Alibert, Leuchtstoffröhre flackert dunkel an den Enden

Diskutiere Alibert, Leuchtstoffröhre flackert dunkel an den Enden im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, Ich habe ein Problem! - *g Alibertschrank vor ca. 4 Jahren abgebaut (funzte einwandfrei)--> im Karton verpackt gelagert--> vor 3...

  1. #1 I>Tommy<I, 27.06.2012
    I>Tommy<I

    I>Tommy<I

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe ein Problem! - *g

    Alibertschrank vor ca. 4 Jahren abgebaut (funzte einwandfrei)--> im Karton verpackt gelagert--> vor 3 Wochen ausgepackt (war noch drin! - *g)--> an die Wand geschraubt--> Leuchtstoffröhre (T8 / TL-D 18 Watt 840 / Philips / 59,5cm) ging nicht an. - Neue gekauft (eBay 4.-€/Vs kostenlos)--> die ging auch nicht--> erst dann auf die Idee gekommen, dass meine Nachbarin auch einen Alibertschrank (T8 34,5cm) hat, der einen Starter hat--> ausgetauscht--> Alte und Neugekaufte funzn beide nicht. So schlau, wie ich bin, habe ich auch erst jetzt mal meinen Starter genommen und bei ihr eingebaut--> meiner funzt auch!

    Fazit - Es werden wohl beide Leuchtstoffröhren intakt sein (in ihren Alibertschrank passen meine Röhren nicht rein, da hätte ich dann probieren können) und auch der Starter!

    Nur wenn ich (bei eingeschaltetem Modus) die Enden der Leuchtstoffröhre etwas drücke, flimmern sie an den angefassten Enden leicht auf. In der Mitte bleiben sie dunkel!

    Einzige mir erdenkliche Fehlerquelle (ich glaubs nur nicht) wäre:
    Um den Alibertschrank anbauen zu können, musste ich die beiden Drähte aus der Wand (- und + - lach - neenee, ick wees schon, datt bei Wechselstrom die Polarität permanent wächselt. + und - jibbt ditt nua bei die Batteriin) etwas verlängern. Meinen Lötkolben fand ich irgendwann, aba nich ditt Blötsinn (Wichtich issit ja). So musste ich die beiden Drähte mit anderen Drähten verlängern, die ich einem Kabel entnahm, das auch für 220-240V (bitte mein Laienwissen zu entschuldigen - der Umfang des Stromes für das Kabel ist bestimmt weiter gefächert) , also für (wir haben 228V in die Steckdose / um zu zeigen, dass ich ein klein wenig Ahnung von der Materie habe--> Ich=Neuling hier, und Laie, und Lernfähig) das Thema geeignet sind. Nur eben habe ich die beiden Drähte nicht miteinander verdrillt und verlötet, sondern nur leicht verdrillt, mit einer Zange fest zusammen gedrückt, mit Isolierband gut umwickelt (einzeln natürlich - lach), nochmal mit einem leeren Kabel (also ein Kabel ohne Draht) ummantelt, und mit Isolierband fixiert. - Wenn ich im Alibertschrank mit dem Stromprüferschraubendreher den Stromfluss kontrolliere und dabei an der Lüsternklemme wackele, bleibt das winzige, orangefarbene Leuchten im Schraubendreher flackerfrei! - Ein Wackelkontakt dürfte es nicht sein! - Oder?!?

    Watt mach ick nu??

    Liebe Grüße

    Tommy
     
  2. Anzeige

  3. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.427
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Als erstes musst du deine "verdrillten" Adern mal
    richtig miteinander verbinden. Dazu am besten Wago Klemmen mit Hebel nutzen ( wenn Platz ist).

    Es kann nämlich sein , das der " verdillte " Rückleiter
    auf dem du mit deinen Stromprüferschraubenzieher
    nicht messen kannst fehlerhaft ist.

    Wenn du das erledigt ist ,sehen wir weiter...
     
  4. #3 I>Tommy<I, 27.06.2012
    I>Tommy<I

    I>Tommy<I

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich suchte also nicht umsonst stundenlang nach meinem Lötzinn. Der Rückweg könnte nicht richtig verbunden sein. Daran habe ich nicht gedacht. - Schtümmt!

    Das Lötzinn habe ich gut weggepackt, zu gut! - lach

    "Wage Klemmen mit Hebel" sind die kleinen Krokodile? - Sowas habe ich nicht. - *g - Werde dann wohl doch noch weiter suchen müßen! - neeneenee - Ditt kann dauern!

    Danke aber für deine hilfreiche Antwort! - Der Profi erkennt das sofort, der Laie--> hmm, nungut! - (miszt) - *g ...
     
  5. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.427
    Zustimmungen:
    7
    Mein Fehler , die Dinger heissen Wago Klemmen.


    [​IMG]
     
  6. #5 I>Tommy<I, 27.06.2012
    I>Tommy<I

    I>Tommy<I

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kannte ich auch noch nicht.

    Ich habe den Alibert kurz gelöst, und siehe da--> löten wäre richtich jeweesn! Du hast richtig vermutet (viel gibts da ja nicht!). Wahrscheinlich beim hochschieben (ich hatte den Alibert an einer Schraube hängen, und dann hochgeschoben für die 2. Schraube) löste der Kontakt sich etwas. Wobei ich glück hatte, dass ich falsch formulierte. Ich Schrieb, die Leuchtstofröhre "flimmerte" dunkel. Neenee, sie schien durchgängig dunkel, ohne flimmern. Nur wenn ich den leichten Druck von der Leuchtstoffröhre nahm (einfach mal normal angefasst, da leuchteten die Enden dann durchgängig), ging das dunkle Licht wieder aus. - Glückehabt!

    Ich habe endlich wieder Licht im Badezimmer! - Danke! - *g

    Ist das hier ein elektronischer Schnellstarter? 2-3 Sekunden braucht die Lampe. Einmal geflackertund/oder auch mal mehr mal geflackert--> an!
    Lebt die Röhre mit diesem Starter länger, oder muss ich da noch extra einen Kaufen? (10.-€ beim Bauhaus für 2 Stück von Osram)

    [​IMG]
     
  7. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.017
    Zustimmungen:
    333
    Und die Klemmverbindung hast du nun ordnungsgemäss hergestellt? Und zu ordnungsgemäss gehört weder Löten noch verödeln noch irgendsonstwas mit Isoband.

    Ansonsten kannst du gleich schon mal die Feuerwehr in bereitschaft versetzen.

    PS.: Versteh mich nicht falsch, aber wir sind hier nicht im Teenychat. Irgendwie finde ich deine Schreibweise etwas albern!
     
  8. #7 I>Tommy<I, 27.06.2012
    I>Tommy<I

    I>Tommy<I

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich halte den Philipsstarter ja für nen Billichstarter, wo die Röhren nicht allzuviel von zu erwarten haben, würde aber gerne auf Nummer Sicher gehen, bevor ich 20.-DM ausgebe.
     
  9. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.017
    Zustimmungen:
    333
    Grundsätzlich immer Starter und Lampe gleichzeitig erneuern, da beide verschleissen, und ein alter starter deine neue Lampe ruiniert.

    Der Starter ist ein Standartstarter,baugleich Osram ST111/Radium RS11 sollte im unteren einstelligen Eurobereich kosten. Reicht fürs Bad allemal.
     
  10. #9 Octavian1977, 27.06.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.758
    Zustimmungen:
    610
    Philips ist schon ein Markenhersteller.

    Das mit dem Löten hast Du hoffentlich sein gelassen, denn das ist nicht zulässig und Isoband schon gar nicht.

    Heute baut man allerdings statt der Starter Drossel Kombination, vorwiegend Elektronische Vorschaltgeräte ein. Das spart etwas Strom und schont das Leuchtmittel, außerdem geht die Leuchte schneller an.
     
  11. #10 I>Tommy<I, 27.06.2012
    I>Tommy<I

    I>Tommy<I

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Is schon richtich, lieber einen Schritt mehr zur Sicherheit hin, als umgekehrt! - Ich habe es beim anklemmen belassen (hält gut, es ist kein Zug drauf, ist hinter dem Alibert, die Feuchtigkeit kann keinen Kurzen verursachen, löten wäre nur dafür gewesen, damit es besser hält, weil ich hinter dem Schrank ja keine Lüsternklemme oder Wagoklemme anbringen kann, platzbedingt)

    Wie ich in meinem ersten Beitrag geschrieben habe, benutze ich das Isoband nur für die Fixierung der Kabelummantelung der Verbundstelle.
    [​IMG]
    Ein extra großes Scheibchen verhindert, dass man den Schrank einfach so runterreisst. Man kan dort den Druck nur von der Seite her draufbringen. Und dort kan man nicht hin. Links ist gleich die Toilette, rechts die Badewanne mit den Armaturen. Bei mir ist das so, dass das Runtereissen sehr schwierig ist. Die dann vielleicht freiliegenden Enden kommen so gar nicht erst in Betracht. Ich würde ja sehr viel lieber eine Lüsternklemme benutzten, aber wie geschrieben, hinter dem Schrank ist kein Platz dafür. Sicherheit geht vor allem! - Wenn wirklich dieser unmögliche Fall eintreten sollte, dass Jemand den Schrank in einem Stück sauber runterreißt, dass dabei die Kabelverbindung so getrennt wird, dass beide Enden frei liegen, könnten 2 Möglichkeiten möglich werden: 1.) Der Verantwortliche bleibt auf 1,80m Höhe hängen, und stirbt an einem Stromschlag (sehr unwahrscheinlich--> aber keine 100%), oder 2.) die Enden treffen aufeinander und die Sicherung fliegt raus. - Auch unwahrscheinlich, aber möglich!

    Mit einer Lüsternklemme wäre diese Unwahrscheinlichkeit noch sehr viel unwahrscheinlicher - schon richtig. Die Kabel aus der Wand sind einfach zu kurz.

    Sollte man wirklich wegen einer solchen Unwahrscheinlichkeit (100% sind immer besser) sich jetzt noch weitere Stunden mit beschäftigen? Es werden ja Tage Arbeit, des Überlegens für einen Alibertschrank! Manmanman! - *g - Den Schrank reißt niemand runter.

    Ich müßte den Schrank wieder vollständig abbauen, hinten am Alibert ist oben ein Plastikteil, das als rückwärtige Verkleidung dient. Ob die Rückseite nun vollständig zu ist, spielt eigentlich keine Rolle, da man es eh nicht sieht, ist eben nur nicht dafür vorgesehen. Wenn ich diese abmache, hätte ich Platz für die anfangs vorgesehene Lüsternklemme. Da aber die Kabel zu kurz sind, konnte ich sie nicht im Lampenkasten verbauen.

    Wenn die Kabel aus der Wand zu kurz sind! - Jajaja! - Hmm - Sollte ich wirklich für diese Unwahrscheinlichkeit noch ein paar stunde meiner Lebejenszeit opfern??? - *g - 100% sind immer besser als 99,9%!

    Ich wollte nur wieder kurz Licht in meinem Badezimmer machen. Das artet ja richtig aus! - *g

    Ich habe mir erlaubt laut zu denken. Ich hoffe, meine Gedanken verständlich genug ausgedrückt zu haben!

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Mit dem elektronischem Starter wollte ich ja genau das machen. Das Leben meiner Lampe verlängern. Da wollte ich wissen, ob Osram eine 2er Packung davon rausgebracht hat, die ich im Bauhaus für 10.-€uronen kaufen kann. Also kaufe ich richtig? Oder muss/sollte man 10.-€ pro Stück dafür ausgeben. Eine Philips Leuchtstoffröhre kostet 4.-€. Wenn der Starter 1.- € kostet, und der elektronische 5, müßte er mir die Lebenszeit mindestens verdoppeln. + 1 Tag - dann hätte ich schon einen gewinn erzielt! - *g

    Verdoppelt so ein elektronischer Starter die Lebenszeit oder verlängert er sie nur? - Kann niemand so genau sagen, oder!?

    Stundenlang grübeln, für ein paar müde Cent! - *g - Aber warum nicht!?! - Wenn man kurz vorm Hirntod ist, kann man einem vielleicht noch guten Rat geben, wenn es nicht schon wieder Neuerungen gibt! - *g
     
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.017
    Zustimmungen:
    333
    Herr schmeiss Hirn vom Himmel!

    In der Zeit in der du deinen brandgefährlichen Murks hier in blumigen Sätzen versuchst schönzureden, hättest du längst eine vernünftige Klemme für die doch wohl drei Adern hinter dem Schrank angebracht. Oder hat der Schrank etwa keine Steckdose?
    Für faulheit hat hier keiner Verständniss.

    Und ohne Typenangabe der von dir zu kaufen erwogenen Starter kann dir keiner eine angabe dazu machen, ob diese sinnvoller als die Standartteile sind.
     
  13. #12 I>Tommy<I, 27.06.2012
    I>Tommy<I

    I>Tommy<I

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Aus der Wand kommen nur 2 Adern. Im Jahre 65 gebaut. Eine Erde ist nicht dabei. Eine Steckdose hat der Alibert, aber eben ungeerdet. Ich benutze sie eh nicht, von daher ungefährlich (für mich, andere hier im Haus werden sie wohl dann und wann mal benutzen). Ist leider damals so gebaut worden, und noch nicht verändert worden.

    Die Sicherungen schon werden kaputt gehen (100%), und das Haus wird in flammen stehen - brandgefährlich, mit 99,9 %iger Unsicherheit!

    Dann werde ich morgen mal in den Baumarkt fahren, und mir die genaue Typenangabe des Starters abschreiben.

    Leuchten, tuts. Und Sicher ist es auch. Der Schrank hängt sicher vor den Drähten! Den reisst da keiner mit Gewalt runter!!!
     
  14. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.017
    Zustimmungen:
    333
    Es geht auch nichts ums runtereissen, sondern darum, das deine Klemmstelle nicht abkokelt bei Belastung, und dadurch einen Brand auslöst. Der Schutzleiter der Steckdose ist selbstverständlich anzuschliessen. Das geht wenn nur 2 Adern aus der wand hängen.

    Aber irgendwie sagt mir mein Gefühl, das dir eh dafür das nötige verständniss und Gefahrenbewusstsein fehlt.
     
  15. #14 I>Tommy<I, 28.06.2012
    I>Tommy<I

    I>Tommy<I

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das verstehst du falsch!

    Sicherheit ist alleroberste Priorität! Das geht mir vor allem! Vor meiner Faulheit, und auch, dass ich ich mich als Dummer outen müßte! Man redet, dadurch vergegenwärtigt sich man die Situation, und sieht dadurch immer neues, und muss daran sein Verhalten anpassen, revidieren usw. Ich bin mir dafür nicht zu fein. Mir ist bisher nichts großartiges passiert, und spreche immer jeden Pups mit Fachleuten ab. Ich sichere mich immer ab, das merkt man auch ab meiner sehr konkreten Formulierung. Elektrizität war bisher nebensächlich, ich brauchte es nicht, es läuft ja alles. Ausser der Alibert. Der tuts jetzt auch.

    Die Verbundstelle ist isolationstechnisch betrachtet, mehr isoliert voneinander, als die beiden Drähte selber! - *g

    Ich müßte also den Schutzleiter der Steckdose des Aliberts mit einem Kabel mit der Badewanne oder Heizung verbinden. Las ich in einem anderm Forum. da gings auch darum, dass er nur 2 Kabel aus der Wand hatte. Verstehe ich das richtig? - Ich soll den Schutzleiter (die Erdung - grüngelbes Kabel) von der Steckdose des Aliberts mit der Badewanne oder Heizung verbinden???

    [​IMG]

    Ich habe es (aus Faulheit ) nochmal auseinander genommen und fotofiert. So, damit du zufrieden bist. Ich habe es überdacht, ich kann die Lüsternklemmen auch auf einzelne kleine Teile zurechtschneiden, dass sie nicht größer/dicker sind wie die Isolierungen zuvor! (damit ich hier nicht den Namen wegbekomme, der Tommy fuscht nur rum!)
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Gut, das 2. Kabel wurde nur 3x Isoliert, aber die nacketen Drähte wurden mit 7 Isolierungen voneinander getrennt. War das sicher genug? - *g

    [​IMG]

    Ist das jetzt besser? - *g - Wurde dem Lehrer jetzt genüge getan? - Ich hatte immer so einen Doppelklotz vor Augen! - Einfach teilen, oder einzeln abmachen und gut is! Die kleinen Feinheiten, auf die man nicht kommt, weil man sich mit anderen Sachen beschäftigt. Man wird nie auslernen!

    Ich verstehe euch schon! - Einen Neuen kennt man nicht, Elektronik kann den Menschen töten, und andere (Unbeteiligte) für ihr ganzes, restliches Leben schwer verletzen. Da möchte keiner von euch die Hand mir im Spiel gehabt haben, und dem Schwachkopf noch Anleitungen zum Bau seiner Bombe gegeben haben. Lieber einen Schritt mehr zu Sicherheit hin, als entgegengesetzt!

    Danke an diese Stelle für die wertvollen Hilfestellungen von so vielen aus diesem hilfsbereiten Forum. Wäre ja völlich aufgeschmissen in meinem Leben als tausendfacher Laie (ohne Foren im Netz). Wirklich vielen, vielen, lieben Dank euch allen.

    [​IMG]
    Das Werk ist vollbracht!
     
  16. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.933
    Zustimmungen:
    133
    Warum muß ich nur beim Lesen dieses Geschreibsels an

    "Ab in's Beet" denken ?



    8) 8) 8)

    Ciao
    Stefan
     
Thema:

Alibert, Leuchtstoffröhre flackert dunkel an den Enden

Die Seite wird geladen...

Alibert, Leuchtstoffröhre flackert dunkel an den Enden - Ähnliche Themen

  1. LED Stripes (18 Meter ) werden gegen Schluss hin dunkel.

    LED Stripes (18 Meter ) werden gegen Schluss hin dunkel.: Hallo an alle Ich habe ein große Problem. Ich habe vor kurzem an die 18 Meter LED Stripes als Pool Beleuchtung montiert. Diese habe ich nun...
  2. Vorschaltgerät - Alles flackert beim Einschalten

    Vorschaltgerät - Alles flackert beim Einschalten: Hallo Zusammen! Ich habe ein "Lucky Reptile BCE-50 Bright Control 50W" Vorschaltgerät für eine 50W Terrarium Lampe, welches über eine digitale...
  3. Leuchtstoffröhre durch LED Lampe ersetzt, schaltet nicht aus

    Leuchtstoffröhre durch LED Lampe ersetzt, schaltet nicht aus: Hallo zusammen ! Folgendes Problem hat sich ergeben: Ich habe in einem Flur mehrere Leuchtstoffröhren die über Stromstossrelais von mehreren...
  4. Jung Gegensprechanlage flackert

    Jung Gegensprechanlage flackert: Ich habe zwei Jung Gegensprechanlagen (im inneren des Hauses zum Tür Öffnen und Sprechen). In der Mitte besitzen die Anlagen eine Beleuchtung-LED...
  5. Lagerhalle Leuchtstoffröhre für LED tauschen

    Lagerhalle Leuchtstoffröhre für LED tauschen: Hallo zusammen! Ich hoffe, ich bin hier nicht gänzlich falsch gelandet und darf auch als "Nicht-Elektriker" eine Frage stellen... In unserer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden