3-Strang-Lampenanschluss an 2-Strang-Deckenanschluss..

Diskutiere 3-Strang-Lampenanschluss an 2-Strang-Deckenanschluss.. im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Ist vielleicht eine dumme Frage: Wenn ich einen Lampenanschluss mit 3 Kabeln (Blau, Braun und Gelb-Grün) mit einem Deckenanschluss mit 2 Kabeln...

  1. #1 The unexpected Guest, 08.03.2012
    The unexpected Guest

    The unexpected Guest

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ist vielleicht eine dumme Frage:
    Wenn ich einen Lampenanschluss mit 3 Kabeln (Blau, Braun und Gelb-Grün) mit einem Deckenanschluss mit 2 Kabeln (Schwarz und irgendwas) zusammensetzen will, was kommt wo hin?
     
  2. Anzeige

  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Es sind Adern.

    Grün/Gelb

    Lass es besser einen Fachmann machen. Er hat die notwenigen Messmittel.

    Lutz
     
  4. #3 The unexpected Guest, 09.03.2012
    The unexpected Guest

    The unexpected Guest

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ist die Installation bei den geschilderten Voraussetzungen überhaupt möglich?
     
  5. #4 Octavian1977, 09.03.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten.
    1. TN-C System hier ist ein schwarzer der L und der graue oder grün-gelbe PEN am Auslass, die Lamoe durch einen Fachmann anschließen lassen der auch die korrekte Funktion des PEN überprüfen kann.
    Bei falschem Anschluß oder defektem PEN ist Spannung am gehäuse der Leuchte und das bedeutet Lebens und Brandgefahr.

    2. der PE wurde nicht mit verlegt, den hat man sich aufgrund eine Leuchte ohne Schutzleiteranschluß (Schutzklasse II) gespart.
    Hier ist der Anschluß der Leuchte nicht möglich.

    Auch bei Situation 1 würde ich persönlich lieber eine Leuchte ohne Schutzleiteranschluß verbauen, da die Verwendung des PEN einige Risiken mit sich bringt.
     
  6. #5 The unexpected Guest, 09.03.2012
    The unexpected Guest

    The unexpected Guest

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Was heißt, es wäre riskant? Auch wenn es ein Fachmann machen würde?
    Wie muss ich mir die Gefahr vorstellen? Sterbe ich, wenn ich den Lichtschalter betätige? :shock:
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.534
    Zustimmungen:
    120
    Bei sauberer Durchführung passiert gar nichts - die Schutzmaßnahmen entsprechen aber nicht heutigen Standards und können bei einem Fehler, der in einer modernen Installation kein akutes Problem darstellt (obwohls nat. dennoch ein Fehler wäre), dazu führen, dass eine geringe bis hin zur vollen Netzspannung am Gehäuse der Leuchte anliegt und du somit bei Berührung einen entsprechenden Stromschlag inkl. aller damit verbundenen Risiken fürchten musst. Bei modernsten Installationen wäre dafür das Versagen von 2-3 Schutzmaßnahmen notwendig und selbst dann würde ein ggf. vorhandener FI-Schutzschalter bei Berührung einfach abschalten, bei der Verwendung eines PEN reicht ein Fehler und der Schaden muss dann nichtmal im Bereich der Leuchte liegen ... das Risiko einem einfachen Defekt zu erliegen ist einfach sehr viel größer und dank des Alters solcher Installationen zudem ist die Eintrittswahrscheinlichkeit eines solchen Defektes auch nicht wirklich niedriger ...

    Statistisch gesehen ist deine Gefährdung locker 5 mal höher als in einer modernen Anlage, aber das ist natürlich keine "Garantie" auf einen bevorstehenden Defekt - solche Anlagen können auch noch 20 Jahre problemlos laufen. Die üble Wahrnehmung ist aber, dass Installateure wie ich immer häufiger wegen genau sowas ausrücken und Schäden beheben müssen, daher sind diese Anlagen Gefühlsmäßig mittlerweile ein untragbares Risiko für manche Fachpersonen.
     
  8. #7 The unexpected Guest, 09.03.2012
    The unexpected Guest

    The unexpected Guest

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Wäre es denn dann empfehlenswert, an derlei Deckenkabel lieber gar keine Lampe (auch keine mit 2 Adern) anzuschließen?


    Könnte ich meine Lampe mit den 3 Adern irgendwie anders anschließen: Also beispielsweise hänge ich sie an einen Haken an der Decke, nehme ein 3-adriges Kabel mit Lichtschalter und Steckdosenstecker vom Baumarkt und verbinde dann die drei Adern von diesem Kabel mittels einer Lüsterklemme mit den 3 gleichfarbigen Adern des Lampenkabels?

    Das sieht dann so richtig scheiße aus, aber wenigstens funktioniert sie dann gefahrlos?
     
  9. #8 kurtisane, 09.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    405
    Du musst Dir eine Lampe aussuchen an der keine Teile aus Metall ausser dem Kabel sind, dann benötigst Du auch keinen Schutzleiter!
     
  10. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.534
    Zustimmungen:
    120
    Wer sagt Dir, dass deine Steckdose sicherer angeschlossen sei? Die kann genauso TN-C sein ...

    Entweder lebst du mit dem Risiko, sofern es TN-C ist, wie jeder andere es früher auch gemacht hat oder du verzichtest drauf indem du eine Schutzisolierte oder garkeine Leuchte daran betreibst ... Wenn es kein TN-C ist sondern ein TN-S ohne Schutzleiter bleibt Dir eh keine Wahl als letzteres oder du lässt die Elektrik komplett neu in TN-S inkl. Schutzleiter ausführen ...
     
  11. #10 Octavian1977, 09.03.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    Bei TN-C Netz ist eine Sanierung der Anlage auf jeden Fall zu bedenken, sofern man Eigentümer ist.
     
  12. #11 The unexpected Guest, 09.03.2012
    The unexpected Guest

    The unexpected Guest

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Was heißt das jetzt in laienverständlichen Begriffen:
    Am besten gar keine Lampe an dem 2-adrigen Anschluss betreiben?
    Bisher wurde an diesem Anschluss eine Uralt-Fassung samt Glühbirne betrieben. Der Schlag hat dabei noch keinen getroffen.

    Warum jetzt die Steckdosen nichts taugen sollen, leuchtet mir nicht ganz ein. Wie prüfe ich das?

    Es sind Wandleuchten vorhanden, die genau so installiert sind, wie ich es beschrieben habe: Lampenkabel (3 Adern) mit Stecker.
     
  13. #12 kurtisane, 09.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    405
    Hallo, unerwarterter Gast!

    1.
    War vorher an dieser Stelle schon mal eine Lampe, wenn ja, weisst Du noch in etwa wie diese angeklemmt war?

    2.
    Auf die Schnelle, würde ich sagen Schwarz ist der "L" = Aussenleiter = Stromführendes Kabel = Gefährlich, an der Lampe gehört der normal dann an Braun.
    Und das "irgendwas" Kabel ist vermutlich dann der "N" = Neutralleiter = Blaues Kabel an der Lampe?

    3.
    Bitte klemme es nicht an denn es ist Laien verboten solche Arbeiten selber durchzuführen u. FM hier im Forum "elektrisieren" sich schon an der Beschreibung Deiner Fragen u. fürchten um Ihre Existenz wenn man es nicht genau weiss welche Netzform vorhanden ist u. kein FM das wirklich vor Ort genau feststellt.

    4.
    Und viele können aus einer Mücke einen berühmten Elefanten machen!

    Meine Meinung, weiterhin schönen guten Abend!
     
  14. #13 The unexpected Guest, 09.03.2012
    The unexpected Guest

    The unexpected Guest

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bin nicht scharf drauf, da selbst etwas zu installieren. Aber worauf muss ich mich einstellen?
    Dass ich keine Steckdosen in dem Raum mehr nutzen kann?
    Nur noch bei Kerzenlicht wohnen?
    Bisher war wie gesagt, eine Fassung (das Kabel an der Fassung hat 2 Adern) mit Glühbirne dran.
    Schon deshalb, weil es bisher gar keinen Haken gibt,
    an dem man eine Lampe aufhängen könnte.

    In anderen Räumen der Wohnung haben die Lampenanschlüsse übrigens 3 Adern.
     
  15. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.534
    Zustimmungen:
    120
    Kurtisane, du weisst genausowenig wie wir, anhand der gegebenen Beschreibung, um welche Netzform es sich handelt und ob das nun ein N oder PEN oder sonstwas ist, der da installiert wurde. Man kann daher keine "richtige" Lösung nennen. Und genau darum gibt es auch keine Laienverständliche Erklärung, weil Laien daran nichts zu suchen haben.

    The unexpected Guest, du kannst als Laie dies garnicht vollständig verstehen. Wenn es aber eine durchgängige TN-C-Installation ist (was ich nur vermuten kann, da deine Kenntnisse nicht ausreichen solche Fragen der Netzform zu beantworten), existiert in der Steckdose die selbe Brücke, die auch an der Leuchte zu installieren wäre und damit genau das selbe Risiko-Potential - daher wärs Wurst ob der Anschluss nun am leuchtenauslass oder an der Steckdose so realisiert wurde und daher umgeht deine Steckerlösung i.d.R. das ursächliche Problem NICHT!

    Faktisch kannst du daran machen, was du willst, du wirst hier, mit den vorhandenen Angaben, aber keine Lösung bekommen können für die jemand garantieren kann, dass sie sicher ist - dazu bist Du als Laie nicht imstande.

    Nachtrag: bzgl. deiner Anmerkung, dass die anderen Anschlüsse 3-Adrig sind, in der Annahme diese 3 Adern sind L´, N und PE und nicht irgendeine andere Installationsform und damit TN-S, kann dein 2-Adriger Anschluss keine Schutzleiterfunktion bereitstellen und es können hieran nur Schutzisolierte Leuchten betrieben werden.

    Eine Schutzisolierte Leuchte geht immer, ob eine Schutzklasse I-Leuchte installierbar ist, entscheidet in diesem Fall tatsächlich die Frage nach der Netzform!
     
  16. #15 kurtisane, 09.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    405
    Woraus willst Du anhand seiner Fragen wirklich erkennen ob er Laie ist, vielleicht will er nur das Forum testen, ob ihm Jemand wirklich weiterhilft?

    Kam mir in den Sinn, anhand seinem "Alias" !

    Einfach zum Nachdenken!
     
  17. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.534
    Zustimmungen:
    120
    Kurtisane, dein Pfusch und deine leichtsinnigen Aussagen sind einfach zum Nachdenken, was du hier öfter mal empfiehlst oder andeutest! Was machst du denn, wenn das am Ende ein TT-Netz ohne Schutzleiter an diesem Anschluss ist? Beten, dass das kribbeln beim Lampentausch nicht zunimmt weil der aktive Leiter am Gehäuse hängt?
     
  18. #17 kurtisane, 09.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    405
    Bitte wo ist da mein Pfusch, ich habe ihm geraten er soll es nicht machen.

    Und wenn Du von Deinen Kollegen solche Vorurteile hast dass bei keinem mit Sicherheit davon auszugehen ist ob der zitierte "Schwarze" Draht wirklich vielleicht doch der "L" sein könnte, frage ich mich was für ein "Teufel an die Wand" Maler Du eigentlich wirklich ist?
     
  19. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.534
    Zustimmungen:
    120
    Du stellst mit deiner Anmerkung "Und viele können aus einer Mücke einen berühmten Elefanten machen!" die berechtigten Bedenken in Frage als sei das nur "übertriebenes Geschwätz" und rückst damit auch deine Aussage "u. FM hier im Forum "elektrisieren" sich schon an der Beschreibung Deiner Fragen u. fürchten um Ihre Existenz wenn man es nicht genau weiss welche Netzform vorhanden ist u. kein FM das wirklich vor Ort genau feststellt." in das entsprechende Licht dies wäre alles gar nicht notwendig, einfach anschließen, weil Dir offenbar die Gefahren gar nicht bekannt sind, die bei einer falschen Netzform und setzen einer Nullungsbrücke entstehen können! Du brauchst es nicht zu sagen, man liest es zwischen den zeilen und das nicht nur in diesem Thema!
     
  20. #19 The unexpected Guest, 09.03.2012
    The unexpected Guest

    The unexpected Guest

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte doch nur wissen, auf was ich jetzt achten muss?
    Die Steckdosen benutze ich ja schon lange. Habe ich damit bisher also immer schon mein Leben riskiert oder wie muss man sich die Unfallgefahr schlimmstenfalls vorstellen?
    Im selben Raum sind auch Kühlschrank, Herd und Heißwasserboiler angeschlossen, werden die mir nun irgendwann um die Ohren fliegen, wenn ich die weiterhin benutze?
    Und beleuchten darf ich nur noch mit Teelicht? :shock:
     
  21. #20 kurtisane, 09.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    405
    Hallo@T.Paul!

    Um 17:16 hast Du schon den Teufel an die Wand gemalt.
    Aber "blaue" geschaltene im System veteidigen, das sind genau die richtigen Schreibtischtäter u. E-Wölfe dann im Schafspelz!

    Mich wundert ja nur dass Du heute noch keinen VDE-§ ins Spiel gebracht hast?
     
Thema:

3-Strang-Lampenanschluss an 2-Strang-Deckenanschluss..

Die Seite wird geladen...

3-Strang-Lampenanschluss an 2-Strang-Deckenanschluss.. - Ähnliche Themen

  1. Relais Stromstoßschaltung aus 2 Phasen ansteuern

    Relais Stromstoßschaltung aus 2 Phasen ansteuern: Vielleicht kann mir jemand helfen. Ich muss unsere Flurbeleuchtung aus 2 verschiedenen Phasen über Stromstoß ansteuern. Mein Vorgänger im Haus...
  2. Siedle TLM 511 NG 402-2 klingelt bei mehreren Haustelefonen

    Siedle TLM 511 NG 402-2 klingelt bei mehreren Haustelefonen: Hallo zusammen Habe die Anlage oben mit 11 Haustelefonen und ERT. Wenn bei einem Mieter der Taster an der Türstation betätigt wird klingeln...
  3. merkwürdigen Verhalten der LEDs - Teil 2

    merkwürdigen Verhalten der LEDs - Teil 2: Hallo Zusammen! nun zu einem weiterem Kapitel der LED in unserem Haus... Ich hoffe, daß Ihr mir auch hier so gut helfen könnt ;) wir haben in...
  4. Altbau Herdanschluss 3 Adern - Denkanstoß benötigt

    Altbau Herdanschluss 3 Adern - Denkanstoß benötigt: Guten Abend, ich bin gelernter Elektriker jedoch für Neubau und habe sehr selten mit Altbau zu tun. Jedoch hat mich jemand im Bekanntenkreis...
  5. Steckdose austauschen - nur 2 von 3 Adern verwendet

    Steckdose austauschen - nur 2 von 3 Adern verwendet: Hallo! aus Mangel an Steckdosen wollte ich eine alte, einfache Steckdose gegen eine 3-fach Steckdose austauschen. Beim Öffnen der alten Steckdose...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden