Abzweigdose außen - Vorbereitung Strom im Garten

Diskutiere Abzweigdose außen - Vorbereitung Strom im Garten im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich lese hier schon länger mit und habe mich jetzt angemeldet um eine Frage zu stellen. Derzeit wird in meinem Haus im...

  1. #1 EFuser, 14.02.2020 um 22:59 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2020 um 23:15 Uhr
    EFuser

    EFuser

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich lese hier schon länger mit und habe mich jetzt angemeldet um eine Frage zu stellen.
    Derzeit wird in meinem Haus im Untergeschoss die Elektroinstallation erneuert.
    In dem Zusammenhang würde ich gerne auch an zwei Ecken des Hauses außen jeweils eine Stromleitung legen lassen. Diese sollen in der Unterverteilung jeweils einen eigenen Sicherungautomaten erhalten und an einen separaten FI angeschlossen werden.
    Da ich im Moment noch nicht weiß, wie und wo ich später draußen Strom brauche möchte ich gerne zunächst die Leitungen legen lassen (3x2,5mm²) und diese vielleicht in jeweils einer Abzweigdose draußen enden lassen.
    (Von UV bis zu geplanten Abzweigdose sind es ca. 11 m. Da der Außenbereich recht klein ist (4mx20m) werden sich auch die finalen Leitungslängen in Grenzen halten.)
    Meine Fragen dazu:
    ist das ein gangbarer Weg? Welche Abzweigdose (IP66) wäre hier am besten geeignet?
    Wenn die beiden Stromkreise bei späterer Abwesenheit abschalten möchte, sollte das am besten über den FI passieren oder kann man auch sinnvollerweise Ausschalter für die Hutschiene nehmen? Welcher Schalter wäre hier geeignet, mit dem man beide Stromkreise auf einmal abschalten kann.
    Wenn z.B. auf dem FI auch mal ein weiterer Stromkreis für die Außenbeleuchtung hängt (mit Bewegungsmelder), könnte es Sinn machen nur die beiden Steckdosenstromkreise auszuschalten. Dann ginge dies aber nicht mehr über den FI...

    Ich würde mich über ein paar Tipps sehr freuen

    Gruß,
    Peter
     
  2. Anzeige

  3. eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    799
    ich würde die beiden Stromkreise auf je einen kombinierten FI/LS hängen.
     
  4. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.415
    Zustimmungen:
    484
    Außerdem würde ich 5adrige Leitung legen, so kann ggf. später mal etwas unterschiedlich geschaltet werden.
     
  5. EFuser

    EFuser

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    OK. Hatte ich auch überlegt. Dann aber war mir kein Szenario eingefallen, wo ich das brauchen könnte. Eigentlich genügt es mir, wenn ich einfach eine Stromversorgung draußen habe.
    Du meinst so?
    LS1 -> FI1
    LS2 -> FI2
     
  6. EFuser

    EFuser

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    ich vergaß noch zu erwähnen, dass die Leitung nach außen nicht unterirdisch nach draußen geht, sonder durch eine Außenwand des Untergeschosses.
    Somit soll eine witterungsbeständige Abzweigdose auf die Außenwand geschraubt werden, von der man später die weitere Installation weiterführen kann.
     
  7. #6 Pumukel, 15.02.2020 um 08:57 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2020 um 09:05 Uhr
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    8.082
    Zustimmungen:
    1.068
    FI/LS ist Fehlerstromschutzschalter und Sicherung in einem. In deinem Fall würde ich aber auch 5 Adrig nach Außen gehen und da auch einen 4 Poligen FI/LS einsetzen. Es gibt auch Schalter für die Hutschiene damit du einzelne Außenleiter abschaltbar machen kannst . Oder wie gesagt ein 4poliger FI und 3 einzelne LS dann kannst du über die LS auch die einzelnen L abschalten
    Lege auf jeden Fall eine 5 Adrige Leitung nach Außen auch wenn du diese Leitung vorerst nur mit einem L über FI/LS versorgst. Besser du hast 2 freie unbenutzte Adern als später auch nur eine fehlende Ader!
    https://www.amazon.de/Kopp-strahlwa...1S6W024P09D&psc=1&refRID=DTY65MN1F1S6W024P09D
    Wäre zb für Außen geeignet und in Verbindung mit MBF 20 - Metrische Kabelverschraubung, 10,0 - 14,0 mm, M20, grau inklusive Gegenmutter hast du auch gleich die nötige Zugentlastung.
     
  8. EFuser

    EFuser

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ah, jetzt habe ich verstanden, danke.
    Bisher hatte ich es so geplant (mit 3-Adriger Leitung)
    (Variante 1)
    FI -> LS1 -> Steckdosen-Kreis 1 (Abzweigdose außen linke Hausecke)
    FI -> LS2 -> Steckdosen-Kreis 2 (Abzweigdose außen rechte Hausecke)
    FI -> LS3 -> Außenlicht (mit Bewegungsmelder)

    Problem: schalte ich den FI allpolig aus, um alle Steckdosen auf einmal stromlos zu machen, geht auch das Außenlicht nicht mehr.

    Vielleicht dann eher so?
    (Variante 2)
    FI -> LS1 -> Steckdosen-Kreis 1 (Abzweigdose außen links)
    FI -> LS2 -> Steckdosen-Kreis 2 (Abzweigdose außen rechts)
    FI/LS-3 -> Außenlicht (mit Bewegungsmelder)

    oder
    (Variante 3)
    FI/LS-1 -> Steckdosen-Kreis 1 (Abzweigdose außen links)
    FI/LS-2 -> Steckdosen-Kreis 2 (Abzweigdose außen rechts)
    FI/LS-3 -> Außenlicht (mit Bewegungsmelder)

    Variante 3 bietet die meiste Flexibilität, braucht aber auch am meisten Platz in der UV und kostet am meisten.
    Variante 2 scheint mir im Moment die beste zu sein, was meint Ihr?
     
  9. Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    8.082
    Zustimmungen:
    1.068
    Einfachste Variante 1 4 poliger FI und 3 LS ! BzW 6 LS bei 2 Abgängen.
     
  10. #9 EFuser, 15.02.2020 um 09:42 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2020 um 09:53 Uhr
    EFuser

    EFuser

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Variante 1: Ja, aber...
    (habe ich einen Denkfehler?)

    Habe eben erst gesehen, dass Du Deinen Beitrag oben noch ergänzt hast...Danke. :)
     
  11. leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.687
    Zustimmungen:
    729
    Also keine Leitung sondern Kabel. ;) UV Schutz nötig?

    Und warum läßt du das ganze dann nicht vorerst innen enden?
    Oder handelt es sich um Wohnraum?
     
  12. EFuser

    EFuser

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ja, OK. Kabel. ;)
    Ich hatte gedacht, dass man noch NYM von hinten in die Außen-Abzweigdose legen und dort später dann Erdkabel (UV-Schutz) für die weitere Verkabelung draußen anklemmen könnte.
    Das hängt natürlich von der Dose ab. Wenn eine Einführung von hinten nicht möglich ist, sondern von unten gemacht werden muss, schaut natürlich Kabel aus der Wand und ist der Sonne ausgesetzt. In diesem Fall muss wohl entweder Erdkabel bis zur UV verlegt werden oder auf der Innenseite des Raumes nochmal eine Klemmstelle sein wo NYM und Erdkabel verbunden werden. Letzteres ist aus folgendem Grund nicht optimal...
    Ja, es ist ein Wohnraum im Untergeschoss an der Ecke des Gebäudes. An der Stelle wo das Kabel nach außen geführt werden soll, wird ein großes Aquarium stehen, so dass man dort später nicht mehr leicht ran kommt. Daher sollte das Kabel jetzt bereits nach außen.
     
  13. EFuser

    EFuser

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe bei Amazon gesehen, dass die o.g. Abzweigdose von Kopp auch die Möglichkeit bietet, das Kabel von hinten einzuführen. (den Link kann ich noch nicht posten, mir fehlen noch 4 Beiträge...)
    Somit kann man wohl das NYM bis in die Dose verlegen, ohne dass es UV-Strahlung ausgesetzt ist.
     
  14. leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.687
    Zustimmungen:
    729
    Also die o. g. Abzweigdose (#6) hat lt. Text KEINE Möglichkeit der Einführung von hinten.
    upload_2020-2-15_13-6-7.png
    Allerdings gibt es tatsächlich genügend Typen / Hersteller bei denen das machbar ist.
     
  15. Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.664
    Zustimmungen:
    272
    Die NYM-Zuleitung kann auch von unten in die Abzweigdose eingeführt werden, das kleine Stück mit dem Bogen aus der Wand in die Abzweigdose macht nichts.
     
  16. LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    110
    Ist es dann dort keine UV-Strahlung ausgesetzt?
     
    Octavian1977 gefällt das.
  17. Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.664
    Zustimmungen:
    272
    @LED_Supplier
    Ich hatte schon so manchen Wintergarten oder Überdachte Terrasse installiert und die Leitungen dort in Kuparohr verlegt.
    Überall wo Bögen sind oder Betriebsmitteleinspeisungen da fehlt immer ein kurzes stück Rohr.
    Und das kleine Stück das macht nichts wenn die Sonne da raufscheint.
    Man kann diese Stellen auch mit Farbe anstreichen wenn man es will.
    Hier an unseren Häusern sind die Zuleitungen für die Dämmerungsschalter teilweise auch ohne was auf der Wand verlegt worden und die Leitungen liegen schon über Jahrzehnte.
     
  18. EFuser

    EFuser

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Das Datenblatt auf der Webseite von Kopp hatte ich gelesen.
    Bei Amazon habe ich aber einen Kommentar des Herstellers gefunden, der etwas anderes behauptet.
    Bilder kann ich ja posten, daher hier mal ein Screenshot.

    upload_2020-2-15_15-42-13.png

    Wie auch immer, wenn jemand eine Alternative empfehlen kann, habe ich auch nichts dagegen.
    Also wenn eine Dose genutzt wird, wo das Kabel von hinten eingeführt werden kann, kann man NYM-Leitung nehmen.
    Ich habe mich bezüglich der Ader-Zahl überreden lassen. Ich werde 5 x 2,5 mm² nehmen.
    Nur die Sache mit der Abschaltung in der UV habe ich noch nicht richtig entscheiden können.
     
  19. EFuser

    EFuser

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hier mal ein Bild meiner ursprünglichen Planung in der UV (4-reihig, UP, Hager).
    Die erste Reihe ist für Klemmsteine und einen zusätzlichen Null-Leiterblock reserviert.

    upload_2020-2-15_16-23-17.png

    Wie man sieht ist der Platz nicht unbegrenzt.
    ...
     
  20. Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.664
    Zustimmungen:
    272
    Da hätte ich einen 5-Reihigen genommen eine ÜSS. braucht auch noch Platz
     
  21. EFuser

    EFuser

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Dafür war kein Platz
     
Thema:

Abzweigdose außen - Vorbereitung Strom im Garten

Die Seite wird geladen...

Abzweigdose außen - Vorbereitung Strom im Garten - Ähnliche Themen

  1. Gibt es Schütze, welche erkennen ob Strom an Sicherung fließt?

    Gibt es Schütze, welche erkennen ob Strom an Sicherung fließt?: Hallo Community, ich möchte gerne in einer Tischerlei eine kleine Logik installieren lassen. Um nicht völlig über den Tisch gezogen zu werden,...
  2. Strom in meiner Halle anschliessen.

    Strom in meiner Halle anschliessen.: Hallo zusammen, Ich habe eine Halle in der ich an Autos schraube, ursprünglich war es eine Betonfabrik meines Urgroßvaters. Ich kenne fast nichts...
  3. Stromrelais für Abzweigdose

    Stromrelais für Abzweigdose: Guten Morgen! Ich bin auf der Suche nach einem Stromrelais, das klein genug ist, um in einer Abzweigdose platz zu finden. Ich stelle mir ein...
  4. verbrauchen meine Stromstoßschalter Strom?

    verbrauchen meine Stromstoßschalter Strom?: Hallo. In meinem Haus BJ1984 sind die folgenden Stromstoßschalter verbaut: Schupa NFS-1S Über diese wird das Licht im Flur über mehrere Taster...
  5. Empfehlung Kabelkanal o.ä. für Verlegegung außen am Dachkasten

    Empfehlung Kabelkanal o.ä. für Verlegegung außen am Dachkasten: Hi zusammen, mein Haus besitzt einen weiß lackierten Dachkasten an dem ich mehrere Kameras installieren möchte. Hierzu muss ich entlag der Fläche...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden