5V-Netzteil: Kurzschluß durch Ausgangsstrom (800mA)?

Diskutiere 5V-Netzteil: Kurzschluß durch Ausgangsstrom (800mA)? im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo liebes Forum, Ich möchte mir einen Adapter bauen, mit dem ich eine Commodore C64 Datasette an den Parallelport eines PCs anschließen...

  1. #1 Flachkoepper, 13.12.2007
    Flachkoepper

    Flachkoepper

    Dabei seit:
    12.12.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,

    Ich möchte mir einen Adapter bauen, mit dem ich eine Commodore C64 Datasette an den Parallelport eines PCs anschließen kann. Dazu habe ich folgende (für die Experten sicherlich einfache) Schaltung zusammengelötet:

    http://www.phs-edv.de/pic/lpt64.jpg

    (der Entwurf stammt nicht von mir)

    Die Datasette hat eine Buchse, die mit dem Platinenstecker des Adapters (s. Schaltung) verbunden wird. Die DIN-Buchse in der Schaltung (für ein Diskettenlaufwerk vorgesehen) wird erstmal ignoriert ...

    Durch den Gameport meines PCs habe ich bislang die erforderliche 5V-Spannung für die Datasette gezogen.
    -> Klappt mit der Datasette wunderbar!


    Nun möchte ich den Adapter an ein älteres Notebook anschließen.
    -> PROBLEM: Mein Notebook hat keinen Gameport.

    Als Lösung habe ich mir ein altes "iomega"-Ziplaufwerk-Netzteil mit 5V Ausgangsspannung und 800mA Stromstärke hergenommen und eine entsprechende Stiftbuchse an den Adapter gelötet (also dort, wo die 5 Volt anliegen sollen).

    Klappt insofern ganz gut, als daß die Datasette mit externem Netzteil tatsächlich anläuft, wenn der Adapter an selbige (und noch nicht an den Parallelport eines Laptops/PCs) angeschlossen wird.

    -> FRAGE: Das Netzteil hat 800mA Ausgangsleistung. Wo "bleibt" diese Leistung? Können mir diese 800mA den Parallelport (und ggf. sogar das Mainboard) meines PCs/Notebooks zerstören (lang- oder kurzfristig durch Kurzschluß o.ä.)?

    Oder ist im Falle der o.g. Schaltung "nur" die 5V-Spannung entscheidend??!

    Sorry, aber ich bin desbezüglich ziemlicher Laie und hoffe hier auf eine klärende Antwort; denn ich will bei solchen Basteleien natürlich kein Risiko eingehen, damit es nicht unnötig teuer wird ...

    Im Voraus ein großes Danke für eine klärende Antwort!!!

    Flachkoepper :wink:
     
  2. #2 Octavian1977, 13.12.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.772
    Zustimmungen:
    1.024
    1. 800mA ist keine Leitung sondern ein Strom
    2. Der Strom ist immer abhängig von dem angeschloßenen Widerstand und der anliegenden Spannung. Auf dem Netzteil steht nur die maximal mögliche Abgabe, die natürlich höher sein muß als das was Deine Datasette benötigt.

    Nur so nebenbei wozu braucht man heute noch eine DATASETTE???
    Daten 1x mit dem PC auslesen auf Festplatte oder USB Stik kopieren und Datasette wegwerfen.
     
  3. #3 Flachkoepper, 13.12.2007
    Flachkoepper

    Flachkoepper

    Dabei seit:
    12.12.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Danke für die Antwort, aber so ganz hilft mir das noch nicht weiter ...

    Ich will ja nicht wissen, ob genug Strom vorhanden ist (die 800mA reichen scheinbar aus, die Datasette läuft ja an); sondern die Frage ist, ob die 800mA Schäden am Parallelport (bzw. PC-Mainboard) anrichten können?

    > Nur so nebenbei wozu braucht man heute noch eine
    > DATASETTE???
    > Daten 1x mit dem PC auslesen auf Festplatte oder USB
    > Stik kopieren und Datasette wegwerfen.

    Dem stimme ich zu; und genau zum "Auslesen" ist die Datasette direkt am PC die -beste- Lösung ... :wink:
     
  4. #4 Octavian1977, 13.12.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.772
    Zustimmungen:
    1.024
    sicher können 800mA Schäden verursachen aber dazu müssen sie erst mal fließen.
     
  5. #5 Flachkoepper, 14.12.2007
    Flachkoepper

    Flachkoepper

    Dabei seit:
    12.12.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Verschrottet der Adapter bei Anschluß an meinen PC (genau so wie o.a.) selbigen?

    Ja? Oder nein?
     
  6. #6 Octavian1977, 15.12.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.772
    Zustimmungen:
    1.024
    Der Strom richtet sich nach der Spannung!

    wenn den Parallelport nur 2V hat denn geht er an 5V garntiert kaputt egal wie hoch der Strom ist.

    Die Spannung ist das interessante nicht der Strom!!!
     
Thema:

5V-Netzteil: Kurzschluß durch Ausgangsstrom (800mA)?

Die Seite wird geladen...

5V-Netzteil: Kurzschluß durch Ausgangsstrom (800mA)? - Ähnliche Themen

  1. 230v auf 12v Netzteil soll "entwickelt" werden

    230v auf 12v Netzteil soll "entwickelt" werden: Hallo, hoffe ich bin hier richtig.. Ich bin gelernter Elektroniker aber tatsächlich etwas entwickeln musste ich noch nie. Klar das kann man auch...
  2. Kindle HD über Klingeldraht mit 5V versogen.

    Kindle HD über Klingeldraht mit 5V versogen.: Hallo in die Runde, ich habe folgende Fragen / Anliegen. Ich habe bei mir im Haus die alte Türsprechanalage gegen 3 Kindle Fire HD10...
  3. Symmetrische Netzteil

    Symmetrische Netzteil: Hallo, Ich mache gerade ein Projekt und benötige dafür ein symmetrischer Netzteil, der aus dem 230 V AC am Eingang, ein +/- 9V an seinem Ausgang...
  4. Netzteil für Sofa Motor

    Netzteil für Sofa Motor: Hallo Leute, Ich benötige eure Hilfe, meine Netzteil ist kaputt gegangen vom Sofa Motor, leider finde ich nirgendwo ein neues da ich nicht weiß...
  5. Kurzschluß in der Sauna, wenn ich Steine über die Heizspirale hinaus stapele

    Kurzschluß in der Sauna, wenn ich Steine über die Heizspirale hinaus stapele: Hallo, ich habe eine Heimsauna mit einem Ofen der ca. 5 Jahre alt ist. Selbst habe ich die Sauna das letzte halbe Jahr regelmäßig benützt und sie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden