Allgemeine Frage zu FI-Schaltern

Diskutiere Allgemeine Frage zu FI-Schaltern im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi, bin neu hier und hoff, dass ich hier auf Resonanz stoßen werden ;) Folgende Frage hab ich zum FI: Hab im Netz gelesen, dass ein FI nur...

  1. #1 cool_D., 09.03.2005
    cool_D.

    cool_D.

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    bin neu hier und hoff, dass ich hier auf Resonanz stoßen werden ;)
    Folgende Frage hab ich zum FI:

    Hab im Netz gelesen, dass ein FI nur richtig gut "arbeiten" kann, wenn
    eine durchgängige PE-Leitung zumindest an den Steckdosen gewährleistet ist.
    Das versteh ich auch, klassische Nullung liegt im betroffenen Raum nicht vor.
    Aber alle Geräte, die ich in dem mit FI gesicherten Raum nutze haben doch überhaupt keinen PE-Anschluss am Stecker.
    Wäre dann ein FI noch sinnvoll?
    Oder schaltet der FI trotzdem noch ab, wenn ich in die Steckdose fasse auch ohne PE-Leiter?
    Dann wäre der Personenschutzfaktor wenigstens noch eine Investition wert, gell?
    Oder können auch Fehlströme an "Nicht-PE-Geräten" den FI auslösen, sinnvoll versteht sich.
    Hab auch gelesen, dass der Personenschutz aber auch nur wirkt, wenn
    ich nicht in die Steckdose fasse und gleichzeitig geerdet bin.

    MfG
     
  2. Anzeige

  3. Erzen

    Erzen

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Also ein FI vergleicht den Strom, der über die Phase reinfließt, mit dem Strom der über den Nullleiter wieder rauskommt. Ist da eine bestimmte Differenz, löst er aus. Wenn Du nun irgendwie an die Phase kommst, fließt ein Strom über dich zur Erde ab, und der FI löst aus.
     
  4. TAEV

    TAEV

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Wenn der PE-Leiter an einem Stecker nicht vorgesehen ist und am Gerät selbst 2 Quadrate abgebildet sind entspricht das der Schutzklasse 2. Das heisst das das Gerät schutzisoliert ist. Schutzisolierte Geräte sind verstärkt isoliert z.B. durch ein Isoliertstoff am Gehäuse dieser Isolierstoff muss den Schutzbestimmungen entsprechen und das VDE, ÖVE Zeichen abgebildet sein. Weiters kann das gerät verstärkt isoliert sein. Diese verstärkte Isolation ist mit einer erhöhten Prüfspannung überprüft. Aufgrund der Schutzmaßnahme kannst du keine Berührungsspannung abgreifen.

    Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung
     
  5. worker

    worker

    Dabei seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Es ist wohl meistens der Fall das du geerdet bist, es sei denn du schwebst gerade :lol:

    Meiner Meinung nach macht der FI-Schutz trotzdem Sinn da, wie du ja richtig gesagt hast, die Steckdose trotzdem da ist! Und wer sagt, daß nicht doch mal die Frau auf die Idee kommt in dem Raum zu bügeln mit dem guten alten Metallbügeleisen? (Frauen sind da unberechenbar :wink: ) Oder dass krabbelnde Kleinkinder das Loch in der Wand untersuchen wollen...

    Was die Schutzisolierten Geräte angeht, hat TAEV alles gesagt.
    Dann könnten sich die Investition auszahlen..

    MfG worker
     
Thema:

Allgemeine Frage zu FI-Schaltern

Die Seite wird geladen...

Allgemeine Frage zu FI-Schaltern - Ähnliche Themen

  1. LS Schalter brummt

    LS Schalter brummt: Hallo, musste heute kurzzeitig einen LS Schalter aus und wieder einbauen. Nun beginnt der zu brummen wenn ich ihn einschalte. Angeschlossen ist...
  2. LS Schalter gewechselt

    LS Schalter gewechselt: Hallo, musste heute wegen eines Umbaus ein paar LS Schalter umsetzen. Leider musste ich jetzt feststellen das danach 2 davon keinen Durchgang mehr...
  3. FI statt 4pol nur 2pol verwenden

    FI statt 4pol nur 2pol verwenden: Hallo, ich möchte in meinem Wohnmobil einen FI vom Typ B einbauen. Folgenden Siemens Fi RCD Typ B 5SM3344-4 40A 30mA allstrom hätte ich dafür zur...
  4. Frage: Wasser auf Ceranfeld

    Frage: Wasser auf Ceranfeld: Guten Tag, bei mir standen ca 200 ml Wasser von mir unbemerkt für ca. 2 Stunden auf dem Cerankochfeld. Kann ich den Herd normal weiter benutzen?...
  5. FI-Schalter im Einfamilienhaus

    FI-Schalter im Einfamilienhaus: Seit geraumer Zeit gibt es doch eine Vorschrift, dass alle Stromkreise mit FI abgesichert werden müssen. Ich kenne das vom Bad und von den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden