Allgemeine Hauselektrik

Diskutiere Allgemeine Hauselektrik im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, hab eine Allgemeine frage zur Hauselektrik! Wäre die "Verdrahtung" eines Hauses so korrekt? Wir fangen bei den Panzersicherungen an:...

  1. #1 quattro, 09.05.2006
    quattro

    quattro

    Dabei seit:
    30.04.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hab eine Allgemeine frage zur Hauselektrik! Wäre die "Verdrahtung" eines Hauses so korrekt?

    Wir fangen bei den Panzersicherungen an:
    Panzersicherung > Zähler > 3-pol- Sicherungen für einzelne Stockwerke z.B. EG und DG > auf den FI (jedes Stockwerk hat einen eigenen) > auf die einzelne Sicherungen?????????

    Falls es korrekt ist! Die Sicherungen die, in dem Falle, die einzelnen Stockwerke schützen, welche Charakteristik müssen die haben? Können es ganz normale sein oder müssen es besondere sein? Hab mal was von SLS-Sicherungen gelesen: Was ist das?

    Muss vor den Zähler auch eine Sicherung?? (Außer die Panzersicherungen)

    Bin in der Ausbildung und möchte mein Wissen erweitern!

    Schonmal im Voraus, Vielen Dank!

    Quattro
     
  2. #2 Heimwerker, 09.05.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    0
    Hallo quaddro !

    Hier gelten die technischen Anschlussbedingungen (TAB) deines EVU.

    --

    Mit "Panzersicherungen" meinst du bestimmt Niederspannungshochleistungssicherungen (NH) mit Charakteristik gL ?

    --
     
  3. #3 matthias, 09.05.2006
    matthias

    matthias

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Die Panzersicherungen befinden sich im HAK und da hast du nix zum suchen. (Theorethisch zu mindest) Davor noch irgendwas abzusichern ist ja schwachsinn weil die Panzersicherungen normalerweise entsprechend dimensioniert sind dass sich dass erledigt.
     
  4. #4 Hemapri, 09.05.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    75
    "Panzersicherung" ist eine volkstümliche Bezeichnung für den HAK und der darin befindlichen Absicherung allgemein. Dabei ist es ziemlich egal, was da für Sicherungen drin sind. Oft sind es auch noch Diazed-Schmelzeinsätze.

    MfG
     
  5. #5 Hemapri, 09.05.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    75
    Re: Allgemeine Hauselektrik???????????

    Das kommt ganz auf die örtliche Situation an. Ein- oder Mehrfamilienhaus? Wie viele Zähler? Hauptverteilung im Zählerschrank? Wie viele Unterverteilungen? ...

    Was verstehst du unter "normal"? Die Selektivität sollte gewahrt sein, ansonsten muß der konkrete Fall beurteilt werden.

    "Selektiver Hauptleitungs-Schutzschalter"
    Die kommen, wenn nach TAB gefordert, in den unteren Zählerbereich und dienen zur selektiven Absicherung, sowie als Hauptschalter für die gesamte Kundenanlage. Die sitzen also wirklich noch vor dem Zähler und nach dem HAK.

    MfG
     
  6. #6 quattro, 10.05.2006
    quattro

    quattro

    Dabei seit:
    30.04.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Okay,

    Zitat: Das kommt ganz auf die örtliche Situation an. Ein- oder Mehrfamilienhaus? Wie viele Zähler? Hauptverteilung im Zählerschrank? Wie viele Unterverteilungen? ...

    es ist ein Einfamilienhaus mit einem Zähler aber mit Zwei Unterverteilern für jedes Stockwerk. Jedes Stockwerk ist mit 63A abgesichert


    Zitat: Was verstehst du unter "normal"? Die Selektivität sollte gewahrt sein, ansonsten muß der konkrete Fall beurteilt werden.

    Ganz normale Sicherunge charakteristik B!

    :arrow: Kann man hier jedes Stockwerk mit z.B. 63A Charakteristik B absichern?



    MfG quattro
     
  7. #7 Hemapri, 10.05.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    75
    Wo? Gibt es noch einen Hauptverteiler? Was für eine Leitung wurde verwendet und welcher Art sind die Sicherungen?

    Das wäre nicht sinnvoll, weil dann die Selektivität im Kurzschlußfall nicht gewährt ist.

    MfG
     
  8. mjtom

    mjtom

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Arbeite mit Neozed als Vorabsicherung für deine Etagen is billich und Selektivität is gegeben. Dahinter FI 40A/30mA. Dann deine B Automaten.
     
  9. #9 quattro, 10.05.2006
    quattro

    quattro

    Dabei seit:
    30.04.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!

    Könntet ihr mir vielleicht diesen Satz erklären:

    Zitat: Das wäre nicht sinnvoll, weil dann die Selektivität im Kurzschlußfall nicht gewährt ist.

    Was ist Selektivität? :roll:

    Bin Auszubildender und hab noch nicht so viel Ahnung!

    MfG quattro
     
Thema:

Allgemeine Hauselektrik

Die Seite wird geladen...

Allgemeine Hauselektrik - Ähnliche Themen

  1. Allgemeine Frage zum Wechselstrom

    Allgemeine Frage zum Wechselstrom: Hallo, was der Unterschied von Gleich- zu Wechselstrom ist, ist mir klar. Ich möchte mir das Verhalten, auf physikalischer Ebene etwas besser...
  2. Allgemeine Frage zur AB1 EBT

    Allgemeine Frage zur AB1 EBT: Hallo, Ich habe eine allgemeine Frage zur AB1 der Elektroniker für Betriebstechnik.Ich hab die AB1 im März absolviert und habe immer noch keine...
  3. allgemeine Auftragslage zu gut?

    allgemeine Auftragslage zu gut?: Hallo ich würde gern für Teilsanierung Altbau im PLZ-Gebiet 04 einen Auftrag vergeben. Leider waren alle diesbezüglichen Anfragen erfolglos. Die...
  4. allgemeine Fragen zur Schirmung von Kabeln

    allgemeine Fragen zur Schirmung von Kabeln: Ich hatte nicht erwartet, dass man mich ernst nimmt, jedoch bitte ich hiermit ein letztes Mal darum, dass sich ein paar Mitmenschen meinen Fragen...
  5. Schirmung von Kabelbestand (allgemeine Fragen)

    Schirmung von Kabelbestand (allgemeine Fragen): Hallo zusammen! Da ich mich in letzter Zeit mit der Baubiologie beschäftige, aktuell aber noch nicht in einem eigenen Haus wohne, wo ich für...