400V Anschluss Garage für mobile Wallbox

Diskutiere 400V Anschluss Garage für mobile Wallbox im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, Ich benötige in der Garage einen 400V Anschluss für eine mobile Wallbox mit max. 11KW. Ein Kabel (ca. 15m) mit 5x2,5 habe ich liegen. Platz...

  1. #1 Toni_2020, 18.09.2021
    Toni_2020

    Toni_2020

    Dabei seit:
    18.09.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich benötige in der Garage einen 400V Anschluss für eine mobile Wallbox mit max. 11KW.
    Ein Kabel (ca. 15m) mit 5x2,5 habe ich liegen.
    Platz im Verteilerschrank habe ich auch.
    Nun meine Fragen:
    1. Wenn ich einen neuen FI und zusätzlich einen 3x16A Leitungsschutzschalter einbaue,
    muss ich dann für den neuen FI eigene Vorsicherungen einbauen?
    2. Soll ich einen Leitungsschutzschalter mit 3x16A oder besser 3x32A nehmen und welche
    Charakteristik sollte er haben?

    Zur Info: Ich habe vor gut 30 Jahren mal eine Zusatzausbildung Elektrik inkl. Bau von Unter-
    Verteilungen gemacht. Bin mir aber bei gewissen Themen nicht mehr ganz sicher.

    Danke und Grüße
    … Jörg
     
  2. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    6.029
    Zustimmungen:
    327
    Was ist denn eine mobile Wallbox?
    30 % muss für die Wärmeabfuhr frei bleiben, als nicht vollstopfen.
    Nein, wenn die vorhanden Vorsicherungen zum RCD passen.
    2,5 und 32 passt nicht.

    Lutz
     
  3. Zulu

    Zulu

    Dabei seit:
    13.08.2021
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    150
    oder dein RCD durch die nachfolgende Sicherung gegen Überlastung abgesichert ist .
    Es fragt sich in Deinem Fall nur welchen RCD -Typ du da brauchst.
     
  4. #4 Carsten1972, 18.09.2021
    Carsten1972

    Carsten1972

    Dabei seit:
    01.11.2020
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    461
    Wallboxen sind nicht "mobil", sondern hängen an einer Wand ("wall" [englisch] = Wand).
    Du meinst eventuell ein Ladekabel mit einer kleinen Kiste daran, welches gerne auch mal als "Notladekabel" oder "Schukarton-Ladekabel" bezeichnet wird.
    Diese Dinger werden mit laienbedienbaren CEE-Steckern für 16A Drehstrom geliefert, daher muss der Hersteller Sorge tragen, dass ein sicherer Betrieb an einer normgerecht installierten 16A CEE Dose möglich ist.
    Man nehme: Normalen FI (Typ A) mit 30mA Auslösestrom, dazu einen dreipoligen Leitungsschutzschalter 16A C.
    Dann hoffe man, dass der Hersteller alles richtig gemacht hat.

    Das wäre aber ein maximal dumme Lösung.

    Besser wäre, wenn man sich eine echte, fest montierte Wallbox, FI-Schalter und Leitungsschutzschalter liefern und montieren lässt und am Ende dafür 150€ bezahlt.
    900€ gibts nämlich als Förderung vom Staat!
     
  5. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    3.905
    Zustimmungen:
    429
    Wieso\ Gibt es die 900,-€ immer, auch wenn die Installationkosten drunter liegen oder an über kein E-Mobil verfügt?
     
  6. #6 Toni_2020, 19.09.2021
    Toni_2020

    Toni_2020

    Dabei seit:
    18.09.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Es gibt sogenannte mobile Wallboxen, werden aber auch mobile Ladesysteme.
    Hierfür reich eine Standard „400V“ oder auch nur eine „230V“ Dose (dann max. 3,7KW) aus.
    Dafür ist auch nur ein RCD Typ A ausreichend.
    Mir geht es ja nur darum, ob ich für die Garage eine eigene Schin mit RCD und Leistungsschalter und ggf. auch eigene Neozed einbaue oder ich nur am vorhandene RCD für´s Erdgeschoß einfach einen zusätzlichen 3 poligen Leitungsschutzschalter dranhänge.
     
  7. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    3.905
    Zustimmungen:
    429
    Was empfiehlt denn der Hersteller des mobilen Ladegerätes? Oder steht da nichts dazu - zum benötigten FI?
     
  8. #8 Toni_2020, 19.09.2021
    Toni_2020

    Toni_2020

    Dabei seit:
    18.09.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Da steht aktuell bei Audi nichts drin.
    Somit gehe ich vom Typ A aus.
     
  9. #9 Kurt, 19.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2021
    Kurt

    Kurt

    Dabei seit:
    14.05.2021
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    74
    Es gibt welche, die man leicht von ihrer Wandhalterung abnehmen und dann mitnehmen kann. Das sind dann mobile "Wallboxen". In das Wort sollte man nicht zu viel hinein interpretieren. Es ist nur ein Scheinanglizismus aus dem deutschen Marketing und im englischen Sprachraum unbekannt.

    Nicht wirklich. Einerseits treibt man den ganzen Aufwand in der Box und mit den vor- und nacheilenden Kontakten am Ladestecker, um Lichtbögen zu vermeiden und auf der anderen Seite schließt man über eine CEE an, die überhaupt nicht dagegen gesichert ist.
     
  10. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    3.905
    Zustimmungen:
    429
    Ach von Audi das ist ja denn kein Noname-Produkt. Steht denn da in den Unterlagen, ob sich die Ladegeräte untereinander unterhalten, also abstimmen, wer wann wieviel Laden darf? Ich stelle mir ein Parkhaus von einem Bürokomplex mit 500 Stellplätzen vor, wo in 15 Jahren an jedem Stellplatz eine CEE mit Zahlomat installiert ist. Morgens kommen die Angestellten zur Arbeit und stöpseln ihr Fahrzeug an. Oder Elektrobetrieb wo zum Feierabend die Monteure eintrudeln und die Transporter zum Laden anschliessen - sagen wir mal 10 größere Fahrzeuge mit mobilen Ladegeräten (Was ja Sinn macht, damit man tagsüber auf der Baustelle bei Bedarf nachladen kann.) Da alle ziemlich gleichzeitig kommen und anschliessen, können die ja nicht einfach losladen.
     
  11. #11 Octavian1977, 19.09.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.516
    Zustimmungen:
    1.862
    Audi stellt Wallboxen her???
    Nun denn wenn zu dem FI davor nichts drin steht ist davon aus zu gehen, daß keine interne DC Überwachung und Abschaltung erfolgt und somit ein Typ B FI notwendig ist.
    Wenn es sich hier allerdings um eine CEE Steckdose handeln sollte an der ein Auto geladen werden soll ist auf jeden Fall ein Typ B FI notwendig.
     
  12. #12 Toni_2020, 19.09.2021
    Toni_2020

    Toni_2020

    Dabei seit:
    18.09.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Hab mal eine vergleichbare Box gefunden.
    Die hat FI-Schutzmodul mit Gleichstromerkennung, 30 mA AC, 6 mA DC!
    Somit würde für die 400V Dose ein FI Typ A und 3 x 16A Leitungsschutzschalter ausreichen.
    Sehe ich das richtig?
     
  13. Zulu

    Zulu

    Dabei seit:
    13.08.2021
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    150
    ja
    Den die Box schütz schon selber vor Gleichstromfehlern. Der FI und die LS in der Verteilung schützen deine CCE 16 A.
     
Thema:

400V Anschluss Garage für mobile Wallbox

Die Seite wird geladen...

400V Anschluss Garage für mobile Wallbox - Ähnliche Themen

  1. Anschluss von Saunofen und Steuerung mit IT230V anstatt 400V

    Anschluss von Saunofen und Steuerung mit IT230V anstatt 400V: Hallo, ich wohne in Norwegen. Wie mir der Elektriker verraten hat ist hier IT230 Standard (ist sonst wohl nur noch in Albanien normal). D.h. an...
  2. Anschluss Gastro-Kaffeemaschine 230/400V

    Anschluss Gastro-Kaffeemaschine 230/400V: Liebe Forumsmitglieder, hoffe auf einen guten Rat bei folgender Geschichte.. Nach Umzug möchte ich meine La Pavoni BarT2 (Gastro-Kaffeemaschine)...
  3. Frage DDR hebebühne 1,5KW 400V an Herd anschluss dose möglich?

    Frage DDR hebebühne 1,5KW 400V an Herd anschluss dose möglich?: Guten Abend erstmal mein Name ist Tino bin neu hier:-) und ich weiß es ist völlig daneben.. und nicht korrekt! aber fragen darf man doch oder !?...
  4. 400v anschluss

    400v anschluss: Hallo hab in meinem sicherungskasten folgenden anschluss bei meiner 16A steckdose Sicherungsautomat: L1 schwarz L2 braun L3 grau Ist es nicht...
  5. 400V Anschluss HerdOfen + HerdFeld so richtig angeschlossen?

    400V Anschluss HerdOfen + HerdFeld so richtig angeschlossen?: Hallo, nur zur Sicherheit wollte ich mal fragen. Auf dem beigefügten Bild ist mein bereits angeschlossener Herd-Ofen (links) angeschlossen an...