Abzweigdosen nochmal neu machen oder nicht

Diskutiere Abzweigdosen nochmal neu machen oder nicht im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Leute ich hatte die Elektrik in meinem Zimmer erneuert und Abzweigdosen an der Decke gesetzt die abgehangen wird, dabei sind mir die Ardern...

  1. hop10

    hop10

    Dabei seit:
    23.01.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute ich hatte die Elektrik in meinem Zimmer erneuert und Abzweigdosen an der Decke gesetzt die abgehangen wird, dabei sind mir die Ardern etwas zu kurz geraten (siehe Bilder) das ganze sieht jetzt etwas murksig aus. Würdet ihr das ganze nochmal neu machen oder einfach so lassen???

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.380
    Zustimmungen:
    77
    Optik ist zum Glück keine Sicherheitsrelevante Anforderung, aber hast du allen Ernstes die Membranen mit einem Messer eingeschnitten???
     
  4. hop10

    hop10

    Dabei seit:
    23.01.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mit einem Schraubendreher :D
     
  5. #4 Moorkate, 23.01.2016
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Oh man, sieht ja schlimm aus - ich würde sagen noch einmal.
    Wenn du schon eine F-tronik nimmst, dann führe alle Leitungen von einer Seite rein und verteil denn. Dass sieht einfach sauberer aus. Und wenn da schon kein Brett oder ähnliches als Befestigung zur Verfügung steht, strapse die Leitungen wenigsten zusammen - nicht dass die gleich wieder rausrutschen. Dann kannste gleich die Dose weglassen.

    mfG
     
  6. hop10

    hop10

    Dabei seit:
    23.01.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also die Kabel hab ich mit Kabelbinder zusammen gemacht die halten. Hat das ganze sicher keinen Einfluss auf die Sicherheit oder VDE??? weil alles neu zumachen ist halt nicht so einfach weil die Kabel schon in der Wand liegen.
     
  7. #6 Moorkate, 24.01.2016
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Dann verstehe ich Deine Fragestellung nicht!
    Fakt ist, dass die VDE keine optischen Schönheit regelt, aber du hast eine ehrliche Antwort auf deine Frage bekommen.

    mfG
     
  8. #7 Octavian1977, 24.01.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.550
    Zustimmungen:
    484
    Allerdings sind die Leitungen unfachgerecht eingeführt.
    Die Dichtung muß sauber um die Leitung an liegen um ausreichende abdichtung zu erziehlen. Außerdem soll die Dichtung nach außen gestülpt sein.

    Die Leitungen müssen senkrecht zur gehäusekante eingeführt sein und nicht so schief wie hier.

    Die Leitungen sollten kurz vor der Dose eine Befestigung erhalten, damit diese sich nicht herausziehen wie hier schon geschehen.

    So ist die Schutzart (vermutlich mindestens IP44) welche die Dose haben soll nicht gegeben.
     
  9. hop10

    hop10

    Dabei seit:
    23.01.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Die Abzweigdosen sind an einer Zimmerdecke und nicht in einem Feuchtraum somit ist die Dichtung egal. Und die Kabel sind nach etwa 10cm mit Kabelbinder befestigt.
     
  10. #9 Octavian1977, 24.01.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.550
    Zustimmungen:
    484
    Falsch!

    Die Dose ist nicht fachgerecht installiert und entspricht somit nicht mehr den Hersteller Vorgaben.

    Die Schutzart der Dose ist auf Ihr angegeben und muß geändert werden. Der Installateur wird somit zum Hersteller der Dose und muß die Produkthaftung übernehmen, zudem wäre auch zu klären, welche Schutzart die Dose so überhaupt hat.

    nicht bestimmungsgemäßer Gebrauch.
     
  11. #10 Franky666, 24.01.2016
    Franky666

    Franky666

    Dabei seit:
    31.10.2008
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Mal so nebenbei: Beim Abhängen der Decke nicht einfach auf nimmerwiedersehen zubauen. Mache es lieber so, dass man später gut rankommt. :wink:

    Es sieht aber echt *** aus.

    Diese Membranen sticht man nicht vor. Leitungen werden einfach da durchgestochen, als wäre da keine. :D

    Da ist kein System drin. Das sieht aus, als haben schon zig Generationen daran herumgebaut.

    So wie auf dieser Seite abgebildet, wäre es schöner:
    http://mic.hit-karlsruhe.de/projekte/SS ... bzweigdose[1].jpg

    Es muss nicht perfekt aalglatt werden, aber die Wagos sollten schon in einer Reihe liegen und die Adern nicht zu kurz ausfallen.

    Eine sinnvolle Reihenfolge von links nach rechts wäre: L, Schaltadern, N, PE

    Man legt Leitungen immer in rechten Winkeln, also nicht schräg. Es tut den Leitungen nicht weh, wenn man da entsprechend 90°-Kurven hineinbiegt.

    Abzweigdosen kann/sollte/muss man auch wirklich anschrauben und für die Leitungen bekommt man entsprechende Befestigungsschellen... :D

    Wenn man eine fliegende Abzweigdose irgendwo sieht, ist das idr. nur eine vorrübergehende Notlösung, weil da noch ein endgültiges Betriebsmittel fehlt.
     
  12. #11 Moorkate, 24.01.2016
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    @Franky666
    Nur leider arbeiten viele Eli's auch so oder es sieht noch schlimmer aus. Das Problem ist der Zeitdruck. Laut Kalkulation bleibt ca. 15 Min. für eine Abzweigdose einschließlich befestigen, abmanteln, Leitung einführen, ablängen, abisolieren und verbinden. Bei drei Leitungen noch machbar, bei mehr nicht.

    Dann gibt es Meisterpfusch.

    mfG
     
  13. #12 Octavian1977, 24.01.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.550
    Zustimmungen:
    484
    Das eigentliche Problem sind Firmen die Preise aufrufen für die nicht mehr ordentlich zu arbeiten ist, und Kunden die so geizig sind nur den allerbilligsten zu beauftragen.
     
  14. hop10

    hop10

    Dabei seit:
    23.01.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde in die Decke ein 80mm Loch bohren und mit einem Federdeckel verschließen und übertapezieren. Wenn man dann mal dran muss kann man diesen öffnen und dann die Abzweigdose selber.
     
  15. #14 Octavian1977, 24.01.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.550
    Zustimmungen:
    484
    Und mach das Ding und die Leitungen ordentlich!
     
  16. hop10

    hop10

    Dabei seit:
    23.01.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Da die Kabel schon in der Wand liegen kann ich sie nicht mehr nachziehen. :roll:
     
  17. #16 elektroblitzer, 25.01.2016
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.283
    Zustimmungen:
    52
    Klemmstellen müssen inspizierbar und zugänglich sein.
    Mit einem 80 mm Loch bezweifel ich die Zuänglichkeit.

    Der brandschutz ist nur dann gegeben, wenn die Dose komplett geschlossen ist.
     
  18. hop10

    hop10

    Dabei seit:
    23.01.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Die Abzweigdosen selber haben auch einen Deckel drauf somit ist der Brandschutz gegeben.
     
  19. #18 Octavian1977, 25.01.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.550
    Zustimmungen:
    484
    an den Einführungen ist sie nicht dicht, selbstverlöschung somit nicht gegeben, da Luft eintritt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.380
    Zustimmungen:
    77
    FR-AP-Kunststoff-Abzweigdose IP 55 grau mit selbstdichtenden Einführungen in wassergeschützter Ausführung aus Thermoplast liefern und montieren Gr. 85x85mm -> 14,9 Minuten

    Abzweigdose verklemmen mit bis zu 5 Steckklemmen 5-pol. -> 7,5 Minuten

    Macht 22,4 Minuten zzgl. Wertänderung erschwerte Montage (Decke, über Kopf, ggf. Höhe +~7+3,5) und Wertänderung wegen mehr als 5x5fach Klemme in zweiter Dose (1,5) - Macht im Schnitt ca. 33,65 Minuten pro Dose. Hör auf zu jammern, nur weil Du bei Dir ausgebeutet wirst ...
     
  22. Dino81

    Dino81

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Hier ein Ratschlag von
    Messwerker an E-Komiker:

    "Da so eine Dose fast nix kostet,
    eine größere nehmen!
    ...dann sauber verdrahten!"
    (Dieser Ratschlag ist gebührenfrei!)
     
Thema:

Abzweigdosen nochmal neu machen oder nicht

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden