die VDE geprüft sind oder ?

    Wie gesagt kauf mir nen Knipex VDE Version für 20 Euro und Ruhe ist...

    Gruss Kai
     
  8. #7 techniker28, 30.10.2006
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    das beste was du machen kannst....

    viel spaß beim schnipsen :lol:
     
  9. Marcel

    Marcel

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, wusste nicht, dass Haupa son teures Zeug war. :roll:

    Gibt ja auch alte Seitenschneider, die haben gar keine isolierten Griffe. Die sind komplett aus Metall und eher für Drht etc gedacht, aber "Heimerker" (nicht Unserer :wink: " nutzen sowas trotzdem bei Elektroarbeiten.

    Meinte ja damit eher, dass da nix drauf steht.
    Weil selbst auf nem 1,99 Seitenschneider steht manchmal 1000V drauf, aber testen würde das auch keiner freiwillig. Am besten ist Markenwerkzeugmit VDE-Zulassung.

    Machs, wie Du geschrieben hast. Hol Dir nen schönen Knipex, oder Cimco oder so. Damit wirste dann auch glücklich. :D
     
  10. #9 Haushahn, 30.10.2006
    Haushahn

    Haushahn

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass man mit nem blau/rotem Seitenschneider von Knipex keinen Stromschlag abbekommt.

    Obwohl der eig. kein isoliertes Werkzeug is, die isolierten von Knipex sind glaub ich gelb/rot?

    =)

    Gruß, Haushahn
     
  11. #10 degenkai, 30.10.2006
    degenkai

    degenkai

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Mein Opa sagte die wärn auch für bis 1000V...Hab auch Haupa Schraubenzieher da, da stehts sogar drauf, an den Seitenschneidern könnt ich mir vorstellen dasses abgegriffen ist...
    Sind halt 20 Jahre alt teilweise...

    Die Knipex Dinger kosten zwar 20 Euro aber die halten auch wieder 20 Jahre und länger...Von demher passt das auch...

    Gruss Kai
    Und Danke für die Antworten....

    PS: www.haupa.de
    Die neuen Dinger sehen auch recht gut aus, muss ich mich da mal über Preise informieren...
     
  12. ob3lix

    ob3lix

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    da haben die Leute schon Draht mit geschnitten als es noch keine Elektriker gab Saitenschneider steht heute noch drauf für Pianodraht.
     
  13. #12 degenkai, 30.10.2006
    degenkai

    degenkai

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hi, hört sich vllt blöd jetz an, soll nicht besserwisserisch klingen: Aber das heisst wirklich Seitenschneider nicht Saitenschneider...

    Dachte früher auch das kommt von Saite, heisst aber Seitenschneider weils an der Seite schneidet :)

    Gibt auch vornschneider..Sowas: [​IMG]


    Gruss Kai
     
  14. ob3lix

    ob3lix

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    das ist schon klar steht aber trotzdem drauf für Pianodraht bei Belzer bestimmt ich wollte damit nur die andere Seite Saite anzeigen wofür die Zange wohl ursrünglich bestimmt war
     
  15. #14 Heimwerker, 30.10.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    So ist auch meine Erfahrung.
    Bitte jetzt keinen Kommentar, woher ich das weiss. ;)
    Würde nie einen stromführenden Draht mit ner Zange durchschneiden , die blau statt rot ist :roll: *gg

    Jap.
     
  16. Poldi

    Poldi

    Dabei seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Werkzeuge zum Arbeiten unter Spannung sind mit der Voltfreigabe (z.B. 1000V) und / oder Glockenisolator oder zwei Dreiecke gekennzeichnet. Außerdem ist bei Arbeiten unter Spannung vorher eine Prüfen abzulegen und die persönliche Schutzausrüstung (Gesichtsschutz, Gummihandschuhe, Gummimatte, usw.)zutragen bzw. zu benutzen. Diese Gegenstände haben auch die jeweilige Voltfreigabe und / oder den Glockenisolator aufgedruckt.

    Gruß

    Poldi
     
  17. #16 matthias, 04.11.2006
    matthias

    matthias

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0

    und welcher "Haus" Elektriker verwendet das?!
     
  18. -Mac-

    -Mac-

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    möcht ich auch mal sehn.. vorallem schmerzt es auch oft zu hören, dass NHs mit zwei Kombizangen gezogen werden, ohne Maske etc. Vorallem von Familienvätern..denen gehört eigentlich eine ge... na lassen wir das.
     
  19. #18 degenkai, 05.11.2006
    degenkai

    degenkai

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    andere frage noch...

    Sind Seitenschneider bzw. Zangen generell von NWS empfehlenswert ? Liegen preislich in etwa auf Knipex Niveau (Herstellerpreis)...Aber sind die auch genauso gut ??

    Gruss Kai
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Kurzschluß Thomas, 05.11.2006
    Kurzschluß Thomas

    Kurzschluß Thomas

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kai,

    dat Ding heißt auch heute noch Saitenschneider, weil es tatsächlich ursprünglich gedacht war die bespannung von Musikinstrumenten zu kürzen.

    Ein Seitenschneider wird bei Zeitungsdruckereien, Verlagshäusern etc. eingesetzt.

    Ist für unsere Zwecke etwas unhandlich.

    Aber zum eigentlichen Thema.

    ich habe von NWS einen Saitenschneider mit grünen Griffen, der absolute Klasse ist.
    Wie es mit den anderen Werkzeugen von NWS ist, weiß ich nicht.

    Weiterhin habe ich einen Kraftsaitenschneider von Knipex, noch mit der etwas durchsichtigen isolation ohne 1000 Volt Kennzeichnung, den ich schon locker 20 Jahre habe.
    Zustand ist noch immer sehr gut.
    Weiterhin von Hazett einen mit schwarzen Griffen ohne Spannungsaufdruck, einen weiteren mit schwarzen aber deutlich verdickten Griffen mit 1000 Volt aufdruck und einen ganz alten, den mein Vater während seiner Ausbildung ende 40er Jahre benutzt hat.

    O.K. Den nutze ich nicht.
    Der hat einfach ein Museumsdasein hier bei mir.

    Aber alle Saitenschneider funktionieren nach vielen Jahren noch immer Top.
    Lediglich ein Saitenschneider, von dem ich nicht weiß, warum der damals in meiner Werkzeugkiste gelandet ist, hat mal beim schneiden einer 6Quadratleitung eine Backe verloren.

    Da stand ein Hersteller drauf, weiß ich aber heute nicht mehr, wer das war.

    Gruß Thomas
     
  22. #20 degenkai, 06.11.2006
    degenkai

    degenkai

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
Thema:

230V mit normalem Seitenschneider ??

Die Seite wird geladen...

230V mit normalem Seitenschneider ?? - Ähnliche Themen

  1. Heizleiterdraht 230V Isoliert (Reifenwärmer für Motorsport)

    Heizleiterdraht 230V Isoliert (Reifenwärmer für Motorsport): hallo zusammen ! ich komme aus dem Motorsport Bereich und habe ein elektro Problem ! man benutzt ja nun mal reifenwärmer, um reifen anzuwärmen,...
  2. 24v zu 230v Spannungswandler

    24v zu 230v Spannungswandler: Hallo ich bin der Sven und bin neu in diesem Forum. Ich hoffe ich stelle hier an der richtigen Stelle meine Frage?! Ich habe mir einen...
  3. Elektro Seilzug 230V -

    Elektro Seilzug 230V -: Hallo, mein Elektro Seilzug mit 230V Motor dreht nur noch in eine Richtung. Wenn man den Taster für Runterfahren drückt, brummt der Motor nur,...
  4. Samsung Kühlschrank von 110V auf 230V umrüsten

    Samsung Kühlschrank von 110V auf 230V umrüsten: Hallo! Ich würde gerne unserem Samsung-Kühlschrank (Modell RSH5SUSL) von von den aktuell unterstützten 110V Eingangsspannung auf 230V umrüsten,...
  5. LED Deckenlampe per normalem Lichtschalter dimmen

    LED Deckenlampe per normalem Lichtschalter dimmen: Hallo, ich habe eine LED Deckenlampe, die an sich nicht dimmbar ist. Sie schön hell, aber für mal gemütlich möchte ich sie dunkler machen können....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden