5x10mm² im unbenutzten Kamin verlegen. Befestigung nötig???

Diskutiere 5x10mm² im unbenutzten Kamin verlegen. Befestigung nötig??? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Da wir soeben unseren Dachboden ausbauen und die Zuleitung der UV der DG-Wohnung(bisher noch nicht vorhanden) durch einen stillgelegten...

  1. #1 kapitjoerg, 16.11.2010
    kapitjoerg

    kapitjoerg

    Dabei seit:
    16.11.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Da wir soeben unseren Dachboden ausbauen und die Zuleitung der UV der DG-Wohnung(bisher noch nicht vorhanden) durch einen stillgelegten Kamin in den Keller zum Zählerschrank führen wollen habe ich nun die Frage ob es ausreichend ist das Kabel NYM-J 5x10mm² im Elektro-Schutzrohr ca 8m freihängend im Kamin zu führen und nur oben am Austritt zu befestigen. Oder wäre davon abzuraten?
    Kabel ist zusammen etwa 16m lang und am Zähler im Keller soll es mit 3x35A Neozed abgesichert werden. Oben in der (3-reihigen) UV sind 2 FI-Schalter(3P) geplant und ca 26 B16A sowie ein Stromstoßschalter.
    Keine Großverbraucher wie Durchlauferhitzer o.ä. geplant.
    Somit hätte es sicher auch ein 5x6mm² getan aber so bin ich auf Nummer Sicher. 16mm² schien mir etwas übertrieben für eine DG-Wohnung ;-)
    Bin für jeden Tip dankbar!
    Gruß Jörg
     
  2. Anzeige

  3. #2 spannung24, 16.11.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Re: 5x10mm² im unbenutzten Kamin verlegen. Befestigung nötig

    Das Thema mit ungenutzen Kaminen für die E-Installation
    hatten wir schon öfter im Forum.
    Schutzrohr ist ne gute Idee vorher informieren es gibt veschiedene auch für höchste Beanspruchung sog Panzerrohre die auch druckfester sind.
    NYM-J würde ich nicht verwenden sondern eher NYY-J
    ist vom mantel her Robuster und ein Kabel NYM-J ist nur eine Leitung die mehr für Unterputzinstallationen
    gedacht ist.
    Auf jeden Fall ist für eine ordnungsgemäße Zugentlastung zu sorgen hierzu führt der Fachhandel allerlei spezial Schellen usw. Material hierfür bekommt man in der Regel nicht im Baumarkt sondern nur im Fachhandel oder Versand.
    Es würde den Rahmen sprengen das alles zu nennen was es da gibt an Schellen,Abstandsschellen Zugentl.usw.
    Wenn man nicht genau bescheid weis Elektrobetrieb um die Ecke aufsuchen und dem Inhaber/Meister das Projekt beschreiben, er weis sicher as für Schellen benötigt werden und kann sie in der Regel da einkauf im Großhandel günstig liefern. :D
     
  4. #3 elektroblitzer, 16.11.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.365
    Zustimmungen:
    69
    3 reihig ist zu klein für die vielen LS-Schalter. Der Verteiler wird thermisch überbeansprucht. 4 reihig ist besser.
     
  5. #4 Octavian1977, 16.11.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.202
    Zustimmungen:
    663
    Leitungen dürfen generell NICHT freihängend verlegt weden!
    Entweder Leitungen mit eingearbeitetem Halteseil verwenden oder die Leitung an einem Stahlseil (V4A) oder Kette befestigen. Befestigung alle 30cm.

    nimm lieber 5x16mm² so ist der nachträgliche Einbau eines Überspannungsschutzes möglich.
    Querschnitt ist natürlich nach der geplanten Vorsicherung zu dimensionieren.
    Bei 3x10mm² am Besten nicht über 35A und bei 16mm² nicht über 3x50A
    somit bleiben noch 2% des Spannungsfalles für die Verlegung der Leitungen der Endstromkreise (sofern die Leitung bei 16m direkt am Zähler endet).
     
  6. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.381
    Zustimmungen:
    133
    Warum braucht es dafür 16 mm²?

    Lutz
     
  7. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ein Kabel mit 5x 10mm² bzw 5x16mm²in Abständen von 30 cm zu befestigen ist doch etwas übertrieben ,wen ich da an die Kabel denke welche an Unterwasserpumpen montiert werden, meist 4x 1,5 mm² so werden diese in grossen Abständen einfach mit Isolierband am Rohr befestigt. Früher mit Gummistrippern.Die die Zugfestigkeit eines Kabels mit 5x10 mm²ist so hoch das einen einmalige Zugentlastung reichen würde ohne das Kabel zu schädigen. mfg sepp
     
  8. #7 79616363, 17.11.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Seh ich auch so! Aber gut, wenn man gut rankommt, dann frisst man auch die 30cm.
    Trotzdem sollte man das Fliessverhalten von Kupfer nicht unterschätzen. Das hält zwar bei nem plötzlichen Ruck sehr viel aus, aber wenn ständig das eigene Gewicht an der Strippe zerrt, dann tut sich halt doch was.
    Eine Fixierung pro Stockwerk (wobei ich von einer Geschosshöhe von <3m ausgehe) sollte aber reichen.

    Aber wartet mal, da gibt es doch Leitungen mit nem intergrierten Stahlseil. Wär das nicht vielleicht was für diese Anwendung? Komm grad nicht auf den Namen :-(
    Dann würde auch das mit dem Panzerrohr gehen.

    Viele Grüsse,

    Uli

    Nachtrag: Das mit dem Stahlseil hat ja Octavian77 auch schon geschrieben - Jetzt müssen wir halt noch rauskriegen, wie das Biest heisst ...
     
  9. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo könnten diese nicht Luftkabel heissen? wurde aber bei de suche nicht so recht fündig.
    mfg sepp
     
  10. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.882
    Zustimmungen:
    125
    TAB 2007 und DIN 18015
    Leitung zu Wohnungsverteiler muss mit 63A abgesichert werden können. Auch wenn zur Zeit nur 35A benötigt werden.

    Nach Tabelle reicht 10mm² nur bei Verlegeart C für 63A

    Die Leitung am Seil ist mehr frei in der Luft.

    Also 16 oder sogar 25mm²
    Siehe Tabellen
    http://library.abb.com/global/scot/scot ... 2D0104.pdf
     
  11. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.882
    Zustimmungen:
    125
  12. #11 elektroblitzer, 17.11.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.365
    Zustimmungen:
    69
    H.Schmolcke hat in seinem Buch diesen Artikel wegen der Änderungen der TAb2007 und DIN 18015 angepasst.

    Octavian1977 hat recht nach VDE0298 sind 30 cm für senkrechte Möntage vorgeschrieben.
    Am besten einfach Steigeleitern einbauen, dann hat man den ganzen Ärger nicht.
     
  13. #12 spannung24, 17.11.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    wenns im Rohr verlegt ist, ist es nicht freihängend!
    Und von was reden wir von Kabel oder von einer Leitung?
    Wie ich schon schrieb NYM-J ist ungeeignet, NYY-J bzw.
    NAYY-J wird von den Energieversorgern auf kurzen Strecken auch oft freihängend verlegt.
    Klar es gibt auch Kabel mit "eingearbeiteten" Seil.
    die kosten für 5x10qmm aber gut 25-30EUR und zwar der
    Meter... :(
     
  14. #13 spannung24, 17.11.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Ich hatte unter Produkte dazu mal einen eigenen Thread geschrieben auf denen aber nur einer geantwortet hat
    Ihr meint bestimmt sowas hier:

    http://www.kauflux.de/?id=FROOGLE&_artnr=27091054

    Für ein Projekt im Aussenbereich hätte ich es auch gern
    genommen der preis Wahnsinn schon 3x1,5qmm kosten der
    Meter knapp 10EUR !
    Schaut mal unter Eibmarkt die haben auch größere Querschnitte die übrigens alle per Spedition geliefert werden selbst wenn man nur 2 meter will.
    Die bezeichnung N)YZG2Y-J umgangssprachlich als
    Luftkabel bezeichnet ich nehme stark an das es im inneren ein Seil (Stahlseil) hat.
    Der Mantel ist aus PE und es ist wohl zur Zugentlastung Glasgarn (was auch immer das ist) eingearbeitet im Aussenbereich werden sogenannte
    Abspannklemmen verwendet.

    Dann habe ich noch das gefunden:

    http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... s%3Disch:1

    Der Typ liefert aber wohl nur an größere Firmen.
    Gleich meine Frage dazu wenn einer Quellen nennen
    kann wo es Kabel (für Aussenbereich) mit eingearbeiteten Stahlseil gibt mitteilen ich suche sowas auch für ein Projekt, nach möglichkeit aber zu humaneren Preisen.
    Wie ich schon schrieb die VNBs "hängen" vom Mast zuweilen auch NAYY-J (AL-Leiter) oder NYY-J/NYCWY
    auf sehr kurzen Strecken (unter 10m) allerdings nicht
    senkrecht nach unten sondern eher horizontal. :lol:
     
  15. #14 Octavian1977, 17.11.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.202
    Zustimmungen:
    663
    Handelt es sich dabei um eine Unterverteilung nur für ein Geschoß oder eine ganze separate Wohnung mit eigenem Zähler, sowie Küche Bad etc.?

    Bei einer Eigenen Wohnung muß die Leitung für 3x63A ausgelegt sein und dann langt 10mm² auf keinen Fall aus.
    Von der Strombelastbarkeit grundsätzlich schon, aber nicht aufgrund des Spannungsfalles. Dann müssten es mindestens 16mm² sein.

    Übrigens muß der Kamin an als deaktiviert gekennzeichnet werden. am Besten mit einem Schild an der Kehröffnung im Keller.
     
  16. #15 Octavian1977, 17.11.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.202
    Zustimmungen:
    663
    Noch was die Leitung mit Seil heißt NYMT
     
  17. #16 AC DC Master, 17.11.2010
    AC DC Master

    AC DC Master

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    das gibt es doch garnicht

    also eins ist doch klar ! ist es ne whg. oder nur ein dachausbau mit ein zwei räumen drin ? ist es ne whg. so muß laut TAB eine geforderte absicherung von 63 A sein. niedriger absichern ist zwar schön und gut, aber die leitung muß min. für 63A ausgelegt sein.
    warum sollte NYM nicht geeignet sein für den kaminschacht. zudem sollte der schornsteinfeger das ding längst markiert haben als stillgelegten schacht. zudem möchte ich mal wissen wie ihr ein panzerrohr in ein kaminschacht bekommt von drei metern länge ? und die VT ist zu klein für die ganzen LS und RCDs .
     
  18. #17 spannung24, 18.11.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Bezugsquellen? Für Ausseneinsatz geeignet?
     
  19. #18 leerbua, 18.11.2010
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.502
    Zustimmungen:
    633
    :?: Habe ich hier irgendwie was übersehen? Bei manchen Antworten habe ich den Eindruck daß es sich um einen begehbaren Industriekamin handelt.
     
  20. #19 Octavian1977, 18.11.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.202
    Zustimmungen:
    663
    NYMT Bezugsquelle? Großhandel natürlich im Baumarkt gibt es das sicher nicht.

    Verwendung wie NYM nur mit Tragseil.
     
  21. #20 Octavian1977, 18.11.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.202
    Zustimmungen:
    663
    NYMT Bezugsquelle? Großhandel natürlich im Baumarkt gibt es das sicher nicht.

    Verwendung wie NYM nur mit Tragseil und UV beständig.
     
Thema:

5x10mm² im unbenutzten Kamin verlegen. Befestigung nötig???

Die Seite wird geladen...

5x10mm² im unbenutzten Kamin verlegen. Befestigung nötig??? - Ähnliche Themen

  1. Elektroleitung / Koaxleitung / Lan-Kabel verlegen

    Elektroleitung / Koaxleitung / Lan-Kabel verlegen: Guten Abend zusammen, ich hoffe, das Forum, ist auch für Laien gedacht! Ein paar Fragen an die Profis: wir legen mit einem bekannten zusammen...
  2. Kabel Befestigung Rohfussboden

    Kabel Befestigung Rohfussboden: Hallo, ich habe eine Frage zur Verlegung und Befestigung von Elektroleitungen. Ich habe es bisher immer gesehen das der Elektriker seine Kabel...
  3. Kunststoffrohr an Gewindestab befestigen!?

    Kunststoffrohr an Gewindestab befestigen!?: Hallo zusammen, ich möchte Kunststoffrohr zur Verkabelung einer Lüftungsanlage an Gewindestäbe befestigen. Da gibt es Halter die an den...
  4. Unterputzkabel Verlegung

    Unterputzkabel Verlegung: Hallo, bin gerade bei der Kabelverlegung in einem zu sanierenden Wohnraum, Komme mit dem kabel durch die Wand an einem Schornstein entlang. Muss...
  5. Wasserleitung zusammen mit Kabel im Bodenbereich verlegen?

    Wasserleitung zusammen mit Kabel im Bodenbereich verlegen?: Ich installiere gerade eine Entkalkungsanlage im Keller unserer Wohnung und mache mir Gedanken, wie ich die Entwässerung platzieren kann. Es gibt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden