70er Jahre Schaltrelais wirft Fragen auf

Diskutiere 70er Jahre Schaltrelais wirft Fragen auf im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Kannst du dir vorstellen das der L auch in der Dose liegt . Wenn nein zeigst du mal wieder das du eben nur ein Gutachter ohne ausreichende...

  1. #21 Pumukel, 15.10.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    16.931
    Zustimmungen:
    2.954
    Kannst du dir vorstellen das der L auch in der Dose liegt . Wenn nein zeigst du mal wieder das du eben nur ein Gutachter ohne ausreichende Kenntnisse bist! Am Stromstoßschalter brauchst du Den L, die Tasterleitung und den Lampendraht.
    Den N brauchst du nicht weil der der N zur Leuchte nicht geschaltet werden darf . Aber den L benötigst du um damit den L zum Lampendraht zu schalten . Den N bekommt das Stromstoßrelais über die Tasterleitung. Deshalb auch N getastete 3 Leiterschaltung. Bei der L getasteten 3 Leiterschaltung bekommt das Relais den L vom Taster und den N aus der Verteilung.
     
  2. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    4.094
    Zustimmungen:
    461
    Eben nicht, es gibt keine zweite Zuleitung zur Dose, sondern nur eine einzige dreiadrige. So die Situation beim TE. Lösung verfehlt, es geht nicht Normkonform. Bist auch so‘n Schnacker. Erst nachdenken und dann losschreiben wäre eine Lösung!
     
  3. #23 Pumukel, 15.10.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    16.931
    Zustimmungen:
    2.954
    So so du warst vor Ort und hast da gemessen?
    Und du kannst eindeutig erkennen das da nur 3 Adern ankommen und nicht 4 !
    Von der unzulässigen Schaltung des N rede ich erst gar nicht denn diese war nie zulässig !
     
  4. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    4.094
    Zustimmungen:
    461
    Tscha, wird schon seinen Grund haben, warum die das damals so gelöst haben. Und man braucht gar nicht in den 70ern zurückschauen. Geht in 2021 auch noch. Auch da gibt es Wechelschaltungen an einer 3ard. NYM-J Zuleitung oder Taster- / Steckdosen-Kombies an solcher. Klassisch genullt und gnge als Tastleitung. Wenn sich die Elektrofachkraft (EFK) etwas Mühe gegeben hat, wurde der gnge noch mit einem Edding etwas markiert.
    Und wenn der BH ein Investor ist, der in Negativzinszeiten sein Geld in Betongold anlegt, kann ich mir fast schon sparen, dies als Mangel aufzunehmen. Ein herunterhängender Türdrücker oder schief sitzende Fliese sind da schlimmer, obwohl auch nicht mal. Letzten hat sich ein Fliesenleger einfach erspart, im Bad die schon erfolgte E-Installation auszubauen, sondern die Löcher in Rahmengröße ausgeschnitten und hinterher den Spalt absilikoniert. Das wurde vom Investor so abgewunken, die Mieter hätten ja jetzt wandbündige Schalter.
    Und in Gegenden wie Fra/M, reicht es schon, das Bad mit Lattexfarbe, statt Fliesen anzustreichen, da kloppen sich die Mieter trotzdem drum. Wen stört da scho eine klassisch genullte Steckdose.
     
  5. #25 Pumukel, 15.10.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    16.931
    Zustimmungen:
    2.954
    @ www der Pfusch anderer interessiert mich nicht und ich gebe da auch keine Tipps diesen Pfusch zu erhalten.
    Und das du da die Augen zumachst und wegschaust ist Allen hier klar. Auf dem Gebiet der Elektroinstallation bist du jedenfalls kein Sachverständiger !
     
  6. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    4.094
    Zustimmungen:
    461
    Und du einfach nur einen schlecht tönende Glocke. Wo ist der Stromlaufplan?
     
  7. #27 Pumukel, 18.10.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    16.931
    Zustimmungen:
    2.954
    Du brauchst in dieser Dose den L , die Tasterleitung und die Lampenleitung mehr nicht ! Aber das ist dir ja zu hoch. Von einer anderen Abzweigdose gehen dann L oder N und Tasterleitung zu den Tastern und Lampenleitung + N zu den Leuchten. So und wenn da eine 3 Leiterschaltung N getastet vorliegt brauchst du da nur Tasterleitung + N + Lampenleitung zu den Leuchten inklusive der Adern zum Taster. Du @ WWW musst da noch sehr viel lernen!
     
  8. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    4.094
    Zustimmungen:
    461
    Soso, wo bekommst du denn den N für den normkonformen Anschluß des Stromstoßrelais her. Anm.: Bei deiner letzten Triade fehlte der „L“
     
  9. #29 Pumukel, 18.10.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    16.931
    Zustimmungen:
    2.954
    @ WWW schau dir eine 3 Leiterschaltung N getastet an und dann red weiter wenn du diese verstanden hast.
    Überlege mal warum sich diese Schaltung N-getastet nennt ! Der L liegt da ständig an A1 und am Schaltkontakt an, Die Tasterleitung bringt den N getastet zu A2 und der Lampendraht schafft den L als Lampendraht zur Lampe. Zu den Tastern und zu den Leuchten gehen 3 Adern der Tasterdraht, der N und der Lampendraht. PE liegt da meist in Form eines PEN oder eben separat.
    Mehr als du.... schwätzen kannst du jedenfalls nicht!
     
  10. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    4.094
    Zustimmungen:
    461
    N-getastet ist aber bei Neuanlagen nicht mehr zulässig! Das das anders geht da wurde schon längst festgestellt
     
  11. Arkon

    Arkon

    Dabei seit:
    16.09.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    8
    Ich muss jetzt doch mal fragen, warum du dich hier im Forum aufhältst, wenn du offensichtlich auf anderer Leute Fragen nur mit Beleidigungen Antworten kannst. Wäre es wirklich so schwer gewesen, es einfach aufzuzeichnen, oder zu erklären.

    In dem Fall würde es sich dann aber mMn um eine N-getastete Schaltung handeln...
    Wenn der N getastet wird. Wofür brauch ich dann noch einen zweiten N am relais? Der würde in dem Fall ja schon über die Tasterleitungen kommen.
     
  12. #32 Pumukel, 18.10.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    16.931
    Zustimmungen:
    2.954
    Ja und hat da jemand was anderes behauptet ? L getastet 3 Leiterschaltung kann da wegen Schaltverbot für den N nicht vorliegen bzw wäre Unzulässig ! Deshalb geh ich da auch bei diesen Voraussetzungen nicht ein.
    Und hier für solche Möchtegernelektriker in aufgelöster Darstellung Diesmal habe ich den Nicht vorhandenen PE mal mitgezeichnet. 3 Leiterschaltung N -Getastet.GIF
     
  13. Arkon

    Arkon

    Dabei seit:
    16.09.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    8
    Dir ist aber schon klar, dass der N genausowenig getastet werden darf?
     
  14. #34 Pumukel, 18.10.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    16.931
    Zustimmungen:
    2.954
    Wenn ein @ WWW nicht lesen kann, dafür aber andere als dumme Leute hinstellt kann einem schon mal der Kragen Platzen. Schon im Beitrag 3 Wurde auf die 3 Leiterschaltung und zwar N getastet hingewiesen. L getastet darf es da nicht geben wegem Schaltverbot für den N !
     
  15. Arkon

    Arkon

    Dabei seit:
    16.09.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    8
    [​IMG]

    Das ist im übrigen die L getastete 3-Leiter Schaltung die ich kenne. Und dort wird kein N geschalten ;).
     
  16. #36 Pumukel, 18.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    16.931
    Zustimmungen:
    2.954
    Ja klar nur ist diese N getastete Schaltung in Altanlagen zulässig gewesen und ist es auch heute noch im Bestand . Nur neu darf sie nicht mehr installiert werden. Die L getastete 3 Leiterschaltung ist aber heute noch, auch in Neuanlagen zulässig , sie läst sich nur nicht nach tasten. Deshalb werden solche Schaltungen in 4 Leitertechnik installiert. Zudem ist ein 4 Adriges Kabel mit PE deutlich teurer als ein 5 Adriges.
     
  17. Arkon

    Arkon

    Dabei seit:
    16.09.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    8
    Www hatte aber eindeutig nach einer Schaltung die Nach heutigen Normen zulässig ist gefragt ;).
     
  18. #38 Pumukel, 18.10.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    16.931
    Zustimmungen:
    2.954
    Nö der TE hat da was völlig anderes gefragt und der hat eine 3 Leiter Schaltung und die war zulässig im Bestand. Die Relais lassen sich auch problemlos ersetzen. Da war nie die Rede von einer 4 Leiterschaltung außer von dem Herrn Gutachter. Der Müll beginnt schon im Beitrag 2 geht weiter im Beitrag 9 und im Beitrag16.
     
  19. #39 Pumukel, 18.10.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    16.931
    Zustimmungen:
    2.954
    Im Beitrag 13 und 14 habe ich für den TE extra 2 Links gesetzt. Aber ein Gutachter kann sich diese ja nicht mal ansehen.
     
  20. #40 Www, 19.10.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.10.2021
    Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    4.094
    Zustimmungen:
    461
    Ja, das wäre (wie eingezeichnet) für Zeitrelais richtig, bei einem normalen Stromstoßrelais kann man nur einschalten, aber nicht aus.

    Wir können aber festhalten: Dreiardrig geht nur, wenn der N zur Leuchte geschaltet wird oder der N zum Stromstoßrelais oder das Relais befindet sich direkt in der Leuchte, dann ginge es sogar normkonform.
    Und selbst für Zeitrelais (in Mehrfamilienhäusern) müsste man heutzutage vieradrig legen, da eine Ausschaltwarnung vorgeschrieben ist und dafür wird Dauerstrom am Relais benötigt. Aber da heutzutage üblicherweise* alles in die Verteilung eingebaut ist, erübrigt sich vieles.


    *) Üblicherweise! Also was ich immer wieder auf den Neubauten so erlebe spricht Bände. Und dabei sind es nur die Zufallsfunde, wovon ich rede. Das ist auch alles der fehlenden fachgerechten Planung oder der fehlenden Kenntnisse der auf dem Neubau tätigen EFK geschuldet. Da werden den Leitungen für eine Stromstoßschaltung gezogen und dann eine Wechselschaltung eingebaut. Das geht bei dreiardrigen NYM nur unter Zuhilfenahme des gnge. Neue Leitung nachziehen - zu aufwändig. Kommt immer wieder vor!

    Oder in MFH werden im Treppenhaus heutzutage gerne Leuchten mit integrierten BWM (Bewegungsmelder) genommen. Kann man machen, wenn diese nicht nach 15Sek. wieder ausgeht und über eine Ausschaltwarnung verfügt - haben nicht alle. Oder diese werden falsch platziert. Es gibt sich keiner Mühe etwas nachzudenken oder diese richtig einzustellen und dann kommt der SV und mault herum. Und die Kosten für eine vernünftige TGA-Planung, selbst in größeren Geschoßbauten, werden oft eingespart.
    Da entstehen denn Situationen, dass die EFK im langen Kellerflur die Lichtauslässe schon mal an die Decke setzen und hinterher die Klempner kommen und ihre ganzen Leitungen unter die Decke langführen. Da läuft man später den halben Kellergang rein, bevor das Licht angeht - das ist nicht zulässig! Wurde aber vom Investor so durchgewunken, da eh Mietskaserne.
    Oder ein Treppenhaus mit mittigen Fahrstuhlschacht, also die Treppe um den Schacht herumläuft. Die Leuchten wurden in den Stockwerken mittig plaziert. Auf meine zeitig gemachte Anregung, diese zu den Treppen zu versetzen, damit diese besser ausgeleuchtet werden, wurde leider nicht reagiert. Und jetzt ist die Situation so, dass man die Treppen bei Dunkelheit im Dunklem hochläuft, da der BWM erst einem erkennt, wenn man fast im anderen Stockwerk steht. Und wenn die andere schon nach 20 Sek. Wieder ausschaltet, läuft man komplett blind. Das wird wahrscheinlich auch erst geändert, wenn da einer zu Schaden kommt.
    Es ist echt schlimm geworden auf dem Bau: Vernüftige Planung außerhalb der Baugenehmigungen gibt es nicht mehr - kostet Geld, Haufen Wanderarbeiter auf den Baustellen, da billiger (12,-€ Mindeslohn - dass ich nicht lache) und deutsche Neubaumonteure mit Notfallausbildung oder knapp bestandener Prüfung. Und das Nachdenken haben sich die Meisten eh schon abgewöhnt, da es nur Ärger gibt und unerwünscht ist.

    zensiert, wegen Beleidigung (werner_1)
     
Thema:

70er Jahre Schaltrelais wirft Fragen auf

Die Seite wird geladen...

70er Jahre Schaltrelais wirft Fragen auf - Ähnliche Themen

  1. 70er-Jahre Altbau: Fragen zu Keller und DG Elektro Installation

    70er-Jahre Altbau: Fragen zu Keller und DG Elektro Installation: Hallo zusammen, Ich bin Hobby-Heimwerker und helfe derzeit an der Renovierung eines 70er Jahre Altbaus mit. Außer einfachen Tätigkeiten mache ich...
  2. Baustromverteiler an Sicherungskasten (ca. 70er Jahre) anschließen

    Baustromverteiler an Sicherungskasten (ca. 70er Jahre) anschließen: Moin zusammen, ich habe eine Frage an die Experten unter Euch. Ich möchte einen Baustromverteiler (z.B. Wandverteiler FI 2x16A 3x230V AWVT10) an...
  3. 70er Jahre Ventilator Bauteil?

    70er Jahre Ventilator Bauteil?: Hi und hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe Ihr könnt mir helfen. Das Teil im Fuß den Ventilators ist "ausgelaufen" vermute ich mal. Aus...
  4. 70er Jahre Altbau, wie zusätzliche Steckdosen installieren

    70er Jahre Altbau, wie zusätzliche Steckdosen installieren: Hallo Leute, ich möchte gerne in einem 70er Jahre Altbau in einem kleinen Zimmer an der rechten Wand ziemlich genau in der Mitte zwischen Tür...
  5. Dringend Rat/Hilfe benötigt! 70er Jahre Elektrik Mietwohnung

    Dringend Rat/Hilfe benötigt! 70er Jahre Elektrik Mietwohnung: Editiert.