Aggregat mit 60 KVA und Kabelquerschnitte

Diskutiere Aggregat mit 60 KVA und Kabelquerschnitte im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Leute, ich habe mal eine Berechnungsfrage. Da ich ein 60KVA Aggregat günstig für meine Halle bekommen kann, dachte ich, die Querschnitte zu...

  1. #1 moviesdown, 05.07.2014
    moviesdown

    moviesdown

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich habe mal eine Berechnungsfrage. Da ich ein 60KVA Aggregat günstig für meine Halle bekommen kann, dachte ich, die Querschnitte zu berechnen kann ja nicht so schwer sein,... aber irgendwie steh ich auf dem Schlauch oder kapiere etwas nicht.

    So, um die Leistung in KW zu bekommen muß ich die KVA ja mit dem cos (z.B. 0,8) multiplizieren. Gut, dannhabe ich die KW.
    So, die Kabellänge beträgt 45 Meter.
    Hm, nun den Strom berechnen währe ja
    I = P / (U * Wurzel(3) ) also die 48000/(400*Wurzel(3))
    I=69A
    So und jetzt muss ich passen.
    Verlegeart währe Kabelwanne ungelocht auf Boden.

    Und nun????

    Wennich es richtig gefunden habe währe es verlegeart C. Laut einer Tabelle ist bei Verlegeart C bei 3 Stromführenden Leitern die Passende größe 16qmm bei 25 Grad,bei 30 Grad schon 25qmm. Persönlich würde ich jetzt die 25 nehmen, aber ich würde gerne wissen, wie man das alles berechnet. Allein, wenn da mehrer Kabel draufliegen würden gibt es einen Umrechnungsfaktor. Kann mir das einer mal bitte erklären und eine bespielrechnung machen.
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 06.07.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.223
    Zustimmungen:
    948
    OK
    Um den Strom zu berechnen, musst du aber von der Scheinleistung ausgehen, denn es kann ja sein, dass du nicht nur ohmsche Verbraucher anschließt, sondern auch solche mit Blindstromanteil.
     
  4. #3 Octavian1977, 06.07.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.411
    Zustimmungen:
    574
    erst mal bestimmst du die passende Sicherung
    da das Aggregat 60kVA liefert sind das 60/3/230=87A

    Also 80A Sicherung
     
  5. #4 moviesdown, 07.07.2014
    moviesdown

    moviesdown

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke für den Hinweis.

    So, jetzt bleibt leider nur noch die Frage, wie komme ich zu den "richtigen" Querschnitten?
    Laut Tabell sollten es 25qmm bei 30 Grad, Verlegeart C sein. (bei 3 Stromführenden Leitern).
    So, ich habe jetzt die 45 Meter länge. Wie würde ich denn den Wiederstand mit einberechnen? Und den Faktor für Kabelwannen? (Faktor 0,75 bei einer Wanne mit 4 kabeln)

    Ich hoffe ich nerve nicht, aber mich interessier es , wie man das ganze mal richtig berechnet.
     
  6. #5 Octavian1977, 07.07.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.411
    Zustimmungen:
    574
    Du benötigst zunächst erst mal die Angabe welchen Kurzschlußsrom das Aggregat liefern kann, dieser muß ausreichend sein um die Sicherungen auszulösen.
    ei 80A gG (gL) wären das 400A als Minimum.


    Dann den zulässigen Spannungsfall auf der Leitung.

    Damit kann man dann den notwendigen Querschnitt errechnen.
    Verlegung auf gelochter Pritsche ist meines Wissens nach Verlegeart E
    Verlegeart C ist ausschließlich direkt auf (z.B. mit Nagelschellen) oder unter Putz.

    Die Tabelle gibt nur den Mindestquerschnitt an der überhaupt diesen Strom tragen kann.
    Ich komme dabei auf einen mindest Querschnitt von 25mm².
    Was hängt denn nach den 45m überhaupt an der Leitung?
    Direkt ein Verteiler mit Steckdosen? oder kommt da noch was an Leitung zusammen?
    Wenn von da aus noch verteilt werden soll dann wären 1% Spannungsfall für die Generatorleitung zu empfehlen = 70mm² bei 2% Spannungsfall immerhin noch 35mm²
    trotzdem benötigst Du unbedingt den Kurzschlußstrom bzw. den Netzinnenwiderstand des Generators.
     
  7. #6 moviesdown, 07.07.2014
    moviesdown

    moviesdown

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke...

    also der Dauerkurzschlußstrom ist 3 X In... mehr Infos habe ich leider nicht :(
    Nach den 45 Metern kommt eine Verteilung. Von da aus geht es dann an Steckdosen.

    Ich werde jetzt vermutlich gesteinigt, aber kannst du mir den Rechenweg mal bitte schreiben...währe super.
     
  8. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.570
    Zustimmungen:
    376
    Du musst nicht mit Cos Phi rechnen. Das Aggregat liefert KVA. Die KVA bestimmen den max Strom. Macht also 87A
    Normalerweise hat ein Aggregat auch einen Überstromschutz verbaut, sodas du keine extra Sicherung brauchst.
     
  9. #8 Octavian1977, 07.07.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.411
    Zustimmungen:
    574
    Und wie hoch ist der angegebene Nennstrom?

    für 80A Absicherung muß Du erreichen, daß mindestens 400A für etwa eine Halbe Sekunde fließen können.

    Wenn Du nur die Angabe hast 3xIn dann mußt Du damit rechen.

    Also gehen wir mal von dem errechneten Strom als Nennstrom aus: 87A*3 = 261A
    Um Das sichere Auslösen einer Sicherung zu garantieren benötigst Du den 5fachen Nennstrom der Sicherung: 261A/5 = 52,2A
    macht eine maximale Absicherung von 50A.

    jetzt benötigst Du den maximalen Spannungsfall der bis zum Verteiler anliegen darf, für die Gesamtanlage wären das 5%-8% je nach Art des Abganges nach aktueller Norm, ich würde allerdings maximal 4-5% vorschlagen, schließlich willst Du mit dem Strom arbeiten und nicht heizen.
    Bis zum Verteiler wären das dann maximal 1%, um danach noch ausreichende Reserven zu haben.

    somit käme man auch 5x35mm²
    Verlegeart E
    25°C

    Sollte der Kurzschlußstrom im Bereich bis 1 Sekunde über 600A gehen kann man auch 80A absichern dann aber ein 70mm² verlegen.

    Als Kabel macht hier ein NYCWY 4x35/16mm² bzw. 4x70/35mm² Sinn.

    Frage die Du Dir auch unbedingt stellen solltest ist, welche Leistung Du an Deiner Verteilung benötigst. Es macht keinen Sinn Kabel für die 60kVA zu verlegen wenn nur 30kVA benötigt werden.
    Standard Bauteile (Phasenschienen, 10mm² Kabelbrücken,...) für den Wohnungsbereich können maximal nur 63A
     
  10. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.570
    Zustimmungen:
    376
    Das darf dann aber keine normale NH-Sicherung sein (GL) die braucht 5s bei 400A
     
  11. #10 Octavian1977, 07.07.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.411
    Zustimmungen:
    574
    Stimmt bei Schmelzsicherungen muß man eher Minimum 5 Sekunden einplanen, kleiner Denkfehler große Wirkung.

    Wie erfolgt eigentlich die Einspeisung?
    Wird das eine Ersatzstromquelle?

    Sind möglicherweise behördliche Genehmigungen bezüglich der Aufstellung (Schall- und Abgasemission) notwendig? Aufstellung von Kraftstofftanks?
     
  12. #11 moviesdown, 07.07.2014
    moviesdown

    moviesdown

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also, es ist, wird ein Notstromaggregat. Lärmschutz 70db sind gegeben, da superschallgedämmt,... Tank 790 Liter, also unter 1000 und sogar doppelwandig mit eingebauter Leckageüberwachung. Das Ganze Aggregat ist mit Tank in einem Container der eine Auffangwanne intern hat. Wenn ich es pinibel mache, dann mache ich eine Nutzungsänderung von einem Teil des Betonierten Platzes hinter der Halle. Wobei die Anfrage gerade läuft, ob es wirklich sein muß. Eingespeist wird hinter dem Lastabwurf. Somit bin ich komplett vom öffendlichem Netz getrennt und mache keine Rückspeisung. (Wobei immer noch die Überlegung währe das Aggrgat im Winter als dauerläufer zu betreiben um die Halle zu Heizen, aber das ist ein anderes Thema (noch).)
    1000 dank.
    Aktuell brauche ich noch nicht die Volle Leistung, möchte aber gerne alles so fertig machen, das die Passenden Kabel liegen und ich nicht nochmal neue dazu legen muß.
    Kannst du mir eventuell noch die Formel um die Ohren hauen, so dass ich da nachrechnen kann (nein, ich traue dir, würde aber gerne Verstehen wie man es rechnet). Danke.
     
  13. #12 Octavian1977, 07.07.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.411
    Zustimmungen:
    574
    Für 70db benötigt man zwar keine Ohrenstöpsel mehr aber trotzdem kann das Anwohner stören wenn da den ganzen Tag so was brummt. Im Industriegebiet natürlich eher kein Thema.

    A= 2*l*100*I*cosphi/(U*KappaCu*Delta u%)

    Kappa Cu ist 56 nach VdE für Leitungskupfer

    Dazu dann noch die Tabellen der VDE 298-4
    Und die Faktoren für Temperatur Oberwellen Häufung.
    dann muß man eben wissen (Kennlinie) welchen Mindeststrom die Ausgewählte Sicherung benötigt um in der geforderten Zeit von 5 Sekunden (maximal) auszulösen. Der Widerstand der Leitung muß es ermöglichen, daß dieser Strom mindestens fließen kann, allerdings muß die Quelle (Generator) den Kurzschlußstrom auch liefern.
    Schwierig ist hierbei die Frage der Erdung des Sternpunktes.
    Der PE darf beim Generator NICHT mit dem N verbunden sein, ansonsten machen vagabundierende Ströme Probleme. Der N darf nicht vom Netz getrennt werden ansonsten verliert der Generatorsternpunkt die Erdung.

    Die Idee damit im Winter zu heizen macht Sinn.
    Immerhin entstehen bei so einem Teil 60% (oder mehr der eingesetzten Energie als Wärme.
     
  14. #13 moviesdown, 07.07.2014
    moviesdown

    moviesdown

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Keine Angst, das Stört keinem... das nächste bewohnte Haus ist gute 3Km entfernt... rund um die Halle ist ......... nichts. Und da nur die Halle an dem Kabel hängt, stört das auch dem Energieversorger nicht wirklich, wenn bei mir mal das List ausgeht. Das dauert dann halt immer sehr lange, deshalb das Aggregat.

    Danke für deine Hilfe. Du hast mir sehr geholfen.
     
  15. #14 moviesdown, 08.07.2014
    moviesdown

    moviesdown

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin irgendwie zu doof fürs rechnen.... :oops:

    Verstehe ich die Formel richtig?
    l = Länge des Kabels
    I = Strom
    Cosphi = welchen? (hatte mal mit 1 gerechnet)
    U = Spannung (muß ich jetzt hier die 400 nehmen, da Drehstrom?)
    Kappa = 56
    Delta u% = 3

    also:
    A=2*45*100*87/(400*56*3) ???
    Somit währe ich bei 16,21. Oder wo ist jetzt mein fehler?
     
  16. #15 Octavian1977, 11.07.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.411
    Zustimmungen:
    574
    Die Spannung ist immer die gegen Erde also 230V
    Als Strom wird der Nennstrom der Sicherung genutzt, also möglicherweise nur 50A.

    Den Kurzschlußstrom berechnest Du dann so:

    Ik= 230V /(2 * R Kabel + 230V/ Ik Generator)
     
  17. #16 moviesdown, 15.07.2014
    moviesdown

    moviesdown

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Octavian,
    danke. jetzt muß ich nur noch den Wiederstandswert finden welches das Kabel hat (klar, berechenen, aber über das wie muß ich mich mal schlau machen)
     
  18. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.534
    Zustimmungen:
    374
    Du solltest dich auch darüber "schlau machen", wie man WIDERSTAND richtig schreibt.

    Macht immer einen schlechten Eindruck, wenn sich jemand mit Elektrik beschäftigt,
    der nicht einmal weiß, wie man das Wort Widerstand richtig schreibt, IMHO.
    :wink:

    Da angeblich nur ein Tippfehler vorliegt,
    wird der gutgemeinte Hinweis "ausgegraut",
    da er jetzt überflüssig ist ...
     
  19. #18 schick josef, 15.07.2014
    schick josef

    schick josef

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo dass man Widerstand oft falsch schreibt ist allgemein bekannt. Ja sogar Elis sind davon betroffen.
    mfg Sepp
     
  20. #19 moviesdown, 15.07.2014
    moviesdown

    moviesdown

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    .
     
  21. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.534
    Zustimmungen:
    374
    :lol:

    Wenn es nur ein Tippfehler war, und du Bescheid weißt,
    lösche ich den entsprechenden Text wieder.

    Patois
     
Thema:

Aggregat mit 60 KVA und Kabelquerschnitte

Die Seite wird geladen...

Aggregat mit 60 KVA und Kabelquerschnitte - Ähnliche Themen

  1. Photovoltaik - von Module zu WR verschiedene Kabelquerschnitte

    Photovoltaik - von Module zu WR verschiedene Kabelquerschnitte: Hallo, habe ein Problem mit dem Anschluss der Kabel zwischen Module und Wechselrichter. Der Wechselrichter und die Module haben MC4 Stecker. Das...
  2. Kabelquerschnitt Frequenzumrichter

    Kabelquerschnitt Frequenzumrichter: Hallo zusammen, ich erstelle im Moment einen Schaltschrank für eine CNC Fräse. Es ist ein Omron MX2 Frequenzumrichter vorhanden. Dieser soll laut...
  3. [Bauhilfe] - Knopfdrücker der einen Knopf alle 60 Sekunden drückt

    [Bauhilfe] - Knopfdrücker der einen Knopf alle 60 Sekunden drückt: Hallo Forum, heute bin ich auf der Suche nach einer Alternative zum MicroBot Push, ([MEDIA]), den ich für ein Projekt brauche. Für mein Projekt...
  4. Aggregat für Imbisswagen

    Aggregat für Imbisswagen: Hallo, eine kleine Frage: Wir haben nächsten Monat ein Fest und wir haben unsere Hände an einen Imbisswagen von der örtliche Pizzeria...
  5. Hilfe- Kabelquerschnitt berechnen

    Hilfe- Kabelquerschnitt berechnen: Guten Morgen Freunde, Ich habe ein Problem mit dem berechnen eines Querschnittes und benötige eure Hilfe. Folgende Daten stehen zur Verfügung....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden