Altbau - Belegung der Kabel

Diskutiere Altbau - Belegung der Kabel im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo liebe Fachleute, vorweg: ich hoffe, ich bin im richtigen Forum gelandet. Ich wohne in einer Altbauwohnung und wollte heute testweise eine...

  1. #1 sentage, 23.04.2012
    sentage

    sentage

    Dabei seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Fachleute,

    vorweg: ich hoffe, ich bin im richtigen Forum gelandet. Ich wohne in einer Altbauwohnung und wollte heute testweise eine neue Steckdose anbringen. Es ragen drei Kabel aus der Wand. Schwarz, grau und rot. Schwarz ist Phase, das habe ich mit einem Phasenprüfer überprüft. Die anderen beiden Leitungen führen laut Phasenprüfer keinen Strom. Nun habe ich mich "schlau" gelesen, dass bei alten Häusern Grau oft Nulleiter und Rot der Schutzleiter sind.

    Daraufhin habe ich Schwarz und grau normal an die Steckdose angeschlossen, rot an die Erde-Buchse. Eine angeschlossene Lampe geht leider nicht an. Schließe ich nun schwarz und rot an und schließe grau bei der Erde-Buchse an, geht die Lampe zwar an, allerdings zeigt mein Phasenprüfer ein leichtes Glimmen, wenn ich diesen an den Steckdosenrahmen bzw. die beiden Metallbügel an der Steckdose anschließe(ich kenne leider den Fachausdruck hierfür nicht, ich meine die, die den Stecker einfassen). Zwar ist das Glimmen nur minimal erkennbar, dennoch vorhanden.

    Wo liegt mein Denkfehler bzw. wie muss ich die Steckdose vernünftig anschließen? Da ich weiß, dass hier nur Fachleute ran sollten, habe ich heute nur ein wenig ausprobiert und die Kabel anschließend wieder "deaktiviert".

    Vielen Dank für eure Tipps und Hilfestellungen

    Grüße
    Charles
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Altbau - Belegung der Kabel. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 79616363, 23.04.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Kann sein, muss nicht. Sorry für das böse Wort, aber der rote Leiter war damals die "Hure", mit der jeder gemacht hat was er wollte.
    Ja, er war oft mit Erdpotential verbunden, aber das auch meist nur in TT-Netzen. Oft genug war er aber auch schlichtweg unbelegt - Oder halt auch ein Außenleiter oder eine Schaltader.
    Das müsst man nachmessen, was das ist. Welche Messgeräte stehen Dir zur Verfügung?
     
  4. #3 sentage, 23.04.2012
    sentage

    sentage

    Dabei seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    leider nur der Phasenprüfer. Mich wundert vor allem das leichte Glimmen bei meiner zweiten Konfiguration. Schließe ich Rot an Erde an (so, dass die Lampe nicht leuchtet), ist auch kein Glimmen zu erkennen.

    Viele Grüße
    Charles
     
  5. #4 Octavian1977, 23.04.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.146
    Zustimmungen:
    427
    Bitte Durch einen Fachmann durchführen lassen. hier ist sicher noch das TN-C Netz verbaut oder vielleicht auch nicht, daß wird der Fachmann fachgerecht prüfen und anschließen können.

    Wenn es Deine eigene Wohnung ist kann ich Dir für die Dauer eine grundlegende Erneuerung der Anlage empfehlen, da das TN-C Netz (klassische Nullung) einige gefahren und Probleme mit sich bringt.
     
  6. #5 79616363, 23.04.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Das iss tatsächlich so, das hört sich nach TN-C im Endstromkreis an. Dann ist rot hier eben nicht der Schutzleiter, sondern grau. Rot ist wahrscheinlich unbelegt und hat keinerlei Funktion.

    Aber stimmt schon, das sollte sich ein Flachmann anschauen. Da ist man zwar mit stolz geschwellter Brust der Meinung den Schutzleiter angeschlossen zu haben und erlebt plötzlich ne ganz böse Überraschung.

    Und ja, da sollt man wirklich mal über ne Sanierung nachdenken. TN-C ist im Endstromkreis schon seit Anfang der 70er nicht mehr grad en vogue ;-)
     
  7. #6 sentage, 23.04.2012
    sentage

    sentage

    Dabei seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    danke erstmal für eure Antworten. Ich wohne leider zur Miete, eine Komplettsanierung fällt also flach.
    79616363: Wenn Rot unbelegt wäre, dürfte doch die Kombination Rot/Schwarz und Grau an Erde nicht zu einer leuchtenden Lampe führen, oder? Rot scheint dementsprechend der Neutralleiter zu sein (so, wie ich meine Recherche verstanden habe). Die Frage ist nur: was ist Grau dann? Nix?

    Ich werde auf jeden Fall einen Elektriker zu Rate ziehen, mich interessiert das ganze trotzdem heute schon! :)

    Gruß
    Charles
     
  8. #7 Octavian1977, 23.04.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.146
    Zustimmungen:
    427
    Wenn Du zur MIete wohnst solltest Du auch an den Steckdosen nicht dran rumfummeln.

    Ein Fachmann kann das wieder richten, selber zu probieren kann ich dir auf keinen Fall raten, möglicherweise liegt auch ein Defekt vor.
     
  9. #8 79616363, 23.04.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    @sentage

    Wie gesagt, so vor den 70ern haben die das mit den Farben absolut nicht so eng gesehen. Deine Argumentation, dass rot nicht unbelegt sein kann, ist absolut richtig und das trägt zur weiteren Verwirrung bei.

    Heute sieht man das sehr viel strenger mit den Adernfarben und trotzdem darf man sich immer noch nicht drauf verlassen. Da muss muss nur ein "mutiger" (man könnt auch sagen verantwortungsloser oder ahnungsloser) Hobbybastler dran gewesen sein und schon ist's Essig mit den Konventionen. Funktionieren tut es zwar trotzdem, aber keiner rechnet mehr mit der bösen Überraschung.

    Deswegen ist es mit eines der obersten Gebote, dass man jeden Anschluss durchmisst und keinesfalls stur nach Farben geht.
    Wenn man als Flachmensch aber sowas anschließt, dann ist es mit eines der obersten Gebote, dass man der Konvention folgt und sich an Regeln hält.

    Sorry, aber nachdem dir auch noch nicht mal geeignete Messinstrumente zur Verfügung stehen, wär es wirklich das Allerbeste für deine Sicherheit, wenn Du dich an einen Fachmann (bzw. eine Fachfrau) wendest.

    Viele Grüße,

    Uli und die drei Damen vom Ratthaus
     
  10. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.352
    Zustimmungen:
    64
    Dein Lügenstift ist auch schlichtweg nicht dazu in der Lage hier ein vernünftiges "Messergebnis" zu liefern - weder kann man damit kapazitive Einkopplungen von echten Potentialen unterscheiden noch den Bezug zum Erdpotential feststellen. Das Ding kann Dir allen möglichen Unsinn anzeigen, aber keine vernünftige Aussage ermöglichen, welche Netzform und Schutzmaßnahme bei Dir anzuwenden sind.
     
  11. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Hm TNC und Schutzleiter widersprechen sich. Das die früher eine unbenützte Ader eingezogen haben, glaube ich nicht.

    Da hilft nur durchmessen, bzw. den leitungsweg bis zum Verteiler zurückverfolgen.

    Ich vermute eher einen Neutralleiterbruch/offene Klemmstelle
     
  12. #11 79616363, 24.04.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Auch denkbar. Oft hat man den Roten aber halt auch missbraucht um im Nachhinein ein TN-C-S draus zu machen.
    Wir wissen's auf die Ferne einfach nicht. Das muss sich jemand mit geeignetem Messgerät angucken.

    Das ist halt die Krux mit diesen Uraltanlagen. Aber egal, nachmessen sollt man auch bei Neuanlagen, da erlebt man auch oft die drolligsten Dinge.

    Viele Grüße,

    Uli und die Mausen
     
  13. #12 kurtisane, 24.04.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.221
    Zustimmungen:
    298
    DIY an der E-Technik ohne richtiges Werkzeug

    An den Kabeln war wahrscheinlich schon lange nix mehr, o. noch nie was funkt. dran?

    Alleine die Aussage "da ragen drei Kabel aus der Wand",
    lässt das schon fast daraus erahnen.
    Was u. wie u. warum da auf Anhieb nichts so richtig funkt. ist dann aus der Ferne schwer zu beurteilen!

    Ich persönlich frag mich immer, da wollen Leute selber an der Elektrik rumbasteln u. haben in Zeiten wie diesen dann meist nur einen Phasenprüfer anstatt einem ordentlichen Duspol o. ähnliches Werkzeug dabei?

    Man fährt ja auch nicht mit einem normalen Auto bei einer Rally mit!
     
  14. #13 spannung24, 24.04.2012
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0
    Re: DIY an der E-Technik ohne richtiges Werkzeug

    Mit den "Kabeln" wurden wohl wieder nur die Adern gemeint? Wird immer gern mal wieder verwechselt, deshalb schlage ich mal einen Extra Thread vor.
    In der mal genau (den Neu Usern, laien,Fragestellern,Interessierten usw.) erklärt wird wann Ader, wann Kabel und wann Leitung.
    zB. H07V-K/U=Ader, NYM-J=Leitung, NYY-J=Kabel bsp.
     
  15. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Warum ragen da eigentlich 3 Adern raus ?
    Schon beim Einzug so gewesen?
    Oder hast Du eine alte Steckdose einfach entfernt, ohne mal zu schauen, wie sie angeschlossen war?

    So einfach mir nicht Dir nichts, sollten keine 3 (vor allem auch spannungsführende) Adern aus der Wand stehen.
     
  16. #15 kurtisane, 24.04.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.221
    Zustimmungen:
    298
    Ja, machen wir vorher eine Checkliste, mit 10 Fragen wenn 66% davon richtig beantwortet sind geht es weiter?

    Wäre dann die natürliche Auslese für so manch absolute unnötige Laienanfrage!
     
  17. #16 spannung24, 24.04.2012
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0
    Gar nicht so ne schlechte Idee warum nicht mal einen
    "Elektro-Quiz" machen? Hatten wir doch noch nicht.
    So wie beim "Einwanderungstest" der sich auf Web.de
    großer Beliebtheit erfreute. :lol:
     
  18. #17 xpremiumx, 24.04.2012
    xpremiumx

    xpremiumx

    Dabei seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    evtl. könntest du deinen Vermieter auf die veraltete Elektroinstallation hinweisen,im Rahmen seiner verkehrssicherungsplicht wird er dann sicher deine installation erneuern oder dich rauswerfen, beides nicht so prickelnd, aber Sicher.
     
  19. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Ein Kabelchen steht aus der Wand ganz still und stumm,
    Es hat von lauter Farbe bereits ein Mäntlein um.
    Sagt, was mag das fürn Kabel sein,
    Das da steht aus der Wand so ganz allein
    Mit dem weissen FarbMäntelein.

    Das Kabelchen steht aus der Wand in Schwarz, Rot und Grau.
    Und hat auf seinem Haupte schwarz Isolierband vom Umbau,
    Sagt, was mag das fürn Kabel sein,
    Das da steht aus der Wand so ganz allein
    Mit dem Isolierband-Mäntelein.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.352
    Zustimmungen:
    64
    Egal was ihr zum Frühstück geraucht habt, gebt es im nächstgelegenen Polizeirevier ab ... ;)
     
  22. #20 79616363, 24.04.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Nö, die qualmen ja noch schlimmer als wir - Da bleibt für uns nix mehr übrig :lol:
     
Thema:

Altbau - Belegung der Kabel

Die Seite wird geladen...

Altbau - Belegung der Kabel - Ähnliche Themen

  1. 10A Sicherung gegen 16A Sicherung tauschen bei 1,5mm2 Kabel

    10A Sicherung gegen 16A Sicherung tauschen bei 1,5mm2 Kabel: Hallo Forengemeinde, ich bin in ein kleines Reihenhäuschen gezogen und haben dort ein Problem mit der Elektrik in der Küche. Das Reihenhaus ist...
  2. Benötige Kabel für Unterbauleiste - welches?

    Benötige Kabel für Unterbauleiste - welches?: Liebe Mitglieder, Ich habe zwei unterbauleuchten bekommen allerdings ohne Kabel dazu. die üblichen die ich im Haushalt hatte habe ich einmal...
  3. Altbau 1968 Herdanschluss und drei zusätzliche E. Geräte

    Altbau 1968 Herdanschluss und drei zusätzliche E. Geräte: Kann man das so machen oder ist das verboten ? Das Problem in der Wohnung gibt es nur eine Herdanschlussdose Phase und Erdleitung. sehr dick 4 mm²...
  4. 2 Drehstrommotoren an ein 5x2,5 kabel anschließen.

    2 Drehstrommotoren an ein 5x2,5 kabel anschließen.: Guten Abend, ich habe einen Kompressor mit ca. 3,5 kw über ein 5x2,5 kabel an einen c16a LSS angeschlossen. nun möchte ich noch eine...
  5. Kabel für Anhängerbeleuchtung

    Kabel für Anhängerbeleuchtung: Hallo, ich weiß, dass ist nicht ganz das richtige Forum hier, aber es geht um die Bezeichnung für die Kabel vom Stecker zu den hinteren Leuchten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden