Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung

Diskutiere Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung im Forum Installation von Leitungen und Betriebsmitteln im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo, ich möchte ausgehend von einer Verteilerdose mit ca 3m Abstand einen Wechselschalter für die Betätigung einer...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
N

Nullleiter

Beiträge
18
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #1
Hallo,

ich möchte ausgehend von einer Verteilerdose mit ca 3m Abstand einen Wechselschalter für die Betätigung einer Beleuchtungs-Wechselschaltung (was sonst) installieren.

Genaugenommen sind doch alle drei Adern zum Schalter Außenleiter, davon zwei geschaltet, oder irre ich mich da?

Kann ich die Installation mit 3x1,5 NYM-J vornehmen? Da würde ich allerdings auch blau und grün/gelb zum Außenleiter machen. Genügt es dann die ankommenden Aderenden in der Verteiler- und Schalterdose schwarz (für Außenleiter) zu kennzeichnen? Ein Leerrohr mit drei schwarzen Einzeladern möchte ich nicht anbringen.

Oder muss ich 5x1,5 NYM-J (hab ich noch) bzw. 4x1,5 NYM-O (muss ich kaufen) verwenden und blau und ggf. grün/gelb in einer "blinden" Klemme enden lassen?

Schon mal vielen Dank für die Antworten.
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #2
Hallo Kai,

also, grün/gelb und blau darfst du auf keinen Fall dafür benutzen. Aber, weil du fragst, hast du dir das sicher schon gedacht. Somit ist deine Vermutung richtig.

Gruß Fachmann
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #3
Keine grün/gelbe Ader als etwas Anderes als Schutzleiter !

Hallo ,

und erstmal Willkommen im Forum !

Das mit der Verwendung der grün/gelben Ader kann man nicht gutheißen - besser laut Plan arbeiten ->

http://eltechnik.50webs.com/grundschaltung2.htm

Ja nachdem auch Steckdosen ihren Platz finden sollen !


Gruß,
Gretel
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #4
Ich würde in so einem Fall generell NYM-J 5-adrig verlegen. Grade bei Wechselschaltungen ist ein bißchen Reserve nie verkehrt.
Erst recht, wenn du es ohnehin noch da hast.
NYM-O würde ich in der Hausinstallation generell nicht verwenden, ausser wo vorgeschrieben.
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #5
Fachmann schrieb:
Hallo Kai,

also, grün/gelb und blau darfst du auf keinen Fall dafür benutzen. Aber, weil du fragst, hast du dir das sicher schon gedacht. Somit ist deine Vermutung richtig.

Gruß Fachmann

Das ist nur bedint richtig. Mit dem grün/gelben das stimmt. Aber zum blauen sagt die VDE folgendes:

In einem Stromkreis mit Neutralleiter muss der blaue Leiter als Neutralleiter verwendet werden. Beim Fehlen eines Neutralleiters darf der blaue Leiter auch für andere Zweccke verwendet werden, ausgenommen als Schutzleiter.
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #6
FNet schrieb:
In einem Stromkreis mit Neutralleiter muss der blaue Leiter als Neutralleiter verwendet werden. Beim Fehlen eines Neutralleiters darf der blaue Leiter auch für andere Zweccke verwendet werden, ausgenommen als Schutzleiter.

Naja, aber wie definierst du einen Stromkreis? Spätestens in der Verteilerdose ist wieder ein N vorhanden, und seitens VDE wird noch verlangt, das eine Verwechslung ausgeschlossen werden muss.

Ich nutze die blaue Ader jedenfalls nicht mehr als Schaltdraht. In der modernen Installation gibt es ohnehin kaum Situationen, in denen das Sinn machen würde.
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #7
OEmer schrieb:
FNet schrieb:
In einem Stromkreis mit Neutralleiter muss der blaue Leiter als Neutralleiter verwendet werden. Beim Fehlen eines Neutralleiters darf der blaue Leiter auch für andere Zweccke verwendet werden, ausgenommen als Schutzleiter.

Naja, aber wie definierst du einen Stromkreis? Spätestens in der Verteilerdose ist wieder ein N vorhanden, und seitens VDE wird noch verlangt, das eine Verwechslung ausgeschlossen werden muss.

Ich nutze die blaue Ader jedenfalls nicht mehr als Schaltdraht. In der modernen Installation gibt es ohnehin kaum Situationen, in denen das Sinn machen würde.

Logisch! Ich hab hab (und werde) das auch nie machen. Aber dennoch darf man nicht sagen, dass man den blauen NUR für den Neutralleiter benutzen darf.
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #8
FNet schrieb:
Das ist nur bedint richtig. Mit dem grün/gelben das stimmt. Aber zum blauen sagt die VDE folgendes:

In einem Stromkreis mit Neutralleiter muss der blaue Leiter als Neutralleiter verwendet werden. Beim Fehlen eines Neutralleiters darf der blaue Leiter auch für andere Zweccke verwendet werden, ausgenommen als Schutzleiter.

Das fehlen bezieht sich aber nicht nur auf den Stromkreis, sondern auf das ganze System, d.h. sobald du den PEN Leiter auftrennst, also in PE und N, dann zählt dies schon als System und die blaue Ader ist tabu für andere Anwendungen.
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #9
Irgendwo hatten wir das Thema blaue Schaltader schonmal.

Welche Leitungstype legt Ihr von einer Abzweigdose zu einem Kreuzschalter? Ich nehme NYM-J 5x1,5 und da lässt es sich nicht vermeiden, auch den "blauen" mitzubenutzen. Ich hab da mein "System": blau/braun und schwarz/grau bilden jeweils ein Paar Korrespondierende. Das passt wunderbar zur Wechselschaltung: braun als L1 und sw/gr als Korrespondierende.

0V
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #10
FNet schrieb:
Aber dennoch darf man nicht sagen, dass man den blauen NUR für den Neutralleiter benutzen darf.

Hat doch auch niemand. Man darf die blaue Ader anderweitig nutzen, wenn kein Neutralleiter vorhanden ist und eine Verwechselungsgefahr nicht besteht.
Was die grün/gelbe Ader angeht, so ist es durchaus sinnvoll, eine solche auch in einer Schalterleitung als PE zu nutzen, auch, wenn sie am Ende nicht angeschlossen wird. So kann beispielsweise ein FI recht schnell auslösen, wenn mal eine solche Leitung angebohrt werden sollte. Auch ein Neutralleiter kann durchaus von Nutzen sein. Vieleicht kommt man ja man auf die Idee, beleuchtete Schalter einsetzen zu wollen. Also besser doch gleich eine 5-adrige Leitung verwenden.

MfG
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #11
Ihr müsst ja Geld haben immer 5x1,5 zu benutzen...
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #12
Klaas122 schrieb:
Ihr müsst ja Geld haben immer 5x1,5 zu benutzen...

Verstehe ich jetzt nicht :?: :?
Drei- oder vieradrige Leitung in der Ausführung "-O" ist noch teurer, als NYM-J oder NYY-J. Dreiadrig in der Ausführung "-J" darf nicht verwendet werden! Was also ist günstiger?

MfG
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #13
ja für ne wechselschaltung aber die meinten ja die nehmen aussschließlich nur 5er kabel um zu schalten also auch für ne ausschaltung....
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #14
Nullvolt:
Stimmt, in der Situation wäre man ansonsten gezwungen, 2 Leitungen zu legen.
Ich muss aber ehrlich sagen, das ich noch nie in dieser Situation war. Abzweigdosen verwende ich nur, wenn es gar nicht anders geht. und bei vielen Bedienstellen ist meiner Meinung nach oft eine Stromstoß-Schaltung günstiger als eine Kreuzschaltung.

Klaas122:
Abzweigdosen sitzen meist in der Nähe der Schalter, auf den kurzen Strecken 5 statt 3 Adern zu verlegen bedeutet Mehrkosten im Cent-Bereich, der Arbeitsaufwand ist in etwa gleich.
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #15
FNet schrieb:
In einem Stromkreis mit Neutralleiter muss der blaue Leiter als Neutralleiter verwendet werden. Beim Fehlen eines Neutralleiters darf der blaue Leiter auch für andere Zweccke verwendet werden, ausgenommen als Schutzleiter.


Hallo erstmal,

kann mir jemand sagen wo in der VDE dies steht, würde es gerne selbst mal nachlesen ?
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #16
Gunsenum schrieb:
kann mir jemand sagen wo in der VDE dies steht, würde es gerne selbst mal nachlesen ?

DIN VDE 0198 10-1999

3.2.2 Neutral- oder Mittelleiter
Wenn ein Stromkreis einen durch Farbe gekennzeichneten Neutral- oder Mittelleiter enthält, muß die für diesen Zweck angewendete Farbe Blau sein. Um eine Verwechslung mit anderen Farben zu vermeiden, wird eine ungesättigte Farbe Blau, Hellblau“ genannt, empfohlen. Hellblau darf nicht zur Kennzeichnung anderer Leiter verwendet werden, wenn eine Verwechslung möglich ist.
Beim Fehlen eines Neutral- oder Mittelleiters darf ein mit Hellblau gekennzeichneter Leiter in Kabel- und Leitungssystemen auch für andere Zwecke, ausgenommen als Schutzleiter, angewendet werden.

"Hellblau" ist zwar seit DIN VDE 0293-308 01-2003 nicht mehr aktuell, die 0198 vom Oktober 1999 gilt aber noch entsprechend.

MfG
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #17
THX Hemapri
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #18
Gunsenum schrieb:
FNet schrieb:
In einem Stromkreis mit Neutralleiter muss der blaue Leiter als Neutralleiter verwendet werden. Beim Fehlen eines Neutralleiters darf der blaue Leiter auch für andere Zweccke verwendet werden, ausgenommen als Schutzleiter.


Hallo erstmal,

kann mir jemand sagen wo in der VDE dies steht, würde es gerne selbst mal nachlesen ?

VDE 0100 Teil 510 510 E
Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #19
Gunsenum schrieb:
Neutralleiter muss der blaue Leiter als Neutralleiter verwendet werden. Beim Fehlen eines Neutralleiters darf der blaue Leiter auch für andere Zweccke verwendet werden, ausgenommen als Schutzleiter.

die Diskussion wieder ;)

Man kann auch bei Vorhandensein eines blauen Neutralleiters den blauen Leiter als Außeneleiter nutzen(dieser Meinung ist man zumindest in der www.diesteckdose.net) ;)
 
  • Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung
  • #20
Heimwerker schrieb:
Man kann auch bei Vorhandensein eines blauen Neutralleiters den blauen Leiter als Außeneleiter nutzen

Genauso lese ich es aus der VDE auch heraus:

Beim Fehlen eines Neutral- oder Mittelleiters darf ein mit Hellblau gekennzeichneter Leiter in Kabel- und Leitungssystemen auch für andere Zwecke, ausgenommen als Schutzleiter, angewendet werden

d.h. Schalterleitung ohne Neutralleiter Nutzung, darf auch NYM-J 3x1,5 mm² werwenden werden.
Ich liebe solch klare Aussagen ;-)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Aderfarben für Wechselschalterverdrahtung

Ähnliche Themen

BSEED Wechsellichtschalter

Kabelbelegung Lampe Altbau - Schutzleiter ja oder nein ?

Strom für den Garten

Klassische Nullung, Probleme, Erweiterung und Co

Y-Muffe für Beleuchtung

Zurück
Oben