ABB FI/LS Schalter

Diskutiere ABB FI/LS Schalter im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; s.hier. http://www.grenda-hammer.de/shop2/index ... alter.html Wäre eigentlich ein Thema für das Produktforum ich habe es mal hier...

  1. #1 spannung24, 03.09.2009
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    s.hier.

    http://www.grenda-hammer.de/shop2/index ... alter.html

    Wäre eigentlich ein Thema für das Produktforum ich habe es mal hier eingestellt,da mir das andere Forum momentan wohl etwas weniger frequentiert erscheint :cry:

    Dies scheint ein neues Produkt von ABB zu sein?
    Ich habe so vor 4 Jahren ABB den Rücken gekehrt
    es gab da eine FI Geschichte die vielleicht einigen
    bekannt ist.
    Wie sieht es mitlerweile mit dieser Firma hierzu aus?
    Ich finde die angebotenen FI/LS auch von der Optik
    nicht schlecht fast schon wie die Hochstromautomaten
    oder SLS (vom Design her).
    Hat hier schon jemand Erfahrungen hinsichtlich Qualität gesammelt?
    Querschnitte sind doch bestimmt bis 16 oder gar 25 möglich?
    Hat jemand einen Link Produktdatenblatt Pdf oder
    ähnliches?
    Der Preis ist verlockend kaum teurer als ein herkömmlicher normaler 2pol FI.
    Was ich auch gut finde alle Automaten haben den gleichen Preiß also der 10er kostet genauso viel wie der 16ener,C-Charakteristik genauso wie B das ist doch mal was. :)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: ABB FI/LS Schalter. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    125
    Hallo,
    so günstig sind die nicht.
    Bei 25% Baumarkt gibt es 2Pol. ABB FI für ca.20 Euro
    Für 2 Euro noch ein LS dazu und fertig.
    Nur wenn der Platz nicht Reicht, rechnet sich der FI-LS
     
  4. #3 spannung24, 04.09.2009
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Günstig bezog sich jetzt mehr in Richtung anderer
    Hersteller der 16A FI/LS von Hager ist da deutlich teurer so um die 50 EUR.
     
  5. #4 Matze001, 04.09.2009
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Beim Großhändler meines vertrauens kaufe ich 2pol. LSFI von Moeller für 28€.

    MfG

    Marcel
     
  6. #5 kaffeeruler, 04.09.2009
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    18
    Es kommt immer darauf an wo man kauft und welchen Vetrag man hat, nen Hager FILS kauf ich weit unter den 50€ ein, dafür muss ich für einen Möller mehr hinlegen ;)


    Bei meinen letzten 3 VT´s in den ich dies als Kompl. Paket gerechnet hab waren zwischen FI + LS und FILS mal locker +60%

    Dafür kann ich ne menge Reihenklemmen, die VT etwas größer und die Verdrahtung bezahlen. Somit bleibt ein FILS für mich nur eine platzsparende Alternative wenn nichts mehr geht und nicht bei neu Inst

    Mfg
     
  7. #6 Octavian1977, 04.09.2009
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.158
    Zustimmungen:
    660
    Auf jeden Fall kann man Feststellen, daß das Produkt auf keinen Fall neu ist, FI-LS gibt es bereits seit einigen Jahren von so ziemlich jedem Hersteller.
    Von ABB halte ich persönlich nicht viel.
    Hager ist meines Erachtens nach einer der Besten.
    Moeller habe ich noch nicht selbst verbaut, soll aber auch in selber Qualität sein.
     
  8. #7 spannung24, 04.09.2009
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Bitte lesen ich hatte nicht geschrieben das FI/LS
    neu sind es ging explizit um das vorgestellte Produkt
    von ABB.
    Ich halte im übrigen auch viel von Möller die LS lassen sich "butterweich" schalten und "knacken" nicht
    so wie die von ABB (wobei die Kompaktserie von ABB habe
    ich noch nicht getestet).
    Bei hager ist gut das man die LS einzeln ohne großen Aufwand aus dem Kamm/Automatenschienenverbund austauschen kann wenn mal erforderlich.
     
  9. #8 Marcel85, 05.09.2009
    Marcel85

    Marcel85

    Dabei seit:
    10.04.2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ich verbaue im Moment nur Hager, da unsere Firma Vertragspartner ist und ich vom Verhältnis zwischen Produktpalette und Qualität überzeugt bin, was ich bei anderen nicht so bin.
     
  10. #9 spannung24, 05.09.2009
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Ach ja was mir gerade noch einfällt Moeller bietet
    die meisten seiner LS mit 10000 KA (10000/3 bez.)
    Viele andere Hersteller nur bis 6000 KA.
     
  11. #10 kaffeeruler, 05.09.2009
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    18
    Welche denn nicht ?? Hager, ABB, Doepke, Siemens... haben auch alle welche soweit mir bekannt ist
     
  12. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Von Möller habe ich jedenfalls noch keine mit 6000A gesehen..
     
  13. #12 christiankrupp, 05.09.2009
    christiankrupp

    christiankrupp

    Dabei seit:
    14.07.2005
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    ABL Sursum bietet auch 10kA an.
    Doepke hatte bis zur Sortimentsumstellung(ja ich weine den DLS 5 noch ein bißchen hinterher) nur 10kA, mitlerweile beides.

    Ich verbaue nur Dopeke, weil mein Großhändler die auf Lager hat. Ansonsten hat er noch ABB lagermäßig da, aber mit denen bin ich durch(m-Compact Kammschiene, dann die Aktion mit den FIs, Verarbeitungsqualität kommt mir ein bißchen wie von gestern vor)

    Gruß
    Christian
     
  14. #13 spannung24, 05.09.2009
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Der Kunstoff scheint mir auch aus einem anderen
    Material zu sein als der von Moeller oder Hager?
     
  15. #14 Marcel85, 09.09.2009
    Marcel85

    Marcel85

    Dabei seit:
    10.04.2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Und was möchtest du mir damit sagen? Auch Hager hat solche.

    Ich hab nur geschrieben, dass ich nur Hager verbaue, da ich täglich auf der Arbeit damit zu tun habe. Also warum soll ich dann privat sie nicht auch benutzen, wenn sie vom Preis her qualitativ so hoch liegen, wie andere Hersteller oder sogar billiger.

    Deshalb versteh ich die Wahl zu ABB nicht, die sind kaum billiger, aber qualitativ viel weniger Wert als Hager,Doepke...
     
  16. #15 spannung24, 12.09.2009
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Da ist dann was nicht richtig rüberkommen ich habe auf keinen Fall geschrieben das man unbedingt nur ABB
    Komponenten verwenden soll ich bevorzuge ehrlich gesagt auch lieber Moeller,Hager,ABL oder Siemens.
    Es ging explizit nur um die neueren ABB FI/LS wo ich auch den Link eingestellt habe.
    Ich würde da auch nie eine Religion draus machen im Endeffekt ist es Geschmacksache was man einsetzt.
    Ich bin bei ABB selber etwas misstrauisch geworden
    als vor ein paar Jahren die FI-Geschichte rum ging.
    ABER es hätte jede andere Firma auch treffen können
    ich hatte neulich auch einen FI von Moeller der löste bei der elektr.Prüfung mittels Gerät und über Duspol korrekt aus aber der Prüfknopf funktionierte nicht.
    Ich halte die Machart der ABB für etwas veraltet.
     
  17. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.121
    Zustimmungen:
    371
    Ich hingegen halte die Machart von ABB FI für sehr gut:
    Gerade zur Nachrüstung in bestehenden Anlagen finde ich die Doppelklemme sehr gut! So lässt sich bequem eine starre Zuleitung in 10 oder 16mm² an der einen Klemme, und eine flex. Brücke in 6mm² an der anderen Klemme anschliessen, ohne das ich sorgen haben müsste. Welcher Wettbewerber kann das noch?
     
  18. #17 Stachel, 14.09.2009
    Stachel

    Stachel

    Dabei seit:
    23.07.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    genau das finde ich bei ABB auch gut.Besonders wenn man noch eine UV nachrüsten muss, spart man sich Klemmmen und damit auch Platz.
    Sicherlich gibt es bessere Anbieter, aber gegen frühere Zeiten ist es doch heute ein schönes Verarbeiten von FI's , LS usw., egal für welches Produkt man sich entscheidet.
     
  19. #18 spannung24, 14.09.2009
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1

    Jo die alten Zeiten als fast ausschließlich DII Sockel
    verwendet wurden,als noch nicht Hutschienen so verbreitet waren (zB. ehm.DDR) wurden diese auf
    Platten mittels Schrauben befestigt, die Verbindung
    über starre Drahtbrücken vorgenommen... :wink:
     
Thema:

ABB FI/LS Schalter

Die Seite wird geladen...

ABB FI/LS Schalter - Ähnliche Themen

  1. LED Spots per Funk schalten funktioniert nicht

    LED Spots per Funk schalten funktioniert nicht: Hallo liebe Gemeinde, und zwar habe ich folgendes Problem. Vor kurzem bin ich in eine neue Wohnung gezogen. Im Flur hat der Vermieter 4 LED Spots...
  2. Vorsicherung vor FI

    Vorsicherung vor FI: Hallo, wie bestimmt man die Größe der Vorsicherung vor dem FI? Es geht um eine UV für eine kleine Wohnung, an der max. ein Staubsauger,...
  3. Fi und mechanische Zeitschaltuhr.

    Fi und mechanische Zeitschaltuhr.: Gunten Abend werte Kurzschlusskollegen der elektrifizierenden Zunft. Habe da mal eine bescheidene Frage, da ich so etwas in meiner 40 jährigen...
  4. Schütz schalten, bevorzugt zu Google Home kompatibel

    Schütz schalten, bevorzugt zu Google Home kompatibel: Hallo. Wie würdet ihr einen Schütz schalten? Ich suche eine Lösung zum Schalten eines Schütz. Es muss von Handy aus möglich sein, die Aktion...
  5. Empfehlung FI-Schutzschalter Typ B

    Empfehlung FI-Schutzschalter Typ B: Hallo Zusammen, wir setzen in unserem Neubau eine Luftwärmepumpe ein. Für diese wird ein allstromsensitiver FI-Schutzschalter mit 40A und 30mA...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden