230V Spannung, egal ob Schalter an oder aus

Diskutiere 230V Spannung, egal ob Schalter an oder aus im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Tag zusammen, im Zuge von Renovierungsarbeiten wurde in einer Etage meines Hauses die Elektroinstallation erneuert (neuer Sicherungskasten,...

  1. #1 Tim_Taylor, 17.11.2005
    Tim_Taylor

    Tim_Taylor

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag zusammen,
    im Zuge von Renovierungsarbeiten wurde in einer Etage meines Hauses die Elektroinstallation erneuert (neuer Sicherungskasten, FI-Schalter etc.). Beim Anbringen von zwei Lampen habe ich nun das Phänomen, dass mein Spannungsprüfer immer 230V anzeigt, egal ob der Lichtschalter auf "an" oder "aus" steht. Schließe ich die Lampe an, dann wird es jedoch hell oder dunkel je nach Schalterstellung ...
    In den anderen Etagen des Hauses (jede Etage hat eine eigene Unterverteilung) habe ich das Problem nicht.
    Was nun?
    Hilfe ist von Nöten, herzlichen Dank vorab !
     
  2. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.668
    Zustimmungen:
    87
    Hallo,


    was hast du denn für einen Spannungsprüfer ?
    Evtl einen einpoligen....auch Lügenstift genannt ?
    sieh hier......
    http://www.elektrikforum.de/ftopic1936.html

    Falls du 2 polig gemessen hast...........poste mal die Spanungen der einzelnen Leiter gegeneinander....
     
  3. #3 Tim_Taylor, 17.11.2005
    Tim_Taylor

    Tim_Taylor

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, aber ich besitze einen zweipoligen Spannungsprüfer ...
     
  4. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.668
    Zustimmungen:
    87
    Hallo,

    ok das war ja der 2. Teil meiner Frage.......
     
  5. #5 Hemapri, 17.11.2005
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.900
    Zustimmungen:
    12
    Ich tippe doch ganz stark darauf, dass nicht der Außenleiter, sondern der Neutralleiter geschaltet wird, obwohl so nicht zulässig. Falls es sogar noch TN-C sein sollte, und der PEN wird geschaltet, kann es unter Umständen sogar echt gefährlich werden.

    MfG
     
  6. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.668
    Zustimmungen:
    87
    Hallo,

    aber es ist doch angeblich eine neue Installation......das wäre natürlich heftig wenn hier der N geschaltet wird........noch schlimmer wenn in Neuanlage ein PEN verlegt wurde....
     
  7. #7 Hemapri, 17.11.2005
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.900
    Zustimmungen:
    12
    Sag niemals nie. :wink:
    Vom Leitungsnetz war keine Rede und ich spreche nur aus Erfahrung, denn hier bei uns wurden und werden massenhaft Plattenbauten modernisiert. Da wird nichts weiter gemacht, als im Installationsschacht die alte 2-adrige Leitung für´s Bad gekappt. Daran kommt eine kleine UV. Durch den Schacht wird ein neuer PE herangeführt, in der UV ein FI gesetzt und von dieser Verteilung aus Bad und Küche versorgt, diese selbstverständlich neu und mit seperatem N und PE. Schalter und Steckdosen werden ausgetauscht und fertig. Falls noch eine Steckdose auf dem Balkon angebracht wird, geht man von einer vorhandenen, klassisch genullten Steckdose im Wohnzimmer dreiadrig weg und tauscht die gegen eine Steckdose mit integriertem FI.
    Also, möglich ist alles.

    MfG
     
  8. #8 Heimwerker, 17.11.2005
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Tim_Taylor noch Willkommen im Forum !

    Das der N geschaltet wird, ist auch bei Neuinstallationen mir nichts Neues, meist wird dies von Laien getan, aber hab auch schon ein 3-stöckiges haus gesehen: Alle Aus- und Wechselschaltungen wurden als Neutralleiterschaltungen installiert..gar nicht fein.. "Begründung" übrigens: Der Aussenleiter ist ja über den Automaten abgsichert :?
    ..!..
     
  9. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.668
    Zustimmungen:
    87

    Wie macht man eine Neutralleiter-Wechselschaltung ?
    Außer vielleicht Hamburger ...aber das hast du sicher nicht gemeint ?
     
  10. #10 christiankrupp, 18.11.2005
    christiankrupp

    christiankrupp

    Dabei seit:
    14.07.2005
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Moin edi,

    ich denke mal, daß die von Heimwerker so bezeichnete "Neutralleiter-Wechselschaltung" so aussieht.


    Gruß,
    Christian
     
  11. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.668
    Zustimmungen:
    87
    Hallo,

    danke.man lern nie aus...... :oops:
     
Thema:

230V Spannung, egal ob Schalter an oder aus

Die Seite wird geladen...

230V Spannung, egal ob Schalter an oder aus - Ähnliche Themen

  1. 230V Thermostat gibt keine Spannung aus

    230V Thermostat gibt keine Spannung aus: Guten Abend. Ich habe mir einen 230V Thermostat bestellt als Schließer zum schalten eines Ventilators. Der Thermostat funktioniert aber weder...
  2. geschaltete 230V Spannung auf dem Dachboden überwachen

    geschaltete 230V Spannung auf dem Dachboden überwachen: Hallo, ich habe über einen Dämmerungsschalter ein elektrisches Gerät auf dem Dachboden angeschlossen. Um den Schaltzeitpunkt zu kontrollieren...
  3. Wechselspannung 230V

    Wechselspannung 230V: Hallo Starkströmer Ich als RF-Techniker darf ja nur bis 64V was machen. Stimmt das? Natürlich nicht! In den Fernseh-Röhrengeräten hatten wir eine...
  4. 24v zu 230v Spannungswandler

    24v zu 230v Spannungswandler: Hallo ich bin der Sven und bin neu in diesem Forum. Ich hoffe ich stelle hier an der richtigen Stelle meine Frage?! Ich habe mir einen...
  5. zweipoliger Spannungsprüfer zeigt 230v zwischen L und Schrauben in der Steckdose

    zweipoliger Spannungsprüfer zeigt 230v zwischen L und Schrauben in der Steckdose: Hallo zusammen, gestern habe ich mit einem zweipoligem Spannungsprüfer einige Steckdose geprüft: L zu N zeigt 230v, L zu Schutzleiter zeigt 230v,...