Adapter 400V auf 230V

Diskutiere Adapter 400V auf 230V im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, wir hatten für unser Schweißgerät zur Not immer einen Adapter wo das Gerät an 230 Volt arbeitet. Es sah so aus wie hier:...

  1. Hondo

    Hondo

    Dabei seit:
    05.11.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir hatten für unser Schweißgerät zur Not immer einen Adapter wo das Gerät an 230 Volt arbeitet. Es sah so aus wie hier:
    http://www.rieber.de/produkte/produ...apterkabel/controller/Frontend/action/detail/


    Leider ist es durch Ausleihen verloren gegangen und ich möchte es nachbauen.

    Überbrücke mit dem L-Leiter des 230V Schuko Steckers L1-L3 des CEE Steckers? Oder schließe ich ihn nur an einem der 3 Anschlüsse an?

    Gruß Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Adapter 400V auf 230V. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raiden

    Raiden

    Dabei seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn du am CEE 16A Stecker L1, L2 und L3 brückst, dann macht es einmal Batsch und die Sicherung dieser ist draußen.

    Mal abgesehen davon dass es Murks ist (meine Meinung!), solche Adapter zu bauen, wenn dan nur eine Phase verwenden für den Schuko.
    Bei CEE16A gehts ja noch, da die Sicherung passt. Aber die Leute die dann von ner CEE32 solche Adapter bauen .... Brand vorprogrammiert.
     
  4. Hondo

    Hondo

    Dabei seit:
    05.11.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Schon klar ist eine Trafowicklung kein Ohmscher Verbraucher wie ein Herd, den man früher so überbrücken konnte für 230 Volt.

    Also kommt der L-Leiter nur an einen L-Anschluss des CEE Steckers. Klar ist das Murks, ist ja auch nur eine Notlösung. Nicht überall wo du hinkommst hast du 400V zur Verfügung.

    Und Stecker ist CEE 16.

    Gruß Andreas
     
  5. Raiden

    Raiden

    Dabei seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    ja, nur von einer Phase wegnehmen. Den N und den PE nicht vergessen, dann läuft das ;)
     
  6. L96N

    L96N

    Dabei seit:
    25.12.2011
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube Hondo meint einen Adapter von Schuko Steckdose auf CEE-Kupplung, damit er ein 400V Schweißgerät an 230 V betreiben kann.
    Link geht bei mir nicht , deswegen seh ich kein Bild.
     
  7. Raiden

    Raiden

    Dabei seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    ah stimmt.
    OK das ist wieder was anderes. Sollte aber genauso gehen. Im Schaltplan vom Schweißtrafo schauen welche Phase verwendet wird.

    Bei dem Link muss man in der Adresszeile dann hinten das löschen, dann gehts
     
  8. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.709
    Zustimmungen:
    233
    Es kommt doch darauf an, wie das Schweissgerät geschaltet ist.

    Üblicherweise hat es einen Trafo der an 400V(zwischen 2 Aussenleitern) hängt.
    bei diesem müsste man dan z.B. N an L1 und L an L2 anschliessen? Oder hat er mehrere Wicklungen, eine für 400V und eine für 230V mit umschalter im Gerät?
     
  9. Hondo

    Hondo

    Dabei seit:
    05.11.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    hab grad gesehen das Gerät hat ja ein 230V Umschalter, also Gerät aufgemacht und nachgesehen welche Phase verwendet wird. Danach wars einfach.

    Gruß Andreas

    Ja, das Gerät ist nur an 2 Stromführenden Leitern im CEE Stecker angeschlossen.
     
  10. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Nö. Warum sollte das passieren?
    Er brückts ja nicht am CEE Stecker, sondern in einr von einem Schuckostecker gespeisten CEE Steckdose.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Raiden

    Raiden

    Dabei seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    ich hatte es zuerst andersrum verstanden, dass er von ner CEE eine Schukokupplung ranmachen will. Dann hätte man am CEE Stecker di Phasen kurzgeschlossen :wink:
     
  13. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Ja. Habe ich dann beim genauerem Duchlesen des gesamten Threads eh bemerkt.
     
Thema:

Adapter 400V auf 230V

Die Seite wird geladen...

Adapter 400V auf 230V - Ähnliche Themen

  1. CEE 16-auf-32-Adapter-Erkennung

    CEE 16-auf-32-Adapter-Erkennung: Hallo, die semi-mobile E-Auto-Ladestation des Kunden hat einen CEE-32A-Stecker. Dem Ding ist ein Adapter auf CEE16 beigelegt. Netterweise erkennt...
  2. Anschluss backofen 230V

    Anschluss backofen 230V: Folgendes Problem das Schaltfeld am Ofen (aus Edelstahl ) und die sich darauf befindenen Drehknöpfe ( aus kunststoff) erhitzen sich so stark das...
  3. Anschluss von Saunofen und Steuerung mit IT230V anstatt 400V

    Anschluss von Saunofen und Steuerung mit IT230V anstatt 400V: Hallo, ich wohne in Norwegen. Wie mir der Elektriker verraten hat ist hier IT230 Standard (ist sonst wohl nur noch in Albanien normal). D.h. an...
  4. Alten Drehstrommotor umklemmen auf 230V, geht nicht

    Alten Drehstrommotor umklemmen auf 230V, geht nicht: Hallo an alle, die was von Elektromotoren verstehen. Ich selber bin Radio-Video-Fernsehtechniker und versuche mein Wissen in allen Bereichen zu...
  5. Umbau Klimagerät von 120V auf 230V

    Umbau Klimagerät von 120V auf 230V: Hallo zusammen, das einfache Klimagerät Frigidaire FFRA0611R1 (zum Fenstereinbau) ist genau das, was ich für mein Projekt brauche. Nur hat es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden