4 Lampen Dimmen

Diskutiere 4 Lampen Dimmen im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich bin nicht ganz unbedarft, aber ich denke das hier ist etwas komplizierter. ich habe einen lichtschalter, der schaltet 4 lampen auf...

  1. sanni

    sanni

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin nicht ganz unbedarft, aber ich denke das hier ist etwas komplizierter.

    ich habe einen lichtschalter, der schaltet 4 lampen auf einmal an und aus. der schalter ist aber kein normaler taster, der wirklich den strom unterbricht, sondern er scheint nur eine art impuls zu geben an den sicherungskasten. dort geht dann die sicherung an und die leuchten leuchten (man hört es auch richtig krachen, als wenn die sicherung rausfliegt und man kann auch dort per hand das licht an und aus schalten). ich habe den schalter abmontiert und zum testen das licht eingeschaltet, verbindungen gelöst (2, einen leiter, einer nullleiter), den schalter "offline" ausgeschalten, rangehalten und das licht brannte weiter. es geht also irgendwie nur um einen impuls. der schalter geht auch nicht rein, wie man das sonst so kennt und bleibt dann drin. ich denke die fachleute unter euch wissen nun, um was es sich handelt.

    ich würde gerne die 4 leuchten (glühbirnen, ich mag kein led) dimmen können mit diesem schalter (zb kurz drücken = ein/aus, draufbleiben und es dimmt hell dunkel bis ich loslasse). Wenn es mit diesem schalter nicht geht, dann auch ein anderer, kein problem.

    ich habe übrigens einen dimmer für bis zu 300W, der würde gehen von der leistung her. Damit dimme ich bereits 4 Glühbirnen in einer anderen Lampe. ich habe die 2 kabel, die in den schalter gehen an den dimmer angeschlossen und den dimmschalter auch, aber dimmen konnte ich damit nicht. da verstand ich, dass es sich nicht um einen klassischen lichtschalter handelt, der den strom unterbricht sondern wie oben beschrieben nur eine art impuls an den schalter im sicherungskasten schickt.
    danke schon mal für eure hilfe und wenn ihr noch was von mir braucht, meldet euch einfach.
    lieben gruss aus der schweiz
    sanni
     
  2. Anzeige

  3. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.084
    Zustimmungen:
    176
    schUk0 gefällt das.
  4. #3 Octavian1977, 17.03.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.264
    Zustimmungen:
    947
    Dimmen ist für Halogenleuchten keine Gute Idee, mal abgesehen davon das es bald keine Leuchtmittel dafür mehr gibt. (hoffentlich sehr bald)
    Durch dimmen reduziert sich die Haltbarkeit der Leuchtmittel die ohnehin schon gering ist noch deutlich.

    Dimmaktoren für den Schrankeinbau gibt es z.B. von Eltako.

    Wenn beim Dimmen eine Lichtfarbenänderung gewünscht ist wie bei Glühlampen dann empfehlen sich LEDs mit der Eigenschaft "glow Dimm" z.B. von Osram oder Philips.

    Einen Unterschied zu den jetzt vorhandenen Deckenheizungen mit optischer Funktionskontrolle kannst Du Dir höchstens Einreden der ist aber nicht merkbar vorhanden.
    Abgesehen davon, daß LEDs ein Zehntel des Stromes verbrauchen und vor allem die Bude im Sommer nicht noch zusätzlich heizen.
     
  5. sanni

    sanni

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    10min nach meiner Anfrage mitten in der Nacht eine Antwort zu erhalten...ich glaube ich bin im richtigen Forum gelandet :D
    Mit dem Dimmer für die hutschiene, das tausche ich nur aus und kann dann mit diesem Schalter der eigentlich nichts schaltet sondern irgendwie nur kurz Kontakt erzeugt diesen dann schalten?

    Bzgl LED: die Lampen sind nicht stundenlang an und ich denke an den elektronikschrott der da haufenweise entsteht mit giftigen Chemikalien (ich bin kein Elektriker aber chemiker). Meine Glühbirne werfe ich weg die wird wieder zu Sand und das Metall löst sich auf. Die LED hingegen nicht. Wenn der Strom klimaneutral zb per Biogas wasser wind solar erzeugt wurde spielt der keine so grosse Rolle. Ich wollte hier keine Diskussion über LED und Glühbirnen führen aber gerne erklären warum ich so entschieden habe.
     
  6. sanni

    sanni

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Übrigens das ist der Schalter der sich ein und ausschaltet wenn ich den Taster verwende.
     

    Anhänge:

  7. sanni

    sanni

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    18mm breit, 45mm hoch. Tiefe‍♂️
     
  8. #7 Octavian1977, 17.03.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.264
    Zustimmungen:
    947
    Ein Hager Stromstoßrelais.
    Könnte man durch einen Eltako EUD12NPN-UC ersetzen, der kann bis 400W LED, Glühfaden oder Leuchtstoff.
    Allerdings ist der Platz dort zu gering, egal welcher Dimmschalter dieser erzeugt Wärme die abgeführt werden muß und das ist hier zu eng.
    Recht und links neben so einem Dimmer sollte mindestens eine halbe Teilungseinheit Platz bleiben
     
  9. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.084
    Zustimmungen:
    176
    Hallo,
    ich habe den Verlinkten Finder Dimmer noch nicht praktisch eingebaut.
    in der verlinkten Anleitung ist unten auf der Seite Punkt 4

    Über welche Last reden wir?
     
  10. sanni

    sanni

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Maximal 200W (4 x 50W Lampen, momentan sind noch 20W Lampen drin aber die tausche ich dann mit 40 50W aus).
     
  11. sanni

    sanni

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das ist viel enger und kleiner als dieses Standardformat. Du hast recht.
    Was ist wenn ich den dimmer hinter die Verkleidung packe, da ist sicher mehr Platz in der wand. Ich muss dem Dimmer ja nicht bei der Arbeit zusehen oder ist das gefährlich?
     
  12. #11 Octavian1977, 17.03.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.264
    Zustimmungen:
    947
    Hinter welche Verkleidung???

    Der Dimmer ist für den Einbau auf Hutschine.
    In einem Verteiler ist nur dort Platz Geräte ein zu bauen wo auch ein Schlitz in der Abdeckung ist, mal abgesehen davon das alle Teile die man kaufen kann zu hoch sind um noch unter der Abdeckung montiert werden zu können.

    Wenn da kein Platz mehr ist, dann ist der Verteiler an sich wesentlich zu klein und müsst durch einen größeren ersetzt werden, da es hier zu Wärmestau kommt.
     
  13. sanni

    sanni

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Heisst das wenn ich zb 4 x 50W Lampen auf 50% dimmen will dass er 100 W in Wärme verwandelt? Das würde bedeuten gedimmt oder nicht, es wird immer dieselbe Leistung verbraten? Sind Dimmer wirklich so einfach aufgebaut?
     
  14. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.084
    Zustimmungen:
    176
    Gefallen tut mir der Abstand auch nicht.
    Rechts ist wohl Platz. Der Eltako kann wohl bis 200W ohne Abstand
    Das wäre wirklich an der Grenze. Beim Finder mit 300W ist da noch etwas mehr Reserve.
    Praktisch kann ich dazu nichts sagen.
     
  15. Scotsh

    Scotsh

    Dabei seit:
    23.04.2019
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    7
    Was für giftige Stoffe sind denn bitte in LED Lampe drin?
     
  16. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.084
    Zustimmungen:
    176
    Nein da wird nicht die ganze Leistung als Wärme verbraten.
    Nur sparst du auch bei halbe Helligkeit auch nicht die Hälfte ein ....
     
  17. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.084
    Zustimmungen:
    176
  18. #17 Octavian1977, 17.03.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.264
    Zustimmungen:
    947
    Der Dimmer vernichtet nicht wie ein Widerstandsdimmer die restliche Leistung, so heiß wird er nun auch nicht.
    Aber es ist eine Elektronik drin verbaut, welche die Spannung anpasst und die brauch etwas Leistung.
    Nur wenige Watt aber diese müssen dort abtransportiert werden können, sonst geht das Teil kaputt.

    In LED sind sicher auch giftige Elemente verbaut, z.B. Arsen Gallium und Indium. (je nach Farbe)
    Allerdings werden diese als Dotierung der Halbleiter verwendet und deren Menge ist dabei so extrem gering, daß man da schon LKW-Ladungen LEDs ausschlachten müsste um zu einer giftigen Menge zu kommen.
    Selbst Container voll geladen mit LEDs ergeben noch keine Gefahrentransporte.

    Auch bei Leuchtstofflampen wurde schon nachgewiesen, daß die Menge an Quecksilber die von Kohlekraftwerken ausgestoßen wird, um die Mehrleistung der Glühlampen auf zu bringen, wesentlich höher ist als die Menge welche in den Leuchten enthalten ist.
    Zudem die in Leuchten enthaltenen Stoffe nur im Falle des Beschädigens des Leuchtmittel überhaupt austreten.

    Bei LED können diese Stoffe nicht austreten, sofern überhaupt vorhanden, da sie im Material gebunden sind.
     
  19. sanni

    sanni

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    nciht zwingend giftig, aber eben Sondermüll. Für LEDs brauchst du seltene Erden. Deren Abbau geht einher mit Umweltzerstörung. Wenn man im Gegensatz dazu den Strom korrekt herstellt, ist die Glühbirne meines Erachtens die bessere Wahl. Aber diese Entscheidung wurde uns von der Regierung abgenommen.
     
  20. sanni

    sanni

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Bombe, Danke!!!
     
  21. sanni

    sanni

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schöne Zusammenfassung. Den Strom umweltgerecht herzustellen ist das, was dieses Dilemma löst. Alle Leuchten in China herstellen zu lassen unter den dortigen Bedingungen mit den in Affrika geförderten Materialien usw. und dann die 20W angetrieben mit dem hier benannten Kohlekraftwerk ist meines Erachtens der flasche Ansatz. Aber es ist natürlich einfacher uns allen die Glühbirne zu verbieten als den 4 Monopolisten vorzuschreiben, wie sie den Strom produzieren müssen. Auf Umstellung haben die noch viel weniger Bock.
     
Thema:

4 Lampen Dimmen

Die Seite wird geladen...

4 Lampen Dimmen - Ähnliche Themen

  1. LED Lampe leuchtet im ausgeschalteten Zustand

    LED Lampe leuchtet im ausgeschalteten Zustand: Hallo zusammen, ich habe mir vor drei Wochen eine LED Deckenlampe gekauft und habe beim Testen nun ein paar "Unstimmigkeiten" entdeckt und...
  2. Dimmer nachrüsten für Niedervolt Halogenstrahler an abgehängter Decke

    Dimmer nachrüsten für Niedervolt Halogenstrahler an abgehängter Decke: Hallo, wir wohnen in einer Wohnung (Baujahr 2003) in der eine abgehängte Decke im Wohnzimmer verbaut ist. In dieser abgehängten Decke befinden...
  3. Dimmer für LED

    Dimmer für LED: Guten Nachmittag, um meine Frage zu schildern, ist es denke ich am einfachsten wenn ich das Ganze in die folgenden Abschnitte unterteile. Kurz...
  4. LED Lampe für 12V bis 24V; welche Spannung ist besser im Bezug auf Haltbarkeit?

    LED Lampe für 12V bis 24V; welche Spannung ist besser im Bezug auf Haltbarkeit?: Hallo, ich möchte in einer Terrasse LED Bodenleuchten einbauen. Nun habe ich LED Lampen gefunden, welche eine Spannung von 12V bis 24V...
  5. Laie: Lampe tauschen (PE unter Spannung/Strom)

    Laie: Lampe tauschen (PE unter Spannung/Strom): Hallo, direkt vorweg: ich kann eine Lampe montieren und Farbe zu Farbe verkabeln, aber damit erschöpft sich mein Wissen über Elektrik eigentlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden