Absicherung erfordelich??

Diskutiere Absicherung erfordelich?? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo und guten Abend. Ich lese hier im Forum schon eine ganze Zeitlang mit, aber zu meinem Thema habe ich noch nichts gefunden. Zu meiner...

  1. Tatze2

    Tatze2

    Dabei seit:
    04.10.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und guten Abend.
    Ich lese hier im Forum schon eine ganze Zeitlang mit, aber zu meinem Thema habe ich noch nichts gefunden.
    Zu meiner Frage: Haus erbaut ca. 1970, keine FI Schalter vorhanden, Wohnungen mit je 2 16A - Automaten für Licht und Steckdosenstromkreise abgesichert, zusätzlich übliche Absicherungen. Neu eingezogener Nachbar möchte in seinem Keller eine Steckdose für einen Gefrierschrank installiert haben. Der Zählerkasten mit den Sicherungen für den Wohnbereich befindet sich im Hausflur (EG). Vom Zählerkasten geht ein Leerrohr in die Kellergänge. In dieses Leerrohr möchte er ein Kabel (3X1,5 NYM) - und anschliessend durch ein Beroplastrohr in seinen Keller gezogen haben. Das Kabel hätte dann eine Länge von ca. 10-12 Mtr. Da in seinem Sicherungskasten noch genügend Platz ist, habe ihm vorgeschlagen dort eine entspr. Absicherung (16 A) zu installieren. Er aber meint, dass dies nicht erforderlich sei und meint, man könnte das "Kellerkabel" doch zusätzlich an einen vorhandenen 16 A - Sicherungsautomaten anschließen.
    Meine Frage: ist dies nach VDE zulässig, oder muss das "Kellerkabel" einzeln abgesichert werden?
     
  2. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    207
    Hallo,

    es gibt keine Norm die einen eigenen Stromkreis vorsieht.Da an den bestehenden Sicherungen schon viel Last angeschlossen ist macht ein eigener Stromkreis Sinn.

    Der FI ist Pflicht für diese Steckdose
     
  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.188
    Zustimmungen:
    344
    Eine zwingende Notwendigkeit bestünde nicht daraus seperate Stromkreise zu bilden. ABER:

    1.) Ist es nach RAL RG 678 empfohlen.

    2.) Für die neu installierte Steckdose ist nach DIN VDE 0100-410 ein FI-Schutzschalter <= 30mA erforderlich.

    Es macht daher Sinn diesen Stromkreis seperat und mit einem FI oder kombinierten FI/LS abzusichern. Ob eine Absicherung mit (B)16A korrekt ist, gilt es noch zu überprüfen ...
     
  4. Tatze2

    Tatze2

    Dabei seit:
    04.10.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke !!!!!!!
    Wird mit 16 A abgesichert, FI wird installiert.
     
  5. #5 Octavian1977, 10.10.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.005
    Zustimmungen:
    1.050
    weise Entscheidung, da die 2 vorhandenen Sicherungen sicher bereits an der Überlastungsgrenze arbeiten.
     
Thema:

Absicherung erfordelich??

Die Seite wird geladen...

Absicherung erfordelich?? - Ähnliche Themen

  1. Herd im Garten, Überlast?, Absicherung?

    Herd im Garten, Überlast?, Absicherung?: Hallo! Wiedermal das leidige Thema Herd. :D Wie es richtig gemacht werden muss weiß ich aber meist ist das Problem dass es anders gelöst werden...
  2. Herd einphasig, Absicherung 25A?

    Herd einphasig, Absicherung 25A?: Liebes Forenteam, Ausgangslage: - Wohnung: Zweitvermietung nach Kernsanierung, 2019 - Backofen separat - Autarkes Ceranfeld, 6,5 kW: Anschluss...
  3. Absicherung Beleuchtung+Steckdose im Außenbereich

    Absicherung Beleuchtung+Steckdose im Außenbereich: Hallo zusammen, ich plane im Außenbereich an der Hauswand eine Steckdose, sowie eine Lampe zu betreiben. Die Steckdose dient lediglich zum...
  4. Außensauna Zuleitung und Absicherung

    Außensauna Zuleitung und Absicherung: Hallo Ich baue eine Außensauna (6kw), diese ist 40m vom Hausanschlusskasten entfernt. Die Zuleitung hätte ich über Nyy-j 2,5 vorgenommen, da die...
  5. Separate Absicherung von Geräten

    Separate Absicherung von Geräten: Hi, ich hoffe ich bin hier an der richtigen Stelle mit meinem Anliegen. Folgendes Problem: ich wohne in einer WG und mein Mitbewohner ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden