Akku mit Dynamo laden

Diskutiere Akku mit Dynamo laden im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Guten Abend, ich möchte folgenden Akku mit einem Nabendynamo von einem Fahrrad laden. Bei dem Akku handelt es sich um einen Akku von einer...

  1. Mainau

    Mainau

    Dabei seit:
    18.11.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    ich möchte folgenden Akku mit einem Nabendynamo von einem Fahrrad laden.
    Bei dem Akku handelt es sich um einen Akku von einer Drohne. Die Drohne würde ich gerne auf einer mehrmonatigen Radtour mitnehmen.

    Kann ich das irgendwie mit Powerbanks hinkriegen? Wenn ja wie müssten diese verschaltet sein? oder gibt es eine andere Möglichkeit?



    Akku:
    Capacity 3830 mAh
    Voltage 11.4 V
    Battery Type LiPo 3S
    Energy 43.6 Wh

    Lader
    Voltage 13.05 V
    Rated Power 50 W

    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Mainau
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Akku mit Dynamo laden. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pumukel, 18.11.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.323
    Zustimmungen:
    687
    Kurz und knapp nein den der Dynamo liefert nur 6 V Wechselspannung und dein Akku benötigt mindestens 12 V Gleichspannung zum laden.
     
  4. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Natürlich geht das.

    Du musst die Wechselspannung des Dynamos gleichrichten und per stepup-wandler auf die Ladespannung für den Akku bringen.

    LiPo Akkus brauchen eine bestimmte Ladekurve, sodass du ein dafür geeignetes Ladegerät brauchst.
    Solch ein Ladegerät wirst du sicher haben, denn sonst könntest du den Akku nicht lange betreiben.

    Also schau dir an wieviel Spannung die Ladeelektronik vor der Regelung braucht und stelle deinen stepup-wandler auf diese Spannung ein und speise dort auch den erzeugten Strom ein.
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.523
    Zustimmungen:
    371
    :arrow:

    Vermutlich ist das Ladegerät für Netzspannung ausgelegt ...
    .
     
  6. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Spielt doch garkeine Rolle, mit Netzspannung wird der Akku jedenfalls nicht geladen.

    Ansonsten gilt mein Vorschlag: "Also schau dir an wieviel Spannung die Ladeelektronik vor der Regelung braucht und stelle deinen stepup-wandler auf diese Spannung ein und speise dort auch den erzeugten Strom ein."
     
  7. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.523
    Zustimmungen:
    371
    :idea:

    Das Ladegerät ist in einem Netzteil integriert, da kommt der "Laie" nicht ran ...

    Einen Step-up regler auf 230 volt wirst du wohl nicht finden ...

    bzw. wird der TE nicht wollen ...

    .
     
  8. #7 werner_1, 18.11.2017
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.211
    Zustimmungen:
    942
    :?: :roll:
    Der genannte Lader bringt 50W. Der Nabendynamo wahrscheinlich 3W. Die reichen wahrscheinlich kaum, um den Stepup-Wandler zu versorgen.
     
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.523
    Zustimmungen:
    371
    :arrow:

    Da eine DELON-Schaltung (Spannungsverdoppler-Schaltung) im vorliegenden Fall nicht ausreicht,
    sollte man eine dreistufige VILLARD-Schaltung einsetzen.

    Nach Möglichkeit zur Gleichrichtung Schottky-Dioden verwenden!
    .
     
  10. #9 Pumukel, 18.11.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.323
    Zustimmungen:
    687
    Da wirst du aber kaum noch einen verwertbaren Laststrom haben!
     
  11. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.567
    Zustimmungen:
    376
    Stimmt so ein Dynamo bringt etwa 3W und der Akku hat 46 Wh Und da der Dynamo die 3W auch erst bringt, wenn man eine bestimmte Geschwindigkeit hat, müsste man ohne Verluste des Wandlers mit einzuberechnen 15h durchgängig fahren um den Akku zu füllen, Wahrscheinlich mit Verlusten eher 20h.
     
  12. #11 Moorkate, 18.11.2017
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Andere kaufen sich für viel Geld ein E-Bike, um nicht so viel treten zu müssen, andere wollen mit dem Fahrrad Akkus aufladen. Verrückte Welt.

    @Mainau
    Kaufe dir lieber zwei Ersatzakkus und lade die am Netz auf. Wird auch nicht teurer, als solche Bastelschaltung.

    mfG

    PS: Es gibt auch Nabendynamos mit 12V oder höherer Leistung, aber das merkt man natürlich, da die Leistung nicht von irgendwo herkommt.
     
  13. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Es gibt Dynamos mit erheblich mehr Leistung.

    Dass man für die Leistung strampeln muss, sollte jedem klar sein.
    Ein findiger Radler könnte z.B. den Ladestrom nur bei Bergabfahrten zuschalten.

    Natürlich reicht so ein Dynamo nicht aus die gesamte Akkukapazität zu erbringen, aber er kann die Laufzeit deutlich erhöhen.

    Ein Stepup-Wandler hat auch den Vorteil, dass die Ausgangsspannung, in diesem Fall ~13,5V, einstellbar ist, in weiten Bereichen unabhängig von der Eingangsspannung.

    KLar geht das....man kann sich auch noch ein Solar-Panel ans Rad schrauben....
     
  14. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
  15. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.567
    Zustimmungen:
    376
    Ja schön in dem Artikel geht es ums Smartphone. Die stärksten Smartphoneakkus haben so 15Wh und die sind wenn du sie ans Ladegerät hängst auch nicht leer und da reicht es prinzipiell den aktuellen Verbrauch abzudecken.
    Bei einer Drohne sieht das anders aus. Die fliegt mit so einem Akku nicht 2 Tage sondern 10 oder 15 min. Dann ich der leer und da macht es keinen Sinn 2 Tage zu strampeln um dann wieder 10min fliegen zu können. Da ist es einfacher man läuft eine E-Bike Ladestation an oder die nächste Dorfkneipe und fragt den Wirt ob man den Akku füllen kann, während man Kaffee trinkt.
     
  16. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Es gibt ja Leute die gehen zum Trainieren in ein Studio.
    Das gleiche kann man machen indem man z.B. ein Fahrrad aufbockt und damit einen Generator antreibt.
    Mit solch einem Fahradgenerator können locker bis zu 150W erzeugt werden.
    150W entsprechen in etwa einem schnellen Radfahren.

    Also, wenn er nicht unterwegs auf dem Weg das Ding laden will, dann kann er einen Generator mitführen und den gezielt einsetzen.

    Okay, ich gebe zu, das ist nur ein Hinweis auf die Machbarkeit.
    Ob sich jemand soetwas antun will, ist eine andere Sache.

    Im Prinzip ist klar, machbar isses, aber ob alles Machbare auch sinnvoll ist, sei dahin gestellt.
     
  17. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.567
    Zustimmungen:
    376
    150W ist eher das was ein untrainierter mal so 1min schafft. Also beim Belastungs EKG ist ein super kurzzeitwert 3W/kg Körpergewicht. Dauerbelastung die Hälfte und als Dauer zählt da eine Stunde.
     
  18. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Belastungs-EKG werden im Allgemeinen bei Kranken durchgeführt, hauptsächlich Herz-Kreislaufkranken.
    Solche Menschen darf man nicht überlasten, deshalb die zeitlichen Einschränkungen.

    Für einen jungen, gesunden Menschen sind die 150W kein grosses Problem. Natürlich hängt das auch von der Dauer des Einsatzes ab, um 150W/h zu erzeugen muss man schon gut trainiert sein.

    Aber jetzt wird es off-topic
     
  19. sb

    sb

    Dabei seit:
    21.10.2017
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Äh.. was ist denn jetzt W/h? Hilf mir doch mal auf die Sprünge.
     
  20. #19 Pumukel, 19.11.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.323
    Zustimmungen:
    687
    Wie war das doch gleich? Arbeit durch Zeit ergibt die Leistung und Leistung durch die Zeit einen Herzinfarkt!
     
  21. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Kannst du nicht lesen?

    Das Thema geht darum eine Leistung zu erbringen.
    150W ist keine grosse Leistung wenn du sie nur 1 Min. erbringen musst. Das wären 150W/min.

    Wenn du sie aber 1 Stunde lang bringen musst, das sind dann W/h, dann hast du die erbrachte Arbeit für 1 Stunde.

    Dürfte doch für einen Elektriker nicht so schwer sein das zu begreifen!
     
Thema:

Akku mit Dynamo laden

Die Seite wird geladen...

Akku mit Dynamo laden - Ähnliche Themen

  1. Solarlampe zusaetzlich laden

    Solarlampe zusaetzlich laden: Hallo liebe Forumsmitglieder. Ich habe 3 Solarlampen, die bei Daemmerung leuchten. Jetzt reicht allerdings die Sonnenstrahlung nicht zum Laden...
  2. Strombegrenzung beim laden von Li-Ionen über Automotor

    Strombegrenzung beim laden von Li-Ionen über Automotor: Hallo meine Lieben, ich bin grad an einem Wohnmobil Projekt dran und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich hab ein 3s-Li-ionen Akkupack das über...
  3. Neue Akku-Bohrmaschine

    Neue Akku-Bohrmaschine: Guten Tag, ich möchte mir eine neue Akku-Bohrmaschine kaufen. Diese soll für einfache Handwerkliche Arbeiten sein. Schrauben rein und raus...
  4. Mit Dynamo am Fahrrad LED/Akku betreiben

    Mit Dynamo am Fahrrad LED/Akku betreiben: Hallo erstmal, ich bin Schülerin in einer FOS und im Praktikum haben wir Elektronik/Elektrotechnik gemacht und seitdem bin ich ein wenig...
  5. Kellerbeleuchtung über LED mit Akku und Solarzelle zum aufladen.

    Kellerbeleuchtung über LED mit Akku und Solarzelle zum aufladen.: Hi, bei uns im Keller wird nur der Gang beleuchtet. Der eigentliche Kellerraum liegt im dunklen. Strom abzwaken ist uns nicht erlaubt und wird...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden