Aderfarben für batteriegetriebens mobiles gerät ???

Diskutiere Aderfarben für batteriegetriebens mobiles gerät ??? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo und Gruß an alle alteingesessenen.. :D Ich muß ein mobiles 12Volt-Gerät (Bleigelakku) (Pumpe,paar Schalter und bischen...

  1. #1 elektrospezi, 01.10.2005
    elektrospezi

    elektrospezi

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Gruß an alle alteingesessenen.. :D

    Ich muß ein mobiles 12Volt-Gerät (Bleigelakku)
    (Pumpe,paar Schalter und bischen Elektronik)verdrahten. Das Gerät soll Europaweit bzw. nach Nordamerka vertrieben werden.

    Welche Farbe sollte für Plus12 Volt und welche für minus verwendet werden.

    Ich würde an Schaltschrankbau angelehnt dunkelblau für den Plus verwenden und evtl. schwarz für minus.

    Oder besser Rot schwarz?

    Als Verdrahtungsmaerial würde ich Lapp 4160... Multinorm Einzelader verwenden.

    Ein Ladegerät wird parallel zur Batterie betrieben, und kann über Verlängerung versorgt werden sodaß Laden, und auch ein Notbetrieb bei leerer Batterie gegeben ist.

    Hat da jemand Erfahrungen?? :?:

    Gruß
    Elektrospezi
     
  2. #2 satmann, 01.10.2005
    satmann

    satmann

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Wir bauen Fahrgeschäfte für Freizeitparks,unter anderem auch Kleingeräte wie Batteriebetriebene Fahrzeuge.Wir liefern Weltweit,verdrahten Gleichspannung immer mit rot-schwarz.

    Gruß Klaus
     
  3. #3 elektrospezi, 01.10.2005
    elektrospezi

    elektrospezi

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Satmann,

    vielen Dank für die superschnelle Antwort.

    Also rot schwarz. (Hatte ich mir fast gedacht) :D

    DU scheinst Dich da genau in dem Element zu bewegen. :D

    Ein paar Frage noch an Dich:

    Ich möchte das Gerät mit einem Ladegerät versehen, das den Bleigelakku und den Gerätestrom liefern kann.

    1.Das eingebaute Ladegerät (Schutzklasse I) wird im Geräteinneren auf Metallblech montiert, (Das Ganze Gehäuse besteht aus Metall) in eine Steckdose eingesteckt, die ihrerseits und von außen über eine 2pol +Schutz Cekon Steckdose versorgt wird.
    Ich frage ich mich an welche VDE-Norm es anzulehnen wäre, und ob ich das Gestell von meinem Gerät zu erden habe??
    - Eigentlich versorgt die Steckdose doch nur das Schutzklasse I Ladegerät.

    2. Sind Hinweise für den Betrieb über Verlängerung in der Bedienungsanleitung bezüglich Querschnitt , Länge , evtl RCD erforderlich ??


    Gruß
    und besten Dank im voraus,

    Elektrospezi
     
  4. #4 satmann, 01.10.2005
    satmann

    satmann

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Sobald du 230V in das Fahrzeug führst mußt du das Gerät erden.Zur zweiten Frage du gbst nur in deiner
    Betriebsanleitung die Leistungsaufnahme von deinem Ladegerät an,der Rest ist Kundensache.

    Gruß Klaus
     
  5. #5 elektrospezi, 01.10.2005
    elektrospezi

    elektrospezi

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Info,

    Muß aber noch mal nerven :D

    Genügt für die Erdung ein Grüngelb von der Cekon in 2,5mm² , oder muß ich größer wählen?

    Genügt ein Erdungspunkt am Rahmen, oder müssen alle leitfähigen Teile(zB. verschraubte Abdeckungen)auch separat geerdet werden?


    Prima, das wir das hier so schnell klären können.



    Gruß
    Elektrospezi
     
  6. #6 elektrospezi, 01.10.2005
    elektrospezi

    elektrospezi

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hab vergessen zu erwähnen: Die Cekon ist 16 A 2pol + SL.

    Gruß
    Elektrospezi
     
  7. #7 satmann, 01.10.2005
    satmann

    satmann

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Querschnitt ist ok,du musst aber darauf achten das du auch z.b Schaltschranktüren oder was ähnlich mit Scharniere befestigt ist verbindest.

    Gruß Klaus
     
  8. #8 elektrospezi, 01.10.2005
    elektrospezi

    elektrospezi

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Klaus ,

    Das mit Scharnieren ist klar (wie im Schaltschrankbau).


    Danke für die Infos.. :D


    Ich denke das ist erst mal alles.


    Schönen Tag noch,
    Elektrospezi
     
Thema:

Aderfarben für batteriegetriebens mobiles gerät ???

Die Seite wird geladen...

Aderfarben für batteriegetriebens mobiles gerät ??? - Ähnliche Themen

  1. Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung

    Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung: Hallo, ich möchte ausgehend von einer Verteilerdose mit ca 3m Abstand einen Wechselschalter für die Betätigung einer...
  2. Kochfeld anschließen, alte Aderfarben?

    Kochfeld anschließen, alte Aderfarben?: Hallo zusammen, Ich möchte mein Induktionskochfeld anschließen, aber weiß nicht, wie ich das Kabel am Hausanschluss belegen soll. Ich habe nach...
  3. Aderfarben Anschluss Serienschaltung

    Aderfarben Anschluss Serienschaltung: Hallo, das ist wohl eine doofe Frage: Welche Aderfarben haben die beiden Schaltadern bei einer Serienschaltung am Leuchtenauslass...
  4. Aderfarben 72VDC - was nehmt ihr?

    Aderfarben 72VDC - was nehmt ihr?: Tag zusammen, wir haben im Schaltschrank für : Fremdspannung : Orange L1 / L2 / L3 : Schwarz Neutralleiter : Weiss 24VDC : Blau...
  5. Warum ändrrn sich die Aderfarben bei Leitungen

    Warum ändrrn sich die Aderfarben bei Leitungen: Hallo, warum haben sich die Arderfarben m Laufe der Zeit geändert? Von damals sw-sw-gr-bl-rt auf jetzt sw-br--gr-bbl ind gn/ge mfG...