alter E-Herd anschließen

Diskutiere alter E-Herd anschließen im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Tag, bin hier neu im Forum und habe ein Frage/Problem beim Anschließen einen eines alten E-Herdes. In der Küche ist eine Anschluß-Dose...

  1. #1 felixyz, 19.05.2008
    felixyz

    felixyz

    Dabei seit:
    19.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    bin hier neu im Forum und habe ein Frage/Problem beim Anschließen einen eines alten E-Herdes.

    In der Küche ist eine Anschluß-Dose mit 5 Adern vorhanden, mit Schwarz/Braun/Schwarz/Grün-Gelb vorhanden. Die ersten drei genannten Farben sind L1, L2 und L3 sowie der N-Leiter und der Schutzleiter.

    Der Herd, der an diese Dose angeklemmt werden soll ist nun schon etwas älter funktionert aber noch tadellos und besitzt eine flexible 2,5mm² Zuleitung bei der ich mit der Farbkodierung nichts anfangen kann.
    Die einzelnen Adern haben die Farbe Schwarz/Grau/blau/rot.

    Besitzt hier jemand eine Zuordnung zu den Farben bzw. besitzt ein Anleitung zum Durchmessen mit einer Widerstandsmesser?

    Beste Grüße

    Felix
     
  2. Anzeige

  3. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Ich vermute mal, dass schwarz,blau,rot die 3 Phasen und grau der PEN-Leiter war. Den Herd kannst Du so mit dieser Leitung nicht anschliessen (Da Herd-Klemmdose 5polig (PE und N getrennt) alte Zuleitung aber nur 4polig ist)
    Kauf dir eine neue (5polige) Herdanschlussleitung, und lass den Herd anschliessen.
    Die herdzuleitung kann man sehr leicht tauschen. Die Herde haben hinten auch einen Klemmblock, hier ist aber auf das richtige Brücken der Anschlüsse zu achten -> darum fachmann holen)


    PS.: bei den Farben in der Herdanschlussdose hast Du die Farbe blau vergessen.
     
  4. #3 felixyz, 19.05.2008
    felixyz

    felixyz

    Dabei seit:
    19.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ...das stimmt wohl, blau hab' ich vergessen.

    wichtig wäre für mich, ob bei alten herden, dieser ist aus den sechzigern schon PE-Leiter verwendet wurden und diese auch am Gehäuse befestigt wurden.

    Auf Verdacht und Vermutung klemme ich grundsätzlich nichts an, schon garnicht wenn es dabei um 230 V geht. Bevor ich nicht wirklich verstehe was/wie funktioniert passiert hier nix.

    Gruß
     
  5. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.566
    Zustimmungen:
    186
    Das kann man doch sehen.

    Lutz
     
  6. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.566
    Zustimmungen:
    186
    Nicht vermuten sondern nach messen.

    Lutz
     
  7. #6 79616363, 19.05.2008
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    @felixyz

    Hallo,

    glücklicherweise wurd ich bislang von solchen Anschlussexperimenten verschont. Wenn ich aber vor dem Prob stehen würde, dann würd ich aber erst mal gründlichst messen. Mein erster und schlimmster Verdacht wär, ob da nicht womöglich ne interne Nullung gemacht wurde. Wenn die da und nicht trennbar ausgeführt wäre, dann hat man die Ar...karte gezogen. Hat man ein TN-S Netz und verbindet einfach L1, L2, L3 und N korrekt, dann tut das zwar, man büsst aber die Schutzfunktion grossteils ein. Schliesst man nun auch noch blödsinnigerweise PE gegen N, dann verliert man komplett die Schutzfunktion im gesamten Teilnetz, weil man ein TNS in ein TNC degradiert.
    Meine nächste Sorge wären die Isolationswiderstände in solch alten Herden. Da sind vernünftig dimensionierte RCDs schnell überfordert und können das Ding gar nicht mehr absichern.
    Ein endgültiges Urteil über die Machbarkeit und deren Sicherheit kann nur ein gewissenhaftes und fachkundiges Durchmessen bringen.
    Wenn Du nicht grad ein Extreme-Gothic-Fan oder Retro-Fanatiker bist, dann rat ich Dir unbedingt zum Fachmann und wahrscheinlich zu nem neuen Herd. Ein Falschanschluss führt nicht nur unbedingt zu Gefahren am Gerät, sondern kann auch andere Schutzvorrichtungen lahmlegen!
    Und lass Dir nicht so Sprüche reindrücken, wie: "Tut doch, also hab ich Recht und deshalb bin ich der Meister".
    Was tut, muss noch lange nicht sicher bzw. korrekt sein!

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  8. #7 Fentanyl, 19.05.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    1
    Generelle Frage: Warum überhaupt so einen uralt-Herd anschließen? Abgesehen davon, dass es nicht unbedingt hygienisch und das Kochen an solchen alten HErden meist höchst unkomfortabel ist - von der Optik ganz zu schweigen - müsste der Herd ohnehin komplett überprüft werden bei diesem Alter.

    Ich persönlich rate davon ab!

    MfG; Fenta
     
  9. #8 Nullvolt, 19.05.2008
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Warum öffnest Du nicht einfach das Klemmenfeld am Herd. Da siehst Du doch dann die Anschlussbelegung? Selbst wenn die Anschlussleitung fünf Adern hätte, wäre ja nicht sicher, wie die am Herd aufgelegt ist.

    Man muss das immer kontrollieren! Wieso also die Frage?

    Ich stamme aus einem TT-Gebiet und wir hatten damals bei meinen Eltern auch den Herd mit 4-adriger Anschlussleitung mit alter Aderkennzeichnung, dabei war grau als Mp (heute N genannt) verwendet und der SChutzleiter wurde einadrig separat angeschlossen (in Ermangelung einer 5-adrigen Anschlussleitung)

    0V
     
  10. -Mac-

    -Mac-

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ich vermute eher, dass rot der schutzleiter ist. aber das sollte sich doch einfach durchmessen lassen ?
     
  11. #10 Nullvolt, 19.05.2008
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    nein. Das vermute ich nicht.

    Außer der Herd war an 3x133V/230V im TT-System angeschlossen, was ich für sehr unwahrscheinlich halte.


    Warum macht er denn nicht einfach die Anschlussdose auf?

    0V
     
  12. #11 felixyz, 20.05.2008
    felixyz

    felixyz

    Dabei seit:
    19.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hab' gestern die hintere herdabdeckung geöffnet und schematisch sieht es so aus. ich konnte den einzelnen anschlüssen auch eine farbe zuordnen.

    [​IMG]
    http://img.xrmb2.net/488668

    oben ist der herd mit den drei platten zu sehen. die beiden klemmen (2&3) sind gebrückt und werden bzw. wurden von nur einer phase gespeist.

    gehe ich recht in der annahme, dass ich nun rot an PE, schwarz an den N-Leiter, grau an L1 und blau an L2 anschließen muß?
    grau bzw. blau könnte ich natürlich auch an L2 und L3 oder L1 und L3 anschließen?

    die phasen, den N-Leiter und PE-Leiter werde ich natürlich noch ausmessen müssen.
    verstanden habe ich allerdings immer noch nicht warum teilweise N- und PE-Leiter miteinander verbunden sind.

    Gruß

    Felix
     
  13. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Also dieses Schaltbild ist so nicht ganz vollständig.

    Mir fehlt noch eine Klemme5 die an den schwarzen Knoten ganz oben geht, und mit der Klemme 4 gebrückt ist.


    Auf jeden Fall, hau das 4polige Kabel auf den Müll, und kauf Dir eine 5pol Herdanschlussleitung.

    [​IMG]
     
  14. #13 Nullvolt, 20.05.2008
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Wie Fuchsi schon schreibt, kann das Bild so eigentlich nicht stimmen! Auch der Anschluss von schwarz als Neutralleiter ist äußerst verdächtig. Ein so fehlerhafter Anschluss kann doch kaum möglich sein.

    Möglicherweise hast Du hier doch einen Herd als einem 3x220V/127V-Netz vor Dir. Kommt der Herd aus Berlin?

    0V
     
  15. #14 felixyz, 21.05.2008
    felixyz

    felixyz

    Dabei seit:
    19.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    der herd kommt meines wissens nicht aus berlin. er ist von meiner oma und die wohnt in niedersachsen. der herd wurde vorher erfolgreich an 380/400V betrieben.

    das schaltbild ist so wie dargestellt auch im herd. der darstellung ist evtl. nicht ganz optimal. oben ist keine klemmme sondern "nur" die zusammenführung der leitung.

    natürlich ist die farbzuordnung nicht VDE-konform aber wichtig ist doch zunächst, dass die prinzipielle verdrahtung erkannt und verstanden wird.

    zu meine abschließenden frage zurück. nach meinem verständnis, kann ich also die aderfarben so wie in meinem letzten post beschrieben anklemmen oder liege ich komplett daneben?

    Gruß

    Felix
     
  16. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Ist es wirklich so schwer zu verstehen. Schmeiss dieses sch... 4adrige Kabel in den Restmüll, und besorg dir eine ordentliche 5adrige EHerd-Anschlussleitung. (und bitte lass diese von einen Fachmann anschliessen)

    Warum willst Du den Herd unbedingt mit dieser Schrottleitung auf 2 Phasen betreiben, wenn du alle 3 Phasen zur verfügung hast.
     
Thema:

alter E-Herd anschließen

Die Seite wird geladen...

alter E-Herd anschließen - Ähnliche Themen

  1. Unterputz-Steckdose mit Aufputz NYM Leitung anschließen

    Unterputz-Steckdose mit Aufputz NYM Leitung anschließen: Hallo zusammen, ich baue gerade einen Kellerraum aus und werde in diesem Zuge die E-Installation teilweise modernisieren. Da es ein Arbeitsraum...
  2. Hilfe bei Fehlerdignose am E-Herd

    Hilfe bei Fehlerdignose am E-Herd: Es gibt Probleme mit einem E-Herd und ich wurde als einziger Elektriker in der Familie darum gebeten es zu beheben. Das Problem ist, dass ich...
  3. USV anschließen und absichern

    USV anschließen und absichern: Hallo, ich habe eine USV mit 550VA und diese ist mit dem beiliegenden Stecker so angeschlossen: USV->Schuko-Stecker->Steckdose->10m x 1,5mm²...
  4. Ein-Phasenmotor anschließen

    Ein-Phasenmotor anschließen: Ein "Hallo!" ins Forum. Ich habe mich wegen allgemeinem technischen Interesse und der E-Technik im Besonderen heute in gleich zwei...
  5. Elektromotor anschließen

    Elektromotor anschließen: Ich habe einen Hochdruckreiniger geschenkt bekommen und diesen repariert, leider wurde dieser vom Vorbesitzer zerlegt und ich weis nicht wie der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden