Altbau: Leitungsfarben okay?

Diskutiere Altbau: Leitungsfarben okay? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi Musste heute einen Schalter und einen Taster wechseln (Handelt sich um ein Hochhaus) Taster hängen alle irgendiwe zusammen damit...

  1. #1 Flowchi, 02.03.2007
    Flowchi

    Flowchi

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Musste heute einen Schalter und einen Taster wechseln
    (Handelt sich um ein Hochhaus)

    Taster hängen alle irgendiwe zusammen
    damit werden ~15 Lampen eingeschaltet
    Farbe zum Taster: blau ?
    **Wird ja normalerweise nur als N Leiter verwendet
    Farbe vom Taster weg: braun - OK

    Wird nur 1 Außenlampe geschaltet
    Farbe zum Schalter: schwarz - OK
    Farbe vom Schalter weg: grün ?
    **grün als Lampendraht hab ich noch nie gesehn...

    thx
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Altbau: Leitungsfarben okay?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 baum-max, 03.03.2007
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Normalerweise darf gruen heute so nicht mehr verwendet werden, wenn du allerdings nur Schalter wechselst und die Anlage zum Zeitpunkt der Errichtung den gueltigen Normen entsprochen hat, dann gilt sowas wie "Bestandschutz".


    grtz
    BM
     
  4. Bert

    Bert

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    1) gnge durfte NIE als geschalteter Außenleiter verwendet werden
    2) für Pfusch (und gnge als geschalteter Außenleiter IST IMMER ein Pfusch) gibt es keinen Bestandschutz
     
  5. #4 Flowchi, 03.03.2007
    Flowchi

    Flowchi

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    hm
    er ist nicht grüngelb sondern nur grün
    was ist eigentlich mit dem blauen beim taster?
     
  6. Bert

    Bert

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Na, dann wollen wir hoffen, daß dort die Verwechslung mit gnge ausgeschlossen ist...
    Soweit ich weiß, sind blau/braun als aktive Leiter zulässig.
     
  7. #6 Flowchi, 03.03.2007
    Flowchi

    Flowchi

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    danke :)
     
  8. #7 Kurzschluß Thomas, 05.03.2007
    Kurzschluß Thomas

    Kurzschluß Thomas

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Flowchi,

    das mit den Farben ist schon in Ordnung.
    Der grüne Draht muß sich nur deutlich vom gnge in der Farbe unterscheiden können und mir ist noch kein grüner Draht in derartigen Installationen untergekommen, der ein so blasses grün hatte wie es im gnge anzutreffen ist.

    Was Baummax schreibt ist in "Anführungszeichen" richtig.
    Einen Bestandsschutz gibt es nicht wirklich, aber man muß beim wechsel eines Betriebsmittels nicht auch auf die neueste Norm umrüsten.
    Insofern hat Baummax recht.

    Gruß Thomas
     
  9. #8 Gunsenum, 05.03.2007
    Gunsenum

    Gunsenum

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal,

    die blaue Ader darf heute bei Neuinstallation nicht mehr als Schalt/Tastader genutzt werden, nur noch als reiner Neutralleiter, bei bestehenden Anlagen besteht keine notwendigleit die Wand aufzuschlitzen.
     
  10. #9 Kurzschluß Thomas, 05.03.2007
    Kurzschluß Thomas

    Kurzschluß Thomas

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    [Beitrag entsprechend den Forenregeln editiert. Denny]
     
  11. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Komm mal wieder runter... diese Geschichte ist wirklich nichts neues. Es ist zwar auch nichts besonders orginelles, aber davon abgesehen völlig ungefährlich.

    Wenn dich das Thema interessiert, suche mal nach "referrer". Du kannst die Übermittlung dieser Daten in deinem Browser in der Regel auch deaktivieren, einen Sicherheitsgewinn hast du dadurch allerdings nicht...
     
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.534
    Zustimmungen:
    187
    Davon ab: Was Herr Gunsemum zum Thema blaue Ader schrieb möge er bitte Belegen! :mrgreen:
     
  13. Bert

    Bert

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Er meldet sich nicht, aber ich habe mich nach diesem Schrieb (VDE) orientiert:

    "...Danach darf für bestimmte Anwendungen, vorausgesetzt, dass keine Verwechselungsgefahr besteht und kein Neutralleiter im System vorhanden ist, die blaue Ader als Außenleiter verwendet werden. Außer Blau darf aber keine andere Farbe für den Neutralleiter verwendet werden..."

    Ich gehe davon aus, daß es sich hier (bei Flowchi) um eine (schon im Jahr 2006) bestehende Installation handelt, oder?
     
  14. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.534
    Zustimmungen:
    187
    @Bert

    Und wie meinst du deine Aussage?
    Pro oder contra Gunsemum?
     
  15. #14 ferdinand, 06.03.2007
    ferdinand

    ferdinand

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Man darf die blaue Leitung auch z.B. für kommunizierende Leitung verwenden.
    So habe ich es gelernt.

    Gruß Ferdinand
     
  16. Bert

    Bert

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Weder noch. :)

    Ich wollte nur Flowchi beruhigen.

    Ich habe in meinem ersten Beitrag das geschrieben, was ich aus der VDE weiß (bl darf als geschalteter Außenleiter genutzt werden). Ich bin aber kein Elektriker, und deshalb auch nicht auf dem allerneusten Stand.
    Falls sich da in den letzten Monaten etwas geändert haben soll, so wäre meine Aussage zwar veraltert (dann hätte Gunsenum recht), aber für den Fall bei Flowchi spielt es keine Rolle, weil seine Anlage aus der Zeit stammt, wann man bl als geschalteten Außenleiter garantiert nehmen durfte.

    Klartext: Flowchi braucht sich keine Sorge zu machen, seinen bestehenden bl = geschalteten Außenleiter braucht er nicht „abzureißen“.
     
  17. #16 Gunsenum, 06.03.2007
    Gunsenum

    Gunsenum

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
  18. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.534
    Zustimmungen:
    187
    Ich kenne keine Quelle die einen blauen Außenleiter verbietet "solange keiner verwechselungsgefahr besteht".

    Auch die Zitierten Links geben darüber keinen Aufschluß. Ein verbot würde auch keinen Sinn ergeben!
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Gunsenum, 06.03.2007
    Gunsenum

    Gunsenum

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0

    lies doch mal den kompletten Satz:

    Danach darf für bestimmte Anwendungen, vorausgesetzt, dass keine Verwechselungsgefahr besteht und kein Neutralleiter im System vorhanden ist, die blaue Ader als Außenleiter verwendet werden.
    Es besteht also Verwechslungsgefahr sobald ein Neutralleiter im System vorhanden ist, man kann sich höchstens darüber streiten was mit "System" gemeint ist.


    Im Normalfall hast Du immer einen Neutralleiter in Schaltungen vorhanden, es sei denn du Schaltest 400 V Beleuchtung z.b. an Flutlichtanlagen.
     
  21. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.534
    Zustimmungen:
    187
    Ich denke das ist reine Betrachtungssache:
    Ein blauer Schaltdraht führt zu keinen Problemen, da ist der neue, graue Außenleiter der vormals als PEN genutzt wurde wesentlich bedenklicher.
     
Thema:

Altbau: Leitungsfarben okay?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden